• Kudelski

    Kapitalist: Du musst vom Gewinn 1halfy2006 den Nettoerlös von 60Mio aus dem Verkauf von Ticktkorner eliminieren. Dann bist Du noch auf 37Mio. So schluderig wie Du denkst arbeitet AK nicht. Wie bereits gesagt, der Titel wurde durch Spekulanten gedrückt. Einfach bei diesem relativ geringen Volumen und doch hohem Wert an aussteheden Aktien, insbesondere auch immer noch bei Kleinanlegern.

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote

    Monday wrote:


    Das hat man ja jetzt auf Grund der vorgelegten Zahlen gesehen wie genau die Konsensschätzungen waren. :lol: :lol: :lol:


    Die Konsens-Erwartungen waren: sales: 506 mn; EBIT 43.4 mn; net 31.45 mn

    Kudelski hat geliefert: sales: 517 mn; EBIT 48 mn; net 33 mn


    net 31.45 statt den gelieferten 33...

    also sehr genau, 5% daneben. mit nem P/E von 11.7x und einer fehlermarge von 5% ist man trotzdem noch weit entfernt von 20 :)

  • Kudelski

    Monday wrote:


    Weshalb rechnest Du denn die P/E nicht selbst aus?


    Das ist ganz einfach:


    Jahresgewinn : Anzahl Aktien = Gewinn pro Aktie.


    Kurs der Aktie : Gewinn der Aktie = P/E.


    Jahresgewinn bei Kudelski max. 64 Millionen : 48,5 Millionen Aktien = Fr. 1.31 pro Aktie.


    Fr. 26.15 (Aktienkurs) : 1.31 = P/E von 19,9.

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Kudelski

    Sesto wrote:

    Quote
    und wo ist die aktienanzahl des unternehmers ersichtlich?


    Das kann man bei Cash nachsehen unter dem Titel der Aktie, wenn man die anklickt kommen ganz viele Daten wie Charts usw.

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote

    Sesto wrote:


    Das kann man bei Cash nachsehen unter dem Titel der Aktie, wenn man die anklickt kommen ganz viele Daten wie Charts usw.



    okay danke, lieber tiger^^ *streichel*

    In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:




    Die Analysten machen nicht einfach wie der unwissende Kleinanleger Halbjahr 1 x 2 = Ganzjahr. Die kennen die Unternehmung und wissen, dass es eine Saisonalität gibt ins Kud's Geschäft und das 2H darum klar besser wird. Der Konsens aller Analysten für 2010 liegt im Moment bei 93 Mio. Gewinn => wetten, die sind näher dran als du?


    btw. das P/E 10 ist schon nicht mehr relevant. Die Zahl, die die professionellen, grossen Investoren jetzt anschauen ist das P/E 11 (die Grenze ist jeweils eher schon früh im Jahr). Und übrigens, auch der Markt schaut auf die Konsensschätzungen und auf das P/E11 berechnet durch die Analysten um zu beurteilen, ob ein Ergebnis gut war oder nicht.... logisch, das mit dem Konsens, nicht? :)

  • Kudelski

    Monday wrote:

    Quote

    Kapitalist wrote:




    Die Analysten machen nicht einfach wie der unwissende Kleinanleger Halbjahr 1 x 2 = Ganzjahr. Die kennen die Unternehmung und wissen, dass es eine Saisonalität gibt ins Kud's Geschäft und das 2H darum klar besser wird. Der Konsens aller Analysten für 2010 liegt im Moment bei 93 Mio. Gewinn => wetten, die sind näher dran als du?


    btw. das P/E 10 ist schon nicht mehr relevant. Die Zahl, die die professionellen, grossen Investoren jetzt anschauen ist das P/E 11 (die Grenze ist jeweils eher schon früh im Jahr). Und übrigens, auch der Markt schaut auf die Konsensschätzungen und auf das P/E11 berechnet durch die Analysten um zu beurteilen, ob ein Ergebnis gut war oder nicht.... logisch, das mit dem Konsens, nicht? :)


    Kudelski selber sprach im Halbjahresbericht von rückläufigem Gewinn im 2. Halbjahr, dann wird das Jahresergebnis kaum höher sein als zweimal der Halbjahresgewinn. :idea:


    Hier der entsprechende Passus aus dem Bericht aus der FuW:


    "Kudelski hat im ersten Semester einen Umsatz von 502 (447,6) Mio. Fr. erwirtschaftet. Der Gewinn vor Minderheiten stieg auf 32 (0,5) Mio. Fr., nach Minderheiten auf 32,8 (-4,3) Mio. Mit Blick aufs volle Jahr erklärte der Technologiekonzern, in der Sparte Digital-TV werde die Saisonalität schwächer als in den Vorjahren sein. Währungseffekte könnten sich negativ auf Umsatz und Profitabilität auswirken.""

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Kudelski

    Monday wrote:

    Quote
    das P/E 11 (konsensusschätzungen) liegt aktuell bei 11.7x....

    "vermutlich" ist kein guter anlageberater :)


    Wenn die Konsensschätzungen mit einer P/E von 11 für 2011 stimmen würde, dann müsste Kudelski im 2011 rund 120 Millionen Gewinn machen. Dies würde ja einer Verdoppelung des vermutlichen Gewinnes vom 2010 entsprechen. Wie wahrscheinlich ist das?


    Kudelski hat ein einziges mal, nämlich im 2006 einen Gewinn von über 100 Millionen eingefahren, nachher ging es aber mächitg bergab. Um solche enormen Gewinnschwankungen auszugleichen wurde eben das Mietsystem eingeführt, was regelmässigere Gewinne garantieren soll, aber die Folge davon ist eben auch dass die Gewinne nach oben limitiert sind. Kudelski kann man seither nicht mehr als eigentliche Wachstumsaktie bezeichnen, es ist ein normaler Konzern geworden. Von daher sind eben die P/E's einer ausgesprochenen Wachstumsaktie nicht mehr gerechtfertig!


    Eine P/E zwischen 10 und 15 wäre von daher angemessen und würde der durchschnittlichen Bewertung anderer Firmen an der SIX entsprechen.


    http://www.kudelski.com/cms/-welcome,20-.html

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote

    "Kudelski hat im ersten Semester einen Umsatz von 502 (447,6) Mio. Fr. erwirtschaftet. Der Gewinn vor Minderheiten stieg auf 32 (0,5) Mio. Fr., nach Minderheiten auf 32,8 (-4,3) Mio. Mit Blick aufs volle Jahr erklärte der Technologiekonzern, in der Sparte Digital-TV werde die Saisonalität schwächer als in den Vorjahren sein. Währungseffekte könnten sich negativ auf Umsatz und Profitabilität auswirken.""


    komm hör auf.... es gibt nicht nur eine sparte bei kudelski. die saisonalität ist besonders ausgeprägt in der sparte public access. im ersten halbjahr noch ein verlust (wie üblich ebit -7.4), zweiten gibts da einen gewinn von vermutlich 25 mio... das alleine macht schon 30 mio mehr..., die 30 die dir fehlen...

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote

    Wenn die Konsensschätzungen mit einer P/E von 11 für 2011 stimmen würde, dann müsste Kudelski im 2011 rund 120 Millionen Gewinn machen. Dies würde ja einer Verdoppelung des vermutlichen Gewinnes vom 2010 entsprechen. Wie wahrscheinlich ist das?


    das ist das was kudelski guided und die analysten erwarten... klar kann sich dies noch ändern und dann siehts wieder anders aus. aber dies ist das was der markt im moment erwartet.


    aber genug der diskussionen. du kennst die unternehmung zu wenig. warten wir ab und sehen wir dann am schluss des jahres weiter. btw (ist zwar nicht relevant, aber: ich bin nicht investiert in kud und werde es auch erst, wenn andre mal weg ist... ich würde ihm nie mein geld anvertruaen)

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote


    Wenn Du mich damit meinst: Vermutlich hatte ich schon mehr Kudelski als Du in Deinem Leben je haben wirst! :lol:


    warum soll ich Dich gemeint haben? Kenne Dich doch gar nicht...trotzdem, es ist komisch, dass Du Dich so angesprochen fühlst.

    Cheers

    stones

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote


    Wenn Du mich damit meinst: Vermutlich hatte ich schon mehr Kudelski als Du in Deinem Leben je haben wirst! :lol:


    Vermutlich ist alles vermutlich an der Börse :P

    Habe meine Kuddis auch geschmissen :roll:

  • Kudelski

    Monday wrote:

    Quote

    Kapitalist wrote:


    komm hör auf.... es gibt nicht nur eine sparte bei kudelski. die saisonalität ist besonders ausgeprägt in der sparte public access. im ersten halbjahr noch ein verlust (wie üblich ebit -7.4), zweiten gibts da einen gewinn von vermutlich 25 mio... das alleine macht schon 30 mio mehr..., die 30 die dir fehlen...


    Es gibt zwar verschiedene Sparten bei Kudelski, aber das Kerngeschäft besteht aus dem Digitalen TV! Steht mindestens so auf der Homepage, aber vermutlich weiss der André selbst nicht was für ein Geschäft er betreibt, da sollte er vielleicht den Monday einmal fragen! :lol: :lol: :lol:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Kudelski

    Perry2000 wrote:

    Quote

    Tiesto wrote:


    Meinst Du mich?

    Hatte EP von unter 15.- und das Tägliche Minus hat ganz einfach genervt :lol:


    Warst ja immer noch schön im Gewinn, aber man sollte jeweils nicht all zu gierig werden. *wink*

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote

    Es gibt zwar verschiedene Sparten bei Kudelski, aber das Kerngeschäft besteht aus dem Digitalen TV! Steht mindestens so auf der Homepage, aber vermutlich weiss der André selbst nicht was für ein Geschäft er betreibt, da sollte er vielleicht den Monday einmal fragen! :lol: :lol: :lol:


    1H10:

    digital TV: sales 349.7; ebit 74.4

    public access: sales 85.7; ebit -9.8

    middelware&advertising: sales 66.6; ebit -6.0




    2H10 (erwartet von company & analysten):

    digital TV: sales 400; ebit 60

    public access: sales 150; ebit 25

    middelware&advertising: sales 65; ebit -5


    zum vergleich 2009:

    public access:

    sales 1H 80.9; ebit 1H -7.4;

    sales 2H 155.7; ebit 2H 24.2


    wie gesagt, es gibt nicht nur eine sparte. und auch wenn die anderen kleiner sind, so sind sie doch wichtig für den gewinn. Ich hoffe das haben jetzt auch die letzten kapitalisten unter uns verstanden :)