• Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Ben,

    noch etwas in eigener Sache:

    Ich bin im SMI-Thread auf Dein http://www.cash.ch/forum/viewtopic.php?p=464708#464708 nicht eingegangen, weil die Diskussion um Gold-Lease-Rates im SMI-Thread schon zu weit gehen würde. Wir diskutieren dort ja ohnehin schon mehr über Gold als vielen Lesern recht ist.


    Du kannst das Thema Gold-Leases aber gerne hier nochmals zur Sprache bringen, wenn es Dich interessiert.


    Danke für die Rückmeldung Marcus. Ich habe überlegt das hier rein zu kopieren, aber es dann gelassen.

    Mich würde deine Meinung (wenn auch nur kurz) dazu interessieren. Danke

    3) Φιλαργυρία

  • Gold

    bengoesgreen wrote:

    Quote


    Mich würde deine Meinung (wenn auch nur kurz) dazu interessieren. Danke


    Da müsste ich das Wort an Salla übergeben, denn mit Gold-Lease-Rates habe ich mich nie beschäftigt. Ich sehe keinen Zusammenhang zw. den Lease-Rates und dem Goldpreis. Deshalb hat mich das nie sonderlich interessiert.


    Was mich am Artikel am meisten fasziniert hat ist die Erklärung, wie Gold-ETF's zur Drückung des Goldpreises verwendet werden. :oops:

  • Gold

    siddhi wrote:

    Quote


    das scheint nicht der einzige zu sein, auch jim rogers ist nicht gerade überzeugt >>>>


    Nun, er sagt: "Ich würde jetzt kein Gold kaufen. Ich hoffe es geht noch weiter runter, damit ich dann billiger nachkaufen kann."

  • Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    siddhi wrote:


    Nun, er sagt: "Ich würde jetzt kein Gold kaufen. Ich hoffe es geht noch weiter runter, damit ich dann billiger nachkaufen kann."


    Tolle Ausgangslage beim Goldinvestment. Wo sonst freut man sich sogar bei Preisabschlägen?

    Ich bin investiert, hoffe und spekuliere darauf, dass der Preis steigt und trotzdem hoffe ich, dass der Goldpreis sogar noch grössere Rücksetzer macht um (Spar)Zeit zu gewinnen! Jetzt spare ich wie blöd, damit ich gleichviel Cash wie den Gegenwert meiner Goldkäufe auf die Seite legen kann, damit mein Goldanteil nicht mehr als 15% vom Vermögen wird... Es soll einem ja nicht das Genick brechen, falls der Schuss nach hinten los geht..

  • Gold

    waspch wrote:

    Quote
    @MF

    Wie hoch schätzt Du persönlich die Wahrscheinlichkeit ein, dass bei Gold eine grosse Korrektur "Major Correction" einsetzen wird ?


    Du meinst damit eine einjährige Korrektur wie z.B. 2008?


    * Chartechnisch sieht es kurzfristig schlecht aus, nachdem die Wedge bei 1664 nach unten durchbrochen ist. Nächster Haltepunkt ist 1585.

    Aber Charttechnik ist weniger wichtig als abzuwarten, wann die physischen Käufe einsetzen.


    * Mit dem Durchbruch nach unten werden Papierspekulanten aus Long-Positionen geworfen, was gleichzeitig den Banken, die im Moment sehr Short sind, Gelegenheit gibt, ihre Shorts einzudecken. Also gilt es abzuwarten, bis das Open Interest wieder nach unten gekommen ist. Dann kann man wieder einsteigen.


    * Fundamental hat sich nichts geändert. USA, Europa, GB haben ja immer noch ihre Schulden und geändert hat sich nichts. Von daher halte ich die Chance auf eine grosse, lange Korrektur für sehr gering.


    * Über den Auslöser des Absturzes von 6% oder $100 in den letzten Zwei Tagen gibt es bisher nur Vermutungen.

    Darunter, dass wegen der Zinssenkungen der EZB und allgemein dem Vertrauensverlust in Europa der Dollar als sicherer Hafen wieder mehr nachgefragt wird. Man hat offenbar vergessen, dass die Ursache der Finanzkrise in den USA war. Auch wenn jetzt alle Aufmerksamkeit auf Europa gerichtet ist.



    Alles in allem also die übliche Volatilität, die uns schon seit Jahren begleitet.

    Also nicht nervös machen lassen!

    Wer allerdings nervös ist, sollte sich vielleicht besser ganz aus Gold verabschieden. Es macht ja keinen Sinn, wenn man schlaflose Nächte wegen der Wochenschwankungen im Gold hat ;)

  • Gold

    Spekulant wrote:

    Quote
    Wo sonst freut man sich sogar bei Preisabschlägen?


    Grundsätzlich freut sich jeder, der nicht investiert ist aber gerne investieren möchte.


    Das betrifft beispielsweise all jene, die im August verzweifelt hier im Thread angefragt haben, ob sie noch in Gold investieren sollen oder ob der Zug schon abgefahren sei.

    Die werden sich jetzt alle darüber freuen, einen günstigen zweiten Einstieg gefunden zu haben.


    Mir selbst geht es ähnlich mit Aktien, die ich derzeit nicht besitze: Ich freue mich auf die Zeit, wo ich billig Aktien kaufen kann.

  • Gold

    RPH

    Quote:

    Quote
    Hab heute bei 1'640$ geshortet. TP bei 1'600 oder wenn der USD Index bei 82 steht. SL bei 1'680.

    Hab aber ehrlich gesagt kein gutes Gefühl dabei, da ich Gold sonst nie shorte


    Und was sagt dein Gspüüri jetzt *wink* . Der Wedge wurde bei 1700 gebrochen. 1650rum ist der Entrypoint für mittelfristiges Investment (ca 5% der Anlagesumme) am 34 week MA, der ca. 2-3x im Jahr getoucht wird.


    Bei einem starkem Uptrend wird oft der 23retr, bei schwachem Trend der 38retr (1450) angepeilt. siehe auch chart


    Wir sind in einem unberechenbaren Markt (liquiditiy squeeze) Die nächsten 7 Tage muss der 1600 Support halten, sonst kann es ugly werden. d.h. nicht dass ein kleiner Rebound drin liegt aber wir sind nun in bearishem Teritorium und der 38retr liegt drin.

  • Gold

    Salla:

    Super Chart, thx!

    Öffnet mir etwas die Augen für das Mittelfristige, das mir nicht so liegt.


    Hab meine Meinung geändert/angepasst: Mein Entry war nicht vom Feinsten SL nun auf entry gesetzt. D.h., wahrscheinlich hab ich bald 3 Bratwürste Spesen verloren.


    Erst mal abwarten, was bei 1'630 passiert. Könnte ein schöner turning point sein... Müsste eigentlich wenn sogar ich bearish werde... *wink*


    Edit: beim DAX hab ich ca. 5'700 als Wendemarke auf'm Radar. Die sind nun auch in etwa erreicht. Könnte also alles zusammenpassen.


    Edit II: raus +1BW

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    GD 200 liegt ca. bei 1'618, wurde also knapp berührt. Jetzt kann's nur noch obsi gehen. *wink*


    wenn du daran glaubst, schnapp dir doch MXAJU

    ich würde es machen :twisted:


    ich glaube leider nicht dass es obsi geht :roll:

  • Gold

    schmago wrote:

    Quote

    Ramschpapierhaendler wrote:


    wenn du daran glaubst, schnapp dir doch MXAJU

    ich würde es machen :twisted:


    ich glaube leider nicht dass es obsi geht :roll:



    Ich glaub's eben auch nicht. Wäre besser short geblieben...


    Im Nachhinein ist man immer klüger :roll:

  • Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    siddhi wrote:


    Nun, er sagt: "Ich würde jetzt kein Gold kaufen. Ich hoffe es geht noch weiter runter, damit ich dann billiger nachkaufen kann."


    da hast du natürlich vollkommen recht, es ist eine frage der perspektive und des timings.


    gold hat mit sicherheit seine berechtigung.


    was mich persönlich etwas verwundert: "die anleger geben das gold nicht mehr her" und spielen alle hochs und tiefs mit. sie stocken immer weiter auf und wer weiss wo das hinführt. gold ist ja auch nur gold....


    da bin ich etwas agiler und spiele immer wieder mal etwas anderes, verkaufe alles und steige nach lust und laune wieder ein. es kann sein dass mir der zug abfährt, das kann mal passieren, aber cash kann ich immer wieder gut plazieren, es gibt unzählige gute anlagemöglichkeiten.