• Gold

    @Marcus F.

    Ja, ich weiss, dass irgendwo Deine Antwort auf diese Frage im Forum steht...aber ich verzichte aus zeitlichen Gründen, alle Seiten durchzulesen. :D


    Nehmen wir an, dass ganze System stürzt mehr oder weniger ab in den kommenden 2 oder 3 Jahren (wie beschrieben im SMI August)


    Beispiel: Ich besitze Fr 1'000.- (Summe eigentlich egal, es geht mir nur ums Verhältnis).


    Wieviel müsste ich prozentual zum jetzigen Zeitpunkt Gold kaufen, damit ich mein erspartes nicht verliere?

  • Gold

    Carpe Diem wrote:

    Quote
    Sagt mal, ist jetzt vielleicht eine blöde Frage (ist schon spät und hatte schon zwei, drei Bierchen): wozu ist Gold eigentlich gut? Anders gefragt: worin besteht der Wert von Gold? Man kann es nicht essen und ausser für die Schmuckproduktion auch nicht verwerten (fällt mir momentan zumindest gerade nichts ein). Ok, es sieht ganz hübsch aus. Aber sonst??


    Gold ist seit 4000 Jahren ein beliebtes Zahlungsmittel und Wertanlage.

    Im Vergleich dazu hat in den letzten 2 Jahrhunderten hat das Geld 3 mal den ganzen Wert verloren, Gold ist immer noch gleich viel wert.


    Physisch wird es für die Herstellung von Elektronik verwendet.

    Früher hat man die Zähne damit geflickt.

    Und einst wurde die Währung mit Gold hinterlegt.

  • Gold

    carpediem:

    Falls du etwas Zeit hast: wurde hier schon oft durchgekaut. *wink*


    Kurzfassung meiner Meinung:

    Ja, Gold hat keinen Nutzen - ausser dem, Geld zu sein.

    Gold ist schon sehr lange Geld. Auch heute bezahlt man, im Gegensatz zum Silber, auf Gold keine MwSt. weil es als Geld gilt. Und von Geld erwartet man ja, dass es niemand isst oder sonstwie verbraucht.


    Als Geld hat Gold noch eine ganz spezielle Eigenschaft: Es kann nur um soviel inflationiert werden, wie neues Gold gefunden wird. Das sind etwa 2% pro Jahr, was in etwa dem weltweiten Wirtschaftswachstum entspricht. Vom Grundsatz her könnte man also erwarten, dass wir mit Gold als Geld stabile Preise hätten (natürlich nur im Schnitt und wenn das Wachstum tatsächlich den Goldfunden entspricht etc.).


    Wenn du nun Gold als Geld erkennst, dann scheint mir deine Frage beantwortet. Man könnte dann nämlich auch fragen: was ist der Wert von Geld? Wieviel zahlst du für eine 100er-Note? *wink*

  • Gold

    Carpe Diem wrote:

    Quote
    wozu ist Gold eigentlich gut?


    Ein erster Linie als Währung.

    Das ist der eigentliche Sinn und Zweck von Gold. Schmuck in Form von Kapitalanlage am Hals - nur so nebenher.

    Übrigens kann man eine 10er Note auch nicht essen :P

  • Gold

    tiber wrote:

    Quote


    Beispiel: Ich besitze Fr 1'000.- (Summe eigentlich egal, es geht mir nur ums Verhältnis).


    Wieviel müsste ich prozentual zum jetzigen Zeitpunkt Gold kaufen, damit ich mein erspartes nicht verliere?


    Ich schätze mal 30-50%. Die Fr. 500.-, die Du dann in Gold investiert hast verdoppeln sich und die Fr. 500 Papiergeld werden wertlos.

  • Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    sgrauso wrote:


    Viel besser: Im Ausland dafür einkaufen. Und zwar nicht Papiergeld sondern Sachwerte. Z.B. Öl einkaufen bis alle Tanks voll sind. Metalle, haltbare Agrarprodukte, Gold etc. etc.

    Dann haben wir für unser gratis gedrucktes Geld wertvolle Waren gekriegt, die Teuerung findet im Ausland statt und der Franken verliert an Wert gegen Dollar und Euro.


    Und dann gehen die Staaten bankrott und geben die Waren nicht mehr her. Dann ist das Geld auch futsch. Egal wie mans sieht es gibt immer einen Vor- und Nachteil.

    Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

  • Gold

    GoWild88 wrote:

    Quote
    Wo holt ihr euer Gold wenn ich fragen darf?

    Also wo könnte ich mir davon was holen *wink* ?Holt ihr es alle bei der Bank?


    mein wissensstand ist das eine es im internet bestellen oder nach alter methode direkt zur Bank gehen. Diese benötigt jedoch eine Numismatik abteilung (UBS in Zürich, Basel, etc).


    Vielmehr würde mich interessieren, ob ich das gold jederzeit verkaufen kann, ob die Bank verpflichtet ist es zurückzukaufen, wenns jemand weiss^^

    In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

  • Gold

    Ich glaube, es ist keiner verpflichtet irgendwas zu kaufen. Aber bei der Numismatik-Abteilung gehe ich davon aus, dass du dort immer verkaufen kannst.


    Gruss

    fritz

  • Preisvergleich...

    z.B. bei einer Kantonalbank oder Grossbank oder irgendeine...

    (Verpflichtung nicht, aber üblich, wenn die Bank diesen Geschäftszweig pflegt)

    kleinere Bankfilialen haben jedoch kaum an Lager, sie werden es bestellen. (Es gilt der Kurs im Zeitpunkt der Vereinbarung, Verkaufskurs (aus Sicht der Bank) ist der höhere Kurs.)


    Tageskurs (Ankauf und Verkauf) erfragen und vergleichen (zur gleichen Zeit, bzw. Spread vergleichen und fragen ob sonstige Kosten betr. Transport entstehen. (bei der Hausbank wo man ein Konto hat, sollte man es auch tel. bestellen können. am besten abholen und ggf. ins Safe legen.

    Es gibt viele Grössen und eine grosse Anzahl von gemünztem Gold. z.B. Krügerrand, Maple Leafs (sind schön) usw. diese sind 1 oz. etwas teurer wegen Prägung...

    Gold ist gegenwärtig am 'korrigieren'.

  • Gold

    MarcusFabian wrote:



    Ok also mein Vorschlag für die SNB:


    1) alle Aktiva die was Wert sind raus (z.B. das Gold den Kantonen für 1CHF Verkaufen und sie verpflichten es zu behalten)


    2) Munter CHF drucken und damitt commodities kaufen und von mir aus auch USD und EURO. Die richtigen Werte aber wiederum gratis Bund und Kantonen geben.


    So ist es eigentlich egal ob die SNB ein verlust einfahrt da er nur in CHF ist und nichts reales ansich hat




    Sollte es am Schluss zu einer grossen Inflation kommen verfen wir einfach den CHF über den Haufen und gönnen uns die eingekauften realen Werte

  • Gold

    Wow, schaut mal wie Gold steigt in unseren Fränklis!!


    Hmmm hätte ich doch noch mehr physisches gekauft die letzten Wochen, jetzt ist zu spät (für mich)


    ich habe nun immerhin von meinen bescheidenen verfügbaren monetären Reserven 15-20% in physischem Gold, ca 5% in (vor kurzem günstig eingekauften) Euros, den Rest in schwächer werdenden (wobei wir uns ja nicht beklagen dürfen, ist immer noch hoch bewertet) Franken, aus Aktien/Optionen bin ich seit einiger Zeit draussen

  • Gold

    kann mir jemand helfen.


    habe XAUFX (put auf gold 1oz) gekauft. obwohl seit gestern um über 30 cent gefallen, stellt goldman sachs immer noch nur 0.01. habe bereits 2 mal mit denen telefniert mit dem ergebnis....alles sei korrekt. kann das wirklich sein? mein simulator gibt an dass bereits 0.03 gestellt werden müsste.


    ??? ich bin ratlos


    ist goldman bekannt für solche abzocke???

  • Gold

    ich muss es etwas relativieren, ist wieder etwas runtergekommen, immerhin noch 1.96% (Tageschart) war vorher höher


    http://www.goldprice.org/spot-gold.html


    Bin positiv überrascht wie sich so eine kleine prozentuale Steigerung auf den Preis auswirkt, 100Gramm Gold (ca. CHf 4410.-- aktuell) kostet Heute bereits 250.-- mehr als noch vor 6-8 Tagen!


    (der Verkaufspreis ist natürlich kleiner, aber auch da, innerhalb weniger Tage >100Franken netto Wertgewinn im Beispiel eines kleinen 100g Barrens)