• T15 hat am 21.11.2013 - 21:33 folgendes geschrieben:

    Quote


    Quote

    Suchmaschinenriese: Google verbraucht so viel Strom wie eine Großstadt

    http://www.spiegel.de/wirtscha…-grossstadt-a-785217.html


    Was ich damit sagen will: Jedes Posting nur mit Link bzw. ohne Inhalt verursacht unnötige Serverzugriffe, Energieverbrauch und belastet den Datenverkehr.

  • Hedgefonds-Star kehrt Gold den Rücken

    Der Hedgefonds-Manager John Paulson hat offenbar seinen Kunden mitgeteilt, dass er persönlich keine weiteren Gelder in seinen Goldfonds stecken würde.

    Als Grund habe der Milliardär angeführt, dass es unklar sei, wann sich die Inflation beschleunigen werde, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person gegenüber Bloomberg News.


    Paulson hat auf eine Rally bei Gold gesetzt - als Absicherung gegen eine durch die Geldschwemme der Zentralbanken ausgelöste Inflation. Mit dem PFR Gold Fund habe er seit Jahresbeginn jedoch 63 Prozent verloren, sagte eine Person, die über die Erträge Bescheid weiß. Der Fonds, der auf 370 Mio. Dollar geschrumpft ist - das meiste davon ist Paulsons eigenes Geld -, fiel den Kreisen zufolge im Oktober um 1,2 Prozent.


    Armel Leslie, ein Sprecher für das 19 Mrd. Dollar schwere Hedgefonds-Unternehmens Paulson & Co. bei WalekPeppercomm, lehnte eine Stellungnahme ab.

    Reuters

  • Goldman Sucks

    Ja, Mount St.Elias, dann fassen wir kurz zusammen:


    - 2011, Chavez will sein Gold zurück


    - 2013, GS mach den Deal mit Venezuela


    gleichzeitig bashen sie für 2014 das Edelmetall


    ( http://www.boerse-go.de/nachri…r-fuer-gold,a3299245.html )


    Ja, da frag ich mich echt: Cui bono........ ( jetzt richtig geschrieben........ smile )

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Elias hat am 22.11.2013 - 08:12 folgendes geschrieben:

    Quote

    T15 hat am 21.11.2013 - 21:33 folgendes geschrieben:



    Was ich damit sagen will: Jedes Posting nur mit Link bzw. ohne Inhalt verursacht unnötige Serverzugriffe, Energieverbrauch und belastet den Datenverkehr.


    Hmm... was genau willst du jetzt kritisieren? Ja ich hätte ein statt 2 Posts machen können. Oder willst sagen "DWN" sei Sinnlos und man sollte es nicht verlinken?


    und was das Inet betrifft ja das weiss ich. Das ganze könnte ich auch auf deinen Post übertragen "Der Lateiner würde sagen: Cui bono" ist auch Zugriff und jetzt können wir darüber streiten wer jetzt mehr Datenverkehr und Energieverbrauch für Sinnloses verbraucht!


    Viel besser find ich da den Zusammenhang den MF schildert zwischen den Berichten.

    Quote

    Macht durchaus Sinn: Goldman Sachs kauft von Venezuela Gold im Wert von 1.84 Mrd. Da es aber ein Swap ist, müssen sie diese 1.45 Mio Unzen in 7 Jahren wieder an Venezuela zurückgeben. Von daher kann GS ein gutes Geschäft machen, wenn es jetzt das Gold verkauft und in 7 Jahren billiger zurückkaufen kann.

  • T15 hat am 22.11.2013 - 08:24 folgendes geschrieben:

    Quote
    Hmm... was genau willst du jetzt kritisieren? Ja ich hätte ein statt 2 Posts machen können. Oder willst sagen "DWN" sei Sinnlos und man sollte es nicht verlinken?

    Was ich sagen will: Wenn du nur den Link postest, zwingst du jeden, der sich dafür interessiert, auf den Link zu klicken.


    Der Klick verursacht Traffic, einen Serverzugriff, Stromverbrauch.


    Und unter Umständen hätte man nicht darauf geklickt, weil einem das Thema bekannt war. Man muss ja nicht den ganzen Beitrag reinstellen. Aber wenigstens die Schlagzeile. Wer sich dann noch eingehender informieren will, muss dann halt den Link aufrufen.

  • T15 hat am 22.11.2013 - 08:24 folgendes geschrieben:

    Quote
    Viel besser find ich da den Zusammenhang den MF schildert zwischen den Berichten.

    Mein Senf dazu:


    MF hat das Goldverleasen der SNB immer kritisiert. Jetzt findet er es plötzlich wieder gut, wenn GS ein Geschäft daraus macht.


    Abgesehen davon: Der obige Deal von GS kann in die Hosen gehen. Gerade eben hat sich GS verspekuliert.

  • GS und die Goldpreis-Prognosen

    Gestern hat GS wieder einmal seine Gold-Prognosen in die Medien posaunt: Weitere erhebliche Verluste wahrscheinlich tönt es aus der Geld-Zentrale. Wenn das Venezuela-Gold für sieben JAHRE Goldman als Manipulier-Masse zur Verfügung steht, darf man ruhig davon ausgehen, dass das Edelmetall kein Revival erfährt. Goldman wird das Contango-Geschäft ad absurdum pflegen. Nicht auszuschliessen, dass weitere Staaten ihr Gold an GS ausleihen um damit ihre Finanzen aufzubessern, bzw. Schulden zu begleichen.



    Das Perpetuum Mobile Gold ist für Goldman ein willkommener Nebenschauplatz für Gewinn-Maximierung. Nicht aber für den kleinen Unzen-Besitzer. Bei ihm ist eher die Gold-Deflation angesagt.



    Ich grüsse alle.



    Franziskus.

  • Gold Leasing

    Und wenn nun GS abwartet bis es soviel als möglich "billiges" Gold physisch eingesammelt hat, in der Folge dann den Preis steigen lässt, und erst dann anfängt zu verleasen ? Das wäre doch eine Alternative zu Deinem obigen Scenario.

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Elias hat am 22.11.2013 - 08:40 folgendes geschrieben:

    Quote

    MF hat das Goldverleasen der SNB immer kritisiert. Jetzt findet er es plötzlich wieder gut, wenn GS ein Geschäft daraus macht.

    Nö!


    Es ist eine Spekulation von GS gegen Gold: Jetzt leasen und verkaufen und in 7 Jahren (hoffentlich) billiger zurückkaufen.
    Ob das so funzt, wage ich zu bezweifeln.


    Nichts desto trotz zeigt es die Motivation von GS, im eigenen Interessen den Goldpreis möglichst tief zu halten. Ziel ist ja, dass er in 7 Jahren niedriger steht als heute.

  • GS

    Zitat: "Ob das funzt..."


    Per dato musst Du aber den GS-Brüdern zugestehen, dass sie im Treiben recht erfolgreich sind. Deren Prognosen ( ob mit oder ohne eigene Nachhilfe ) treffen eigentlich recht gut zu.

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Elias hat am 22.11.2013 - 22:49 folgendes geschrieben:

    Quote

    MarcusFabian hat am 22.11.2013 - 20:42 folgendes geschrieben:

    Dann findest du es also gut, dass die SNB Gold an andere verleast. Das habe ich immer anders verstanden.

    Nein, finde ich nicht!


    Da hast Du mich falsch verstanden:


    Ich habe lediglich versucht, die Gedankengänge von GS nachzuvollziehen und zu erläutern. Das heisst aber nicht, dass ich sie gut heisse.

  • MarcusFabian hat am 23.11.2013 - 01:25 folgendes geschrieben:

    o.k. Dann findest du gut, wenn man das Gold (aka Volksvermögen) brach herumliegen lässt. Die Kantone und letztendlich der Steuerzahler würden daran keine Freude haben.


    Im Gegensatz zur SNB wird Venezuela das Gold kaum mehr zurück bekommen. Die wirtschaftlichen Aussichten sind zu düster. Und ob GS damit einen Gewinn erwirtschaftet sei dahingestellt. Sie können es ja verleasen.

  • Elias hat am 23.11.2013 - 15:58 folgendes geschrieben:

    Quote
    Dann findest du gut, wenn man das Gold (aka Volksvermögen) brach herumliegen lässt.

    Ja, finde ich! Zentralbankgold sollte kein Spekulationsobjekt sein, denn es ist ultimo ratio die einzige Deckung für eine Währung bzw. - nach Währungsreform - die einzige Möglichkeit eine neue Währung aufzubauen, die sofort Vertrauen geniesst.


    Gold macht bei der SNB nur etwa 8% der Devisenreserven aus und die Euros und Dollars, die den Hauptanteil ausmachen, liegen auch nur brach herum. Wenn schon, dann hätte ich nichts dagegen, für die Euros und Dollars (zumindest teilweise) Aktien von Bluechips zu kaufen.


    Die Goldverkäufe der SNB, (1445 t zum Durchschnittspreis von Fr. 16'747/kg) waren ja nicht wirklich der Bringer. Da hätte man dieses Volksvermögen besser brach 'rumliegen lassen als zu versuchen, es "arbeiten" zu lassen.