AUSTRIAMICROSYS (AMS)

  • Ist eigentlich völlig egal, da das Management nun mehrfach bewiesen hat, dass es nichts wert ist.

    Ich lasse auf jeden Fall deshalb die Finger von der Aktie, auch wenn der heutige Preis "verlockend" wäre". Zum Glück war ich diesmal schlauer und habe bei 2.2 eine Stop-Loss gesetzt, welcher dann auch ausgelöst hat - so konnte ich mit meiner "Zockerei" mal einen Gewinn einfahren.

    habe ich zweimal bei AMS (nach der KE) so gemacht :thumbup:

  • Ist eigentlich völlig egal, da das Management nun mehrfach bewiesen hat, dass es nichts wert ist.

    Ich lasse auf jeden Fall deshalb die Finger von der Aktie, auch wenn der heutige Preis "verlockend" wäre". Zum Glück war ich diesmal schlauer und habe bei 2.2 eine Stop-Loss gesetzt, welcher dann auch ausgelöst hat - so konnte ich mit meiner "Zockerei" mal einen Gewinn einfahren.

    ich habe leider bei 2.20 nur einen Teil verkauft. Das jetzige Management kann ja nicht viel für die Situation...hat uns ja jemand anderes eingebrockt in seinem Grössenwahn.

  • Ladies and gentlemen:

    yesterday, we published an ad hoc on our re-assessed microLED strategy. To answer the many upcoming questions on short-notice, we would like to invite you to a conference call: today, Thursday 29 February 2024 at 11.00am CET.

    You can pre-register and will receive the dial in information via following link.

    A recording of the conference call will be available afterwards on our IR website.

    As a backup in case you encounter difficulties with the webcast please use the following access numbers

    Germany: +49 69 2443 7186

    UK: +44 161 250 8206

    USA: +1 56 1771 1427

    Kind regards

    ams OSRAM Investor Relations

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Aktie von AMS Osram erleidet grössten Kurssturz der Firmengeschichte - Investoren und Analysten nach Wertberichtigungen sauer

    Aktie von AMS Osram erleidet grössten Kurssturz der Firmengeschichte - Investoren und Analysten nach Wertberichtigungen sauer
    Die negativen Nachrichten beim Halbleiterhersteller AMS Osram reissen nicht ab. Der Firma ist der wichtigste Kunde für ihre neue MicroLED-Technik abgesprungen.
    www.cash.ch

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • das frage ich mich auch. sie bauen eine Fabrik in Malaysia für 1mia und kurz vor abschluss spingt der kunde ab und sagt, 'ach, ich habe jetzt kein Interesse mehr'. kann doch nicht sein? sehr merkwürdig das ganze.

    Nein.


    Sie fasern über MicroLEDs seit Jahren. Schon vor ca 2 Jahren war es klar das in dieser Technologie die Konkurenz auf Markt kam und AMS massive Verspätung hatte.

    Damit dürfte man schon damals verstanden haben das es praktisch vorbei ist - ich erinnere mich noch es so geäussert zu haben.


    Heute: ob es dieser „Kunde“ jeh wirklich ernst gemeint hat, oder ob es als Ausrede stylisiert wird, steht in Sternen.


    Für mich ist es klar das man vermutlich die Refinanzierung abgewartet hat um die eigentliche Katze aus den Sack zu lassen.


    Dabei war AMS mal sooooo ein toller Sensor-Hersteller, und dann meinte - just nachdem LEDs zur comodity wurden (Preiseinbruch inklusive) und auch letzte Reste davon praktisch nach Asien abwanderten - in das LED Business einsteigen zu müssen..


    Eben, kommt vor wenn man Nullahnung-kaufläute, die Strategien über der Technologie entscheiden lässt.

    Edited once, last by aloe ().

  • Habe mich mit AMS nur am Rande beschäftigt und mein Geld lieber bei MB verloren :) Was mich aber trotzdem interessieren würde: Kann es sein, dass dieses Comunique von AMS mit der Einstellung des Autoprojekts bei Apple zusammenhängt? Wer hat da eine Ahnung bzw. ist besser darüber informiert?

  • Sorry wer 1.3 Milliarden in ein Werk investiert ohne vorab 100% sicher für die zu fertigenden Produkte XX Kunden zu haben der muss schon sehr in Not sein oder so einem Management ist doch einfach nicht mehr zu helfen. 🙈


    Margen- und Ebitziele wurden wieder gekürzt für die kommenden Jahre und sie werden auch 2025 / 2026 / 2027 ihre aktuell gestutzten Ziele wieder nicht erreichen „leider“. Möge mir mein Post heute hier 2025 / 2026 / 2027 um die Ohren fliegen.


    Osram war vor Übernahme schon teils massiv defizitär immer wieder bei Konjunkturdellen und die aktuelle konjunkturelle Delle beginnt erst!


    … Herr Everke wollte warum auch immer diesen Deal effektiv zu jedem Preis. …vermutlich stellt sich irgendwann noch analog Herr Vincenz heraus, dass er bei diesem Deal sich massiv privat bereichert hat „leider“. …echt schade um das ursprüngliche Unternehmen AMS.


    Viel Glück allen mit diesem Investment.


    Ich bin hier schon lange ausgestiegen zum Glück.

    ...have fun, it's not all about the money *preved*

  • Habe mich mit AMS nur am Rande beschäftigt und mein Geld lieber bei MB verloren :) Was mich aber trotzdem interessieren würde: Kann es sein, dass dieses Comunique von AMS mit der Einstellung des Autoprojekts bei Apple zusammenhängt? Wer hat da eine Ahnung bzw. ist besser darüber informiert?

    Gar nicht unmöglich, Deine Gedanken.


    Die in AMS Mgmt haben mal laut gemeint durch MicroLeds in Scheinwerfen bliebe mehr Platz um Sensoren darum zu packen.

    Völlig gute Idee wenn es nur noch ausgegoren gewesen wäre und auch noch umgesetzt worden wäre… (obwohl Scheinwerfer sowieso genug Platz für Elektronik anbieten und definitiv nicht platzkritisch gesehen werden. Hm.)

  • Gar nicht unmöglich, Deine Gedanken.


    Die in AMS Mgmt haben mal laut gemeint durch MicroLeds in Scheinwerfen bliebe mehr Platz um Sensoren darum zu packen.

    Völlig gute Idee wenn es nur noch ausgegoren gewesen wäre und auch noch umgesetzt worden wäre… (obwohl Scheinwerfer sowieso genug Platz für Elektronik anbieten und definitiv nicht platzkritisch gesehen werden. Hm.)

    Microleds haben zu wenig Leistung. Ich denke, die haben im Scheinwerfer nichts zu suchen.

  • Das Problem ist sich mit Kunden, wie Apple, einzulassen. Sie sind zu mächtig und zwingen den Lieferanten deutlich größere Risiken einzugehen. Dessen muss man sich bewußt sein. Das hat bei Apple Methode..