• Gold

    Die Nachrichtenlage bez. Euro(Griechenland) und USA haben sich extrem verschlechtert trotzdem bewegt sich Gold kaum noch vom Fleck Sommerloch hin oder her ,die Frage ist wie Manipulierbar ist Gold die 1500er scheint eine Extreme Hürde zu sein und ich bekomme den Eindruck das hier wie auch immer massivst gedrückt wird.

  • Gold

    @ Orangebox: +1'000 CHF ist doch gar nicht schlecht. Jetzt könnte Dynamik entstehen ($ und Gold in CHF rauf, Gold in $ Stillstand oder leicht runter). (?)


    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    Bin beim Gold rein @1521.60 (Kitco-Kurs) mit nahem SL. Hab irgendwie das Gefühl, dass da bald was geht.


    Raus mit +10$. Wusst ich's doch! :oops: *wink*

  • Gold


    $ Index up, Treasuries up, Stockindices down, Commodities down

    Die einzige Ausnahme im negativen Trend:Gold (wie lange noch?)


    Gold muss > 1534 schliessen, damit es wieder steam aufnehmen kann.

    Ein selloff (der drop kann hart sein *wink* )vor dem turn ist nicht ausgeschlossen, sollte im Overall-Markt die negative Stimmung weiter vorherrschen.


    Silver

    > 35.90 Tagesschluss damit die bearische Note verschwindet.

  • Gold

    @ orangebox

    Quote:

    Quote
    Die Nachrichtenlage bez. Euro(Griechenland) und USA haben sich extrem verschlechtert trotzdem bewegt sich Gold kaum noch vom Fleck Sommerloch hin oder her ,die Frage ist wie Manipulierbar ist Gold die 1500er scheint eine Extreme Hürde zu sein und ich bekomme den Eindruck das hier wie auch immer massivst gedrückt wird.


    Ich verstehe den Ausdruck "massivst gedrückt+ nicht, und der wird oft in messages gebraucht, wenn die Position in die falsche Richtung läuft. Erstaunlicherweise wenn die Position sich richtig entwickelt hört man nichts von Manipulation *wink*


    Vor dem Einstieg muss man sich überlegen, wie viel Risiko man mit seinem Investment eingeht (d.h. MM/RM, Laufzeit, Liquitität, SL,TS,TP etc etc), und die entsprechenden vordefinierten Massnahmen auch treffen.

    Man liegt nun mal mit seinen Investments nicht immer richtig, und das ist ja normal.

  • Gold

    ... bin nur noch mit Kleingeld drin geblieben weil ich die Unterstützung schon durchbrochen sah... :cry: ... aber ich habe zum Glück auf meine Chartprognose geschaut und in DAX short umgeschichtet. :lol:

    Das Erreichen vom 6800er im DAX ist kurzfristig naheliegend. Evtl. Mittelfristig (August) auch 6500

    "Charttechnisch - What else?"

    Der Autor ist in den oben stehenden Werten investiert sonst würde er sich nicht dafür interessieren.

  • Andeutungen auf Mammut Kredit

    Gestern hat der griechische Regierungschef G. Papandreou erwähnt, dass er im Gespräch mit A.Merkel sei, über ein Mammut Kredit "denn es in der Weltgeschichte noch nie gegeben hat".


    Das gelddrucken kommt in die nächste phase!


    Happy Gold Trades! :)

    ...wir sind in Kondratieff Winter. Länder gehen bankrott, (Papier)-Währungen werden wertlos, Schulden müssen abgebaut werden....

  • Gold

    diamant01 wrote:

    Quote
    Salla, RPH

    seid ihr derzeit noch in Calls dabei??


    Was sagen die Charts.. für die nächsten Tage?



    Ich find's heikel, solange die 1'534 nicht überschritten werden. Tendentiell rechne ich mit sinkenden Kursen bei Gold und Silber bis 13.00h / 14.00h. Danach 70% up, 30% down. Ich bleib draussen.

    Am Monatsende rechne ich mit stärker steigenden Kursen wenn die Amis sich wieder auf's Gelddrucken geeinigt haben (und das werden sie ganz sicher). Könnte aber kurzfristig wegen stark steigendem $ einen Peak nach unten geben.


    Die Zeit scheint nir momentan gut für physische Käufe. Gold bereits jetzt, Silber sobald sich die Aktienmärkte wieder etwas stabilisieren. Das könnte auch heute der Fall sein (Verfalltag).


    Edit: Da lag ich heute komplett daneben. :oops:

  • Gold

    JusDePomme wrote:

    Quote
    Wann ist eigentlich am Wochenende bei Gold/Silber der Börsenschluss? Unter der Woche wird das ja sozusagen 24h gehandelt.


    23.00h.

    Ab 20.00h läuft aber nicht mehr viel, ab 22.00h fast gar nichts mehr. Man kann also beruhigt in den Ausgang gegen. *wink*

  • Gold

    Silver


    Seit x Tagen bereits im Seitwärtstrend. Ein endofday > 35.90 damit die 36.70 angepeilt werden können. Nach unten 35.40 wichtig, ansonsten gehts 1-2 Stufen tiefer.

    Jeder zusätzliche Tag der in dieser Tupperware-Range bleibt, baut das Risiko für einen tiefen Fall auf. ((für mich (bin wahrscheinlich der einzige) ist das keine Bodenbildung))



    Werft in solchen Konstellationen kein Geld zum Fenster raus *wink* (onlymy1cent)

  • Gold

    Sallatunturi wrote:

    Quote


    Jeder zusätzliche Tag der in dieser Tupperware-Range bleibt, baut das Risiko für einen tiefen Fall auf. ((für mich (bin wahrscheinlich der einzige) ist das keine Bodenbildung))


    Da bin ich nicht Deiner Meinung. Es geht schliesslich auch nicht nur um den Papierhandel und die Saisonalität.


    Irgend jemand muss vergessen haben, den Indern und Chinesen etwas von Bodenbildung und Saisonalität erzählt zu haben, denn die kaufen weiter frisch fröhlich physisches Silber. Auch wenn der Papierhandel jetzt relativ langweilig scheint, US Mint produziert derzeit volle Kanne Eagles und kann die Nachfrage dennoch nicht bedienen.


    Ich vermute deshalb, dass die ruhige Sommerperiode von den COMM-Banken genutzt wird, um ihre enormen Shortpositionen abzubauen. Und das ist ja auch vernünftig, denn bei physischer Nachfrage kämen sie in Schwierigkeiten. J.P.Morgan besitzt nämlich sicherlich keine 150 Mio Unzen.


    Siehe COT-Daten:


    [Blocked Image: http://www.wellenreiter-invest.de/CoT/web/si.coms.price-Dateien/cot.sp500_3226_image001.png]

  • Gold


    Kurs > 1553 damit der uptrend wirklich lanciert wird. Nach unten müssen die 1519 halten, sonst folgt tiefe Nacht.

    Wir sind noch im leichten *wink* upswing, aber der Markt ist trübe.

    Am 25.June ist noch Options Expiration. Von da kann der neue Trend eingeläutet werden.




    Goldstocks

    HUI ist nun wieder in der Bull-/Bearzone bei 500. Man sollte aber nicht vergessen 2008 sind wir schon mal auf diesem Level gewesen um anschliessend auf 150 zu fallen (dies als Erinnerung für diejenigen mit Tunnelblick)