• Re: abb hardcore buy

    Scramer wrote:

    Quote


    Da behauptet doch tatsächlicher einer, dass ABB eine von den 5 Firmen sein wird, die vom amerikanischen Konjukturpaket am meisten profitieren werden.


    Da geb ich Dir recht und zwar nur aus diesem Standpunkt heraus, dass das Konjukturpaket sicherlich nicht im grossen Stil in Schweizer Firmen investiert wird. Den einen oder anderen Auftrag könnte es schon geben, schliesslich arbeiten auch bei ABB Amerikaner aber es gibt ja auch noch einen anderen Big Player! Aber dass desweger der Kurs weiter sinken wird ist für mich wiederum nicht plausibel. Wenn dann hats andere Gründe.

  • abb, hcbuy

    ich sollte wohl mein target und meine einsicht revidieren:





    40 entspricht nicht einmal dem inneren wert der firma! für 40 ist sie geschenkt.


    dieses weltklasseunternehmen ist gegen 70-80 wert!

  • Re: abb, hcbuy

    shiraz wrote:

    Quote
    ich sollte wohl mein target und meine einsicht revidieren:



    40 entspricht nicht einmal dem inneren wert der firma! für 40 ist sie geschenkt.


    dieses weltklasseunternehmen ist gegen 70-80 wert!


    na gut, ich verkauf Dir meine für 35.--




    andere frage: warum war der handel eben für 5min unterbrochen?

    Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

  • ABB

    untouchable wrote:

    Quote
    Klar werden die Gewinne zurückgehen unbestritten.


    Ein 10%iger Gewinnrückgang kann doch noch keinen 60%igen Börsenkurszerfall rechtfertigen?


    Ich behaupte, ABB wird in Q4 auf Budget-Kurs liegen. Nur interessiert das keinen.

    Man wird an den Vorjahreswerten gemessen, aber die waren bei ABB derart abartig heftig hoch, dass sie auch bei gesunden Marktverhältnissen kaum übertroffen worden wären.

    ABB war so clever, vor einem Jahr die aufkommenden Probleme zu erkennen. Man hat sich bei der Budgetierung nicht an die 2007-Ist-Werte gehalten. Man hat tief gestapelt. Und - für einmal - nicht hoch gewonnen.


    Doch das interessiert die Anal-Ysten nicht. Im Moment versagen sowieso alle Rechenmodelle und die studierten Hohlköpfe erzählen Dir alles, was du (nicht) hören willst.


    Diese Aktie wurde völlig zu unrecht so hart abgestraft. ABB wird auch 2009 und 2010 Gewinne schreiben und Dividenden auszahlen.


    Und das sagt einer, der seit über 11 Jahren für diese super Firma tätig ist. Ich hab also auch die wirklich schlimmen Zeiten Ende 2002 miterlebt. Als die Dresdner Bank unsere Aktie mit 0-0.10 Euro bewertet hat.


    Wer damals gekauft hat, ist heute die eine Hälfte seiner Milliarden los - armer Kerl!

    Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

  • ABB

    Ich glaube das mit dem notwendigen Infrastruktur Programm nicht. Ich denke, dass 2009 und 2010 weniger investiert wird als die letzten zwei Jahre und der Druck auf die Margen steigt. Alle werden sparen müssen.

    Ich glaube ,dass ABB nur noch einen Viertel bis die Hälfte in den nächsten zwei Jahren verdient als 07/08.

    Mein Tipp verkaufen und mit 9-11Fr. wieder zocken um 20-30 Prozent upside.

    Oder mit Puts.

  • ABB

    Neu-SG wrote:

    Quote
    hat das jemand bemerkt.... ABBOM.... extremer Verkauf, sehr viel geht mal nachschauen... extrem viel Volumen


    das ist so ziemlich oft der fall... was möchtest du denn damit sagen?


    extremer verkauf = extremer kauf ;)

  • ABB

    Traders wrote:

    Quote

    Neu-SG wrote:


    das ist so ziemlich oft der fall... was möchtest du denn damit sagen?


    extremer verkauf = extremer kauf ;)


    was möchtest du denn damit sagen? hier gehts ja nicht um die aktie sondern um die option...

    "Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

  • ABB

    Das ABB Jahr ist gelaufen. Ein enttäuschendes Jahr. Besonders wen man es mit den vergangenen Jahren vergleicht. Die Finanzkrise ist auch nicht spurlos an ABB vorbeigegangen. Und die Finanzkrise ist noch nicht vorbei. ABB hat durchaus das Potenzial weiter zu fallen. Die alten Höchstkurse werden wird so schnell nicht wieder sehen. Es wird Jahre dauern....


    Auch das hier drinnen von gewissen Herren gross angekündigte Jahresendrally ist bei weitem nicht eingetroffen. Im Gegenteil, ABB ist durch die rausgegebene Gewinnwarnung wieder in die Knie gegangen. Man kann zwar weiterhin träumen, aber ab einem gewissen Zeitpunkt muss man endlich mal zur Einsicht kommen, dass man eben ein weiteres Mal wieder böese daneben gelegen ist. Man kann durchaus mal zu einer Fehlprognose stehen und nicht immer versuchen alles schön zu reden. Aber dazu braucht es Charakter.

  • ABB

    Scramer lass bitte das sticheln sein, wir wissen ja worauf es abzielt. Es ist bald Weihnachten, sind wir lieb miteinander. Leider ist es aber wirklich so dass gewisse hier drin gemeint haben, ABB könne sich dem Gesamtmarkt entziehen. Nun ist die Krise soweit dass es auch ABB etwas erwischt hat und das ganze auch seine Berechtigung erhält.


    Wie auch immer hat ABB einen Auftragsbestand der Sie problemlos die Krise bewältigen lässt. Jetzt mal ganz ehrlich...steckst Du lieber Dein Geld in eine UBS oder CS die MRD Verluste erzielen, oder in eine ABB die genauso abgestrafft wurde, jedoch weiterhin Gewinne schreibt und der Outlook bei der Wende mindestens genau so gut ist dass ordentlich was dabei rausspring. Unter 12.- würde ich anfangen ABB aufzustocken, ansonsten lasse ich meine Position so wie sie ist.

  • ABB

    Ich hoffe ich werde nicht gleich geknebelt, verleumdet und massakriert, wenn ich hier das

    Analystenstatement von Merill Lynch reinstelle:


    22.12.2008 12:56

    Merrill Lynch belässt ABB auf 'Buy' - Ziel 21 Franken


    Merrill Lynch hat die Empfehlung für ABB (News/Aktienkurs) auf "Buy" mit einem Kursziel von 21 Schweizer Franken belassen. Die Wachstumsperspektiven für den Elektrotechnik-Konzern seien überdurchschnittlich, insofern sei der bestehende Aufschlag zum Branchendurchschnitt gerechtfertigt, schrieb Analyst Mark Troman in einer Studie vom Montag. ABB gehöre wegen der soliden Bilanz und der Investitionen in die Infrastruktur zu seinen bevorzugten Werten.


    http://www.finanznachrichten.d…y-ziel-21-franken-322.htm

  • Technologiesprung

    Für ABB, resp. für den Kurs, war das 2008 ein hundsmiserables Jahr. Leider haben dies gewisse Herren nicht bemerkt. Was hier drinnen schöngeredet wurde, das tut wirklich weh und entbehrt der Realität.


    ABB ist und bleibt eine gute Firma. Aber der Sprung auf 36 Franken war übertrieben. Trotzdem empfahlen hier Einige auch auf diesem ehemaligen Niveau weiter zum agressiven Kauf. Und lagen sowas von daneben.


    Das ABB weiterhin eine gute Firma bleibt zeigt auch die folgende Meldung:


    Technolgiesprung: Der Technolgiekonzern ABB hat einen 800000 Volt Transformator für die Ultrahochspannungs-Gleichstromübertragung (UHVDC) zwischen dem Wasserkraftwerk von Xiangjiaba in Westchina und dem 2000 km östlich davon gelegenen Schanghai erfolgreich getestet. Die Leitung weist gemäss ABB die weltweit grösste Leistung und eine Rekordkapazität von 6400 MW auf. Sie deckt den Energiebedarf von mehr als 31 Mio Menschen. UHVDC hat laut ABB grosse Umweltvorteile und stellt einen Technologiesprung dar.

  • ABB

    @ Schaggi6


    Ich verstehe nicht ganz warum deine Statements immer

    nur auf einzelne Personen reduziert und den immer

    selben Vorwürfen kommst, ist doch ABB bei der Börsen-

    umfrage vor einem Jahr unter den Top Ten gewesen und

    auch grosse Finanzhäuser haben den Kurs bei über 40

    Fr gesehen. Also haben eine ganze Menge einen

    weiteren Kursanstieg für normal angeschaut, wenn die

    Banken nicht mit solch grandiosen Dummheiten die

    ganze Konjunktur über den Haufen gefahren hätten.


    Ich glaube es kann sich niemand das Recht heraus-

    nehmen die Finanzkrise in diesem Ausmass

    vorausgesehen zu haben, und andere zu denunzieren

    sogar grosse Hedge Funds haben sich mit ihren

    jahrelangen Zauberformel böse geirrt.

    Zudem hast selbst du bereits im 2007 mit keinem

    weiteren Abstieg der ABB-Aktie gerechnet und

    trotzdem legte sie fast noch 100% zu.


    Niemand erwischt den idealen Einstiegs- beziehungs-

    weise Ausstieg und kann dies auch nicht behaupten,

    da Kurse scheinbar, dass habe ich in der Zwischenzeit

    gelernt, nicht fundamental begründen, sondern auf

    das manisch-depressive Verhalten von Anlegern.


    Dies ist so logisch, wie die Wahrscheinlichkeit, ob

    im Casino beim Roulette jetzt schwarz oder rot

    kommt.


    Wünsche Dir schöne und besinnliche Festtage

    Speedy3

  • ABB

    Aber du springst blind den "grossen" Finanzhäusern hinterher. Was ist ein grosses Finanzhaus für dich? Ein ABB freundliches? Diese - deine - Börsenmeinungen mit für dich schönen Kurszielen, die hast du umgehend gerne und sofort hier reingestellt. Es gab aber andere grosse Börsenhäuser, die beurteilten ABB vorsichtiger oder schlechter. Diese Börsenhäuser hatten in deinen Augen keine Ahnung, waren Vollidioten und unwürdig ein Urteil über ABB abgegeben zu dürfen. Diese zu ABB kritischeren oder vorsichtigeren Analysten wurden von dir zerrissen, als Nestbeschmutzer hingestellt und würden keine Berechtigung haben über ABB eine Prognose abgeben zu dürfen.

    Liest man deinen Bericht, dann kommt man zu der irrigen Meinung, dass die Kursziele nicht nur von dir, sondern von allen renomierten Analysten falsch vorhergesagt wurden. Aber das stimmt nicht! Etliche Analysten waren da viel pessimistischer - jedoch wie geschrieben in deinen Augen Schwarzmaler und Obersupervollidioten die geteert, gefedert, an den Pranger gestellt gehörten, verboten oder zumindest fürs Forum gesperrt gehörten. Du hast bei jeden Kursrutsch sofort aufgefordert umgehend und agressiv nachzukaufen. Und bist damit in einer unglaublichen Weise daneben gelegen. Du fordertest, dass sich diese Häuser bei der kleinsten Kurserholung zu entschuldigen hätten und eingestehen sollten wie extrem sie daneben gelegen hätten. Vor soviel blinder Euphorie bemerktest du nicht, dass du immer daneben lagst....

    So ehrlich solltest du schon sein! In diesem Sinne wünsche ich auch dir frohe Festtage und einen guten Rutsch, wenn möglich nicht mit dem Auto, ins Neue Jahr.

  • ABB

    @ Scramer


    Da du mich sehr persönlich ansprichst...ein paar Fragen an Dich:


    1.) Warum antwortest Du für Schaggi6. Seit ihr zwei in einem?


    2.) Ich staune welche Ausagen nach deinem Gusto ich gesagt haben soll :oops: :oops:

    Ich glaube vielleicht 1% deiner Adjektive stimmen.

    Beweise doch mal deine wortwörtlichen Aussagen auf den Wahrheitsgehalt. Deine Adjektive zu Substantiven sind frei erfunden.

    Meine Beiträge kannst du alle nachlesen. Warum verdrehtst du immer alles so und legst mir Worte in den Mund die ich so nie gesagt habe.


    3.) Warum kannst Du nicht akteptieren, dass einige pro und andere kontra sein können, aber jeder ist für seine Entscheidung selber verantwortlich.


    4.) Warum schickst du mir PN's die eigentlich an den Cash-Chefadmin gehören.


    Lauter Fragen, wo ich gerne ein paar Antworten von Dir haben möchte....