• Swisslog

    untouchable wrote:

    Quote

    strom5514 wrote:


    Strom das mit den Zahlen mag vielleicht auf grosse Unternehmen zutreffen, aber in Buden wie Swisslog gibt es nicht so viel zu kaschieren wie bei einer UBS oder ABB. Darum sind Zahlen in dieser Betriebsgrösse doch eher einfacher zu lesen und auch zu interpretieren. Das Problem ist nur dass Du Dich nicht damit auseinandersetzt.


    Du behauptest hier betreffend Wartung irgendwelches Zeug und sagst so quasi alle hier im Forum inkl. der CEO Brunschwiler erzählen nur Quatsch. Dann Zeigt man Dir auf was eigentlich alles unter dem Deckmäntelchen Wartung läuft und Du sagst im Internet kann man alles schreiben....hör bitte auf, auf diese Weise zu argumentieren. Du darfst gerne skeptisch sein, aber bleib bei Facts und keinen unüberlegten Begründungen. Swisslog hat ein Risiko will ich nicht absprechen. Sage auch nicht es wird keine Entlassungen geben. Wenn Du auf Gefahren hinweist und mit was Swisslog das Geld verdient und mit was nicht sollte schon etwas mehr Fleisch am Knochen sein, sonst bringt das nämlich nix.


    die zukunft wird es uns zeigen...

    ich denke wir wollen beide das gleiche...


    aber swisslog wird das rad nicht neu erfinden können. und mal sehen wie weit das gut geht...


    hast natürlich schon auch punkte angesprochen die swisslog zu gute kommen... zum beispiel kannst du der swisslog einen aftrag erteilen für ein hochregallager, die planen dir sowas. und unter diesem punkt gibt es x dinge das sie mit ihrer logik umsetzen das es kundengetreu dargestellt wird.


    für mich leider dinge für das es andere firmen eben auch gibt, sprich konkurremz, die auch um ein einiges grösser ist und mehr marktanteile hat...


    also es ist und wird nicht einfach... swisslog wird nich in einem monat auf 2 franken sein und sicher auch nicht in einem jahr..

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • @strom

    wo SLOG in einem Jahr ist,weiss niemand. Vielleicht verkauft.Jemand stellt ja immer wieder eine schöne Mauer im Ask auf.Es wird aber auch immer wieder gekauft.

    Sicher ist für mich einzig, dass Du ein Mensch bist, der das letzte Wort haben muss - auch wenn er nichts zu sagen hat.

  • Swisslog

    Mir gehts nur drum dass wir über die richtigen Sachen reden. Ob positiv oder negativ ist mir dabei egal. Aber wie gesagt es muss Fleisch am Knochen haben.


    Swisslog hat beispielsweise mit dem USD ein Währungsrisiko dass auch in der Vergangenheit immer wieder zu Berichtigungen geführt hat. War gerade gestern an einem Investanlass wo ein sehr intelligenter Herr, den ich übrigens seit langem als sehr kompetenz erachte, einen längerfristigen USD/CHF Kurs bei durchschnittlich 0.90 prophezeite. Solche Dinge sind beispielsweise Gift für Swisslog.


    Swisslog ist kein Big Player sondern ein attraktiver Übernahmekandidat. Über kurz oder lang, wenn Swisslog sich so weiter entwickelt werden Sie gefressen. Strategisch ist Swisslog eine intressante Firma um eben Marktanteile zu gewinnen. Der Brunschwiler sagt das ja sogar selbst über seine Firma. Sie würden sich nicht mit Händen und Füssen gegen eine Übernahme wehren wenn das Gesamte stimmt.

  • Re: @strom

    Brunngass wrote:

    Quote
    wo SLOG in einem Jahr ist,weiss niemand. Vielleicht verkauft.Jemand stellt ja immer wieder eine schöne Mauer im Ask auf.Es wird aber auch immer wieder gekauft.

    Sicher ist für mich einzig, dass Du ein Mensch bist, der das letzte Wort haben muss - auch wenn er nichts zu sagen hat.




    so iss es...

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    .....hier kommt ja richtig nette Stimmung auf :lol: ..alte Geschichten erzählen,Fehler bereuen bzw. eingestehen...da fehlt bloss noch ein grosses Lagerfeuer und ne mächtig grosse Pfeife :lol:

    Ich bin fest der Meinung das diese gute Physische Stimmung allgemein den Kursen weiter Auftrieb gibt *wink*


    Gruss,Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • Swisslog

    Es scheinen nicht alle die gleich schlechte Meinung von Swisslog zu haben wie strom 5514. Gestern wurde vor Börsenschluss schnell ein "Bremsklotz" von 500000 Stk. weggekauft. :D :D

  • Kursziel stiegt...und steigt...

    10.06. 10:16

    KURSZIEL/Swisslog: Kepler sieht Aktien attraktiv bewertet - BUY

    Zürich (awp) - Die Analysten von Kepler gehen davon aus, dass der Konsolidierungsprozess im Sektor der Swisslog Holding AG früher oder später wieder beginnen wird. Swisslog könnte dabei möglicherweise ein Übernahmeopfer sein, heisst es in einer Studie, die nach dem Investoren Tag veröffentlicht wurde. Die Bewertung der Swisslog-Valoren sei trotz der Avancen in den vergangenen Monaten attraktiv. Die Titel werden deshalb weiterhin mit dem Anlagerating Buy zum Kauf empfohlen. Das Kursziel lautet unverändert 1,00 CHF.


    Die Swisslog-Aktien notieren am Mittwoch gegen 10.20 Uhr auf 0,81 CHF (-1,2%).


    Neu Alt Rating Buy = PT (CHF) 1,00 =


    2009E 2010E EPS (CHF) 0,07 0,06 P/E (x) 12,1 13,4 EPS (CHF) 0,02 0,02


    sig/pf


    10-06-09 10:16


    Mir ist egal wer welches Kursziel rausgibt....WICHTIG ist das DASS Kursziel steigt UND steigt.........HALLLLOOO... 8) 8) 8) schön dabei zu sein.Schönes Wochenende,Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • ein wichtiger standpunkt gegenüber ...

    den mitarbeitenden der swisslog. kleiner überblick im geschäftsbericht 08 bezüglich mitarbeiter etc.


    swisslog strebt an, die erste adresse für automatisierte logistiklösungen für lagerhäuser, verteilzentren und gesundheitseinrichtungen zu sein mit dem ziel, die wettbewerbsfähigkeit ihrer kunden zu stärken. swisslog möchte als inspirierende arbeitgeberin bekannt sein, die herausragende talente anzieht und zu halten vermag. swisslog will den verpflichtungen gegenüber ihren geldgebern und eigentümern nachkommen. :idea:

    Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

  • Swisslog

    was geht ab? schönes volumen (1'500'000 stück) heute und die 0.88 auch wieder mal gesehen...

    "Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

  • Swisslog

    phlipp wrote:

    Quote
    was geht ab? schönes volumen (1'500'000 stück) heute und die 0.88 auch wieder mal gesehen...


    Ist doch möglich, dass jemand langsam Swisslog übernehmen will. Ich hoffe nicht zu günstig. Mein EP ist leider noch einiges höher.

  • swisslog ebenfalls ...

    ein übernahme kanditat .... ich schätze mal im sommer werden die aktionäre eine offerte auf dem tisch haben.


    gruss

    weleda 8)

    Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

  • Re: swisslog ebenfalls ...

    weleda wrote:

    Quote
    ein übernahme kanditat .... ich schätze mal im sommer werden die aktionäre eine offerte auf dem tisch haben.

    gruss

    weleda 8)


    ja klar, das hast nun auch schon mehr als genug hier rein geschrieben... das einzige was stimmt ist der tisch, der ist da... solange die nicht um ein vielfaches profitabler werden, wird slog, gar nicht, mit sicherheit nicht übernommen... wer übernimmt schon eine bude mit einer marge von gerade mal rund 4%... schau mal kardex und interroll an, bei denen ist die marge zwischen 8 bis 13%...

    "Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

  • Re: swisslog ebenfalls ...

    phlipp wrote:

    Quote

    weleda wrote:


    ja klar, das hast nun auch schon mehr als genug hier rein geschrieben... das einzige was stimmt ist der tisch, der ist da... solange die nicht um ein vielfaches profitabler werden, wird slog, gar nicht, mit sicherheit nicht übernommen... wer übernimmt schon eine bude mit einer marge von gerade mal rund 4%... schau mal kardex und interroll an, bei denen ist die marge zwischen 8 bis 13%...


    klingt interessant muss ich sagen.... ich habe gesprochen! es macht ja kein sinn dazu sich offen zu stellen sonst ist man ja nur ein swisslog gegner.

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Re: swisslog ebenfalls ...

    phlipp wrote:

    Quote

    weleda wrote:


    ja klar, das hast nun auch schon mehr als genug hier rein geschrieben... das einzige was stimmt ist der tisch, der ist da... solange die nicht um ein vielfaches profitabler werden, wird slog, gar nicht, mit sicherheit nicht übernommen... wer übernimmt schon eine bude mit einer marge von gerade mal rund 4%... schau mal kardex und interroll an, bei denen ist die marge zwischen 8 bis 13%...


    der wettbewerb zählt! um die heutige krise zu überwinden brauchts angepasste tariffe und nicht hohe margen viel lieber ist es mir gute angebote zu unterbreiten mit einer gute finazelle lösung damit eine langfristige beziehung bestehen bleiben kann. das hotel dolder musste doch auch die preise senken diesbezüglich sinkt auch die marge :idea:

    Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

  • Re: swisslog ebenfalls ...

    strom5514 wrote:

    Quote

    phlipp wrote:


    klingt interessant muss ich sagen.... ich habe gesprochen! es macht ja kein sinn dazu sich offen zu stellen sonst ist man ja nur ein swisslog gegner.


    Spielst wohl auf mich an aber ich schliess mich dem Ansatz an, diese Gedanken sind gar nicht schlecht, da setzen wir an einem Punkt an der effektiv Fact ist. Fügen wir aber noch ein paar Überlegungen dazu ok?


    Man muss erst mal schauen wie diese Margen zustande kommen, warum sind diese in der Vergangenheit so tief gewesen und was tut das Unternehmen um sie zu steigern. Bei Swisslog extrem intressant.


    Übrigens sind bei einer Übernahme nicht immer nur die Margen ausschlaggebend. In der jetzigen Zeit und mit einer vollen Portokasse schluckt man lieber günstig eine Firma um Marktanteile zu sichern oder sein Sortiment zu komplettieren. Mit mehr Marktanteil lässt sich allenfalls auch mehr Druck auf die Marge ausüben.

  • Re: swisslog ebenfalls ...

    untouchable wrote:


    nein das war nicht gegen dich...

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    Die Analysten der UBS stufen die Aktien von Swisslog weiterhin mit "Neutral" ein.

    Das Kursziel wurde von 0,65 CHF auf 0,85 CHF erhöht.

    "Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

  • Swisslog

    Perry2000 wrote:

    Quote
    Einfach mal dahin erhöhen wo sie schon steht.

    Das kann nicht soooo falsch sein :roll:


    Das ist aber ein seltsames Kursziel, normalerweise will doch der Analyst, dass sie entweder steigt oder sinkt, sonst hat er ja nichts davon, ausser vielleicht wenn er Optionen schreibt.


    Wenn es weiter aufwärts gehen soll, dann müsste jetzt recht schnell die 0.85 geknackt werden. Es sieht aber eher nach einem Doppeltop aus...


    Gruss

    fritz