• UBS

    Quote:

    Quote
    Ich habe gelesen die UBS hätte 60 Mia in AAA Papiere investiert. 40 Mia hat sie schon wertberichtigt. Heisst das es können maximal noch 20 Mia Abschreibungen folgen? Oder sind die "scheinbaren" AAA Papiere Hebelprodukte oder Produkte mit sonstigen Verpflichtungen?


    Wenn dich diese Frage interessiert, würde ich dir diesen link empfehlen. Ist eine Dok, die letzthin im TV gekommen ist. Erklärt schön, was wo wie und warum die UBS in der Scheisse steckt :?

    Da wirst du geholfen!


    http://tvprogramm.sf.tv/detail…fb-40fb-bfe8-373f061ec7e6

    Geht mit Gott, aber geht!

  • UBS

    seh ich das richtig oder haben zwei Verkäufer ziemlich viele Aktien vertschuttet heute?


    die roten bälken bei swissquote sind verkäufe oder?

  • UBS

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    ach das waren doch bloss 100'000 Stückli 8)


    jo aber zweimol und jetzt gad nomol an huufa... bisch du das gsi gell. gibs zua...

  • UBS

    bi nur e chline Fisch :lol:


    aber UBS würdi bi 9.99 sicher mal di 1. Tranche ichaufe 8)

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • die 18 kommen und dan....

    beim dow fehlen noch 3 prozent zu einem neuen 52 w low (beim smi sinds 8%). was meinerseits den märkten noch helfen könnte, ist die tatsache dass wahljahr ist. historisch gesehen waren nur 1932, 1940 und im jahre 2000 das 4. jahr negative jahre bei der zweiten amtszeit im 4ten jahr der präsidenten.


    bush wird bis zuletzt nicht von einer krise reden. falls dann obama gewinnen würde, hätten die republikaner schon ein bauernopfer für fallende märkte. was wenn mc cain an die macht käme?


    konkret, wie weiter mit ubs? wird 18 das letzte low sein? ich weiss, niemand kann die frage hier beantworten, ich möchte nur eure ansichten und gedanken. meine persönlich ist, dass die ubs noch weiteres down potenzial hat. in den usa wird ein richtiges ubs bashing betrieben. zuerst geht man gegen die ausländischen banken vor. die ubs ist in den usa nicht so vernetzt wie die einheimischen banken. es werden viele klagen folgen (die jahre dauern können).


    ab welchem aktienkurs würde die snb einschreitten, da die ubs schlicht "to big to fail" ist? ab welchem aktienkurs benötigt die ubs eine weitere AK erhöhung?


    danke für eure einschätzungen

  • Re: die 18 kommen und dan....

    8640 wrote:

    Quote


    ab welchem aktienkurs würde die snb einschreitten, da die ubs schlicht "to big to fail" ist? ab welchem aktienkurs benötigt die ubs eine weitere AK erhöhung?


    danke für eure einschätzungen


    Ob die UBS eine weitere AK Erhöhung braucht, hängt ja nicht mit dem Aktienkurs zusammen, sondern mit zukünftigen Abschreibungen.


    Bzgl SNB stelle ich die Gegenfrage:


    Könnte die SNB im Extremfall überhaupt einschreiten?


    Kursprognosen in diesen emotionalen Märkten zu machen ist im Prinzip sinnlos.


    Zu Bankaktien kann man allgemein sagen:


    Langfristig bieten sich bei vielen Titeln interessante Einstiegschancen. Kurzfristig sind bei gewissen Instituten (so auch bei UBS) die Risiken nur schwer abschätzbar & entsprechend muss man auch mit möglichen grösseren Verlusten rechnen.

  • UBS

    Könnte die SNB im Extremfall überhaupt einschreiten?


    sie müsste wohl, resp der bund. jeder fünfte arbeitsplatz in der schweiz ist im finanzbereich. jede zweite zahlungsverkehrtransaktion der schweiz geht über die ubs, die ubs stellt sehr viele handelstools für andere banken.


    was mich momentan irritiert, ist das die momentane situation noch nicht zur "allgemeinheit" vorgedrungen ist. in genf macht der finanzplatz ein drittel der steuereinnahmen aus. auch zürich wird dieses jahr nicht mehr soviele steuereinnahmen haben wie im rekordjahr 2007. infaltionsbedingt verlieren wir alle pro jahr circa 1.5% auf unseren spareinlagen. die meisten löhne werden ende jahr nicht infaltionsbedingt angepasst werden. die ganze "krise" wird sich auf den konsum umwälzen.


    ich denke, wenn der blick auf der titelseite wieder schreibt "die aktienmärkte krachen ins nirvana" kann man wieder kaufen. (ja, wir befinden uns hier ja indirekt auf einer blick plattform via ringier ;)


    cheers!

  • ich will nicht wissen was im hintertürchen bei..

    der snb bezüglich der ubs abgespielt hat....... ich persönlich habe den banken noch nie vertraut und heute gehe ich davon aus, dass ich nicht mehr der einzige bin. schauen wir "NUR" mal das destaster an... zürich hat damals 4 milliarden abgeschrieben und wurde regelrecht verdonnert bis zu 95% haben sie an wert verloren. diesmal siehts wirklich schlimm für die banken aus, denn niemand weiss genau, wo sie noch weitere zeitbomben platziert haben/halten. mein persönliches kursziel: ca. H. 80.- minus ca. 90%=8.- :oops:

    Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

  • UBS

    zurn verlor vom januar 2001 bis zum september 2002 87% bei der ubs wäre dass vom januar 2007 bis zum september 2008 dann in etwa ein price target von 10.30. wass vom jetzigen stand nochmals ein minus von 50% wäre.


    auweia.


    die snb hätte da sicher szenarien parat.


    und die bvg wohl auch mit einer kürzung der mindestverzinsung, danach könnten die arbeitslosenämter ihr personal auch noch aufstocken, steuerausfälle und ein paar (eher gut bezahlte) arbeitslose mehr.

  • UBS

    jetzt macht Euch mal nicht in die Hose. Die UBS fällt nochmals aber ich sehe sie Ende Jahr dennoch bei 28-30 Fr.


    Die Amis sind im Moment an allem Schuld. Sie reissen die ganze Welt, wo die Wirtschaft eigenlich gut laufen würde mit sich. Vielleicht kommt ja bald einmal die Zeit wo nicht immer alle auf die Amis, den DJ und all ihre verlonen Zahlen schauen. Die sind schon lange nicht mehr so bedeutend wie sie es einmal waren.

  • naja....

    die amis sind zwar an vielem schuld, aber dass die ubs GS angriff und zur grössten investmentbank der welt werden wollte ist wohl eher nicht die schuld der amerikaner sondern der zürich / basel fraktion...

  • UBS

    Kursziel ist 24.--/27.-- Ende Jahr. Ich denke dass die bisherigen lows halten werden. Charttechnik ist nicht meine Stärke, ich trade nach meiner eigenen Methode :lol:

    Geht mit Gott, aber geht!

  • UBS

    Nein, auch Charttechnik, aber sehr vereinfacht. Lese viel, schaue die Dinge kritisch an und habe mit der UBS einmal mehr recht behalten. Ich kaufe um die 19.-- einen 2010-Call, bei 17.50 kaufe ich nach :D

    Geht mit Gott, aber geht!