Chase the DAX

  • Chase the DAX

    So, ich stoppe jetzt mit Charts. Ich bin einverstanden, dass seit 2009 mit gedruckter Kohle rummanipuliert wird. Aber umso wichtiger ist es, dass man nicht immer wieder mit Shorts ins Messer läuft. Und am 04.10. hat wirklich nicht mehr viel für weiter down gesprochen.


    Im Grunde kann man hier genau die wichtigsten 4-5 Rules nehmen und die in Software ausimplementieren. In einem Backtesting käme das gar nicht so schlecht raus, da bin ich mir sicher...


    Und ja, Prechter hat ja zu dieser Zeit von einer Wave 3 down gesprochen - das ist wohl der wichtigste Grund Long zu gehen :D


    /EDIT: eben noch wegen dem Long-Setup. All das hätte man ruhig nach Close am 04.10 analysieren können. Am nächsten Tag geht man bei Eröffnung Long, Stop ist auf dem Low (oder ein paar Punkte unterhalb) der Reversal-Candle vom Vortag.

  • Chase the DAX

    ZeroImpact

    Meine Beiträge hast Du offenbar zu flüchtig gelesen. Ich zähle mich nicht zu den Neulingen. Ich habe fast zwei Jahrzehnte an der Börse verbracht und viele Hochs und Tiefs erlebt. Früher viele Fehler gemacht, nun läuft es besser. Mit vernünftiger Positionsgrösse und Moneymanagement. Steter Tropfen höhlt den Stein. Ich bin auch so der Typ "einmal Börse immer Börse". Es ging in meinen Beiträgen nicht wirklich um mich. Es ging darum, aufzuzeigen, wo die Knackpunkte liegen, weshalb man sich hier im Forum offenbar immer wieder in die Wolle kriegt. Vorallem, weil die erfahrenen Poster manchmal zu verschlossen oder zu rechthaberisch sind und sich zum Teil nicht wundern dürfen über die Reaktionen. Oder zu empfindlich auf Kritik reagieren und dann schmollen wie kleine Kinder. Manchmal "Marken" nennen ohne Begründung, Gewinne nachträglich posten oder nur von tollen Erfolgen berichten und sich über die (vielleicht viel höheren) Verluste ausschweigen. Das macht gewisse Poster dann nicht sympathischer, sag ich mal. Ich will aber selbstverständlich auch nicht alle in einen Topf werfen. Und man kann pn übringens auch ignorieren. Antworten, die im Forum gepostet werden, bieten Mehrwert für alle Leser, nicht nur für einen.


    Ich trade schon seit langer Zeit - unterm Strich mittlerweile erfolgreich - nur Swings mit vernünftigen Positionen. Auch in Zeiten, wie diesen. Die Vola interessiert mich nicht so sehr. Lasse mich nicht rausdrücken. Bin sowieso nicht so für's Daytrading geschaffen (Zeit). Ich habe meine Einstiegsregionen, seit ich mich angemeldet hatte, gepostet. Seit dem Sommertief habe ich die Rally fast komplett mitreiten können. Bin nun short und bleibe es. Mir egal, wenn es noch ein paar Punkte nach oben laufen sollte. Den perfekten Einstieg findet man sowieso selten bis nie. Für mich persönlich ist das Potenzial nach unten derzeit grösser als nach oben. Kann sich in der nächsten Zeit aber wieder ändern, wir werden sehen. Bin weder Permabär noch Permabulle.

  • Chase the DAX

    ZeroImpact wrote:

    Quote


    Und ja, Prechter hat ja zu dieser Zeit von einer Wave 3 down gesprochen - das ist wohl der wichtigste Grund Long zu gehen :D


    Irgendwann wird der alte Hund auch mal recht bekommen, vielleicht jetzt - da ja alle wieder bullish sind und der Upmove schon gelaufen ist :?: :idea:


    Ich weiss noch wie ich am 4.10 geschrieben habe, der Hammer sieht schon übel aus... aber eben nicht gehandelt habe sondern nur gehofft hatte, dass es ein Bullenfake wird.....

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Chase the DAX

    Dow Future ca 70 Punkte im Plus


    Schätze DAX Eröffnung auf über 6100


    Edit..kaum geschrieben Dow Future wieder 40 Punkte runter..naja mal abwarten was die Asiaten machen

  • Chase the DAX

    Guten Morgen


    Vorbörse ganz nach meinem Geschmack respektive meinen Positionen. Heute oder im Verlauf der Woche werden wir wohl die Kreuzunterstützung bei 5750 testen. Bis dahin lasse ich meine Short vermutlich laufen. Hält diese Unterstützung werde ich wieder long gehen, ansonsten Fall auf 5200.


    Wie immer rein gefühlsmässig und auf Grund von Lektüre.


    Meine Karten lügen nicht.

  • Chase the DAX

    Selten so früh am Morgen meine 100 Punkte (Tagesziel) schon geholt 8) ! Shorts geladen bei 5990 exit bei 5920 und Long bei Pivot S1 5887 mit Stop auf 5900.


    Schönen Tag und Woche

  • Re: @Psy

    alpenland wrote:

    Quote
    da sieht man, jetzt könntest Du sie werfen (die Shorts)

    Ich möchte Long rein bei 5800


    Der Rocco Gräfe sieht das so:


    "Mit jedem Punkt unterhalb von 5970 wird es bärischer.

    Fällt der DAX direkt unter 5832, wäre der Bär am Zuge und 5750 sowie ggf. 5525 die Ziele."


    Bei meinen igmarket-Charts war der Dax Kassa bis jetzt bei 5831.8 :roll:

  • Chase the DAX

    the boss wrote:

    Quote

    the boss wrote:



    entry 6160 glattgestellt @6010


    entry 6065 bleibt weiterhin im Depot und wird erst um die 5875-5900 verkauft



    out @5845, Ziel mehr als erreicht. :D



    Jetzt Seitenlinie, werde erst wieder um die 13h die Charts anschauen und beurteilen. Sehe es ähnlich wie von Grisu beschrieben, habe ca. 5820-25 als wichtige Marke, darunter geht es vermutlich schnell bis 5750.

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

  • Chase the DAX

    Bevorzugtes Szenario für heute: Jetzt wieder up bis um die 5950-75, später am Nachmittag wieder down, falls Bruch 5825 mögliche Ziele 5750 oder Max 5675-5700.

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

  • Chase the DAX

    Sehe ebenso GapClose und dann weiter runter. Long @ 5835 mit Ziel 5950.


    Bei Break nach oben sähen wir jedoch sehr schnell noch einmal 6070 - danach dürfte/sollte es aber runtergehen.


    EDIT: Long Close @ 5960 ... und gleich Short @ 5964

  • Chase the DAX

    Mmh, Upper war sehr dynamisch, bei einer solchen Stärke bleibe ich vorerst noch flat. Habe das Gefühl, dass das Tier noch über die 6000 will.


    Edit: Beim Bruch der 6025 Rally bis um die 6150 möglich! Also für shorties sehr konsequent mit SL arbeiten.

    In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

  • Chase the DAX

    Vergesst nicht, dass der DOW am Freitag sein GAP nicht zugemacht hat. Das wird er heute wohl nachholen.

    DAX wird weiter hochlaufen diesbezüglich.

    In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)