• Gibt andere "Ofen-aus-Kandidaten"

    Man darf sich über den richtigen Kurs auseinandersetzen, aber bei kudn ist der Ofen noch lange nicht aus. Kaufen würde ich zu diesen Kursen aber auch nicht.

  • Kudelski bietet erweiterten Sicherheitsservice in den USA


    sur-Lausanne (awp) - Der Verschlüsselungs- und Zugangsspezialist Kudelski hat ein neues Angebot im Bereich Sicherheitsdienste in den USA lanciert. Das Programm erweitere die Verfügbarkeit von Cybersicherheitsdiensten und -ressoucen für Beratungsunternehmen und IT-Vertriebler und -Vertriebspartner, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.


    27.08.2020 19:05


    Tech Data, ein US-Grosshändler von IT-Produkten und Unterhaltungselektronik, ist den Angaben zufolge die erste globale Organisation, welche die das weltweite Partnerprogramm unterzeichnet hat.


    ys/mk


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • totgesagte ...

    ursinho007 hat am 20.08.2020 09:13 geschrieben:

    Quote

    Ob sich Kudelski jemals erholen wird? Offenbar glauben noch einige daran, denn der Kurs schmiert m.E. zu wenig ab, wenn man bedenkt, dass der Tiefstkurs vor dieser desaströsen Meldung bei CHF 2.5 war.

    Im Gegensatz zu diversen Pennystocks ist KUD nicht am Ende, sondern in einem Umwandlungsprozess.

  • Pennystock? Mit dieser Aktie haben sehr viele Anleger anfangs der 2000er Jahre praktisch ihr ganzes Vermögen verloren ! Es war eine Todsichere investition. Nichts ist sicher,rein gar nichts!!


    Gruss Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • selber schuld

    Chris hat am 04.09.2020 11:55 geschrieben:

    Quote

    Pennystock? Mit dieser Aktie haben sehr viele Anleger anfangs der 2000er Jahre praktisch ihr ganzes Vermögen verloren ! Es war eine Todsichere investition. Nichts ist sicher,rein gar nichts!!


    Gruss Chris

    Wer sein ganzes Geld in eine Aktie investiert, verdient geradezu dieses Schicksal.


    Hatte selbst schon einige schwere bis Totalverluste, aber nie "all in".

  • Das stimmt!

    @Domtom01,


    da hast du natürlich recht. Es war aber vor 20 Jahren schon ein bisschen anderst als heute. Es gab das Cash Forum,Onkel Google und Co. noch nicht wirklich und die Bänker haben Kudelski verkauft/empfohlen als gäbe es keine Alternative um sein Geld zu vermehren. Deshalb stieg diese Blase so stark.


    Kudelski ist ein gutes Beispiel wie eine Blase platzt und wie richtig gesagt; Den letzten beissen die Hunde ;)


    Hoffen wir auf einen gesunden Aufstieg dieser Firma.


    Schönes Wochenend,Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • Kudelski-Tochter Security legt Fokus auf Frankreich


    Die auf Cyberrisiken spezialisierte Kudelski-Sparte Security nimmt den französischen Markt stärker ins Visier.


    10.09.2020 07:58


    Daher würden die Cybersecurity-Spezialisten nun häufiger vor Ort in den Kudelski-Büros in Paris präsent sein, teilte das Unternehemen am Donnerstag mit.


    Schon zuletzt habe die Sparte in Frankreich Kunden gewonnen und ein solides Wachstum gesehen, so die Mitteilung weiter.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Kudelski Security sichert künftig Daten von TÜV Rheinland


    Der Verschlüsselungs- und Zugangsspezialist Kudelski hat vom TÜV Rheinland einen Auftrag erhalten. Der Bereich Kudelski Security wird künftig die Daten des deutschen Vereins sichern.


    07.10.2020 07:50


    Der Prüfdienstleister TÜV Rheinland benötige als Anbieter von Tests, Untersuchungen oder Zertifizierungen einen hohen Grad an Cybersicherheit, teilte Kudelski am Mittwoch mit. Er habe sich deshalb für Kudelski Security entschieden mit dem Auftrag, Bedrohungen schnell zu erkennen, zu beheben und die Auswirkungen von allfälligen Zwischenfällen zu verringern.


    Die von Kudelski Security angebotenen Managed Security Services (MSS) sollen die beim TÜV Rheinland bereits im Einsatz stehenden Security Operations Centers (SOC) ergänzen, so Kudelski. Zum wertmässigen Umfang des Auftrags werden keine Angaben gemacht.


    Die Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland auf den drei Ebenen Überwachung, Verfolgung und Behebung von Bedrohungen entspreche der IT- und Sicherheitsstrategie des TÜV. Er erhalte damit die Möglichkeit, jederzeit auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben und die Effizienz bei Wachstum und Weiterentwicklung zu steigern. Der TÜV Rheinland werde sich künftig stark auf den Schutz von Industrieanlagen spezialisieren.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Kudelski und Canal+ erwirken Schliessung von Piraterieorganisation


    Die Kudelski-Tochter Nagra hat zusammen mit dem französischen Unternehmen Canal+ die Schliessung des Waadtländer Piraterienetzwerks KBoxServ erwirkt.


    11.11.2020 07:56


    KBoxServ wurde geschlossen, nachdem Nagra und Canal+ eine Strafanzeige bei der Waadtländer Polizei eingereicht hatten, wie Kudelski am Mittwoch mitteilte.


    Das Piraterienetzwerk bot laut den Angaben Zugang zu einem Katalog von über 7'000 Filmen und mehr als 77'000 Serienfolgen. Es sei aktiv in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram beworben worden und habe Tausende Nutzer gehabt, hiess es weiter.


    Den Nutzern wurden gemäss den Angaben online und über mehrere Geschäfte in der Schweiz und in Frankreich TV-Empfangsboxen zu einem Preis von jeweils etwa 150 Franken verkauft, die für den Zugriff auf geschützte Inhalte konfiguriert waren. Die raubkopierten Inhalte seien über Server in verschiedenen europäischen Ländern wie der Schweiz, Frankreich, Deutschland und der Niederlande, vertrieben worden.


    KBoxServ habe zwar angegeben, legal zu arbeiten, es habe sich aber um ein echtes Piratennetzwerk gehandelt, wird Pascal Métral von der Nagra-Rechtsabteilung in der Mitteilung zitiert. Die Organisation habe hohe Gewinne eingestrichen.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Kudelski erhält Auftrag von koranischer SK Broadband


    Die Kudelski-Tochter Nagra hat einen Auftrag vom koreanischen Unternehmen SK Broadband erhalten. Dieses will mit der NexGuard-Technologie von Nagra die Inhalte von verschiedenen TV-Set-Top-Boxen schützen, wie Kudelski am Dienstag mitteilte. SK Broadband sei einer der grössten Anbieter von Breitband-Anschlüssen in Südkorea.


    12.01.2021 18:40


    Die NexGuard Pay-TV-Lösung ermöglicht laut Kudelski einen wirksamen Schutz von Inhalten, da unerlaubter Gebrauch oder auch Aufnahmen auf den Set-Top-Boxen zurückverfolgt werden könnten.


    cf/rw


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Kudelski? Unter die Matraze!

    Für mich ist Kudelski zu schlecht bewertet. Daher habe ich mir eine erste Tranche von 5000 Stück gekauft für unter die Matraze. Mal schauen wohin diese Reise geht... Bin mittel- bis langfristig orientiert und gehe davon aus, Kudelski auch wieder deutlich höher zu sehen. Die Frage ist halt wann...


    Vor 5 Jahren hätte ich dafür CHF 100' bezahlt, nun keine CHF 20' mehr... Dies ist aber absolut kein Grund, Kudelski zu kaufen... Gründe sind diese hier:


    - Buchwert der Aktie: über CHF 6.00 (!) / Quelle: https://www.finanzen.ch/schaetzungen/kudelski


    - Erwarteter Gewinn im 2021: ca. CHF 0.15 pro Aktie / im 2022 bereits über CHF 0.30 / mein Tipp 2023 und Folgejahre: Stark steigend. IT-Sicherheit wird an Bedeutung gewinnen, hierbei hilft auch Amazon und weitere grössere Kunden welche Kudelski Vertrauen schenken


    - Positive Berichte, dieser hier vor einem Monat: https://www.it-business.de/ein…im-corona-sturm-a-988681/


    - Neuste UBS-Kommentare verbessern sich... das Kursziel sehe ich zeitnah erhöht von der UBS. Weitere Kurszielerhöhungen werden folgen...


    - Vor gut 1 Jahr haben Leerverkäufer Kudelski entdeckt als der Kurs schon um CHF 6.00 war... https://www.fuw.ch/article/lee…eufer-entdecken-kudelski/


    Somit waren damals rund 10% leerverkaufte Aktien im Spiel... Es wird wohl immer noch haben... und die werden den Kurs auch hochkaufen wenn der Wind dreht.


    - Wachstumsthemen sind da, der Umbruch ist durch... Jetzt muss zeitnah Geld verdient werden. Ich traue es ihnen zu!

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Kudelski erwartet 2020 stärkeres Ergebnis - Aktie steigt


    Der Verschlüsselungs- und Zugangsspezialist Kudelski hat 2020 ein stärkeres Ergebnis erreicht als angepeilt.


    22.01.2021 08:15


    Der Betriebsgewinn EBITDA übersteige die in der Prognose anvisierten 45 bis 55 Millionen US-Dollar, teilte Kudelski am Freitag mit. Zu verdanken sei dies unter anderem dem günstigen Einfluss der Kostenmassnahmen. Zudem habe sich das Geschäft resistenter gegenüber den Auswirkungen der Coronakrise gezeigt als angenommen, heisst es in der Mitteilung weiter. Auch der Geldfluss beziehungsweise der Cash Flow für das Gesamtjahr schätzt Kudelski als stark ein.


    Die grösste Sparte Digital TV, die Verschlüsselungskarten für Satelliten- oder Kabelsender produziert, habe besonders von den Kostensparmassnahmen sowie von einem positiven Pensionskasseneffekt profitiert. Zudem hätten sich zunächst erwartete Risiken nicht manifestiert, was die Entwicklung begünstigt habe.


    Im Bereich Cybersicherheit habe sich das positive Momentum der europäischen Wirtschaft im vierten Quartal beschleunigt. Zudem habe der Umbau im US-Geschäft zu einer Verbesserung der Bruttomargen geführt. Bei Skidata, das Zugangssysteme für Parkhäuser oder Skilifte herstellt, litt zwar der Umsatz unter den Lockdowns. Die Kosten wurden aber reduziert.


    Die Aktie reagiert positiv auf die Zahlenpublikation. Im vorbörslichen Handel steigen die Titel um 3,6 Prozent.


    Kudelski gibt die vollständigen Ergebnisse am 25. Februar 2021 bekannt.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Domtom und andere Interessierte

    Hi Domtom


    Ich habe in Erinnerung daß du Kudelski in einem Transformationsprozess siehst und der Firma eher wohlgewonnen bist.


    Bist du (nun) dabei? Deine Einschätzung würde mich sehr interessieren, da du Kudelski (etwas) verfolgst.


    Grüße und danke! Ascim

  • dem ist nichts hinzuzufügen, ausser

    Domtom01 hat am 04.06.2020 10:10 geschrieben:

    Quote

    Phonak44 hat am 04.06.2020 09:36 geschrieben:

    Die Firma steckt im fortgeschrittenen Turnaround, der Newsflow kommt in die Gänge, die Verträge trudeln ein, das Chartbild hellt sich bei gleichzeitig steigenden Volumen auf. Fazit aus meiner Sicht: geht weiter bis in die Region um 6.

    dass wir gut 7 Monate weiter sind. Das dauert noch, aber tot ist Kud nicht, ganz im Gegenteil: Wir sehen die Auferstehung.

  • Todgelaubte leben länger

    Als langjärhiger Kudelski-Aktionär hat mich diese Investment schon sehr viel Nerven gekostet. Jetzt geht es zum Glück mal wieder ein bisschen aufwärts.


    Was denkt ihr, wie weit kann das bis zu den Zahlen noch gehen? Ich persönlich denke, dass wir CHF 6 noch sehen werden.


    Freue mich über jede Einschätzung. Anfang 2020 war Kudelski in den Top 5 der Aktien mit meisten Leerverkäufen. Kann man das irgendwo einsehen, wie viele Aktien aktuell noch leerverkauft sind?

  • Leerverkäufer

    Ich glaube die leeren Verkäufer werden sich schrittweise aus Kudelski zurückziehen bzw. zumindest sehr reduzieren. Die Ankündigung des Ergebnisses war ja schon mal sehr ermutigend. Das wird den Kurs weiter treiben.


    Muss ja nicht gleich in Gamestop-Manier sein, aber so auf Fr. 8.- gehen die dieses Jahr noch. Ich bleibe dabei.

  • Quartalszahlen

    Morgen, am 25.2.2021 werden die Quartalszahlen kommuniziert. Ich erwarte über den Erwartungen liegende Resultate.


    Seit Ende Januar, der Präsentation des Zahlenkranzes befinden sich die Aktien im Aufwind.


    Quelle Cash

  • Kudelski macht wegen Corona weniger Umsatz und Betriebsgewinn


    Das Unternehmen Kudelski hat 2020 die Coronakrise zu spüren bekommen. Der Umsatz sank auf 741,5 Millionen Dollar, nachdem das Unternehmen vor einem Jahr noch 827,3 Millionen Dollar eingefahren hatte.


    25.02.2021 08:14


    Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) vor Restrukturierungskosten knickte auf 64,3 Millionen Dollar ein, wie das Westschweizer Unternehmen am Donnerstag in einem Communiqué bekannt gab. Im Vorjahr hatten noch 81,4 Millionen Dollar zu Buche gestanden.


    Mit den Restrukturierungskosten hat sich Kudelski allerdings deutlich verbessert. Dann sei der EBITDA um 59 Prozent gestiegen, hiess es.


    Unter dem Strich erlitt Kudelski einen Reinverlust von 18,0 Millionen Dollar. Das ist immerhin eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, als ein Defizit von 38,6 Millionen Dollar in der Kasse geklafft hatte. Damals hatten erhebliche Kosten für die Tochter Skidata das Ergebnis nach unten gezogen, die auf Zutrittssysteme etwa auf Skipisten, für Parkplätze oder in Sportstadien spezialisiert ist.


    Erwartungen übertroffen


    Die Erwartungen der Analysten wurden beim Umsatz und EBITDA übertroffen, beim Nettoergebnis allerdings deutlich verfehlt. Die Experten hatte höchstens mit einem leichten Verlust gerechnet.


    Auch die eigenen Erwartungen hat Kudelski übertroffen, die das Unternehmen für den EBITDA erst vor einem Monat wieder hochgesetzt hatte, nachdem sie im August unter dem Eindruck der Pandemie auf 45 bis 55 Millionen Dollar zurückgestutzt worden waren.


    Schlussendlich ist es dann doch nicht ganz so schlimm gekommen wie im Sommer noch befürchtet. Nach einem schwachen ersten Semester hätten sich die Einnahmen im zweiten Halbjahr wieder deutlich erholt. Die zweite Jahreshälfte sei beim Umsatz lediglich um 5,3 Millionen unter der gleichen Periode 2019 geblieben, hiess es. Dabei hätten die Sparten Cybersicherheit und Internet der Dinge verbessert, während das grösste Segment Digital-TV sich stabil entwickelt habe.


    Trotz anhaltender Schwierigkeiten bezahlt die Kudelski-Gruppe ihren Aktionären wie in den Jahren davor eine Dividende in Höhe von 10 Rappen je Aktie.


    Im laufenden Jahr rechnet Kudelski mit einem EBITDA zwischen 65 und 80 Millionen Dollar.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!