Chase the DAX

  • Chase the DAX

    ja, macht doch ein neues forum für tiefgründige gespräche! ich mache dafür eines auf, wo echte day trader jeden punkte furz reinschreiben können. wer swing tradet und am morgen und am abend mal seine posi checked kann logischerweise nicht alles kommentieren. aber das ist eben eine andere sicht als die, welche 10 stunden am tag vor der chart hocken. da interessiert es schon wer wo eine posi eingeht und welche signale er fürs ganz kurze sieht. ein profi-scalper hat natürlich keine zeit hier jeden seiner trades zu posten, aber alle die täglich max. 5-10 deals machen, könnten dies dokumentieren. ich werde dies ab januar probieren, auch mit profi-charts. werde kaum jeden trade reinschreiben können, da mache ich zuviele, aber die wichtigsten täglich werde ich machen. auch an diesen sätzen merke ich, dass die user recht heterogen sind in diesem chase the dax, und ein splitting auf der zeitachse gar nicht so übel wäre..also eines intraday und das andere wie es godmode oder invest.ch oder einige andere machen mit 1-2 posts für die entwicklung der nächsten 12-48 stunden...also liefert doch bitte auch vorschläge, ob ein dt-intraday sinn machen würde, wo jeder pipi-punkt sehr gerne gesagt werden darf..


    ps: dasselbe würde ich auch für den smi machen..

  • Chase the DAX

    Bin seit gestern Mittag flat, da ich in letzter Zeit viel Geld verloren habe. Sage es ganz ehrlich, denn nur die Gewinne angeben und die Verluste geheim halten finde ich nicht fair. Habe gerade eine Serie von 4 Verlusten gemacht, davon 1 KO und 2 sehr grosse Verluste. :cry:


    Habe zum Glück nur einen Teil der Gewinne der letzten Wochen verspielt, mein Kapital ist eigentlich noch intakt und wartet jetzt auf klare Signale. War in den letzten Tagen so dumm, habe immer ein Umkehrsignal gewünscht und deshalb auch gesehen, darum habe ich viermal nacheinander gegen den Trend getradet! Erst nach 4 Misserfolge habe ich endlich verstanden, was ich falsch mache... :evil:


    Zum DAX: Sehe zurzeit keinen Grund dass die 5675 halten, erwarte diese Woche eher 5600 oder 5500 (und deshalb kommt es vermutlich wieder ganz anders als gedacht). Warte jetzt aber auf ein klares Signal zum long gehen, Disziplin und Geduld sind 75% vom Erfolg im Trading, musste es wieder sehr schmerzhaft lernen. :roll:


    Wünsche allen viel Erfolg

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

  • Chase the DAX

    rocco gräfe von gody sieht ja auch noch diese variante:

    Alternativ fällt der DAX noch bis 5555 oder zum Gap 5495.


    was für mich klar ist, der dow/s&p und der smi stehen gefährlich auf der kippe nach unten...ob sich da der dax abkoppeln kann, fraglich...mein ziel, den smi unter 5700 zu shorten...also kann ich kaum dazu den dax longen...irgend etwas geht da nicht auf...

  • Chase the DAX

    Geier: Da hast du wohl recht. Ausser du willst dich mit den unterschiedlichen Strategien absichern. Denke jedoch das würe auch dem Intraday-Geschäft wiedersprechen.


    the boss: Ich kann sehr gut mit dir mitfühlen. Hab mit ein paar Trades ebenfalls derbe Verluste erlitten. Ganz Pleite bin ich noch nicht, viel fehlt aber nicht mehr.


    Zur Zeit bin ich auch flat. Die ID-Diskussionen finde ich eigentlich ganz ok. Daher finde ich den Vorschlag von Geier gut. Im Forum soll man sich auch kurzfristig austauschen können. Für anderes wurde ja auch Gody etc. erwähnt. Unterschiedliche Themen wären natürlich auch gut möglich. So kann sich jeder wo und wann er will beteiligen.

  • Chase the DAX

    Ich glaube die letzten 2 Wochen waren schon ein wenig "abnormal" Habe oft auf der richtigen Seite gestanden und dann mich mit zu wenig zufrieden gegeben und wollte am Schluss zuviel. (Und hab dann zuviel verbraten :D )


    Im Moment bin ich, was die aktuelle Börsenstimmung angeht, etwas verwirrt und werde wohl erst 2012 wieder einsteigen.

  • Chase the DAX

    the boss wrote:

    Quote
    Bin seit gestern Mittag flat, da ich in letzter Zeit viel Geld verloren habe.


    the boss: ich finde deine Aufrichtigkeit super. Ein Forum lebt von ehrlichen, ausgeglichenen Einträgen. So dass nicht nur Gewinne gepostet werden, wie von gewissen anderen Forumsteilnehmern *wink* )


    Mann muss sich auch nichts vormachen. Niemand der diese Instrumente traded macht nur Gewinne, denn politische Börsen sind auch Charttechnisch nur beschränkt vorhersehbar. Bei vielen hier, die sehr viel Traden gehört Gewinne und Verluste zum Tagesgeschäft. Ein Verlust ist keine Niederlage, obwohl unsere Psyche uns das glauben lässt. Langfristig müssen aber die Gewinne, die Verluste überwiegen, sonst liest man dann eben leider bald nichts mehr von diesen Tradern.


    Die Marketmaker leben aber genau vom Kampfwillen der menschlichen Psyche. Mit ich "hol es mir zurück" ist schon mancher komplett pleite gegangen.


    Deshalb sollte man genau wie du ein Schritt zurück gehen, die Fakten evaluieren und die Strategie und das Risikomanagement neu zurecht legen - es geht ja nie darum ob man selber Recht hat oder nicht, schlussendlich hat die Börse immer recht, egal was sie zu sehr hohen oder absurd tiefen Kursen treibt.


    Nach frühreren Verlusten bin ich vorischtiger geworden und versuche wie Grisu nur die grösseren Swings mit vertretbarem Einsatz zu traden. Das klappt recht gut, reich wird man aber damit leider nicht :?


    Die magische Formel gibt's leider nicht, sonst würde dem Hedge Fonds "Long Term Captial Managment" heute die Welt gehören. :lol:


    Ich wünsch dir weiterhin gute Trades

    Ob long, ob short, das Geld ist fort.

  • Chase the DAX

    Ich finde, the boss liegt ja sehr oft richtig mit seinen Annahmen. Was ich bei ihm aber nicht nachvollziehen kann, ist, dass er, wenn es gegen ihn läuft, eine weitere Tranche kauft und wenn es weiter gegen ihn läuft, eine weitere Tranche kauft. Mit diesem "ich hol' es mir zurück" mit der Brechstange kann man sehr schnell in Schieflage geraten.


    Ich suche ja im Normalfall den Swing über Tage oder Wochen und wenn ich den falschen Einstiegspunkt erwischt habe, sitze ich eine Position auch mal aus, doch ich kann das stets locker, weil ich nie wieder eine Position verbillige, denn das Klumpenrisiko kann einen killen.

  • Chase the DAX

    Wie sind eure meinungen wierd 5675 durchbrochen und geht richtung 5500 oder kommt nun doch noch ein Rally?

    Welche erwartungen habt ihr an EZB Präsident Draghi eher posiziv oder negativ für den dax

  • Chase the DAX

    Grisu wrote:

    Quote
    Ich finde, the boss liegt ja sehr oft richtig mit seinen Annahmen. Was ich bei ihm aber nicht nachvollziehen kann, ist, dass er, wenn es gegen ihn läuft, eine weitere Tranche kauft und wenn es weiter gegen ihn läuft, eine weitere Tranche kauft.


    Hast zum Teil Recht, d.h. Psychologie ist bei mir eindeutig meine Schwäche. Auf der anderen Seite muss ich sagen, dass ich mit diesem Vorgehen sehr viel Geld verloren habe, aber auch unglaublich viel gewonnen. Traue mein System / meine Triggers 100% zu und kaufe deshalb oft weitere Tranchen wenn es zuerst gegen mich läuft. Naja, interessante Fragen, leider ohne einfache Lösung. *wink*


    Konnte übrigens endlich wieder Gewinn machen heute Morgen (ca. 50 Punkte à 25 EUR), kein Nirvana aber trotzdem gut für das Konto.

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

  • Chase the DAX

    quintus


    Quote:

    Quote
    Nach frühreren Verlusten bin ich vorischtiger geworden und versuche wie Grisu nur die grösseren Swings mit vertretbarem Einsatz zu traden. Das klappt recht gut, reich wird man aber damit leider nicht


    Darf ich dich fragen. Welche Rendite/Performance liegt drin?

    Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten

  • Chase the DAX

    Sehe eine gute short Möglichkeit um die 5770-75, sehr heikel aber mit so vielen Zahlen am Nachmittag (14h30 und 15h15)...


    Edit: intraday Keil, Ausbruch nach unten als wahrscheinlichste Variante

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

  • Chase the DAX

    Dax-O-Mat wrote:

    Quote
    quintus

    Quote:


    Darf ich dich fragen. Welche Rendite/Performance liegt drin?


    Naja, Rendite/Performance in Prozenten ist für mich Nebensache. Es ist ja klar, dass man mit höherem Hebel mehr gewinnen kann, aber man kann eben auch mehr verlieren. Ich habe seit langer Zeit keinen Trade mehr im Minus schliessen müssen. Ich schlafe gut, habe mit der Börse ein spannendes Hobby und verdiene damit etwas nebenher. So stimmt's für mich. In ein paar Monaten werde ich wohl meine Positionsgrösse um 50% erhöhen, weil dies mein Polster mittlerweile erlaubt. So kann man in ein paar Jahren schon "reich" werden. Wer meint, dies mit riesen Hebeln in ein paar Wochen schaffen zu müssen, fällt mit 99 prozentiger Wahrscheinlichkeit auf die Nase und wird vorzeitig aus dem Spiel gekegelt.

  • Chase the DAX

    Dax-O-Mat wrote:

    Quote


    Darf ich dich fragen. Welche Rendite/Performance liegt drin?


    aber klar. Ich nehme relativ weite k.o., um nicht sofort in Bedrängnis zu geraten. Im Gegensatz zu Grisu, kaufe ich dann noch einmal nach bei 50% Verlust des ursprünglichen k.o.s, aber auf einem höhren knock-out. Dann nicht mehr.


    Wenn der nächste Gegenswing kommt, warte ich bis ca 30 - 50% plus, dann werden etappenweise alle Positionen aufgelöst (meist etwas zu früh), dann warte ich wieder auf die nächste Einstiegsgelegenheit, das wiederholt sich so ca. alle 2 - 3 Wochen.


    Der Vorteil ist, man muss nicht jede Sekunde des Tages vor dem Monitor kleben und kann so trotzdem ein kleines Zubrot verdienen. Es ist klar, damit macht man keine 4000 Euro in 20 Minuten, dafür verliert man aber auch keine 8000 Euro in 2 Minuten.

    :lol:


    Aufgrund meiner Lebensituation (Familie, etc) bin ich auch nicht bereit mehr Risiko einzugehen - aber das muss natürlich jeder für sich selber entscheiden. Mehr Riskio kann mehr Gewinn bedeuten, muss aber nicht, und vor allem nicht langfristig.

    Ob long, ob short, das Geld ist fort.

  • Chase the DAX

    um ontopic zu kommen:


    Indaktoren sind langsam heiss, würde also passen mit einem weiteren Rücksetzer jetzt.


    Zudem im Dow Fut Barriere bei 11870.


    Mal sehn wies kommt!

    what you see is what you get!

  • Chase the DAX

    short @5752, etwas füher als geplant, sehe aber keine Kraft / kein Momentum mehr nach oben, erwarte deshalb kein Impulse von den Zahlen

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg