• Gold

    siddhi wrote:


    Ist das so was wie "West African Mining" auch auf dem Deutschen Markt unter NID zu finden?

    Haben zwar eine wunderschöne Homepage auf der auch das blaue vom Himmel steht und das wars dann...


    und ich war mal so dumm und hab die gekauft ;)


    oder ist das seriöser?


    mfg

  • Gold

    RPH

    Quote:

    Quote
    Kleine Zockerposi Long @ 1'545.40 (Kitco-Kurs). SL 1'542. Rechne mit etwas Vola am Nachmottag. Zudem ist Dienstag.


    Wir sind in der Tupperware-Range.

    Seit Tagen werden bei 1553 Shortpositionen aufgebaut und mit 15-20Punkten realisiert. Dann wieder Longpositionen, diese bei 1550 glattgestellt. Da bleibt für uns nur Peanuts übrig.

    Der SL oben für die Shortposis sind bei ca. 1557/60 rum (sehr nahe). Für die Longposis bei ca 1926/19. Der Ausbruch nach oben/unten kann schnell gehen, d.h. man spielt den 50/50 Joker (wobei nach unten kanns dann schneller gehen, deshalb bini flat, bis die Glocke klingelt *wink* )


    Und nicht den $ Kurs vergessen. Erwarte zwar erst in ca. 1ner Woche nen heftigen Gump (gem. meinem Chart, aber man sollte immer einige Tage + - einkalkulieren)

  • Gold

    FunkyImo wrote:


    Gehe mal auf die Homepage und schaue dir im Musterdepot die Fakten an, dann bekommst du eine Antwort auf Deine Frage. Lasse mir seit längerem die Newsletter zustellen und finde deren Analysen sehr gut und oft im richtigen Moment eintreffend.


    Am Schluss muss man immer selber entscheiden und sich überlegen ob man versteht, was man kauft oder ob man einfach der Werbung eines anderen folgt, da finde ich Deine Gedanken voll ok und korrekt.


    Daher immer das Musterdepot prüfen, wobei man dieses auch fälschen könnte und nicht zwingend was aussagen muss. Da ich die Newsletter aber seit fast 12 Monate lese, kann ich aber garantieren, dass die Daten und Einträge stimmen. Auch wenn Sie die Titel nicht selber gekauft hätten, der Kunde, der Leser konnte davon profitieren.


    Hier noch ein paar Fakten zu den Leute die das veröffentlichen:


    http://www.shareribs.com/home


    Redakteure

    Claudius Strehlau (cs)

    Ingo Lorenz (il)

    Mario Graf (mg)


    shareribs.com

    c/o SC Medien

    Inh. Claudius Strehlau

    Neuendorfer Straße 90a

    14770 Brandenburg

    Deutschland


    Keine Ahnung wer das ist, aber die Newsletter gefallen mir sehr gut. Kann ich empfehlen, aber prüfen musst Du es schon selber können und bewerten, wenn Du einfach blind vertraust, dann lieber nicht.


    Grüsse

  • Gold

    siddhi wrote:

    Quote


    Grossartige Grafik, danke :)


    Das sieht verlockend aus....


    Wobei man die Fundementaldaten nicht ausser Acht lassen sollte.


    Unterschiede von Damals zu heute:


    * Die Rezession war gerade vorbei

    * Zinsen stiegen. Auch und vor allem real

    * Verschuldung wurde ziemlich abgebaut

    * Beginn eines Aktien-Bullen

  • Gold

    Kurze Frage: rein theoretisch sollte doch bei 5 Tagen in Folge fallenden Kursen (SMI und co) im Gold ein wenig mehr Bewegung nach oben sein oder sehe ich das falsch ;) ?

  • Gold

    MarcusFabian wrote:


    Danke für die Ergänzungen.

  • Gold

    JusDePomme wrote:

    Quote
    Kurze Frage: rein theoretisch sollte doch bei 5 Tagen in Folge fallenden Kursen (SMI und co) im Gold ein wenig mehr Bewegung nach oben sein oder sehe ich das falsch ;) ?


    Gold fällt normalerweise zu Beginn auch wenn die Aktien stark fallen. Es wird verkauft, um Verluste in anderen Assets zu decken. Insofern hält sich Gold zur Zeit relativ gut; bin aber gespannt, wie es weiter geht.

  • Gold (kurz-/mediumterm)


    Sind immer noch in der Bratwurstzone (= neutrale Zone). Drop unter 1520 geht der Flug ins Sommerloch, über 1555 neue Höchst werden anvisiert.

    Sollte der Trend ins Sommerloch aufbrechen sehen wir uns als erstes bei 1450 wieder.

    Für kurzfristige ist der Support bei 1506 zu beachten.


    Gold/CHF

    Da bin ich skeptisch, der Support ist gerissen, ob/wann/ wir wieder die Höchst vom letzten Jahr sehen ist im Bodennebel verschwunden.




    Goldminenaktien

    Da sieht es gurkig aus, der wichtige Key-Support beim HUI wurde gestern gebrochen, d.h. fasten seat belt.


    Silber

    Mixed Signale. Viele Bären im Markt, trotzdem ein Up auf $38.30 nicht auszuschliessen, nach unten darf der daily close nicht mehr

  • Marc Faber : Gold not in a bubble!

    "If it were a bubble a lot of people would have gold. The whole world would be trading gold 24 hours a day," "But I don't think it's really a bubble. I think gold is maybe cheaper today than it was in 1999, when it was $252." - in CNBC

    ...wir sind in Kondratieff Winter. Länder gehen bankrott, (Papier)-Währungen werden wertlos, Schulden müssen abgebaut werden....

  • Gold


    Erwarte diese Woche einen quick-drop. Ein unterschreiten der unteren Linie nicht ausgeschlossen. Aber nicht zu nervös werden, ist nur ein kurzes Intermezzo *wink*, und einige werden gemetzelt.

  • Gold


    Ist 1 Fussbreit vom Cliff entfernt. siehe auch den 4 Stundenchart. Welche Position hat man nun lieber im Depot: Long or Short :lol:

    Wir sind immer noch in der KatzUndMaus-Range.


    Silver

    Gibt's da überhaupt noch jemand der Long ist? Solange bei Tagesschluss > der gestrichelten Linie kann man noch aufatmen, darunter brauchts Sauerstoff. Steigende US-Aktienindices würden dem Kurs auch helfen, ansonsten schon mal die Maske aufsetzen *wink*

  • Goldverbot?

    Goldverbot!

    (Quelle: Gevestor.de)


    "Immer dann, wenn das Geldsystem am Ende ist, droht ein Goldverbot. So ist es auch geschehen im Mutterland des Kapitalismus, der USA. Wenn es dem Staat nicht mehr passt, wird Gold verboten. Wie wahrscheinlich sind heutzutage solche Maßnahmen? Wie bringt man seine Edelmetallschätze in Sicherheit?

    Goldbesitzer könnten in Zukunft zu Dissidenten des Systems erklärt werden. Sollte sich die Krise weiter zuspitzen, ist ein Goldverbot zu befürchten – so wie es schon mal in den USA existierte, sagt Buchautor und HuMan-Wirtschaft-Initiator Hans-Jürgen Klaussner.

    Eine globale Währungsreform ist unausweichlich, so Klaussner. Die neue Währung werde auf einem Goldstandard basieren. Deshalb brauchen die Notenbanken das Edelmetall und werden aus diesem Grunde ein Goldverbot aussprechen.

    Ein Goldverbot könnte schon in Kürze kommen, so Klausner „Die Leute werden verpflichtet, ihr Gold zu künstlich niedrigen Preisen abzuliefern“. Die US-Notenbank hätte bereits sehr viel Gold akkumuliert, was nichts anderes bedeutet, als dass sie es den anderen Notenbanken abgenommen habe.

    Die interne Argumentation der Fed wird sein „wir brauchen alles Gold, und wenn ihr es nicht freiwillig abliefert, dann müsst ihr es unter Zwang tun“. Ziel ist es, eine globale Weltwährung zu schaffen, die wieder mit Gold gedeckt ist – weil eine neue Währung von der Bevölkerung nur durch einen Goldstandard auch akzeptiert würde.

    Goldbesitz wird dann zugleich als „unpatriotisch“ oder als „nicht zum Wohle des Volkes“ dargestellt. Gleichzeitig wird man ein Angebot machen, welches natürlich unterhalb des aktuellen Marktpreises liegt. Wer nicht verkauft, macht sich strafbar, sagt Klaussner voraus.

    Klaussner selbst hält nicht viel von Gold und plädiert für ein sogenanntes „Unternehmergeld“. Nicht Banken oder Staaten sollten Geld schöpfen können, sondern diejenigen, welche aktiv zum Wohlstand beitragen. Ein sogenannntes warengedecktes Geld, könnte eine Alternative zum bisherigen Geldsystem sein.


    -----------------------------------------


    Den USA traue ich das sofort zu. Allerdings werden sie wohl kaum das Gold der Inder und Chinesen erhalten. Ebenso nicht meinen Goldschatz, den ich mir aber zuerst noch zulegen muss.


    Karat

  • Gold

    Karat:

    Kannst ja gleich damit anfangen. Ich kann mich natürlich täuschen, aber ich glaub nicht an viel billigere Preise und leg heute ein paar Unzen nach.


    Bez. Goldverbot: glaube nicht, dass das in der CH kommt. Der Schweizer ist schon patriotisch eingestellt. Vor allem bis zur eigenen Haustür - aber sicher nicht bis nach Bern! *wink*

  • Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    Karat:

    Kannst ja gleich damit anfangen. Ich kann mich natürlich täuschen, aber ich glaub nicht an viel billigere Preise und leg heute ein paar Unzen nach.


    Habe letzte Woche mal ein Konto bei pro Aurum eingerichtet. Werde jetzt mal die weitere Kursentwicklung abwarten. Habe immer noch im Hinterkopf, dass vor einigen Jahren Leute die ich kenne Kg-Barren Gold im Depot hatten und sich dann der Preis massiv reduziert hat. Jetzt ist er bei über Fr.40'000.00 und ich möchte nicht der letzte sein, der noch Gold gekauft hat bevor es runter geht.

    Ich werde mal auf jeden Fall bis Ende Juli 2011 abwarten.


    Karat

  • Aus US Boards

    Quote:


    Es stellt sich damit auch die Frage, was die Bilderberger in St. Moritz beschlossen haben bezüglich der Weltwährung ?