AUSTRIAMICROSYS (AMS)

  • ams OSRAM gibt Verkauf des Geschäfts mit Beleuchtungssystemen für die Pflanzenzucht Fluence an Signify bekannt  ams OSRAM bestätigt den geplanten Verkauf des Systemgeschäfts für Beleuchtung in der Pflanzenzucht Fluence an Signify im Einklang mit früheren Kommentaren zu einer erwarteten Veräußerung größeren Umfangs  Kaufpreis von USD 272 Mio. (schulden- und barmittelfrei) vereinbart  ams OSRAM fokussiert sich auf seine Marktposition als führender Anbieter hochwertiger LED Technologie für Pflanzenbeleuchtung und bleibt strategischer Lieferant von LED-Komponenten für das zusammengeführte Geschäft von Signify  Abschluss der Transaktion in der ersten Jahreshälfte 2022 erwartet, vorbehaltlich üblicher regulatorischer Freigaben und weiterer Bedingungen Premstätten, Österreich (20. Dezember 2021) -- ams OSRAM (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von optischen Lösungen, gibt den Abschluss einer definitiven Vereinbarung zum Verkauf des Geschäfts mit Beleuchtungssystemen für die Pflanzenzucht Fluence sowie der dazugehörigen Marke an Signify (Euronext: LIGHT) zu einem Kaufpreis von USD 272 Mio. (schulden- und barmittelfrei), im Einklang mit früheren Kommentaren zu einer erwarteten Veräußerung größeren Umfangs, bekannt. Die Transaktion ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Umsetzung der Strategie von ams OSRAM, sein Geschäft auf die Kerntechnologiefelder in den Bereichen Beleuchtung, Visualisierung und Sensorik neu auszurichten und zu fokussieren, dies beinhaltet unverändert leistungsstarke LED-Lösungen für Pflanzenbeleuchtung. ams OSRAM bleibt dementsprechend weiter ein strategischer Lieferant des zusammengeführten Geschäfts von Signify für LEDs für PflanzenzuchtAnwendungen

  • Guter Verkaufspreis

    Guten Morgen


    Ich würde den Verkaufspreis als sehr gut einschätzen. Für eine Tochter mit 200 Mitarbeitern 272 Mio. $ zu bekommen ist nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass Osram Fluence im Jahr 2018 für einen Betrag von 56 Mio. Euro erworben hat. Warum die Aktie dadurch nicht steigt ist mir ein Rätsel. Dazu kommt noch, dass bei den massiven Abschreibungen, bei Fluence auch ziemlich viel abgeschrieben sein dürfte. Vielleicht liegt es an der derzeitigen Marktsituation, oder es weiss einfach niemand wie der Preis einzuschätzen ist. Ich hab den Screenshot der entsprechenden Stelle mal unten aufgeführt :)


    Ich finde es sehr interessant, dass der Verkaufspreis bekannt gegeben wurde, an ams Osram dürfte es beim letzten Verkauf wohl nicht gelegen haben.


    Dominus

  • Guter Verkaufspreis

    Lieber Dominus


    Ich schliesse mich deiner Argumentation an. Ein guter Deal. Wahrscheinlich wird heute einmal mehr kräftig auf ams Osram geprügelt seitens der Leerverkäufer. Aber das kennen wir nun ja schon genügend. Wie hoch ist die aktuelle Leerverkaufsquote Stand Ende Nov. 2021? Ich glaube die wurde hier nie gepostet und wird wohl um 8% sein.


    Gemäss Signify übernehmen diese die 200 MA, welche einen Jahresumsatz von USD 141 Mio. (Okt. 20 bis Sept. 21) generiertenen... somit Umsatz *2 = Verkaufspreis. ams Osram bleibt als Lieferant... auch gut.


    Schon speziell, da verkauft ams Osram einen Firmenteil welcher (auch auf Grund der Marge...) nicht ins Portfolio passt zum fast doppelten Umsatz (USD 272 Mio. Verkaufspreis), während die ganze Firma ams Osram weiterhin unter KUV 1 liegt. Soll einer Börse/die Anleger verstehen... Aber ist wohl halt einfach eine Frage der Zeit.


    https://www.gabot.de/ansicht/s…e-von-fluence-414053.html

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Kekkomachine hat am 19.11.2021 14:04 geschrieben:

    Modelle hin oder her. Eine Aktie ist nur so viel Wert, wieviel jemand bereit ist dafür zu bezahlen.


    Vor einem Monat habe ich zwei meist wahrscheinliche Ausgangslagen des Aktienkurses hier veröffentlicht. Es sieht so aus, als ob der Weg nach unten eingeleitet wurde.


    CHF 15.89 zuerst, CHF 15.21 danach. Alles ist möglich, auch eine Wende der Tendenz und ein Ausbruch nach oben, aber wenn positive katalytische Elemente ignoriert werden, ist dies meistens kein gutes Zeichen.


    [Blocked Image: https://www.cash.ch/sites/default/files/public/documents/forum/2021/12/ams_21.12.2021.png]


    Disclosure: Für diejenigen die denken, dass ich AMS schlechtrede: ich bin zurzeit Long auf AMS, meine Kommentare möchten weder zu positiv noch zu negativ gestimmt sein; Pragmatismus, kein Platz für Träume oder Fantasie.

  • Tendenz

    Kekkomachine hat am 19.11.2021 14:04 geschrieben:

    Modelle hin oder her. Eine Aktie ist nur so viel Wert, wieviel jemand bereit ist dafür zu bezahlen.


    Vor einem Monat habe ich zwei meist wahrscheinliche Ausgangslagen des Aktienkurses hier veröffentlicht. Es sieht so aus, als ob der Weg nach unten eingeleitet wurde.


    CHF 15.89 zuerst, CHF 15.21 danach. Alles ist möglich, auch eine Wende der Tendenz und ein Ausbruch nach oben, aber wenn positive katalytische Elemente ignoriert werden, ist dies meistens kein gutes Zeichen.


    [Blocked Image: https://www.cash.ch/sites/default/files/public/documents/forum/2021/12/ams_21.12.2021.png]


    Disclosure: Für diejenigen die denken, dass ich AMS schlechtrede: ich bin zurzeit Long auf AMS, meine Kommentare möchten weder zu positiv noch zu negativ gestimmt sein; Pragmatismus, kein Platz für Träume oder Fantasie.

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Kekkomachine hat am 21.12.2021 09:25 geschrieben:

    Quote

    hin oder her. Eine Aktie ist nur so viel Wert, wieviel jemand bereit ist dafür zu bezahlen.


    Vor einem Monat habe ich zwei meist wahrscheinliche Ausgangslagen des Aktienkurses hier veröffentlicht. Es sieht so aus, als ob der Weg nach unten eingeleitet wurde.


    CHF 15.89 zuerst, CHF 15.21 danach. Alles ist möglich, auch eine Wende der Tendenz und ein Ausbruch nach oben, aber wenn positive katalytische Elemente ignoriert werden, ist dies meistens kein gutes Zeichen.


    Hast Du eine Ahnung/Vermutung wie tief es nach den CHF 15.21 gehen kann.

  • libero2016 hat am 21.12.2021 10:37 geschrieben:

    Quote

    Kekkomachine hat am 21.12.2021 09:25 geschrieben:


    Hast Du eine Ahnung/Vermutung wie tief es nach den CHF 15.21 gehen kann.

    Vor dem Coronatief gibt es noch eine Haltestelle bei CHF 12.7, aber ich sehe dies eher als unwahrscheinlich, da müsste der Gesamtmarkt absacken. Lezteres ist jedoch möglich, wenn man sich die USA ansieht. Eher sehe ich jedoch weitere Tendez zu hoher Volatilität auf relativ stabilem Niveau.

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Kepler Cheuvreux belässt AMS auf 'Buy' - Ziel 22 Franken

    21.12.2021 | 13:35


    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Kepler Cheuvreux hat AMS nach dem angekündigten Verkauf seines Systemgeschäfts für Pflanzenzucht-Beleuchtung auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Franken belassen. Eine Veräußerung größeren Umfangs sei weitgehend erwartet worden, schrieb Analyst Sebastien Sztabowicz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er nannte diesen Schritt zugleich "positiv" für den österreichischen Technologiekonzern, da so die Strategie vorangetrieben werde, nicht zum Kerngeschäft gehörende Vermögenswerten zu veräußern.

    save the world, its the only planet with chocolate...

  • Naja, das Kursziel 22-25 ist ja schon länger bekannt und wird immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt.


    Ohne wirklich interessante News wie, Apple verdreifacht die Produktion und braucht dringend die AMS xy Sensoren oder noch besser AMS beliefert "exklusiv" die gesamte Autobranche mit AMS-OSram Sensoren und bis zum Mond leuchtende LED Lampen die keinen Strom verbrauchen, wird nix passieren.


    Der Kurs pendelt zwischen 14.5 und 17.10 bis auf ewig...und schüttelt immer wieder ein paar Altaktionäre die es leid haben raus.


    Wenn dann der letzte Indianer aufgegeben hat, kauft Evereke Call Optionen oder Aktien in grossem Stil und swupps die Aktie steigt und steigt und steigt und steigt...

  • klingt etwas gefrustet.... ich sehs einwenig anders, aber na ja - wir werden sehen was 2022 bringt...


    ps: micron hat ja gestern mal vorgelegt - und ams hat bis jetzt immer gute ergebnisse geliefert, welche nicht geürdigt wurden. ...

    save the world, its the only planet with chocolate...

  • pirelli hat am 22.12.2021 09:09 geschrieben:

    Quote

    klingt etwas gefrustet.... ich sehs einwenig anders, aber na ja - wir werden sehen was 2022 bringt...


    ps: micron hat ja gestern mal vorgelegt - und ams hat bis jetzt immer gute ergebnisse geliefert, welche nicht geürdigt wurden. ...

    Das Problem war ja häufig die Aussichten fürs nächste Q, dass die dann übertreffen war ja dann auch nicht al zu schwierig. Werden sie warscheinlich auch aktuell wieder. Aber der Markt möchte dann fürs Q1 gute Aussichten sehen, damit wir zumindest 2022 auf der YTD Liste schön grün sehen. Wird ja dieses Jahr mit Holcim und CS die mieseste Performance. Mal abgsehen von hoch spekulativen Titeln wie Relief.

  • ams quo vadis!

    Alperose hat am 29.12.2021 12:38 geschrieben:

    Quote

    brudissd hat am 29.12.2021 12:27 geschrieben:

    Von 5.4% auf 4.99% ist ja kaum der Rede Wert

    Klar, meinte auch nicht der kümmerliche Anteil.. Aber "man wisse nicht will der Investor die ganze Position verkaufen!?" Dass ist doch wieder so eine nichtssagende Meldung um Anleger zu verunsichern, bez. den Kurs zu drücken..

  • brudissd hat am 29.12.2021 16:19 geschrieben:

    Quote

    Alperose hat am 29.12.2021 12:38 geschrieben:

    Klar, meinte auch nicht der kümmerliche Anteil.. Aber "man wisse nicht will der Investor die ganze Position verkaufen!?" Dass ist doch wieder so eine nichtssagende Meldung um Anleger zu verunsichern, bez. den Kurs zu drücken..

    Dieses Jahr erwarte ich sowieso nichts mehr. Nächstes Jahr kann nur besser kommen.