Die Schweiz

  • "Bedeutend war auch der Einsatz der Schweizer als Söldner in fremden Diensten im Kampf gegen Sklavenaufstände. Und selbst eine der grossen Sklavenfestungen an der afrikanischen Westküste, die als «Zwischenlager» für die Ware Mensch diente, war von einem Schweizer initiiert worden.

    Sicher, gemessen an der Rolle der grossen Kolonialmächte England, Frankreich, Holland oder Portugal, war das Binnenland Schweiz im transatlantischen Sklavenhandel ein Leichtgewicht. Immerhin eines von Weltformat, wie der Historiker Hans Conrad Peyer bereits in den Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts nachgewiesen hat. So lag etwa das Kapital der wichtigsten und grössten transatlantischen Sklavenhandelsgesellschaft, der Compagnie des Indes, noch kurz vor Ausbruch der Französischen Revolution zu 31 Prozent in Schweizer Hand."
    http://www.bilanz.ch/unternehm…schweizer-sklavenhaendler


    als raubritter bestehlen sich die schweizer auch untereinander, sie belügen und betrügen sich selber. im gesetz steht etwas von einem souverän. es heisst er wäre die oberste instanz im lande :) trotzdem verdienen seine vertreter mehr als der "CEO" selbst. eine sehr kuriose tradition.

    "Sogar der ehemalige Bundesratssprecher und Vizekanzler gibt zu, dass der Bundesrat und seine Beamten unzulässige «Spin-doctor-Methoden» angewandt haben."
    http://www.eikos.ch/index.php/spindoctors.html

    die raubritter rauben die länder aus, indem sie waffen an diktatoren liefern, die sich um nichts anderes kümmern, als die menschen dort zu versklaven. die diktatoren müssen nur das machen, was die schweizer raubritter machen: menschen unterdrücken, töten, diamanten und rohstoffe liefern und ein schweizer konto einrichten - sonst werden diktatoren beseitigt. dabei ist auch das rote kreuz behilflich und sonstige non-profit organisationen, die die teuersten büros, die teuersten kleider und karrossen in der schweiz benutzen. von solidarisch steuern bezahlen haben sie noch nie etwas gehört - sind ja verwöhnte "kapitalgeber" und solche die arbeitsplätze schaffen ;)

    die Schweiz als grösster Rohstoff-Handelsplatz der Welt muss sich damit auseinandersetzen. http://www.swissaid.ch/de/rohstoffhandel-transparenz


    sie wundern sich über die einwanderung und verteidigen das bankgeheimnis *lol*

  • Würdest du in einem anderen Land leben fändest du bestimmt auch dort etwas, was in diesem Land nicht sauber ist oder war um einen Schuldigen für deine Unzufriedenheit zu finden.


    Arbeite an Dir selber, denn jeder ist seines eigenen Glücks Schmied.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • Nebukadnezar hat am 12.06.2015 - 14:44 folgendes geschrieben:

    Quote

    Würdest du in einem anderen Land leben fändest du bestimmt auch dort etwas, was in diesem Land nicht sauber ist oder war um einen Schuldigen für deine Unzufriedenheit zu finden.


    Arbeite an Dir selber, denn jeder ist seines eigenen Glücks Schmied.

    aprecio soll seine Unzufriedenheit ruhig weiterhin in youtube ausleben ...und mit seinem Kumpel "Chatzefratz" über die Schweiz und den "Swiss-Terror" jammern...! Ich find es köstlich... *ROFL* *clapping*


    http://www.cash.ch/comment/618031#comment-618031




    weico

  • Bei Dir scheint ja auch nicht gerade alles im Lot zu sein! Dein Drang andere bloss zu stellen ist Zwangshaft.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • Nebukadnezar hat am 12.06.2015 - 17:12 folgendes geschrieben:

    Quote

    Bei Dir scheint ja auch nicht gerade alles im Lot zu sein! Dein Drang andere bloss zu stellen ist Zwangshaft.

    ...der/die notorischen Schweiznörgler suchen ja BEWUSST die ÖFFENTLICHKEIT und posten ihre ADRESSEN usw. völlig freiwillig. Sie haben daher sicherlich nichts dagegen,wenn ihr Spendenkonto bekannter wird. *kiss3*



    weico

  • Eins muss man Dir lassen Du hast oft kreative Antworten auf Lager. Wie hoch war Deine Spende? *dirol*

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • weico hat am 12.06.2015 - 17:02 folgendes geschrieben:

    es täte dir gut, lesen zu lernen, bevor du schreibst, weico


    aprecio hat am 09.10.2014 - 10:34 folgendes geschrieben:

    wenn jemand nicht weiss, dass er eine gespaltene persönlichkeit hat, dann ist er krank:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • sozialhilfe privatisieren

    der verein IRFE möchte die aktiengesellschaften, die von den gemeinden bezahlt und durch steuerzahler ernährt werden, kaufen.


    hierzu werden mitglieder und interessierte gesucht.


    schaut es euch an.


    http://irfe.ch/

  • aprecio hat am 13.06.2015 - 13:27 folgendes geschrieben:

    ..*ROFL*


    Dein Link ist so "schrottig" wie dein youtube -Kanal.... *angel*


    https://www.youtube.com/user/gabrielmoralesMAGCI/feed



    N.B..


    Denk immer daran...irgenwann wird dein Kind diesen ganzen Scheiss (und den deiner "Freunde") sehen/lesen. Dann wird im sicherlich "dämmern"...warum das Mami vom Papi wegging.... *blush*



    weico

  • weico hat am 13.06.2015 - 15:15 folgendes geschrieben:

    irgendwann werden deine kinder auch den hasenstall verlassen und dann brauchen sie eben idole. wenn auch sie mit meinen zeichnungen auf dem handy oder der käppi herumlaufen, wirst du dir erst recht in die hosen pinkeln, du armseliger parasit, alleingelassen in deinem altersheim oder bei exit.

  • aprecio hat am 13.06.2015 - 16:55 folgendes geschrieben:

    Quote

    irgendwann werden deine kinder auch den hasenstall verlassen und dann brauchen sie eben idole.

    Wir leben doch nicht in einem sozialen Umfeld wie Du ..und damit auch nicht in einem Hasenstall.



    Beengtes wohnen entspricht schlicht nicht meinem Lebensgefühl ...


    http://www.cash.ch/comment/553002#comment-553002



    Quote

    wenn auch sie mit meinen zeichnungen auf dem handy oder der käppi herumlaufen, wirst du dir erst recht in die hosen pinkeln, du armseliger parasit, alleingelassen in deinem altersheim oder bei exit.

    ...die Chance alleingelassen zu werden ist deutlich kleiner als bei Dir....denn du bist es ja Jetzt schon. *biggrin*





    weico

  • weico hat am 13.06.2015 - 15:15 folgendes geschrieben:

    Quote

    Denk immer daran...irgenwann wird dein Kind diesen ganzen Scheiss lesen.

    Erinnert mich an folgendes. *drinks*


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • Nebukadnezar hat am 13.06.2015 - 20:13 folgendes geschrieben:

    Quote

    ..mich an Rummelsnuff...:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    *kiss3*



    weico

  • Eine Abfuhr für die Erbschaftssteuer

    Weniger als ein Drittel der Stimmberechtigten äusserten in der letzten Umfrage ihre Zustimmung zur nationalen Erbschafts- und Schenkungssteuer.


    http://www.20min.ch/schweiz/do…Erbschaftssteuer-15754356



    Erbschaftssteuer: Eine Schlappe für die Linken

    Laut ersten Resultaten und der Trend-Rechnung von SRF wird die Erbschaftssteuerreform deutlich abgelehnt.


    Man beachte den Kommentar von Cüpli-Sozialistin Badrian..


    "Badran in Rage"


    Die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Badran sieht den Grund für die sich abzeichnende deutliche Ablehnung der Erbschaftssteuerinitiative in der finanziellen Überlegenheit der Gegner: «Was will man gegen eine 10-Millionen-Kampagne machen?», fragte sie.


    Mal schauen, wass der Wermuth für Scheiterungsgründe nennt... *blush*


    http://www.derbund.ch/schweiz/…die-Linken/story/10477684




    Sieht gut aus ! Eine weitere herbe Schlappe ... für die SP-Umverteilungsspinner.. *clapping*



    N.B...hoffentlich bringen unsere Sozialisten,frei nach ihrem Parteiprogramm, bald eine EU-Beitrittsinitiative...!Gäbe wohl ein historisch-einmaliges Resultat... *ROFL* *music2*



    weico

  • Würde man jeden nur nach der erbrachten Wertschöpfung entlöhnen, dann würden die Linken und ihr gesamter, von ihnen betreuter Haufen von Parasiten, innerhalb kürzester Zeit verhungern. Nur schade, haben wir nicht mehr den Mut dazu, von allen eine Wertschöpfung zu verlangen. Nein, wir füttern sie sogar mit unseren Steuergeldern durch, damit sie gemütlich zu Hause auf der Coach oder an einem "Arbeitsplatz" der Sozial- oder Asylindustrie hocken können, wo sie Arbeit nur vortäuschen und den Staat, also uns, aussaugen. Man kann eigentlich nicht genug rechts wählen.

  • Da stören mich unsere Staatangestellten um einiges mehr. Die bekommen noch viel mehr von den Steuergeldern ab, ohne eine Wertschöpfung zu erbringen. Zum Glück kann man diese Parasiten bald weg automatisieren. Die werden dann auch von Sozialgeldern leben müssen, weil in der Wirtschaft kein Platz für Schlafmützen gibt.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • Reinhard Deutsch, "Das Silberkomplott":



    "(...) der Staat raubt heute (Druck des Buches 2010 in Deutschland) 50 Prozent des Arbeit- Produktes der Produktiven, nimmt sich seinen Teil für die Beamten und schüttet den Rest an die Unproduktiven aus. Das ist aber nur der offizielle Teil. Dazu kommen nochmal ca. 30 Prozent über die Inflation (Falschgeldproduktion). Das merken die Leute aber erst, wenn im Alter die Renten und Pensionen ausfallen, weil im Sparstrumpf nichts ist und die Enkel nicht zahlen."



    Ich selber bin weit davon entfernt zu glauben, dass uns in der Schweiz, so wie miserabel dieser Staat seit ein Paar Jahrzehnten verwaltet wird, ein anderes, ein milderes Schicksal ereilen wird. Dank der Unfähigkeit der Staatsverwalter und der ausufernden Sozialpolitik werden wir schlicht und ergreifend bankrott gehen. Die Frage ist nur wann.


    *diablo*