• Swisslog

    strom5514 wrote:

    Quote

    das andere ist, ich habe immer gemeint bei swisslog kommt alles aus einer hand.


    davon habe ich wohl nur geträumt. alles was die machen sind bestehende anlagen warten. neuanlagen werden geplant und die projekte geleitet. aber kein anlageteil wird von der swisslog selber gefertigt. nicht einmal ein eigenes patent auf eine rollenbahn oder so das sind alles externe firmen die die anlageteile bauen und montieren. das hat mich sehr erschreckt.


    Mit dem Verkauf von Anlagen ist eben bei der heutigen Konkurrenz kein Geld mehr zu verdienen, dass die Anlagen nicht in eigenen Fabriken gefertigt werden ist da das kleinste Problem.


    Nach Aussagen des Ceo's von Swisslog ist das wirkliche Geld eben gerade mit der Wartung von Anlagen zu verdienen, also genau mit dem was Du kritisierst.

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Swisslog

    Kapitalist wrote:

    Quote

    strom5514 wrote:


    Mit dem Verkauf von Anlagen ist eben bei der heutigen Konkurrenz kein Geld mehr zu verdienen, dass die Anlagen nicht in eigenen Fabriken gefertigt werden ist da das kleinste Problem.


    Nach Aussagen des Ceo's von Swisslog ist das wirkliche Geld eben gerade mit der Wartung von Anlagen zu verdienen, also genau mit dem was Du kritisierst.


    jetzt habe ich mich aber gleich verschluckt. denn das wollte ich jettz gerade noch schreiben.


    es wurde ja hier früher schon angedeutet das mit jeder anlage sie schlüsselfertig übergeben, gleich einen servicevertrag im sack hätten.


    das ist ebenfalls nur quatsch, das stimmt ja garnicht!!!


    swisslog macht keine wartungen an förderanlagen. dieser serviceverträge stecken die in den sack die die patente der förderanlagen besitzen. und diese firmen gehören eben nicht zur swisslog.


    ein anderes beispiel, ich bin gerade in so einer anlage involviert. diese anlage wird vom betreiber gewartet und der projektleiter hat mir auch gesagt das viele anlage über 10 jahre und länger überhaupt nicht gewartet werden...


    also ist auch dieser punkt keinen eindeutigen kaufgrund..

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    du kannst keine anlage warten zu der du keine eigene ersatzteile besitzt. das funktioniert nicht.

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    Kapitalist wrote:

    Quote
    Das mit der ertragreichen Wartung hat der CEO von Swisslog früher einmal verlauten lassen.


    natürlich mag das sein...


    ich meine, verstehe es so. man hat immer ideen an denen man arbeitet und auf die man baut..


    ich weiss nicht ob er heute noch zu diesem steht was er da mal gesagt hat.


    kann aber auch sein das man dieses auch längerfristig betrachten muss, und sie an der umsetzung arbeiten..


    und wir wissen ja wie überal gelogen wird oder???


    übrigens eine frage? eiss jemand von euch wie swisslog früher geheissen hat?

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    und noch einmal,

    du kannst keine anlagen warten und unterhalten wenn du nicht deren ersatzteile im eigenen lager bereit hast...


    das funktioniert nicht!

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    Vontobel wrote:

    Quote

    Kapitalist wrote:


    Immerhin hat Swisslog ein P/E, was man von CardGuard derzeit nicht behaupten kann :D


    kleiner Spass am Rande


    Zum Zeitpunkt Deines Statements notierte Swisslog bei ca. 1.20, heute noch 0.82, also Verlust von rund 30%.


    Die von Dir so verspottete Card Card (und von mir damals hochgelobte) notierte damals um die Fr. 5.-, heute auf 19.25, hat also um knapp 300% zugelegt.


    Kennst Du das Sprichwort: "Wer zuletzt lacht, lacht am besten?"


    Auch kleiner Scherz am Rande. :lol: :lol: :lol:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Swisslog

    Lieber Strom ich habe ja nichts gegen Kritiker aber vieles von dem was Du schreibst über Swisslog deplaziert Dich und zeigt dass Du von der Firma nicht viel Ahnung hast. Ich habe relativ gute Kontakte und weiss in etwa was in der Firma abgeht, mit was Sie wirklich ihr Geld verdienen und wie es um Swisslog im Grossen und Ganzen steht. Ausserdem würde ich Dir empfehlen mal wirklich die Zahlen auseinander zu nehmen, dann würdest Du merken Swisslog hat eine rosige Zukunft. Wenn nicht noch 2-3 Grossaufträge kommen müssen sicherlich auch Leute entlassen werden , aber so ergeht es im Moment jedem Unternehmen. Aber da ist was in der Pipeline das sich bald konkretisieren wird. Eigentlich kannst du 1+1 zusammenzählen, denn sonst wäre man schon am Misten beim Personal.


    Wie auch immer. Aber von der Wartung hast Du leider keine Ahnung. Setz Dich mit dem Produkten von Swisslog auseinander. Dann wirst Du merken es geht nicht nur um das Warten der Technik.


    Vielleicht aber ein Blick auf die Swisslog Seite würde Dir helfen ein bisschen zu verstehen.


    Zur Sicherung der langfristigen Verfügbarkeit von Logistikanlagen unterstützen wir unsere Kunden 365 Tage im Jahr. Gemeinsam mit dem Kunden arbeiten wir im Vorfeld eine Servicestrategie aus, die folgende Massnahmen umfasst:


    * Präventive Wartung

    * Software-Upgrades

    * Kontinuierliche Systemüberwachung

    * Ersatzteilmanagement

    * Know-how-Transfer und Schulung


    * Erstellen eines speziellen und auf die Anlage abgestimmten Wartungsplanes

    * Wartung und Inspektion gemäss den für die Anlage erstellten Checklisten

    * Koordination der Unterlieferanten an den vereinbarten Wartungsterminen

    * Regelmässige Besprechung der Checklisten und Wartungsberichte


    * Upgrades von Betriebssystemen und Datenbanken

    * Erweiterungen und Anpassung der Leitsystemsoftware

    * Migrationen auf neue Hardware

  • Swisslog

    untouchable wrote:




    :lol: :lol: :lol: erzähle noch ein wenig...

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    * Visualisierung der Betriebszustände auf den Ebenen Serversystem, Betriebssystem, Datenbank und Netzwerk

    * Überwachung der definierten Bereiche im Swisslog-Monitoring-Leitstand

    * Alarmierung bei kritischen Zuständen respektive Überschreiten von definierten Grenzwerten

    * Remote-Eingriffe durch die Swisslog-Supporter, um vorbeugende Massnahmen


    Ersatzteilmanagement


    * Definition und Einkauf der Startpakete

    * Verfügbarkeitsabklärungen und 24-Stunden-Lieferservice

    * Reparatur von kritischen Komponenten

    * Verwaltung von Kunden- und Konsignationslagern


    Know-how-Transfer und Schulung


    * Schulung des Betriebspersonals während der Realisierung und Inbetriebnahme

    * Aus- und Weiterbildung des Fachpersonals

    * Kundenseminare auf Logistikmanagement- und Technikebene


    Besser?


    :lol:

  • Swisslog

    untouchable wrote:




    du hast glaube ich das thema asien noch vergessen..

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    Was soll mit Asien sein? Dann kriegst Du eine Antwort darauf :lol:


    Wenn Dir was sorgen machen sollte, dann ist es der Ami und der Dollar der gegenüber dem CHF irgendwann deftig absacken wird.

  • Swisslog

    Kapitalist wrote:


    Die schönsten Blüten

    verwelken meist zuerst.

    Chinesisches Sprichwort


    :D


    Es gab mal eine Zeit hier im CASH Forum, da hätte ich mich über dein Statement aufgeregt. Ich hätte gedacht: "Warum muss er jetzt solch altes Zeugs wieder hervornehmen..."


    Heute finde ich es durchaus unterhaltsam. Ja ich fasse es sogar fast ein wenig als Kompliment auf. Denn es zeigt ja letztlich, dass du dich intensiv mit meinen Postings auseinandergesetzt hast & mich einfach nicht vergessen kannst *wink*


    Ich kann heute auch ganz ehrlich folgendes kritisches über mich selbst sagen:


    In der Zeit als ich extrem viel über Swisslog schrieb, da glaubte ich noch die Märkte lassen sich mit P/E, KBV, KUV noch relativ einfach einschätzen. Ich wurde eines Besseren belehrt und stellte fest, wie hochgradig kompliziert die ganze Sache ist & wie viel Wissen es doch braucht um die Zukunft einer Firma auch nur um wenige Monate prognostizieren zu können.


    So würde ich heute nicht mehr den gleichen Fehler begehen wie damals im 2006, als ich diesen Thread hier mit folgenden Worten eröffnete:


    Vontobel wrote:

    Quote
    Zurzeit bei CHF 1.20.

    Für mich eines der top long-term Investments. Habe gestern die tiefen Kurse genutzt um noch etwas aufzustocken. Habe mittlerweile einen beträchtlichen Teil meines Vermögens in dieser Firma investiert.


    Ich empfehle aktuelle Kurse zum Kauf zu benutzen. Dabei sollte beachtet werden, dass mit SLOG eher auf Sicht 2 Jahre wirklich Geld verdient werden kann. :!:


    Vor allem mit dem Satz "Ich empfehle aktuelle Kurse zum Kauf zu benutzen." gehe ich inzwischen viel vorsichtiger um.


    Kurz gesagt:


    Lieber Kapitalist. Ich mag dir deine Gewinne mit Cardguard von Herzen gönnen & freue mich, dass deine Spekulation letzlich aufgegangen ist - auch wenn dies nicht immer so klar war.


    Zu meiner Verteidigung muss ich noch sagen, dass ich mit Swisslog immerhin meinen bisher höchsten Aktiengewinn (CHF 24'000) bei ca. CHF 1.85 realisieren konnte - aber dies nur am Rande.


    Weder du noch ich wissen wie sich die Zukunft entwickeln wird oder welche Aktien mit Sicherheit das Rennen machen werden.


    Wer weiss ob Swisslog & Cardguard (bzw. Lifewatch) in 50 Jahren noch existieren.


    ABER - wir beide setzten uns mit der Materie auseinander und können immerhin von uns behaupten, dass wir uns so gut wie möglich um unser Geld kümmern & stetig bestrebt sind (so hoffe ich doch) aus unseren Fehlern zu lernen.


    Und noch was zum Schluss: Das CASH Forum hier lebt ja letzlich von unterschiedlichen Meinungen und Ansichten & ein paar intellektuelle "Kriege" unter den Usern verleihen dem Forum durchaus die gewisse Würze.


    In dem Sinne: Good trades!

  • Swisslog

    Vontobel:


    Das ist der wahre Grund:

    "Heute finde ich es durchaus unterhaltsam. Ja ich fasse es sogar fast ein wenig als Kompliment auf. Denn es zeigt ja letztlich, dass du dich intensiv mit meinen Postings auseinandergesetzt hast & mich einfach nicht vergessen kannst." :lol: :lol: :lol:


    Nein in Wahrheit liegt es daran, dass ich gestern eine alte Aussage vom CEO von Swisslog im Tread gesucht habe und dabei zufällig auf Dein Posting gestossen bin, aber ich dachte man muss die Gelegenheit nutzen und Dir Deine Jugendsünden wieder einmal unter die Nase reiben. :lol:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Swisslog

    hi kapitalist




    *wink* ARPIDA hast du wohl vergessen deine super-empfehlung :o jetzt kaufen usw.............. :roll: :roll: :roll:

  • Swisslog

    Quote:

    Quote


    Und noch was zum Schluss: Das CASH Forum hier lebt ja letzlich von unterschiedlichen Meinungen und Ansichten & ein paar intellektuelle "Kriege" unter den Usern verleihen dem Forum durchaus die gewisse Würze.


    In dem Sinne: Good trades!




    Das ist gut gesagt vontobel:


    und deshalb bleibe ich bei meinen aussagen...


    mit der anfügung das ich nicht negativ, sondern skeptisch eingestellt bin gegenüber swisslog.

    und du hast es ja gerade schön erklärt wie schwierig es ist anhand von nur den zahlen eine firma im heutigen umfeld zu bewerten.


    und zuletzt, ich verlasse mich nicht auf ein internetauftritt von firmen.


    das ist ja absolut lächerlich sowas.


    mal eine frage, hat auch schon jemand eine firma anhand einer internetseite kennengelernt, dort wo sowieso stupide pixel um pixel ganz genau aufgebaut werden, der text exakt zugeschnitten mit schlagwörtern und slogan so das ein sehr guten eindruck geschindet werden kann?


    merkwürdig finde ich immer wieder das eine firma im internet besser dargestellt wird als dort wo es etwas bringenwürde, denn an forderster front, wo gefeitet wird und man sich gegenüber steht und sich in die augen sieht.


    aber das muss jeder selber wissen.


    ich verlasse mich auf dinge die ich selber sehe und mitbekomme. aber bestimmt nicht auf pixels...

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • Swisslog

    liska wrote:

    Quote
    hi kapitalist



    *wink* ARPIDA hast du wohl vergessen deine super-empfehlung :o jetzt kaufen usw.............. :roll: :roll: :roll:


    Nein das hab ich sicher nicht vergessen, hat ein Riesenloch in meine Schatulle gerissen. Nur muss man sehen dass dort das Management von Arpida die Testresultate von Iclaprim gegenüber der Öffentlichkeit massiv geschönt haben, gegen Fehlinformation habe ich leider auch kein Kraut.

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Swisslog

    strom5514 wrote:


    Strom das mit den Zahlen mag vielleicht auf grosse Unternehmen zutreffen, aber in Buden wie Swisslog gibt es nicht so viel zu kaschieren wie bei einer UBS oder ABB. Darum sind Zahlen in dieser Betriebsgrösse doch eher einfacher zu lesen und auch zu interpretieren. Das Problem ist nur dass Du Dich nicht damit auseinandersetzt.


    Du behauptest hier betreffend Wartung irgendwelches Zeug und sagst so quasi alle hier im Forum inkl. der CEO Brunschwiler erzählen nur Quatsch. Dann Zeigt man Dir auf was eigentlich alles unter dem Deckmäntelchen Wartung läuft und Du sagst im Internet kann man alles schreiben....hör bitte auf, auf diese Weise zu argumentieren. Du darfst gerne skeptisch sein, aber bleib bei Facts und keinen unüberlegten Begründungen. Swisslog hat ein Risiko will ich nicht absprechen. Sage auch nicht es wird keine Entlassungen geben. Wenn Du auf Gefahren hinweist und mit was Swisslog das Geld verdient und mit was nicht sollte schon etwas mehr Fleisch am Knochen sein, sonst bringt das nämlich nix.