AUSTRIAMICROSYS (AMS)

  • AMS braucht Cash, in zwei Jahren müssen ungf. CHF 1.7B zurückbezahlt werden. Kommt eine Rezession, höhere Preise für wichtige Rohstoffe, Verspätungen in der Lieferkette oder im Absatzmarkt, wird's sehr sehr knapp für die Firma. Ja, die heutige Reaktion mag sehr wohl übertrieben sein, Ja, Short-Seller tragen dazu bei (sind jedoch nicht der Grund), was man jedoch nicht behaupten kann, ist das AMS eine gute Investition in den letzten 5 Jahren war. Ego bei Seite, es war ein grosser Fehler in diese Firma zu investieren.


    Eine Aktie die überwiegend negativ reagiert ist im Visier der Short-Sellern, die richten sich jedoch ganz bewusst aus, und mindern ihr Risiko. Und bis jetzt hatten die während 5 Jahren meistens recht.

    Technisch gesehen ist die Aktie im tiefstem Alptraum, unter CHF 15 bleibt der langfristige Downtrend ungebrochen, Kurse unter CHF 7 sind technisch gesehen ein NO-GO. Bottom Fishing hat nichts mit Rationalität oder einer überlegten Strategie zu tun, das ist reines Gambling und Ego-Boosting Wishful Thinking. Niemand kann ehrlich sagen er ist mit seinem Kauf vor X Woche, Monaten, sogar Jahren, zufrieden, man redet sich nur immer ein, dass es doch schon gut kommen wird und kauft dann nach um seine Überzeugung zu unterstreichen. Dem Markt interessieren solche Gedanken jedoch überhaupt nicht.


    Everke hat die Firma zu Grunde gefahren. Entweder tritt AMS auf die Kostenbremse und reduziert drastisch die Ausgaben, oder eine KE muss sehr wahrscheinlich durchführt werden (die zweite in 3 Jahren, wobei andere Firmen im selben Bereich nur so boomen), und das wurde heute teilweise eingepreist.

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Ich denke das Hr. Everke zurücktreten sollte nach diesem Schaden. Ohne wenn und aber. Jedoch sitzt er im Chefsessel und geniesst seinen tollen Lohn den er dafür noch kassiert. Es ist einfach der Gipfel.

    Everke sitzt im Sessel, aber zu Hause oder in seinem Aston, nicht mehr bei AMS.

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Wenn der Export in die EU seitens von China verschärft wird... frage ich mich ob ams OSRAM hier nicht sogar Profiteur sein kann mit Ihren zeitnah zwei grossen Fabrikationen in Malaysia.


    Und das andere heutige Thema bleibt mir Suspekt. Ob eine MÖGLICHE Verzögerung von 3-5 Monaten bezogen auf 1 Produkt einen Kurszerfall von fast 270 Mio. rechtfertigt, naja.

    Aus meiner Sicht keine neuen Umstände, dennoch wieder ein KUV um 0.33... Ich bleibe dabei, ein sehr gut orchestriertes Spiel der Leerverkäufer. Die Wetten betragen wohl rund 40 bis 50 Mio. (!) Aktien gegen ams OSRAM. Da wird auch dreckig gespielt, und das machen diese auch. Ein Kompliment an dieser Stelle für die Leerverkäufer, schlussendlich (leider) legal. Zufall, dass dies am dritten Arbeitstag des neuen Finanzchefs erfolgt? Der hat wohl anderes im Fokus als schon in der Kommunikation dagegen zu halten.


    Ende Monat kommen die Zahlen und der Ausblick. Schauen wir Mal.

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Ein Standort in Malaysia ist sicher kriesensicherer als ein Standort in China. Da sich aber Malaysia von China distanziert und sogar grössere Chinesische Projekte auf Eis gelegt haben sollte, bin ich mir nicht sicher ob es weitere Vorteile dort gibt. Asiatische Länder leiden auch unter übergrossem Chinesischen Ego.


    AMS braucht neue Absatzmärkte und vor allem eine Struktur.


    Ich habe mir gerade gestern ihre Produkte am Homepage angeschaut. Beim ams.com alles strukturiert und verständlich. Beim amsosram.com haben Kameraden über 70 Produkte in ein Topf geworfen und alles durchmischt… Bleibe dabei das Osram den AMS schadet, die Firmen sind nicht kompatibel. Was aus AMS geworden ist nach diesem Merger finde ich absolut nicht gut.

  • Bald unter CHF 5.00?😵‍💫🫣🥴

    Ich finde die aktuelle Kursentwicklung völlig überrissen. Der Markt hat aber meistens recht, oder?

  • Die Realität ist was jetzt in diesem Augenblick passiert somit ja Der Markt hat immer recht wenn auch nur im Moment. Die Zukunft ist unbekannt, bekannt ist dass im 2025 zurückbezahlt werden muss? oder ich vermute eher refinanziert was wiederum von der zukünftigen Profitabilität und den nicht aufgedeckten stillen Reserven und der Werthaltigkeit des Goodwill abhängt. Ja ich finde auch auf die Kostenbremse zu treten und diese den veränderten Verhältnissen anzupassen ist überfällig. Man sollte allerdings bedenken dass auch andere Unternehmen durch jahrelange Transformationsphasen gingen und am Ende den Ausgang fanden. Wichtig ist dass die Probleme erkannt und die Prioritäten gesetzt und ohne Zeitverzögerung angegangen werden. Die Nacht ist immer am Schwärzesten vor dem Ende des Tunnels. Totgesagte leben länger als gemeinhin angenommen.

  • Kekkomachine Treffende Ausführungen, ja ich ärgere mich grün und blau vor 3 Jahren eingestiegen zu sein, aber was bringt dass, an der Börse sollte man versuchen sich ausschliesslich auf die Zukunft zu fokussieren. Nun haben wir ein neues Management Team, die Technologie Plattform ist in ihrem Bereich weltmarktführend, und die Branchenkonjunktur dreht irgendwann auch wieder hoch. Nun gilt es die Unternehmung sicher durch den Sturm zu bringen. Gut ist Everke weg.

  • So, nun fliegt die Aktie auch noch aus dem SLI...


    Erwartet ihr eigentlich News vom CEO erst bei der Präsentation der Quartalszahlen? Vermutlich, oder? Der neue CFO ist auch erst 1. Juli 2023 im Amt🥴

  • Kursplus von heute:

    Zudem würden AMS und Temenos immer wieder als mögliche Übernahmekandidaten gehandelt, sagte ein Händler.


    Temenos Okay, aber AMS Osram?🤔🙄

  • The Goldman Sachs Group vermeldet Anteil von 5.17%

    BlackRock vermeldet Anteil von 5.38% (letztmals 4.67%)


    und Norges Bank fast täglich etwas über oder etwas unter 3%...


    Aber so ein Beteiligungsaufbau, hoffentlich längerfristig orientiert der Goldman Sachs Group ist Willkommen und übt hoffentlich etwas Druck auf die Leerverkäufer aus. Und nährt ev. auch Übernahmegerüchte. Ich hoffe auf keine Übernahme, ams OSRAM wird in 3-5 Jahren völlig besser/anders bewertet sein als heute. Davon bin ich überzeugt. Und wenn ein Konkurrent ams OSRAM kauft, hoffe ich zumindest auf eine börsenkotierte Firma, dann kauf ich eben diese.


    Bedeutende Aktionäre

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Aus cash-Insider heute:

    Von den Schätzungen des Analysten lässt sich für das zweite Quartal auf einen Umsatzrückgang um -28 Prozent auf nurmehr 850 Millionen Euro schliessen.

    Das Trauerspiel scheint kein Ende zu nehmen.......

    Wer hier nicht vor den Zahlen verkauft, ist ...........

    Ab Freitag dürften die Teile für deutlich unter CHF 6 zu haben sein.

  • Würde man den Grund der Meldungen auch lesen und verstehen, würde einem auch klar sein was jede Position bedeutet:


    BlackRock leiht sich die Aktien aus, sehr wahrscheinlich zum shorten.


    Goldman hält nur 0.13% in Aktien, der Rest sind Derivate und CB.


    Norges kauft und verkauft andauernd Aktien vieler Unternehmen, das ist nichts neues.

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Was für desaströsen Zahlen werden Freitag wohl kommuniziert? Eigentlich sollte am selben Tag ein Update folgen (Kapitalerhöhung, Verkauf von Bereichen?).

  • Seltsam:

    Bereits 1.6 Mio. gehandelten Aktien, Kurs +5%🥸

    Ich glaube nicht, dass auf gute Zahlen antizipiert wird...eher auf gut Glück.