Chase the DAX

  • Chase the DAX

    Ehrlich die Wirtschaftsdaten deuten weiterhin darauf, das die US Bürger trotz 10% Arbeitslosenquote weiter konsumieren als wäre alles Bestens. Vielleicht sagen sie sich auch solange nooch konsumieren, sie etwas für ihre US$ bekommen. :D


    Wie gesagt ich erwarte neue Hochs noch in diesem Monat sowohl im DOW wie im DAX.

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Chase the DAX

    Junglesteph wrote:

    Quote
    börseler

    Na dann ist ja gut! Kommen wieder andere Zeiten. Erholsames Weekend!


    wünsche ich dir auch jungle...


    eben für fachleute hat ein festfressen begonnen. man kann obtimal auf beiden seiten geld machen zurzeit. aber nur solche die wissen wie mit den biestern umzugehen ist.

  • Chase the DAX

    Turbo, sorry, aber Fundamentaldaten kannst Du bei Indizes RAUCHEN - das geht vielleicht bei Aktien.


    Ok, wenn was Epochales passiert ok...


    Es gibt ne alte Börsenweisheit, kennst DU sicher auch...:


    Die Kurse machen die NEWS... man hätte die heutigen Daten auch als halbleer verkaufen können :!:


    Also auf FUNDAMENTALES geb ich keinen Pfifferling; das wird der breiten Masse zum Frass vorgeworfen, damit man was zu erzählen hat. Aber, wie wir ja alle wissen liegt die Masse meistens falsch.. also...

  • Chase the DAX

    Fundamentels hinken immer nach, ist mir schon bewusst, aber sind dennoch wichtig. Weil im Moment haben ja alle Angst vor einen Einbruch der Nachfrage nach dem Auslaufen staatlichen Investitionen und in den USA haben die Autokäufe auch ohne staatliche Unterstützung zu genommen, was ich als positives Indiz werte.


    Den alleine mit den Charts kommt man eben auch nicht auf einen grünen Zweig, sonst wärst du ja steinreich. *wink*

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Chase the DAX

    Hmmmm, hätte ich ein schön grosses Investitionskapital, ja dann... *wink*


    Klar ist der CHART NICHT der HEILIGE GRAL! ABER ich kann damit Wahrscheinlichkeiten ableiten.. und bei Indizes, die wellentechnisch SAUBER laufen, funktioniert das ganz gut... im Gegensatz zum SMI, den kann man nicht traden auf Grund seiner Gewichtung... ich zieh den Hut vor Leuten, die das gewinnbringend schaffen (Daytrading)...


    Mein SHORT wird nicht alt; wenn ich mir die letzte 5min-Kerze anschaue, kommt Freude auf...:


    [Blocked Image: http://img130.imageshack.us/img130/7674/fdax.png]

  • Chase the DAX

    Junglesteph wrote:

    Quote
    Hmmmm, hätte ich ein schön grosses Investitionskapital, ja dann... *wink*

    Klar ist der CHART NICHT der HEILIGE GRAL! ABER ich kann damit Wahrscheinlichkeiten ableiten.. und bei Indizes, die wellentechnisch SAUBER laufen, funktioniert das ganz gut... im Gegensatz zum SMI, den kann man nicht traden auf Grund seiner Gewichtung... ich zieh den Hut vor Leuten, die das gewinnbringend schaffen (Daytrading)...


    Mein SHORT wird nicht alt; wenn ich mir die letzte 5min-Kerze anschaue, kommt Freude auf...:


    [Blocked Image: http://img130.imageshack.us/img130/7674/fdax.png]


    ich respektiere deine charts, sie geben einem schon auch leitplanken die einem zur vorsicht mahnen

  • Chase the DAX

    Ein letztes noch: nehmen wir Daytraders Handelssysthem...


    wenn er damit 60% Gewinntrades erzielt, ist er bereits der Held. Bis jetzt hat er 93% Gewinntrades erzielt, somit ist er (noch) Gott...


    So, endgültig schönes Weekend! :D

  • Chase the DAX

    Junglesteph wrote:

    Quote
    Ein letztes noch: nehmen wir Daytraders Handelssysthem...

    wenn er damit 60% Gewinntrades erzielt, ist er bereits der Held. Bis jetzt hat er 93% Gewinntrades erzielt, somit ist er (noch) Gott...


    So, endgültig schönes Weekend! :D


    und wie prüfst du die 93% gewinntrades?


    einmal sagt er ja auch das er nicht nach charts handelt weil es nicht funktioniert, ein tag später tematisiert er aber wieder den bärkeil und das er darauf warte bis er fertig ist...


    ist doch irgendwie ein wiederspruch dahinter und somit das ganze etwas unglaubwürdig??

  • Chase the DAX

    Mann, ich will ein Bier trinken gehen... :lol:


    14 Trades, davon 1 Misstrade = 93% Erfolgsquote. Sorry Börseler, aber die Signale, die er gepostet hat, waren bis auf heute alle astrein. Auch das heutige, nur das wusste er zu diesem Zeitpunkt noch nicht *wink*


    Also BITTE, hackt mir nicht auf Daytrader rum. All diejenigen, die nur mitlesen und froh sind, wenn einer seine Marken postet, damit manns nachtraden kann, für die ist er Gold wert.


    Und ich muss ihm hoch anrechen, dass er diese Geschichte überhaupt postet; wüsste nicht, ob ich das täte... Bin der Meinung, dass man seinen eigenen Hirnschmalz brauchen soll.. daher nochmals Chapeau an Daytrader!


    Also, lasst nun das bitte ruhen. Wäre nett, da Daytrader auch sonst Konstruktives in diesem Thread beiträgt.


    Börseler, alter Haudegen, jetzt aber def. ein Bier. Und Prost *wink*

  • ...

    grundsätzlich habe ich nichts gegen daitrader... aber er sendet für meinen geschmak seit eiem jahr immer und immerwieder wiedersprüchliche hinweise. das verwirrt! aber kann gut sein das dieses einfach ein kommunikatioskonflikt ist.


    nun aber proscht

  • Chase the DAX

    daytrader liegt gar nicht so falsch, obwohl fast 100k in den letzten 10min getradet wurden (SPX) haben wir im dollar kaum bewegung - immer noch in der range. zum close gab eine grösse divergence vom 8er zum 14er macd und zu guter letzt habe ich im rsi daily ein oversold! vix auf dem weg zum low und mit einem recht grossem gap. obwohl ohne posi (s/l hat gegriffen) glaube ich noch immer nicht an den upper


    http://stockcharts.com/h-sc/ui?s=$VIX&p=D&yr=0&mn=7&dy=0&id=p13096370685


    http://stockcharts.com/h-sc/ui

    WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

    A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

  • Chase the DAX

    Alpha Centauri wrote:

    Quote

    AmaZe wrote:


    Du kommst immer dann hervor, wenns mal wieder paar Tage hoch geht ! Sobald es wiede rot ist bist Du wieder stumm wie ein Fisch..!


    Das liegt wohl daran das ich hauptsächlich auf Aktien und mit kleinen Positionen Call-Optionen handle.

    Durch meine Arbeit und Weiterbildung habe ich nicht viel Zeit hier rumzugammeln.


    Meine Taktik: Ich sehe die Aktienmärkte Mittelfristig positiv und probiere Rückschläge auszunutzen. Glaub mir ich kaufe keine Shorts ;) vorher geh ich flat.


    Mein Timing ist nicht immer optimal, UBS habe ich bei 14.80 und 14Fr gekauft. Alle anderen Positionen laufen gut, ausser BALSI kann ich abschreiben. Ist aber schon längst kompensiert :)


    Deine Verluste tun mir natürlich Leid, ich habe im Oktober/Novemter 2009 einen grossteil meiner 2009 Gewinne mit Optionen verspielt. Man lernt daraus, wird vorsichtiger und etwas schlauer.


    Gruss

  • Chase the DAX

    Nur schon die kleinste Kritik an Daytrader ist hier absolut fehl am Platz. Jeder ist für seine eigenen Trades verantwortlich. Ich fand seine Shortmeldung wirklich super und fand mich in meinem Handeln bestätig, aber für jegliche Verluste bin ich selber verantwortlich und dies gilt für jeden hier drin. Wer nur auf einzelne Aussagen von Leuten handelt ist selber schuld. WIe zum Beispiel kleinerengel. Hat die ganze Zeit was von nicht Short vor 5900 geredet und kaum kam das Shortsignal von Daytrader ging sie short..Sowas kann ich echt nicht nachvollziehen :shock:


    Und Du Börseler...Hast bis in den Januar hinein wochenland up up up geschrien, bis es dann mal kehrte und Du ja scheinbar 67000 verloren hast. Hätten wir damals auf Dich gehört wären wir allesamt auf die Fresse geflogen. Danach hört man wochenlang nichts mehr von Dir und dann plötzlich kommt ein Kommentar mit neuen Jahreshochs und danach hätten wir natürlich auf Dich hören sollen, weil Du ja es gewusst hast.


    Ich kann Deine Aussage echt nicht nachvollziehen und Deine Bemerkungen gegenüber Daytrader sind nicht sehr von Format...


    So ich geh jetzt ins Bett..


    Gute Nacht @ all

  • Chase the DAX

    Junglesteph wrote:



    Würd ich jetzt mal nicht unterschätzen, so wie ich das im Buch von Jesse Livermore gelesen hab, stürzte der Dow um 9% ab, als die Meldung reinkam, dass der US Präsident anno dazumal einen Herzinfarkt erlitten hat.


    Aber kurz darauf ging es dann wieder obsi.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Chase the DAX

    Nicht nur Tiedje.


    Hab mal wieder bei Daneric reingeschaut, ich glaube er countet diesen Upper solange als Aufwärtskorrektur bis wir bei 1560 angelangt sind... (ist jetzt kein Witz :lol: )


    Dann werden sie bullish und was passiert, ja es wird eine grössere Korrektur geben :shock:

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Chase the DAX

    Junglesteph wrote:

    Quote
    Also BITTE, hackt mir nicht auf Daytrader rum. All diejenigen, die nur mitlesen und froh sind, wenn einer seine Marken postet, damit manns nachtraden kann, für die ist er Gold wert.


    Kann ich nur bestätigen. Ich sammle hier eigentlich die meisten Infos. Auch die Charts sind sehr interessant. Kann mich eigentlich nur bedanken. Diese Infos geben mir Leitplanken und Anhaltspunkte wo wir grad sind. :D

  • Chase the DAX

    Vor einem Jahr waren in den USA 149 rechtsextreme Gruppieren dokumentiert, mittlerweile sind es 512. Wie erklärt man sich einen so rasanten Anstieg?


    Experten führen ihn auf die Wahl Barack Obamas zum US-Präsidenten zurück. Auch die zunehmenden sozialen Probleme im Zuge der Wirtschaftskrise werden als Grund genannt.


    127 Gruppen werden als bewaffnete paramilitärische Bürgerwehren eingestuft. Im Jahr 2008 hatten Experten nur 42 derartige Vereinigungen gezählt. Die Zahl der Gruppen mit offen ausländerfeindlicher Motivation stieg binnen eines Jahres von 173 auf 309.


    Viele dieser Gruppen haben eine rassistischen Weltauffassung. Sie predigten Hass gegen Einwanderer und glauben an Verschwörungstheorien. Die US-Regierung in Washington und internationale Organisationen streben ihnen zufolge eine Schwächung der USA an.


    Wegen Obamas Wahl und der Wirtschaftskrise sind viele Bürger «sehr zornig», erklärt ein Autor der Studie. «Sie suchen dafür Schuldige.» (SDA/hgt)