Petroplus (PPHN)

  • Petroplus (PPHN)

    Kapitalist wrote:

    Quote

    GloomBoomDoom wrote:


    Wollen wir lieber nicht darauf hoffen, dann kann man Benzin und Heizöl ja nicht mehr zahlen.


    gutes Argument, auch wenn mein Vorstoss wohl nicht für 100 %-ig Ernst genommen werden kann


    Spass beiseite, Strategieumdenken und Anpassung. Das Konzept hat versagt und deshalb werden wohl auch noch die nächsten Quartale harzig sein!

  • Petroplus (PPHN)

    Kapitalist wrote:

    Quote

    Tiesto wrote:


    Einen Nettogewinn, möglichst aus dem operativen Bereich, braucht es! *wink*


    Wird es nicht geben, schaut auf der PPHN Homepage die neusten Market date für November an....1.xx irgendetwas, vor einem Jahr waren 4.xx für den November....wird wieder Verlust geben, hoffe auf einen positiven Analystentag in Ingolstadt, ist ja wohl auch die best Raffininerie, deshalb dort dieser Tag, wobei mir schwant nichts Gutes...

  • Petroplus (PPHN)

    Tiesto wrote:

    Quote
    asr4ever

    Verkaufen wir doch mit verlust und machen den kürzlichen bio-hype mit;-);-) anscheinend soll man damit viel geld verdienen können


    Scheinbar verlierst Du ja lieber Geld als welches zu gewinnen (siehe Deinen Beitrag bei Newron).


    Laut Dir bin ich ja geldgeil, Du jedoch wirfst es offenbar lieber mit beiden Händen aus dem Fenster. *wink*


    Ich habe Dir übrigens eine ausführliche Antwort im Newronthread geschrieben, wäre noch gut wenn Du Dir die Mühe machen würdest das auch zu lesen. *wink*

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Petroplus (PPHN)

    David wrote:

    Quote
    Wenn immer du meinst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her...dies ist wohl das Gebet der Petroplus-Aktionäre :idea:

    Dieser Bericht ist zwar nicht mehr ganz so neu, aber noch immer gültig.


    http://www.cash.ch/news/alle/p…uer_verwegene-1096728-448


    David

    Ach David, ich weiss nicht genau...schon ein bisschen gesucht, was die da geschrieben haben. Optisch ist der PPHN-Kurs lächerlich, aber solange die keine Einnahmen generieren, gibt es auch keine Gründe dass es wieder nach oben geht.

  • Petroplus (PPHN)

    Kapitalist wrote:


    Kapitalist

    Dass ich mit PPHN Verlust schreibe, ist ja nicht absichtlich. Nachgekauft habe ich bisher auch noch nicht. Mein Eintrag bei Newron war eher ironisch gemeint (obwohl ;-)) So, soweit habe ich die Frage betreffend Geld aus dem Fenster werfen wohl beantwortet.


    Und was ist ein Kapitalist? Nicht Kohlegeil? Aber sicher doch:roll: Dein Nickname passt zu Dir, und den hast du sicher nicht unabsichtlich gewählt, oder? Dauernd schreibst du solche Story (Beispiele? Nobel Biocare, Life Watch,...) Aber wofür? Ich lese doch viel lieber deine fundierten Beiträge, als deine Protzerei. Lesen wir doch im Newron-Forum weiter...bin ja sehr gespannt, welchen tollen Beitrag du dort geschrieben hast.

  • Petroplus (PPHN)

    Tiesto wrote:

    Quote


    Kapitalist

    Dass ich mit PPHN Verlust schreibe, ist ja nicht absichtlich. Nachgekauft habe ich bisher auch noch nicht. Mein Eintrag bei Newron war eher ironisch gemeint (obwohl ;-)) So, soweit habe ich die Frage betreffend Geld aus dem Fenster werfen wohl beantwortet.


    Und was ist ein Kapitalist? Nicht Kohlegeil? Aber sicher doch:roll: Dein Nickname passt zu Dir, und den hast du sicher nicht unabsichtlich gewählt, oder? Dauernd schreibst du solche Story (Beispiele? Nobel Biocare, Life Watch,...) Aber wofür? Ich lese doch viel lieber deine fundierten Beiträge, als deine Protzerei. Lesen wir doch im Newron-Forum weiter...bin ja sehr gespannt, welchen tollen Beitrag du dort geschrieben hast.


    Ich vermute, dass wir alle welche Geld an der Börse investieren, damit Geld verdienen wollen, sonst würden wir unser Geld ja sicher auf dem Sparbuch deponieren.


    Wenn ich jeweils die Postengrösse reinschreibe geht es nicht darum zu protzen sondern um zu zeigen wie gross mein Vertrauen in eine Aktie ist, leider fliege ich auch ab und zu auf die Schnauze (z.B. LifeWatch), vor allem wenn die Informationen des Managements nicht stimmen. :oops:


    Bei Petroplus sitze ich auch noch auf 100'000 Calls, werde die vermutlich abschreiben müssen. :oops:


    Wobei bei Petroplus ist leider klar dass man da vom Management auch ständig angelogen wurde. Bin einfach froh, dass ich wenigstens meine Aktien von Petroplus noch rechtzeitig verkauft habe, hätte sonst auch einen Riesenverlust. :oops:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Petroplus (PPHN)

    Also dass die Aktie unterbewertet ist, ist klar. Dies wird der Analyst-day wahrscheinlich auch zeigen. Wir könnten uns nun in der Bodenbildung befinden. Der Kurs schwankt ja stetig um die 4 herum. Entweder es kommt also der Ausbruch, oder, was man auch nicht unterschätzen sollte, der bittere Untergang. Hoffen wir das Beste...

    Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

  • Petroplus (PPHN)

    Das Management verspricht ja immer einigen und kann es leider nie einhalten! Im Grunde würde bereits ein simpler Lösungsweg oder Strategieanpassung dem Kurs helfen!

    Ich bin sehr gespannt auf den Donnerstag!

    Gruess David

  • Petroplus (PPHN)

    Gut, PPHN ist in den letzten Monaten so extrem gesunken, da ist schon viel Negatives eingepreist. Da kann kaum noch all zu viel gesunken werden ;) Sieht man sich den Chart an, ist ein Boden vorhanden. Meiner Ansicht eine Kaufgelegenheit.

    Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

  • Petroplus (PPHN)

    Interessant ist, dass sich der Raffineriesektor in den USA vergleichsweise gut erholt hat. Ich hatte ca. Mitte 2010 zusammen mit Petroplus Aktien wie WNR angeschaut, der Kurs hat sich dort 4x, 5x verbessert und ist momentan immer noch 2.5x höher (in USD)...


    http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AWNR


    PPHN dagegen bodenlos tief gegen Ende 2011, obwohl sie bis Ende 2010 die Erholung auch mitmachte.


    Natürlich kann man Raffinerie in USA/Europa schwierig vergleichen, aber auch WNR war/ist hoch verschuldet und ein Problemfall im Sektor. ( Operativ steht WNR antürlich besser da und schreibt wieder Gewinne. )


    Mein kurzes Fazit: Bei PPHN muss (immer noch) etwas am Management nicht stimmen.

  • Petroplus (PPHN)

    bscyb wrote:


    Absolut korrekt - diese Aussage, was auch seit den letzten 2 - 3 Jahren immer wieder bewiesen wurde.

    Hier ist ein Management am Werk, das das Geld der Aktionäre verbrät - und zu einem unanständig wesentlichen Teil für sich selbst abzockt - sie zocken und die dummen Aktionäre belohnen diese Unfähigkeiten mit KE oder stand by's. Sie belohnen sich selbst und jeder Quartalsabschluss wird schöngeredet (Pech gehabt - wenn, dann wäre es super gewesen ...) und später uminterpretiert (vergleichbar nur mit der "positiven" Änderung der Vergangenheit).

    Es darf einmal Klartext gesprochen werden. Öffnet endlich die Augen, es gibt erfolgreichere Geschäftsmodelle auch im Raffineriesektor (siehe Vorredner).

    Petroplus ist in meinen Augen das schlechteste Beispiel überhaupt. Das ist ein Kapitalvernichter erster Güte (zu gut Deutsch - stinkender Sauladen), der die Aktionäre an der Nase herumführt.

    Wieso sollen Manager Millionen verdienen, wenn sie das Unternehmen in den Ruin führen? Das versteht doch wirklich niemand. Sie sind nichts anderes wie Diebe (Diebe stehlen), (zu gut Zürideutsch - businessschweine).

    Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

  • Petroplus (PPHN)

    Investoren- oder Analystentag


    Feststellungen des Managements:


    1. We are the largest independent refiner and wholesaler of petroleum products in Europe.

    2. We are the greatest ... eventuell ... nous sommes les meilleurs!

    3. Wir schauen zuerst für uns, nicht für die Aktionäre.

    4. Viel Staub und Rauch.

    5. Zwar ist das Marktumfeld gegen uns, aber wir werden das schon schaffen.

    6. We wish you a merry Christmas.


    Gruss, ein Geschädigter.

    Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)