• Gold

    Proverbs 3


    13 Blessed is the man who finds wisdom,


    the man who gains understanding,


    14 for she is more profitable than silver


    and yields better returns than gold.


    15 She is more precious than rubies;


    nothing you desire can compare with her.


    16 Long life is in her right hand;


    in her left hand are riches and honor.


    17 Her ways are pleasant ways,


    and all her paths are peace.


    18 She is a tree of life to those who embrace her;


    those who lay hold of her will be blessed.

  • Gold

    Guten Morgen allerseits und schönen 1. August!

    Kurze Frage: wie erwirbt man am besten Gold physisch? Barren, Münzen? Wo kaufen und wie lagern? Welche Gebühren fallen an? Etc.

    Ich möchte ca. 5'000 Franken in Gold anlegen. Der Zeitpunkt dazu scheint mir in den nächsten Tagen richtig zu sein.

    Danke für eure Antworten!

  • Gold

    Carpe Diem wrote:



    Ich kaufe immer Barren bei http://www.proaurum.ch

    Gruss Speki

    Dem Geld darf man nicht nachlaufen - man muss ihm entgegengehen.(Henry Ford)

  • Gold

    in_God_we_trust wrote:

    Quote
    Proverbs 3

    13 [b]Blessed is the man................... 18 She is a tree of life to those who embrace her;

    those who lay hold of her will be blessed.



    Bitte verschon uns stille Leser in diesem Thread mit Deinen Sprüchen, die für Dich vielleicht Sinn machen aber zum Thema gar nichts beitragen.

    Danke und Gruss Speki

    Dem Geld darf man nicht nachlaufen - man muss ihm entgegengehen.(Henry Ford)

  • Gold

    Carpe Diem wrote:



    Nicht bei deiner Bank!

    Kauf Gold anonym z.B. bei Proaurum (kann bitte jemand noch die beiden anderen Online-Anbieter nennen?). Wenn du eher auf den Preisanstieg spekulieren willst, dann kauf eher grosse Stücke, wenn du das Gold als Absicherung gegen ganz, ganz üble azeiten willst, eher Unzen oder 1/2-Unzen. Keine Sammlermünzen, ausser du bist Liebhaber.

    Ich kauf immer bei http://www.proaurum.ch und lasse mir das Zeugs per Post schicken. Klappte alles immer wunderbar.

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote


    Ich kauf immer bei http://www.proaurum.ch und lasse mir das Zeugs per Post schicken. Klappte alles immer wunderbar.


    Und wenns nicht ankommt per Post? Wer trägt das Risiko, wie läuft die Bezahlung ab? Und wo lagerst du dein Gold? Im Schliessfach? Kostet doch auch was, so ein Schliessfach, oder?


    Gruss

    I.

  • Gold

    Vielleicht müssen wir bald einen sep. (kurzen) Thread zum Thema Goldkauf eröffnen? - Eigentlich wurde bereits alles mehrfach diskutiert, ist aber kaum mehr auffindbar.


    Die Pakete von Proaurum sind versichert. Man kann das Metall aber auch selbst in Kilchberg abholen. Wenn du bestellst wird der Preis abgemacht, du bezahlst innert 3 Arbeitstagen mit EZS oder per OL-Banking, dann wird die Ware verpackt und ausgeliefert. Spiel's mal auf der Website durch. Das geht auch ohne sich zu registrieren.


    Ich würde erst ab grossen Summen etwas ins Schliessfach legen. Dann macht der SF-Preis auch nicht mehr viel aus. Kleine Mengen kannst du sehr gut fast überall lagern und Münzen sogar problemlos im Portemonnaie ins Ausland bringen. Gold rostet odef vermodert ja nicht, also kannst du's sogar unter dem stinkenden Komposthaufen lagern. Da sucht niemand und wenn du dort mal rummachst, fällts auch nicht auf.

    (zur Info: ich hab KEINEN Komposthaufen. Ihr könnt die Mistgabel wieder zurück legen *wink* )

  • Gold

    Carpe Diem wrote:

    Quote


    Ich möchte ca. 5'000 Franken in Gold anlegen.


    Wenn du dich beeilst, bekommst du dafür noch genau einen 100g-Riegel. Das finde ich auch eine gute Grösse, darunter ist der Spread deutlich grösser.


    Bei der Bank, wo du Kunde bist, bekommst du das wahrscheinlich auch am Schalter, aber wie schon erwähnt, dann bist du dort als Goldbesitzer bekannt. Wenn du es bei ProAurum per Post bestellst, bist du dort natürlich auch registriert und deren Datenbank kann genauso gehackt werden, wie jede andere.


    Dann gibt es bei einigen Banken noch Wertmetallschalter, z.B. bei der UBS am Paradeplatz direkt neben dem Eingang. Sobald sich dort die Warteschlange aber über den ganzen Platz zieht, ist es zu spät für den Einstieg.


    Gruss

    fritz

  • Gold

    @ Fritz:

    Um anonym zu bleiben, kannst du bei Proaurum auch auf den Namen deines Haustieres (oder einen Fantasienamen) bestellen. Musst einfach bei der Lieferung zu Hause sein und das Paket entgegen nehmen, dann brauchst du keinen Ausweis. Bei Proaurum am Schalter wird's wohl auch anonym gehen.


    Bei dir könnte die Adresse dann "Fritz the cat" oder so heissen

    :lol:

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote


    Bei dir könnte die Adresse dann "Fritz the cat" oder so heissen

    :lol:


    Dann müsste aber auch die Überweisung vom Bankkonto meiner Katze kommen und falls ich dann gerade nicht zu Hause bin (und die Katze auch nicht), wirft es der Briefträger in den Kasten meines Nachbarn Fritzanovic... :oops:


    Gruss

    fritz

  • Gold

    fritz wrote:

    Quote
    Und was schreibst du als Absender auf den Einzahlungsschein? Irgendwie müssen die das ja mit deiner Bestellung in Verbindung bringen.

    Gruss

    fritz


    Wie viel Prozent von seinem Vermögen sollte man eigentlich in Gold anlegen? 10%?

    Was meint Ihr?

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    In ein paar Jahren werde ich vielleicht nur noch 1-2% in Gold halten.


    Oder 99%.

    Da das heutige Papiergeld "nur" noch als Klo-Papier verwendet werden kann.

    An der Börse kannst du "nur" 100% verlieren, aber ein vielfaches gewinnen.

  • Gold

    Innuendo wrote:

    Quote
    Wie viel Prozent von seinem Vermögen sollte man eigentlich in Gold anlegen? 10%?

    Was meint Ihr?


    Das kommt meiner Meinung nach auf die Umstände an. Wieviel Vermögen hat man, in welcher Lebensphase man sich befindet, etc. Wer jung ist und in der Aufbauphase steckt, braucht eher flüssige Mittel als in der späteren Phase, wo man schon fast alles hat und sich nur noch gegen Verlust absichern will.


    Es gibt viele, die sich darüber keine Gedanken machen müssen. Denen reicht das Geld gerade mal zum Durchwursteln aus. Die Vorsorge reicht wegen den aktuell tiefen Zinsen und dem daraus resultierendem Vermögensverzehr nicht so lange, wie man sich das erhofft hatte.