TUI auf Erholungskurs in der Tourismusbranche

  • TUI beim Value Investor aufgenommen


    Die Aktie von TUI, neustes Mitglied im Value-Stars-Deutschland-Index, zählt zu den großen Börsenverlierern der letzten Jahre. Jetzt gibt es aber durchaus Anzeichen für eine nachhaltige Trendwende.
    Aufhorchen ließen die jüngsten Zahlen von TUI. Denn nach langanhaltender Krise konnte der Reiseveranstalter, dessen gebeutelte Aktie in den letzten fünf Jahren um über 90 % eingebrochen war, im ersten Quartal 2024 nicht nur einen Rekordumsatz von 4,3 Mrd. Euro (+15 %), sondern dabei – saisonal unüblich – ein positives EBIT von 6 Mio. Euro ausweisen. Und auch für das Gesamtjahr zeigte sich der Vorstand aufgrund der sehr guten Buchungslage (+8 % gegenüber dem Vorjahr) optimistisch und erwartet bei einem Umsatzwachstum von 10 % ein operatives Rekordergebnis von rd. 1,25 Mrd. Euro (+25 %). ....


    Die 200 Mio Anleihe wurde sehr gut aufgenommen und überzeichnet....

  • TUI sehr positives Kursziel von 10€ durch MS

    die haben sich wohl vorher in den letzten Tagen noch eingedeckt !

    MORGAN STANLEY stuft TUI auf 'Overweight', Ziel 10 €

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Tui von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 9 auf 10 Euro angehoben. Analyst Jamie Rollo sieht in Europas aktuell schlechtester Tourismus-Aktie laut einer am Mittwoch vorliegenden Studie deutlich mehr Potenzial als Risiken. Die vom Konzern für 2024 angestrebte Ergebnissteigerung erscheine konservativ und die Bilanzprobleme seien größtenteils gelöst.

    /ag/gl

    Veröffentlichung der Original-Studie: 06.03.2024 / 05:15 / GMT

  • vor dem langen WE paar Verkäufe


    einige die ihre Longs glattstellen, ich lasse mich von etwas Schwäche nicht verführen, hold long and strong !

    Auch mit meiner 2. Tourismus Posi bin ich sehr zufrieden :)

    Carnival Corporation & plc (CCL

  • TUI Kursziel 9€ MORGAN STANLEY stuft TUI auf 'Overweight'

    angesichts einer wachsenden Reiselust steht TUI, Europas Nr. 1 unter den Reiseanbietern, vor einem erfolgversprechenden Jahr. Die Unternehmensführung, repräsentiert durch CEO Sebastian Ebel, zeigt sich insbesondere mit Blick auf beliebte Ziele wie Mallorca optimistisch, bei denen man erwartet, Millionen deutscher Urlauber zu begrüßen. Der deutsche Reisemarkt hatte einen starken Start in das Jahr, angezeigt durch einen Anstieg der Übernachtungszahlen und scheint auf ein weiteres Rekordjahr zuzusteuern, fast auf der Ebene des Vorpandemiejahres 2019. Auch die globale Tourismuswirtschaft zeigt Anzeichen der Erholung und könnte bald die Zahlen vor der Pandemie wieder erreichen....

    (Kapitalerhöhungen.de)

  • Man fliegt einfach woanders hin (nicht Nahost)


    Der Rückschlag war wohl etwas überzogen, Erholung bahnt sich an.


    Quote

    06:25 Uhr - dpa-AFX

    Biene Maja auf Mallorca: Ballermann schon zum Saisonauftakt rappelvoll

    Der Bierkönig am Ballermann auf Mallorca hat mit einer viertägigen Opening-Party die Saison in der deutschen Urlauberhochburg eingeläutet...

  • TUI: Es sieht weiterhin sonnig aus

    Zahlen kommen am 16.5.24


    Fast 8,8 Milliarden Euro haben die Deutschen laut Travel Data + Analytics bisher (Ende März) in ihren diesjährigen Sommerurlaub investiert, wie der Reise-vor9-Newsletter jüngst berichtete. Damit sind im Vergleich zur Vorjahressaison bereits 63 Prozent der Umsätze (Sommersaison) im Kasten. Das kumulierte Umsatzplus beträgt aktuell 21 Prozent – bei einem Zuwachs in gebuchten Personen um 16 Prozent.

    Und auch die die noch laufende Wintersaison 2023/24 sieht gut aus. Diese weist laut TDA einen Buchungs- und Reisemonat vor ihrem Ende (Ende April) ein Umsatzplus in Höhe von 21 Prozent zum Vorjahr und von 16 Prozent im Vergleich zum Vorkrisenwinter 2018/19 auf. Nach der vergangenen Sommersaison 2023 gelingt damit nun auch einer Wintersaison erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder die Rückkehr zu einem Umsatzplus.

    Die TUI-Aktie, die zuletzt unter Gewinnmitnahmen (nach ihrer vorherigen Rally) litt, kann zum Wochenauftakt ein halbes Prozent auf 6,67 Euro zulegen. Die nächste Hürde auf dem Weg nach oben ist der GD50 bei 6,91 Euro. Im Anschluss hätte der Tourismus-Titel die 7-Euro-Marke vor der Brust. Für ein neues Kaufsignal würde indes erst ein Sprung über die 7,41er-Marke (früheres Ausbruchsniveau) sorgen. Nach unten sollte das jüngste Verlaufstief (19. April) bei 6,54 halten, sonst drohen Abgaben bis 6,23 Euro, wo der GD200 verläuft.

    st berichtete. ...

  • Norwegens Staatsfond hat zugekauft


    6. Gesamtstimmrechtsanteile

    EQS-PVR: TUI AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (11244773) - 14.05.24 - News - ARIVA.DE

    Anteil Stimmrechte (Summe 7.a.)Anteil Instrumente (Summe 7.b.1.+ 7.b.2.)Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG
    neu3,16 %0,00 %3,16 %507431033
    letzte Mitteilung2,01 %0,00 %2,01 %/

  • Expertenreaktionen zu den Quartalszahlen, DBK sehr positiv

    Weniger aufgeregt als die Anleger reagieren Analysten auf die Zahlen der Gesellschaft. Die UBS bleibt für die TUI Aktie „Neutral” gestimmt und sieht das Kursziel weiter bei 644 Britischen Pence. Man sieht eine sinkende Dynamik bei den Geschäften mit Blick auf die Sommerbuchungen, nachdem TUI im zweiten Quartal 2023/2024 ein besser als erwartetes operatives Ergebnis erzielen konnte.


    Jefferies stuft die TUI Aktie weiter mit „Hold” und einem Kursziel von 7,50 Euro ein. Man rechnet nach besser als erwarteten Quartalszahlen und einem bestätigten Ausblick mit leicht stiegenden Konsensschätzungen von Analysten.

    Ein Kauf bleibt die TUI Aktie für die Analysten der Deutschen Bank, die zugleich ihr Kursziel von 10,50 Euro für den Titel bestätigen. Man verweist auf niedrige Bewertungszahlen nach den beruhigend ausgefallenen Quartalsdaten.

    Bernstein Research schließlich sieht mit einem Kursziel von 6,80 Euro aktuell ein Aufwärtspotenzial für die Aktien des Reise-Konzerns. Man stuft diese mit „Market-Perform” ein.

  • Leerverkäufer am Werk (müssen auch wieder mal eindecken)

    Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds die folgenden Netto-Leerverkaufspositionen in den Aktien der TUI AG:
    0,57% Gladstone Capital Management LLP (02.04.2024)
    0,51% Marshall Wace LLP (15.05.2024)
    Insgesamt halten die Leerverkäufer der großen Hedgefonds derzeit Netto-Leerverkaufspositionen in Höhe von mindestens 1,08% der Aktien der TUI AG. Quoten unter 0,50% werden in unserer Berichterstattung als nicht veröffentlichungspflichtig nicht berücksichtigt.