Wie ich Millionär wurde

  • Ja was ist schon eine Million

    Wenn die eine Frau hast, die täglich 100'000 Fr ausgibt, bist Du nach 10 Tagen Bankrott

    Besser ist eine Milliarde

    Das kannst Du Dir eine Frau leisten die täglich 100'000 ausgibt. Bankrott wirst Du erst nach 27 Jahren sein und da ist die Change gross, dass Du die Frau zuvor zum Teufel gejagt hast Diablo

  • Pesche hat am 27.02.2014 - 20:47 folgendes geschrieben:

    Quote

    Das kannst Du Dir eine Frau leisten die täglich 100'000 ausgibt. Bankrott wirst Du erst nach 27 Jahren sein und da ist die Change gross, dass Du die Frau zuvor zum Teufel gejagt hast Diablo

    Hierzu folgende Geschichte, die wahr sein soll:



    A young and pretty lady posted this on a popular forum:

    Title: What should I do to marry a rich guy?

    I’m going to be honest of what I’m going to say here.
    I’m 25 this year. I’m very pretty, have style and good taste. I wish to marry a guy with $500k annual salary or above.
    You might say that I’m greedy, but an annual salary of $1M is considered only as middle class in New York.
    My requirement is not high. Is there anyone in this forum who has an income of $500k annual salary? Are you all married?
    I wanted to ask: what should I do to marry rich persons like you?
    Among those I’ve dated, the richest is $250k annual income, and it seems that this is my upper limit.
    If someone is going to move into high cost residential area on the west of New York City Garden(?), $250k annual income is not enough.
    I’m here humbly to ask a few questions:

    1) Where do most rich bachelors hang out? (Please list down the names and addresses of bars, restaurant, gym)
    2) Which age group should I target?
    3) Why most wives of the riches are only average-looking? I’ve met a few girls who don’t have looks and are not interesting, but they are able to marry rich guys.
    4) How do you decide who can be your wife, and who can only be your girlfriend? (my target now is to get married)
    Ms. Pretty

    A philosophical reply from CEO of J.P. Morgan:

    Dear Ms. Pretty,
    I have read your post with great interest. Guess there are lots of girls out there who have similar questions like yours. Please allow me to analyse your situation as a professional investor.
    My annual income is more than $500k, which meets your requirement, so I hope everyone believes that I’m not wasting time here.
    From the standpoint of a business person, it is a bad decision to marry you. The answer is very simple, so let me explain.
    Put the details aside, what you’re trying to do is an exchange of “beauty” and “money” : Person A provides beauty, and Person B pays for it, fair and square.
    However, there’s a deadly problem here, your beauty will fade, but my money will not be gone without any good reason. The fact is, my income might increase from year to year, but you can’t be prettier year after year.
    Hence from the viewpoint of economics, I am an appreciation asset, and you are a depreciation asset. It’s not just normal depreciation, but exponential depreciation. If that is your only asset, your value will be much worse 10 years later.
    By the terms we use in Wall Street, every trading has a position, dating with you is also a “trading position”.
    If the trade value dropped we will sell it and it is not a good idea to keep it for long term - same goes with the marriage that you wanted. It might be cruel to say this, but in order to make a wiser decision any assets with great depreciation value will be sold or “leased”.
    Anyone with over $500k annual income is not a fool; we would only date you, but will not marry you. I would advice that you forget looking for any clues to marry a rich guy. And by the way, you could make yourself to become a rich person with $500k annual income.This has better chance than finding a rich fool.

    Hope this reply helps.

    signed,
    J.P. Morgan CEO
    Mar 28th, 2012

  • Pesche hat am 28.02.2014 - 08:40 folgendes geschrieben:

    Quote
    oder noch besser

    Alt, Reich und Krank Crazy

    Entsprechender Text für ein Heiratsinserat:


    Suche ältere herzkranke Millionärin zwecks sofortiger Heirat und anschliessender Wanderung auf das Kleinmatterhorn

  • Elias hat am 28.02.2014 - 08:58 folgendes geschrieben:

    Pesche hat am 28.02.2014 - 08:40 folgendes geschrieben:

    oder noch besser

    Alt, Reich und Krank Crazy

    Entsprechender Text für ein Heiratsinserat:

    Suche ältere herzkranke Millionärin zwecks sofortiger Heirat und anschliessender Wanderung auf das Kleinmatterhorn

    Ja aber musst aufpassen das Sie Dich nicht schon in der Hochzeitnacht zu Tode "Küsst". Den die Alten geben sich besonders Mühe, denn es könnte des letzte Mal sein. Man in love

  • Jeder achte Schweizer ist ein Millionär

    Die Schweiz ist klein. Und doch leben hier so viele Millionäre wie in kaum einem anderen Land auf der Welt – selbst mehr als in Deutschland. Das gilt auch für die Ultrareichen.


    In der Schweiz gab es im vergangenen Jahr insgesamt 435'000 Haushalte mit einem investierbaren Vermögen von über einer Million Dollar.


    Die Eidgenossenschaft lässt eine Vielzahl von deutlich grösseren Ländern hinter sich: So leben etwa in Deutschland (386'000), Kanada (384'000) oder Italien (281'000) deutlich weniger Millionäre. In den Niederlanden, in Australien und Russland gibt es zahlenmässig gerade einmal halb so viele.

    Millionärsdichte ist nur in einem Land auf der Welt höher

    Weil die Schweiz vergleichsweise klein ist, fällt hierzulande die Millionärsdichte extrem hoch aus, wie der Bericht ebenfalls zeigt. Der Anteil der Millionärshaushalte an allen Haushalten liebt bei 12,7 Prozent. Damit besitzt statistisch jeder achte Schweizer Haushalt ein Vermögen von umgerechnet mehr als einer Million Dollar.


    Nur noch in Katar ist die Millionärsdichte mit 17,5 Prozent rund um den Globus höher. Selbst vermögende Stadtstaaten wie Singapur und Hongkong können der Schweiz in diesem Ranking nicht das Wasser reichen.

    388 «Ultrareiche» in der Schweiz

    Auch der Anteil der Superreichen ist im weltweiten Vergleich beinahe am höchsten. Laut Bericht sind Haushalte dann «ultrareich», wenn sie über mehr als 100 Million Dollar privates Vermögen besitzen. Davon gibt es in der Schweiz immerhin 388 Familien. Hier rangiert die Eidgenossenschaft international an neunter Stelle.


    Unterm Strich entspricht dies einer Ultrareichen-Quote von 11,3 Prozent pro 100'000 Haushalte. Relativ gesehen gibt es demnach nur noch in Hongkong mehr Superreiche. Hinter der Schweiz folgen Österreich und Norwegen.


    http://www.handelszeitung.ch/k…ist-ein-millionaer-623717

  • Pesche hat am 11.06.2014 - 12:46 folgendes geschrieben:

    Quote

    elias


    Zählt da auch das Vermögen der in der PK und AHV? Den jeder Schweizer wo 40 Jahre lang in die AHV und PK einbezahlt hat, hat gegen eine Million in der AHV und PK auf dem Konto.



    Quote

    In der Schweiz gab es im vergangenen Jahr insgesamt 435'000 Haushalte mit einem investierbaren Vermögen von über einer Million Dollar.

    Ohne AHV, PK, 3. Säule


    Echte Millionäre

    Ein “investierbares Vermögen” ist der Geldbesitz, der nicht im eigenen Haus, nicht im Besitz von Konsumgütern (z.B. Autos, Möbel) und auch nicht in Sammlungen (z.B. Bilder, Briefmarken) steckt – also frei verfügbares Vermögen. Demnach sind echte Dollar-Millionäre solche, die ein “investierbares Vermögen” von mehr als einer Million Dollar ihr eigen nennen.

    http://www.gegenstrom.net/wordpress/tag/reichtum/

  • Jeden Tag 130 neue Millionäre

    Die Reichen werden immer reicher: Auf ihren Konten liegt weltweit fast 30 Prozent mehr Geld als noch 2007. Auffallend viele neue Millionäre gibt es in der Schweiz – doch der erste Platz gehört einem anderen Land.

    Asien-Ozeanien auf dem Vormarsch


    Nordamerika konnte seine Stellung als reichste Region der Welt verteidigen mit einem Wachstum der Gesamtvermögen der Reichen um 17 Prozent auf 14'880 Milliarden Dollar. Allerdings wird der Vorsprung durch Asien und Ozeanien angegriffen, wo die Vermögen um 18 Prozent auf 14'200 Milliarden Dollar zulegten.


    «Wir gehen davon aus, dass Asien-Ozeanien 2015 bei den Vermögen Nordamerika überholen wird», sagte Hensle. Insgesamt dürften die weltweiten Vermögen der Reichen bis 2016 auf 64'300 Milliarden Dollar wachsen. Das wären fast 12'000 Milliarden Dollar mehr als 2013.


    http://www.tagesanzeiger.ch/wi…illionaere/story/27371529