AUSTRIAMICROSYS (AMS)

  • Honeymoon: + kommt auf die Empfehlungsliste der ZKB der 10 Jahresfavoriten 2024...


    Quelle:

    Schweizer Aktien: Das sind die zehn Jahresfavoriten 2024 der ZKB
    Die Zürcher Kantonalbank hat eine Liste ihrer Schweizer Aktien-Favoriten für das 2024 publiziert.
    www.cash.ch

    Quote

    Mutige Wahl mit AMS Osram

    Auch bei den Small und Mid-Caps setzt das Research der ZKB zum Teil mutige Akzente. So mit dem Technologieunternehmen AMS Osram, das an der Börse seit Jahresbeginn wegen dem hohen Kapitalbedarf und dem Ergebnisrückgang 46 Prozent an Wert verloren hat. Die strategische Neuausrichtung sieht die ZKB mit Blick nach vorne als Chance.

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Eine Frage an das Forum: Heute habe ich die Abrechnung der Bank erhalten. So wie die das schreiben sieht es so aus als ob die Bank die alten Aktien in neue umgewandelt hätte, die Alten somit untergegangen wären. Nach meinem Verständnis kämen die neu gezeichneten jedoch zum Altbestand hinzu. Der Altbestand von 274Mio ging ja nicht unter sondern wurde um die 774Mio erhöht. Die zugeteilten Bezugsrechte waren zwar abhängig von der Anzahl der Aktien, aber diese hätten ja auch unabhängig verkauft werden können. Kann mir dies jemand erklären, vielen Dank.

  • Honeymoon: + kommt auf die Empfehlungsliste der ZKB der 10 Jahresfavoriten 2024...


    Quelle:

    https://www.cash.ch/news/top-n…riten-2024-der-zkb-665756

    Ob das gut ist oder nicht, lasse ich mal so stehen... ^^ Wenn es jedes Mal um 10% nach oben schiesst, wenn es eine neue Berichterstattung gibt, dann prost auf die ZKB.


    Die strategische Neuausrichtung klingt vielversprechend, ob das alles das Ruder wenden kann, we will see...

  • Eine Frage an das Forum: Heute habe ich die Abrechnung der Bank erhalten. So wie die das schreiben sieht es so aus als ob die Bank die alten Aktien in neue umgewandelt hätte, die Alten somit untergegangen wären. Nach meinem Verständnis kämen die neu gezeichneten jedoch zum Altbestand hinzu. Der Altbestand von 274Mio ging ja nicht unter sondern wurde um die 774Mio erhöht. Die zugeteilten Bezugsrechte waren zwar abhängig von der Anzahl der Aktien, aber diese hätten ja auch unabhängig verkauft werden können. Kann mir dies jemand erklären, vielen Dank.

    Da hat Deine Bank einen Fehler gemacht: Die alten Aktien müssen bleiben und die neuen werden hinzugezählt. Dadurch verringert sich dann auch der Einstandspreis über die ganze Menge gesehen.

    Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

  • Vor KE, eine Welle von abgrundtiefem Pessimismus die Alle und jeden erfasste und auch vor einem Selbst nicht haltmachte, obwohl der Kopf zur Besonnenheit mahnte. Dann eine besser als erwartete KE und jetzt eine Aufhellung am Konjunktur und Zinshorizont. Somit ändern sich langsam die Voraussetzungen wie die Zukunft gesehen wird. Die Boje wurde so stark unter Wasser gedrückt durch Leerverkäufe und jeder der bei Trost war sagte sich, AMSOSRAM nur nicht diese Aktie, dass eine extrem überverkaufte Situation eintrat.

    Interessant ist dass genau diese Situation in einschlägiger Literatur oder auch von Leuten wie Kostolany immer wieder beschrieben wird, und doch ist man als Spekulant immer wieder überrascht. Nun was auch beschrieben wird, ist dass die Dauer und das Ausmass von Gegenbewegungen immer wieder unterschätzt wird, genau so wie der Abwärtstrend unterschätzt wurde. Nun dass ich Ausmass Umfang und Dauer des Abwärtstrends unterschätzt habe ist mir durch schmerzliche Erfahrung klar geworden. Nun versuche ich den selben Fehler in anderer Richtung nicht zu machen.

  • Kurzes Zwischenupdate:

    Der Chart sieht aktuell nicht schlecht aus - ich bin zufrieden:

    Es wurde ein kurzfristiger Aufwärtstrend generiert ( 1 ), welcher aktuell noch Luft nach unten lässt (aktuell bei ca. 2.038). Ausserdem wurde zusätzlich ein sehr kurzfristiger zweiter Aufwärtstrend ( 2 ) generiert, auf welchem der Kurs aktuell steht.

    Ich hoffe, es geht so weiter...

  • AMS ist bei Stifel Schweiz unter den Top 5 Aktien für 2024:
    Text Stifel aus FuW:

    AMS Osram
    Das integrierte Sensorik- und Lichtunternehmen AMS Osram hat die Refinanzierung erfolgreich abgeschlossen. Im nächsten Jahr liegt der Fokus wieder auf den hervorragenden Wachstumsaussichten in der Autobeleuchtung (Osram) und der Smartphone-Sensorik (AMS).

  • Also AMS setzt wieder auf alte Stiefel.


    Es ist mir ein Rätsel, warum denkt man, gleiche Arbeitsweise/Strategie wiederholen zu können und gleichzeitig andere Ergebnisse (bessere of course) daraus erwartet.


    Klingt nicht sehr plausibel was die Jungs da verkünden, oder?

  • Klingt nicht sehr plausibel was die Jungs da verkünden, oder?

    Das werden wir dann ja sehen...

    Auf jeden Fall ist es gut für die Aktie, dass sie empfohlen wird.

    Der Chart zu den letzten Tagen gefällt mir...

    Sieht "gesund" aus, hangelt sich durch dir kurzfristigen Wiederstände inkl. retests (Minustage).

    So darf es weiter gehen.

  • Aus meiner Sicht zeichnet sich langsam eine Bodenbildungsphase ab, die so lange andauert bis sich 1st Ergebnisse auf operativer Ebene einstellen. Sollten die Pläne des VR/ CEO/CFO von Erfolg gekrönt sein ist längerfristig 3-5 Jahre viel Luft nach oben. Der Verschlankungsprozess und die Fokussierung auf profitable Kernbereiche sollte dies möglich machen, wenn das Umfeld sich ebenfalls bessert. Die 1st Anzeichen sind jedenfalls da. Das der Konzern im Peer Vergleich bezüglich ROIC u.a. schlecht abschneidet und verbessert werden muss hat ja auch die neue Führung kommuniziert. Dass sie mit der Verschlankung an der Spitze anfangen, und nicht nur technologisch führend, sondern die Innovationen auch zeitnah monetisieren wollen ist der richtige Weg.

  • Aus meiner Sicht zeichnet sich langsam eine Bodenbildungsphase ab, die so lange andauert bis sich 1st Ergebnisse auf operativer Ebene einstellen. Sollten die Pläne des VR/ CEO/CFO von Erfolg gekrönt sein ist längerfristig 3-5 Jahre viel Luft nach oben. Der Verschlankungsprozess und die Fokussierung auf profitable Kernbereiche sollte dies möglich machen, wenn das Umfeld sich ebenfalls bessert. Die 1st Anzeichen sind jedenfalls da. Das der Konzern im Peer Vergleich bezüglich ROIC u.a. schlecht abschneidet und verbessert werden muss hat ja auch die neue Führung kommuniziert. Dass sie mit der Verschlankung an der Spitze anfangen, und nicht nur technologisch führend, sondern die Innovationen auch zeitnah monetisieren wollen ist der richtige Weg.

    „fokusieren auf profitable Kernbereiche“ findet nicht statt, falls man sich auf Autoscheinwerfer und iphone konzentriert. Das ist eher Kuhmelken und das Milch geht leider bald aus..

    Würde mich sehr wundern falls dieses Unternehmen einen organischen Wachstum erzielen würde so bald. …

  • Hallo zusammen, ich hätte eine Frage.


    Ich habe AMS-Osram-Aktien auf meinem Depot bei der Hypovereinsbank.

    Ich wollte im Rahmen der Kapitalerhöhung meine Bezugsrechte verkaufen, aber die Online-Plattform ließ dies nicht zu.


    Also rief ich den Helpdesk an und sie sagten, dass die einzige Möglichkeit, die Rechte zu verkaufen, ein paar Formulare per Email zu versenden. Ich habe das am 27. November gemacht und nichts von der Hypovereinsbank gehört. Ich habe den Helpdesk mehrmals angerufen, um zu erfahren, ob und zu welchem Preis die Rechte verkauft wurden, aber sie antworteten immer verwirrend.


    Nach langer Zeit erhielt ich am 15. Dezember endlich eine Bestätigung, die sagte, dass die Rechte am 4. Dezember für rund CHF 1.00 verkauft wurden.


    Nun denke ich, dass die Bezugsrechte am 4. Dezember deutlich über diesem Niveau gehandelt wurden. Leider kann ich dies nicht überprüfen, da anscheinend alle Online-Quellen die Rechtedaten entfernt haben und ich keine Zeitserie mehr herunterladen kann. Ich habe auch eine E-Mail an SIX (die Börse) geschickt, aber keine Antwort erhalten.


    Hat jemand von euch bitte diese Daten oder weiß er, wo diese zu finden sind?

    Vielen Dank im Voraus!!

    Edited once, last by apeiron: Edit: falsch geschrieben: Beuzgrechte wurden am 4.Dezember verkauft. ().

  • ich habe diverse Male Bezugsrechte gekauft und verkauft. Das letzte Mal am 29.11.23 zu 1.09 verkauft. Danach wurden die Bezugsrechte höher als 1.09 gehandelt, gemäss meiner Erinnerung.

  • Hallo zusammen, ich hätte eine Frage.


    Dass die Rechte zu ca. Fr. 1 verkauft wurden würde ich mit der Bank klären. Aus meiner Sicht jedoch möglich da am 1st. Tag nach Ablauf Bezugsfrist Alle nicht gezeichneten BZR auf den Markt geworfen wurden, somit ein kurzfristiger Angebotsdruck entstand und die Bank höchstwahrscheinlich ihre BZR bestens einstellte. Wenn dann noch ein bottom fishing Auftrag im System hängt ist die Sache gegessen.

  • Wenn ich Deine Meldung lesen, würde ich Dir (ernsthaft) empfehlen, Deinen Broker zu wechseln (mindestens, was Aktien angeht).

    Ich bin bei Swissquote, wo jetzt auch nicht alles sooo toll ist, aber solche Sachen werden normalerweise korrekt gehandelt.

    Vorher war ich bei der UBS und habe dann - speziell wegen den Kosten - zur SwissQuote gewechselt .

    Das normale Bankgeschäft mache ich immer noch über die UBS, das Depot habe ich aber transferiert und handle nur noch bei SQ.

    Ich vermute mal, Du könntest ebenfalls einiges an Geld sparen (Trading- und Depotgebühren ).

    => Würde ich mal vergleichen.