• Kudelski

    Perry2000 wrote:

    Quote
    Irgendwie geht KUD heute auf die falsche Seite :cry:


    Das dürfte der Grund sein:


    13-05-2008 12:34 MARKT/Kudelski geraten nach schlechten Zahlen von Echostar unter Druck


    Zürich (AWP) - Die Valoren von Kudelski kommen im Verlauf der Dienstagsitzung unter Druck, nachdem der Grosskunde Echostar schlechte Zahlen für das erste Quartal vorgelegt hat.


    Bis um 12.20 Uhr verlieren Kudelski 3,5% auf 17,74 CHF. Der Gesamtmarkt (SPI) notiert derweil mit 0,71% im Plus.


    Echostar habe einen deutlichen Rückgang bei den Neukunden hinnehmen müssen, sagte ein Analyst. Dies dürfte sich nun auch negativ auf die Titel von Kudelski auswirken.


    Echostar ist derzeit in einen Industrie-Spionageprozess mit dem US-Konkurrenten von Kudelski, NDS, verstrickt. NDS soll vor über fünf Jahren "Hacker" beauftragt haben, das Verschlüsselungssystem der Fernsehkette Echostar zu knacken und so die Chipkarten, die den Zugang zum Privatfernsehen ermöglichen, wertlos zu machen.


    Die Verschlüsselungssysteme von Echostar stammen von Kudelski. Echostar behauptet, das System sei durch den Hackerangriff unbrauchbar geworden. Das Unternehmen habe dadurch auch einige Mio USD verloren. Echostar will von Rupert Murdochs NDS darum 1 Milliarden USD.


    are/ra

  • Kudelski

    Vontobel wrote:

    Quote


    Ich würde die Position laufen lassen und mit einem Stop Loss bei CHF 17.50 absichern.


    Wie kommst du jetzt genau auf 17.50. Gibt es da eine Regel so viel Prozente unter dem Aktienkurs einen Stop Loss zu setzen, oder setzt man den individuel wie man gerade Lust hat?

  • Kudelski

    torres200 wrote:

    Quote

    Vontobel wrote:


    Ich würde die Position laufen lassen und mit einem Stop Loss bei CHF 17.50 absichern.


    Wie kommst du jetzt genau auf 17.50. Gibt es da eine Regel so viel Prozente unter dem Aktienkurs einen Stop Loss zu setzen, oder setzt man den individuel wie man gerade Lust hat?


    Es gibt keine bestimmte Regel. Jeder macht es ein wenig anders.


    Bei Kud habe ich die Marke von 17.5 gewählt, weil spätestens dann, meiner Meinung nach klar wäre, dass der kurzfr. Aufwärtstrend gebrochen ist. ...zudem sind -4% Abschlag auf den aktuellen Kurs okey

  • Kudelski

    Kud Kunde Echostar (dish) steigert im Q1-08 den Gewinn um 64%. Kud ist auch Mitklägerin von Echostar im Piraterie-Gerichtsfall gegen Murdoch's NDS. Von der Basis her also positive Impulse. Auch wenn ich mich zum ärger von gewissen Leuten im Form wiederhole: Kud ist massiv unterbewertet. Ein fairer price-range ist aus meiner Sicht zwischen 30-40.

  • Kudelski

    florida wrote:

    Quote
    Kud Kunde Echostar (dish) steigert im Q1-08 den Gewinn um 64%. Kud ist auch Mitklägerin von Echostar im Piraterie-Gerichtsfall gegen Murdoch's NDS. Von der Basis her also positive Impulse.


    Sorry, aber ich verstehe deine Logik hier nicht ganz???

    Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

  • Kudelski

    Nerven behalten und weiter halten. Bei einem Prozesssieg gibt es ja noch zusätzliches Geld für Kudelski. Ich denke auch dass der faire Preis eher zwischen 30.- und 40.- liegt, vermutlich eher am oberen Ende, also näher bei 40.-.

  • Kudelski

    Also HERR KAPITALIST :?


    Prozesse sind ja nicht so nee einfach Angelegenheit, auch koennen sie sehr langwierig werden und wehr schlechte Nachrichten und somit schlechte Kurse bescheren, vor allem wenn der Gegener Mourdoch heisst, sicher kein Zucker schlecken!



    :roll:


    Dieses hier nenn ich eine Nachricht, was fuer einen Kurs boost sorgen kann:

    Kudelski verlängert Zusammenarbeit mit Kabel Deutschland

    13.05 18:33


    Cheseaux (AWP) - Die zur Kudelski SA gehörende Nagravision hat mit dem grössten deutschen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland einen neuen Langzeitvertrag abgeschlossen. Nagravision ist demzufolge künftig für den Schutz der Inhalte und für die Absicherung der Einnahmen beim künftigen kommerziellen Einsatz verantwortlich, wie Kudelski am Dienstag mitteilt. Der neue Vertrag zwischen Nagravision und Kabel Deutschland soll das Geschäftsmodell von Kabel Deutschland und das erwartete Wachstum sichern.


    Auf der Basis der letzten Version des Conditional Access Systems (CAS) von Nagravision wird ab Herbst 2008 eine neue Generation von Smartcards eingeführt, wobei die bisherigen Empfangsgeräte unterstützt werden sollen.


    Zu finanziellen Einzelheiten des Vertrags werden keine Angaben gemacht.

  • Kudelski

    Also der Murdoch ist angeklagt, im schlimmsten Fall kostet das Anwaltskosten, aber wenn der Prozess gewonnen wird, dann wird eine grosse Schadensersatzsumme gesprochen, wie das in den USA üblich ist, Kudelski kann dabei eigentlich fast nur gewinnen.

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote
    Nerven behalten und weiter halten. Bei einem Prozesssieg gibt es ja noch zusätzliches Geld für Kudelski. Ich denke auch dass der faire Preis eher zwischen 30.- und 40.- liegt, vermutlich eher am oberen Ende, also näher bei 40.-.


    die fairen preise von aktien berechnet man, man schätzt sie nicht handgelenk mal 100 meter...

  • Kudelski

    Kapitalist wrote:

    Quote
    Also der Murdoch ist angeklagt, im schlimmsten Fall kostet das Anwaltskosten, aber wenn der Prozess gewonnen wird, dann wird eine grosse Schadensersatzsumme gesprochen, wie das in den USA üblich ist, Kudelski kann dabei eigentlich fast nur gewinnen.


    Recht haben und Recht bekommen ist zweierlei.


    Aber so ein Prozess wird sich in die Länge ziehen. Bin ja kein rechtswissenschaftlicher Experte, aber bis es zu Verurteilung kommen könnte, werden sicherlich noch einige Jahre ins Land verstreichen.

  • Kudelski

    Dass ein Prozess gegen Murdoch angestrengt wurde kann ja nur heissen dass relativ klare Beweise dafür vorliegen, dass Murdoch tatsächlich Hacker engeheuert hat um die Systeme der Konkurrenz zu knacken, sonst macht die ganze Sache ja wirklcih keinen Sinn. Wenn diese Sache relativ klar bewiesen werden kann, dann wird in der Regel ein Vergleich vor Gericht geschlossen, damit die Sache vom Tisch ist.


    Ich denke da liegt einiges an Geld für Kudelski drin. In solchen Prozessen arbeiten die Anwälte übrigens in der Regel auf Erfolgsbasis, d.h. die kosten eigentlich nur Geld wenn sie Erfolg haben.