AUSTRIAMICROSYS (AMS)

  • aloe

    Das Apple Business wird nach mir nicht vollständig aufgegeben, einfach verschlankt.

    Aber hier nochmals eine Gegenfrage: weshalb das Business 100% behalten, wenn damit nicht grosses Geld verdient werden kann? Micro-LED soll das nächste grosse Ding sein, und das bleibt im Hause.

  • aloe

    Das Apple Business wird nach mir nicht vollständig aufgegeben, einfach verschlankt.

    Aber hier nochmals eine Gegenfrage: weshalb das Business 100% behalten, wenn damit nicht grosses Geld verdient werden kann? Micro-LED soll das nächste grosse Ding sein, und das bleibt im Hause.

    Micro LED ist interessante Teil der LEDs …aber letzte Stand ist das sich dies ziemlich verspätet. Damit trägt es eine Menge Risiken: ob und wann es Produktionsreiff wird UND standard Risiko: ob es in der Umsetzung genau der Spezifikation entsprechen wird.


    Mit jedem Produkt das es in Apple schafft kann man grosses Geld verdienen sofern man es richtig und mit gewisser Ausdauer am Markt verkauft.

  • aloe

    In Apple gross exponiert ist AMS-Osram nach mir nicht mehr. Wie oder was soll denn AMS deiner Meinung tun, um wieder bei Apple gross dabei zu sein? Forschung braucht Zeit und damit Geld. Ich sehe da eine Möglichkeit: Zukauf. Aber die Bilanz lässt das nicht zu.

  • aloe

    In Apple gross exponiert ist AMS-Osram nach mir nicht mehr. Wie oder was soll denn AMS deiner Meinung tun, um wieder bei Apple gross dabei zu sein? Forschung braucht Zeit und damit Geld. Ich sehe da eine Möglichkeit: Zukauf. Aber die Bilanz lässt das nicht zu.

    Da AMS schon in Apple war ist es damit als Lieferant von Apple qualifiziert. Das ist schon mal sehr gut, das schafft nicht jeder.


    AMS muss nicht anstreben in Apple zu sein - es sind ihre Produkte das evtl für Apple interessant werden. Dann wird evtl etwas in Zusammenarbeit noch angepasst, bei grosse Volumina ist es Standardverfahren. Z.B. UVC Sensor wäre ein typische Kandidat, es ist unique.


    Wenn CEO damit prahlt Apple raus zu werfen als eine Massnahme, ist es einfach Dumm. Der hätte auch sagen können das sie sich gezwungen sehen Produkte abzukündigen und davon auch sogar Apple betroffen ist.

    Das wäre besser aber immer noch nicht gut. Weil die grosse Kunde genau die Sitzation prinzipiell vermeiden, es gibt spezielle Verträge und Massnahmen (ein Lager an Produkten für Kunde anlegen, z. B.) einen Kunde nicht in Messer laufen zu lassen. Dass ist eine sehr negative Referenz sowas zu tun.

  • aloe stimme voll überein, aber sind die wirklich so dumm, das macht doch keinen Sinn.

    Welche Dpielraum hat AMS um Geld zu verschaffen? Etwas abstossen auch wenn es gut ist.


    Irgend jemand muss in der Spiel kürzeren ziehen.


    Was ich nicht verstanden habe, was wollen sie mit simple LEDs erreichen? Ist komplett passé.

  • «Zurück auf Start» für die Aktien von AMS Osram - mögliche Gründe für die erneute Kursschwäche

    AMS Osram: «Zurück auf Start» für die Aktien - mögliche Gründe für die erneute Kursschwäche
    Das Aktienkursfeuerwerk bei AMS Osram erweist sich als ein Strohfeuer. Der cash Insider macht sich auf die Suche nach den Gründen. - Und: Analyst bricht bei…
    www.cash.ch

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Krass was hier die Leerverkäufer abziehen... da überrascht ams OSRAM mit stabilen Zahlen und einem besseren Ausblick als viele erwartet haben, der Kurs steigt auf CHF 8.00. Die durchschnittlichen Kursziele von seriösen Analysten (sprich nicht UBS und andere Leerverkäufer) liegt bei gut CHF 9.00.


    Was passierte nun die letzten paar Tage? ams OSRAM gibt es wieder für unter CHF 6.00... Für mich eine klare Sache, hier haben die Leerverkäufer welche bei Ergebnisveröffentlichung auf dem falschen Fuss erwischt wurden nun wieder ordentlich Gegensteuer (und der Gesamtmarkttrend hat unterstützt) gegeben. Ich gehe von insgesamt 15% leerverkauften Aktien aus, sprich rund 40 Mio. Aktien (!) welche aktuell gegen ams OSRAM in die Waagschale geworfen werden (bestätigt waren 14% zuletzt im Juni 2023). Eine unglaubliche Zahl. Aber auch diese Zahl muss/wird einmal zurückkommen.


    Hier noch ein Bericht zu ams OSRAM und den Chancen für die Zukunft:

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Chuck Norris, der ewige AMS Optimist. Du bist echt nicht zu beneiden. Dies meine ich nicht negativ.

    Ich bezweifle, wie seit 3 Jahren, dass die Firma die Kurve kriegt. Irgendwann die nächsten 2 Jahre geht das Geld aus und dann ist finito. Kursziel Mittelfristig 3 Franken

  • Ich habe mich vor drei Jahren durch dass starke Interesse zweier amerikanischer hedge/investment fonds an Osram beeinflussen lassen. Diese boten ungefähr EUR 35 bzw. 37 pro Osram Aktie. Erfahrungsgemäss kalkulieren hedge fonds vorsichtig und bieten nur dann wenn sie davon ausgehen dass die Einzelteile erheblich mehr wert sind. Diese Erkenntnis wird i.d.r. durch einen due diligence Prozess gewonnen. Schliesslich sind diese keine industriellen Investoren. Nun dass ist Vergangenheit, gemäss Aussage des neuen CFO besteht ein Refinanzierungskonzept für die Anleihen 2025. Mit dem Durchgreifen wurde ein Anfang gemacht indem zuerst an der Spitze abgebaut wird. Wenn vormals mächtige Leute abgebaut werden, geht dass nur wenn Schlüsselleute im Vorstand zur Einsicht gelangen, dass tiefgreifend restrukturiert werden muss und zwar schnell.

  • AMS/Osram man denkt schlimmer kommt’s nimmer, aber es wird wohl schlimmer kommen! Die Zeichen stehen auf einer weiteren Kapitalerhöhungs-Verwässerung. Beim nächsten Q-Bericht

    wird sich zeigen wo der Kurs zu liegen kommt. Ich wurde bereits belächelt als ich sagte dass der Kurs auf CHF 4.- zurück gehen würde. Nun sieht es aber ganz danach aus! Bin gespannt auf den “funktionierenden” Plan!?

  • Der Markt sorgt sich wegen Bilanz und China. CEO + CFO wollen Kap Erhöhung vermeiden gemäss Presse. Ablösung Bankdarlehen durch Wandelanleihen, verknüpft mit Sanierungsplan. Ziel Vermeidung Verwässerung. Wenn Ziele zeitnah etappenweise erreicht werden entsteht daraus eine win win Situation, Darlehen werden gut verzinst und in Zukunft wenn Ziele erreicht werden höher gewandelt. Bezüglich China Absatzmarkt I Phone, gut dass die Abhängigkeit von consumer electronics nicht mehr so gross ist wie früher.

  • Gestern gab es aus meiner Sicht eine positive News... Kann mir gut vorstellen, dass unter diesem Satz/diesen ams OSRAM News auch eine finanzielle Komponente kommen wird. Man lädt die malaysischen Vertreter wohl nicht einfach so nach Premstätten ein zum Kafischwatz. Wenn sich Malaysia z.B. mittels guten Konditionen mit Fremdkapital am Projekt beteiligt, würde das weitere Luft geben nebst den bereits von ams OSRAM früher erwähnten Vorfinanzierungszahlungen (wohl durch Apple) für die neue Fabrik. Sind wir gespannt. Der aktuelle Kurs ist die letzten Tage wieder extrem durch den automatisierten Computerhandel getrieben, sprich die Leerverkäufer haben hier die Oberhand und leichtes Spiel. Für mich unbegreiflich, wieso eine KUV von 0.5 bei ams OSRAM erreicht werden kann ohne mehr Gegenwehr. Aber wenn das Eindecken losgeht, kann's auch schnell wieder hochgehen.


    Hier der Bericht vom 11.9.2023:

    "Durch eine Kooperationsvereinbarung demonstriert MIDA seine bedeutende Unterstützung für ams OSRAM in Malaysia"


    https://ams-osram.com/de/news/press-releases/malaysian-investment-development-authority

    Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

  • Wurden diese News gestern überhaupt kommuniziert? Auf FuW und Swissquote nach mir jedenfalls nicht.


    Ach chuck norris, auch ich bin langjährigen Aktionär, aber mit Kurse über CHF 10.00 rechne ich nicht mehr, Leerverkäufer hin oder her.