• dazu habe ich das gefunden:

    "unwinding of the short-dollar/long-commodities trade"



    Einer - vielleicht du selbst - hat mal gemeint, man soll den "Zocki" schorten; also müsste man jetzt antizyklisch kaufen...

  • Gold

    @ Spekulatius


    Das mit dem "Zocki" shorten war ich selbst :lol: :lol: :lol:


    Zum Gold / Silber: Ich habe meine Positionen deshalb geschlossen ( die waren allerdings nicht zu gross ) weil ich keine Lust habe zuzusehen wie die EM's noch weitere -15% sinken. Dann hätte ich einen herben Verlust. Dies auch bei einer realtiv kleinen Position.


    Zu beobachten ist auch dass Hedge Fonds enorme Summen aus Asien und Russland abziehen. Diese werden in den US-markt investiert.


    Gruss

    Dr.Zock

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Re: dazu habe ich das gefunden:

    Spekulatius wrote:

    Quote
    "unwinding of the short-dollar/long-commodities trade"

    Einer - vielleicht du selbst - hat mal gemeint, man soll den "Zocki" schorten; also müsste man jetzt antizyklisch kaufen...


    War er selbst ja ... und das mach ich jetzt praktisch zufälligerweise

  • Der Vorteil der Edelmetalle

    sei der, dass Sie nicht auf 0 gehen können wie die Swissair oder vereinzelte pleite Banken...




    die HEdge FONDS sind tatsächlich intensiv am WErk, machen Kursprognosen schwierig und erhöhen das Risiko von Schwankungen


    Wo ist die GOLD SAISON - von der schon ab MAI die REde war (sie hätte ja im August stattfinden sollen)?

  • Re: dazu habe ich das gefunden:

    scaphilo wrote:

    Quote

    Spekulatius wrote:


    War er selbst ja ... und das mach ich jetzt praktisch zufälligerweise


    scheint zu funktionieren ;)

  • Gold

    War da eine Bodenbildung Gestern bei 740$ ?

    Es juckt mich nochmalls zu einem Goldzock.


    Wie sieht das bei einer Rezession aus: z.B. USA wird das dem Dollar noch mehr helfen oder wird der Dollar fallen?


    greets PowerDau

  • Gold

    PowerDau wrote:

    Quote
    War da eine Bodenbildung Gestern bei 740$ ?

    Es juckt mich nochmalls zu einem Goldzock.


    Wie sieht das bei einer Rezession aus: z.B. USA wird das dem Dollar noch mehr helfen oder wird der Dollar fallen?


    greets PowerDau


    Der unten stehende Textausschnitt, wurde auf Godmode Trader vor zwei Tagen Publiziert:


    "Bleiben wir aber bei der 730 $ Marke. Aktive Marktteilnehmer haben hier die Möglichkeit auf eine temporäre Wende, auf eine technische Reaktion, auf Sicht einiger Tage zu spekulieren. Ein "echter" Boden aus der 730 $ Marke ist aus heutiger Sicht eher unwahrscheinlich.


    Fällt der Goldpreis relevant unter 730 $ ab, generiert dies ein Folge-Verkaufssignal bis ca. 650 $ pro Feinunze."

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger.

  • Gold

    Sheep wrote:


    Gestern im Rohstoff Report auf Bloomberg TV meinte ein Analyst der DB, dass der Goldkurs bei $730 spätestens bei $720 drehen wird.


    Als Gründe nannte er:

    - erwarteter Rückgang des Dollars

    - Öl, dass versucht wird, über $100 zu halten (es soll anscheinend Menschen geben, die einen Ölpreis unter $100 nicht sehen wollen! Wahrscheindlich handelt es sich hier um Grüne, die den Offroadern so richtig eins auswischen wollen! :lol: )


    Er meinte jedoch auch, dass zur Zeit viel Geld aus den Rohstoffen herausgenommen wird. Er sieht jedoch nicht ganz, wohin das Geld auch wirklich geht!


    Kursziel von ihm bis Ende Jahr: $900 - 950 (Tendenz eher zu $900). Da scheint er nicht ganz so euphorisch zu sein, wie Berufskollegen.


    Bin jedenfalls auch mal mit dem MXAUA dabei.

  • Gold

    Von Godmode Trader:


    Don Coxe, Vermögensverwalter bei dem amerikanischen Fondshaus BMO, ist der Ansicht, dass der amerikanische Finanzminister Hank Paulson und Fed-Chairman Ben Bernanke den Druck auf den Finanzsektor versucht haben zu senken, indem sie den Druck für Spekulanten und Hedgefonds erhöhten, die auf fallende Kurse beim US-Dollar und Banken und auf steigende Notierungen der Rohstoffe setzten. „Mit der Hilfe der US-Börsenaufsicht SEC und der Terminbörsenaufsicht CFTC haben Paulson und Bernanke die Falle gelegt“, so Coxe. Eine dauerhafte Manipulation der Rohstoffpreise sei jedoch nicht möglich. Die Rohstoffpreise werden daher übergeordnet weiter steigen, so Coxe.

  • Gold

    Millenstein wrote:

    Quote
    Eine dauerhafte Manipulation der Rohstoffpreise sei jedoch nicht möglich. Die Rohstoffpreise werden daher übergeordnet weiter steigen, so Coxe.


    Übergeordnet werden die Rohstoffe sicherlich wieder steigen .


    Aber Kurz-bis Mittelfristig (jetzt -2009/10) werden die Rohstoffe(auch die Edelmetalle) noch sehr kräftig fallen.


    Die "mediale",vielzitierte Teuerung wird nicht ein grosses Problem für den westlichen Konsumenten darstellen,sondernd die Rezessionsauswirkungen.Verlangsamung des Wirtschaftswachstums,Unternehmensgewinne sinken ,Arbeitslosigkeit nimmt zu,Kredit- und Liquiditätsverknappung usw. werden dann die Medienberichterstattung/Alltag beherrschen und die Mehrheit der Konsumenten wird danach "handeln" bzw.den Konsum einschränken(müssen..).


    Dann fängt so ganz langsam die Deflationsspirale an zu drehen.... :shock:


    P.S: Noch was zum Nachdenken für Goldbug's:


    ..da der Grossteil der Goldförderung ja zur Schmuckherstellung verwendet wird und die Konsumenten ,in einer Rezession,sicherlich anderes zu "bewältigen haben als viel Schmuck zu kaufen und Goldbarren zu horten,geht der Goldpreis dann ..... 8) *wink*



    weico

  • Gold

    weico wrote:

    Quote
    [Dann fängt so ganz langsam die Deflationsspirale an zu drehen...

    weico


    Allerdings ist es so, dass bevor diese Spirale sich zu drehen beginnt wahrscheinlich jede erdenkliche Massnahme eingeleitet wird um das zu verhindern. (Geld drucken) Was dann natürlich zu einer Inflation führt. Die USA beweisen jeden Tag mehr das sie von diesem Privileg Gebrauch machen werden.

  • Gold

    scaphilo wrote:

    Quote
     

    Allerdings ist es so, dass bevor diese Spirale sich zu drehen beginnt wahrscheinlich jede erdenkliche Massnahme eingeleitet wird um das zu verhindern. (Geld drucken) Was dann natürlich zu einer Inflation führt. Die USA beweisen jeden Tag mehr das sie von diesem Privileg Gebrauch machen werden.


    Dann bin ich mal gespannt auf Diese "Beweise".. 8)



    weico

  • Gold

    weico wrote:

    Quote

    scaphilo wrote:


    Dann bin ich mal gespannt auf Diese "Beweise".. 8)


    weico


    Wenn du die Beweise nicht bekommst dann ist Amerika definitiv am Ende. Warten können sie nicht mehr. Wenn sie warten ists zu spät. Die Inflation ist immer noch besser als der Kollaps des Systems, denn dieser führt ja ebenfalls zu Inflation (Staatsbankrott). Aber egal wir werden sehen. Ich sehe seit diesem Wochenende keine anderen Varianten mehr. Ich hoffe natürlich auf die erste Variante!

  • Gold

    Das ganze kommt mir vor wie ein Kasperletheater. Langsam aber sicher glaube ich wirklich die Typen sind zu dumm zum erkennen dass eine Rezession/Depression in Amerika den Staatsbankrott zur Folge haben wird .... So dämlich kann man doch nicht sein? Es muss eine Zinssenkung her sonst ists aus mit den USA!!

  • Gold

    @ selekta


    Zur Zeit kann man traden was man will, man steht garantiert immer auf der falschen Seite. Die Börsen spielen völlig verrückt. Nichts ist mehr logisch, auf nichts ist mehr verlass, minütlich ändert sich das Bild. Kein Trend ist erkennbar, ausser dem Abwärtstrend, und selbst der ist nicht immer klar etc. etc.


    Ein absoluter Frust. Übrigens Gold soeben auf 828.-- Das ist wirklich total crazy....


    Gruss

    Dr.Zock

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Gold

    @ zocki, ich will nicht behaupten, der move in diesem ausmass wäre vorhersehbar gewesen, doch am 15.9. gab der chart ein upward trigger. danach hat er 3 tage lang in einem AUFSTEIGENDEN dreieck konsolidiert, worüber er jetzt ausgebrochen ist. das dreieck hätte ein target von 810 ergeben. Spätestens bei bruch 890 hättest du long gehen sollen (resp. shorts auflösen falls noch short).


    Mit solchen bewegungen verdiene ich geld, in ranges und seitwärtsphasen verliere ich. Ich kaufe/ verkaufe die ausbrüche.


    Keep ur head high :D

    I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

  • Gold

    ich glaub ich seh nicht richtig +6%!! :shock: :shock:

    war ja schon komisch, dass bei so einer marktlage die Edelmetalle sich kaum bewegt haben!!

    Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

  • Gold

    nur so als anmerkung: 831.20 llong order reinstellen und 822 short könnte sich als profitabel erweisen :)

    I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.