Chase the DAX

  • Re: Achtung Shorties

    alpenland wrote:

    Quote
    ihr werdet ev gequetscht !!

    Quote:



    Von wem kommen denn solche Zitate, nicht etwa von der Kröte oder :?


    Auf diesem Kursniveau den Shorties angst machen? ... sind einige einfach not amused, weil sie den Einstieg verpasst haben oder... *wink*

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Chase the DAX

    kaum geht die NYSE auf und schon saufen sie wieder ein bisschen ab, olle Säufer das :lol:

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Chase the DAX

    Du meinst das Computertrading, jop das wirkt noch bis zum Close.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Re: danke Kleinerengel

    alpenland wrote:

    Quote
    hoffe das war nicht zu früh. :roll:


    Kommt wohl auf den KO-Abstand an und ausserdem weiss man eh nie, wie der nächste Morgen aussehen wird. Wäre nicht das erste Mal, dass wir morgen früh bei -100 stehen. Also viel Glück

  • Chase the DAX

    ein aussergewöhnlicher tag.

    dass ich heute als notorischer shortie immernoch ein schönes plus gemacht habe stärkt mein ego ungemein :lol: bin momentan nur noch mit einer mittleren position drin. der KO ist da aber weit oben über 6200.

    hoffe wir sehen morgen kurse bis 56xx damit man sich wieder den einen oder andern hübschen short aufladen kann... :lol:

    no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

  • Chase the DAX

    Nun, da der überverkaufte Mark Fantasien wie ein ausgetrockneter Schwamm aufgesogen hat, wird man wohl nicht allzu lange darauf warten müssen, bis dieser wieder ausgepresst wird.


    Was ist geschehen? Nichts. Und genau deshalb ist für mich nun wieder Zeit auf sinkende Kurse zu setzen. Die Akteure in der Eurozone (welche eigentlich?) hangeln sich von einer Hilfs-, Rettungs- und Notfallmassnahme zur nächsten. Mittlerweile soll die EZB gleich den ganzen Schrotthaufen aufkaufen.


    Das ist doch etwas wagemutig für eine Organisation, die bei ihrer Gründung doch jede Form(!) von Hilfsmassnahmen explizit ausgeschlossen hat. In der Zwischenzeit ist man an dem Punkt angelangt, bei dem nur noch die EZB als Rettungsboot zur Verfügung steht. Dass die Staaten - also deren politischen Akteure - derzeit handlungsunfähig sind dürfte sich in der Zwischenzeit wohl mehr als deutlich gezeigt haben. Nicht, dass nur die Kassen leer wären... Die Gunst der Wähler wird man mit Sparmassnahmen und grosszügiger Finanzierung von Rettungspaketen wohl kaum gewinnen können.


    Was nun in den nächsten Tagen?

    Es wird Zeit anzuerkennen, dass Griechenland ohne einen Schuldenschnitt für lange Zeit nicht mehr aus dem Fokus, aus dem Epizentrum der Krise verschwinden wird. Gerade weil sich der Fall Griechenland exemplarisch für die letztlich völlig verworrene Situation präsentiert, wird es auf jeden Fall turbulent. Bleibt die Frage, welcher Weg der günstigere ist: der teure oder der unbezahlbare.


    Der heutige Anstieg ist die Einladung, auf die ich gewartet habe. Von mir aus kann es noch einige hundert Punkte aufwärts gehen, die klassischen Puts lege ich ins Depot. Morgen gleich nochmals eine Ladung.


    Es würde mich nicht wundern, wenn diese Strategie ein weiteres Mal aufgeht...

  • Chase the DAX

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Dax bricht gerade aus dem Abwärtstrend aus... was willst du den shorten :shock:


    zuerst muss er mal diese widerstände knacken

    5540/5555...erst danach bis 5655 luft.


    von daher short auf diesem niveau vielleicht nicht das dümmste