• Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    ... das ganze Hearing, ganz frisch auf Youtube:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Danke MF. Und ein riesen lol! :lol: :lol: :lol:

  • Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    Zum Glück halten wir den ja alle für so waaaaahhhnsinnig kompetent.


    ..in Wirtschaftsfragen sicherlich einiges kompetenter als der Kinderarzt.... :lol:


    Aber es bedingt natürlich schon einer gewissen Aufmerksamkeit, um ihn auch wirklich RICHTIG zu verstehen... !




    weico

  • Gold

    weico wrote:

    Quote


    Aber es bedingt natürlich schon einer gewissen Aufmerksamkeit, um ihn auch wirklich RICHTIG zu verstehen... !


    Nun, Gold sind ein Asset wie Treasuries. Also verkaufe Gold und kaufe Treasuries. So einfach.

    Viel Spass! :P

  • Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote
     

    Nun, Gold sind ein Asset wie Treasuries.





    Für dich NOCHMALS:


    ...es bedingt natürlich schon einer gewissen Aufmerksamkeit, um Bernanke auch wirklich RICHTIG zu verstehen... !


    P.S:.. bei "Päuli" sind es jetzt übrigens schon 6000 Jahre "Erfolgsgeschichte" usw......:D :lol:




    weico

  • Gold

    weico wrote:

    Quote


    ...es bedingt natürlich schon einer gewissen Aufmerksamkeit, um Bernanke auch wirklich RICHTIG zu verstehen... !


    Ich nehme nicht an, dass Du uns in diesem Jahrhundert noch erleuchten wirst, wie Bernanke Deiner Meinung nach zu verstehen ist?

  • Gold

    MF

    Quote:

    Quote
    Ich bin ja gespannt, wie lange die SNB dem Druck standhält und den Franken stabil lässt.

    Entladungsdruck Gold in Fr. wäre charttechnisch enorm


    Der Gold/Chf Chart ist seit Monaten bearish.

    Der Druck nach oben ist noch nicht genug aufgebaut. Ringsum auf der Welt siehts immer noch worse aus als in CH. Da müssen USD und Euro noch einige Steps fallen um der Wirtschaft nicht nur am Fett sondern auch an den Muskeln zu nagen, und erst wenn auch das Währungsexposure der NB mal international aufs Tapet kommt, dann geht was.

  • Gold

    @MF Vielen Dank für das Youtube Video, extrem sehenswert!!


    Ron Paul stellt wirklich die richtigen Fragen! Bei seinen Aussagen, die ja überprüfbar stimmen oder in der Realität sogar noch schlimmer (Arbeitslosenzahlen) sind als genannt, müsste da im Kongress nicht die Alarmsirene losgehen, das gesammte Parlament auf "Defcon1" geschaltet werden und Krisensitzung an Krisensitzung gereiht werden?


    Wusste bisher nicht sehr viel über R.Paul, sein Name taucht immer wieder mal auf, aber seine Fragen und Feststellungen in diesem Hearing zeigen klar, dass er das ganze finanzwirtschaftliche Desaster zu erkennen scheint, einer der wenigen welche die richtigen Fragen stellt, wie z.B. Peter Schiff


    Die Aussagen und Erklärungsversuche von Bernanke sind schlichtweg wahnsinnig! Man merkt doch genau, Bernanke kann die Fragen nicht beantworten, redet sich heraus, hat die falschen Hausaufgaben gemacht, lehnt sich mit den FED Lösungsversuchen nochmals an die 30er Jahre Krise an wenn ich richtig verstanden habe (warum aber sagt er 19th Century? wäre ja 1800-1900)


    Man sieht hier doch Bernanke, der gerade von Paul dabei ertappt wird, wie seine Strategie, seine Trickserei der letzten Jahre offensichtlich nicht aufgegangen ist, er weiss es und er weiss, dass Paul das auch weiss, krampfhaft versucht er, sein Gesicht nicht zu verlieren

  • Gold

    Für einmal ein Zitat von der Cash-Titelseite:



    Franken: Von einer Abwertung profitieren


    Mit Derivatinstrumenten von Frankenabwertung Profit machen.


    15.07.2011 10:16


    Die Ökonomen sind sich einig: Der Franken ist zu teuer, und eine Abwertung ist eine Frage der Zeit. Doch wie kann der risikobereite Anleger von einem steigenden Euro-Kurs profitieren?


    Möglichkeit 1: Kauf einer Euro-Call-Option auf den Franken


    Möglichkeit 2: Kauf eines Mini-Futures Long auf den Euro


    Möglichkeit 3: Abschluss eines Termingeschäftes


    Es wird zwar zuerst von der Frankenabwertung gesprochen. Danach geht's bei den vorgeschlagenen Lösungen hauptsächlich um den €. Was, wenn es zwischen CHF und € eine kleine Abwertungsschlacht gibt und der CHF zum € nur wenig gewinnt? - Zum Glück kennen wir Goldies noch eine 4. Möglichkeit.

    *wink*

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:


    Ich war gestern den ganzen Tag bei einem Schweizer Industriebetrieb und hatte dort beim Mittagessen auch Gelegenheit, mich ein bisschen über den Franken zu unterhalten.


    Interessante Aussage: "Die Schweiz exportiert mehr nach Baden-Würtemberg als nach USA und China zusammen. Wenn es dort also zur Krise kommt, geht das an der Schweizer Wirtschaft nicht spurlos vorbei".

    Und weiter:

    "Wenn der Euro unter 1.10 sinkt, werden sehr viele Schweizer KMU sterben."

  • Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Interessante Aussage: "Die Schweiz exportiert mehr nach Baden-Würtemberg als nach USA und China zusammen. Wenn es dort also zur Krise kommt, geht das an der Schweizer Wirtschaft nicht spurlos vorbei".

    Und weiter:

    "Wenn der Euro unter 1.10 sinkt, werden sehr viele Schweizer KMU sterben."


    Quote:

    Quote
    Eine andere Zahl: Die Schweiz exportiert gleichviel nach Baden-Würtemberg und Bayern wie in die USA, nämlich Güter für rund 20 Milliarden Franken.
    http://www.swissinfo.ch/ger/wi…_Grenzen.html?cid=8944220


    Quote:

    Quote
    Mehr Konkurse, mehr Firmen-Gründungen

    In den ersten fünf Monaten 2010 hat es in der Schweiz fast ein Drittel mehr Firmenkonkurse gegeben als im Vorjahr. Aber auch die Neugründungen stiegen an.
    http://www.20min.ch/finance/news/story/15010497


    Die Welt dreht sich weiter.....

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    MarcusFabian wrote:



    Und was hältst du im Moment von Minenwerten, die Gold und Silber fördern?


    MarcusFabian wrote:


    Das sehe ich auch so.

    Eigentlich hatte ich im Sinn, erst im August und September wieder nach und nach einzusteigen, wenn der Goldpreis wieder anzieht. Allerdings hat's diesmal mit der Saisonalität nicht geklappt und wir haben ein neues ATH mitten im Sommer. Ich werde deshalb wohl leicht früher und etwas schneller wieder aufstocken.


    Kennt jemand gute Dividendentitel? Hab bisher NEM, GG und SLW, die jedoch allesamt eine sehr bescheidene Dividende auszahlen. Gibt's da besseres?

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote


    Kennt jemand gute Dividendentitel? Hab bisher NEM, GG und SLW, die jedoch allesamt eine sehr bescheidene Dividende auszahlen. Gibt's da besseres?


    Ich warte immer noch auf deine Meinung zu Kingsgate Consolid ;)

  • Gold

    JusDePomme wrote:

    Quote

    Ramschpapierhaendler wrote:


    Ich warte immer noch auf deine Meinung zu Kingsgate Consolid ;)



    Hab's mir nur kurz angeschaut. Ich bevorzuge eher US- und kanadische Titel, da die Handelszeiten eher mit meinem Tagesrythmus übereinstimmen. Ich weiss: das ist nicht gerade ein tolles Argument. :lol:

    Die Dividende ist jedoch auch nicht gerade das Gelbe vom Ei (so um 20 cts. bei einem Kurs von 8.33).

  • Gold

    wieder mal ein posting von mir!


    nach langer abstinenz vom börsegeschehen finde ich nun endlich wieder ein wenig Zeit für mein altes Hobby!

    Macht spass zu sehen wieviele von Euch noch hier sind und was so gelaufen ist mit unserer Weltwirtschaft in der vergangenen Zeit.


    Über die letzten paar Jahre habe ich stetig mein Depot an Edelmetalle aufgestockt. Nun frage ich mich, ob ich das jemals bei der alljährlichen Steuererklärung deklarieren soll! Natürlich nicht alles auf einmal...

    Der Gedanke dahinter ist folgender: ist es im Falle eines Crashes oder Goldverbot (kann ja auch in der Schweiz vorkommen) ein Nachteil, wenn die Herren in Bern von all dem wissen?

    Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

  • Gold

    Hier ein Chart Franken in Gold:


    [Blocked Image: http://img20.imageshack.us/img20/4933/snagprogram0191.png]


    Wie man sehr gut erkennen kann, wertet der Franken immer Stufenweise ab, was die Interventionen der SNB gegen einen "zu starken" Franken markiert.


    So blieb der Franken von Frühling 2006 bis Herbst 2007 stabil bei rund 800, um dann per 2008 relativ schnell auf 950 abzuwerten.

    Dort hielt er sich bis Ende 2008 stabil, um auf 1050 abzuwerten.

    Der nächste Schub brachte uns etwa im März 2010 auf das aktuelle Niveau um 1300. Dort verharrt der Franken seit nunmehr 16 Monaten.


    Ich halte die Wahrscheinlichkeit für sehr hoch, dass der nächste Abwärtsschub in die Gegend um 1500 demnächst ansteht. Auf alle Fälle ist sie höher als die Wahrscheinlichkeit, das der Franken gegen Gold wieder aufwertet.


    Insofern kann ich jedem nur raten, seine Franken noch im Laufe des Juli gegen Gold zu tauschen!




    Hier der Original-Chart. Grösser und ohne meine Malkünste:


    http://www.abload.de/img/chf_goldgug1.png




    @Psy: Deine Meinung aus Chartisten-Sicht?