• Hier noch auf Deutsch



    (awp) - Das Biotechunternehmen Basilea kann einen Erfolg verbuchen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat dem Antibiotikum Ceftobiprol die erhoffte Zulassung erteilt.


    Im vergangenen August hatte Basilea mit etwas Verzögerung den Antrag für das Mittel in drei Indikationen eingereicht. Mit der Zulassung darf es künftig bei Patienten eingesetzt werden, die an der Infektionskrankheit Staphylococcus-aureus-Bakteriämie (SAB) einschliesslich rechtsseitiger infektiöser Endokarditis leiden oder an einer akuten bakteriellen Haut- und Weichteilinfektion (ABSSSI). Die dritte Indikation bezieht sich auf ambulant erworbene bakterielle Lungenentzündungen (CABP).


    Basilea hatte das Phase-III-Programm für Ceftobiprol zusammen mit Bundesmitteln des US-Gesundheitsministeriums (HHS), der Administration for Strategic Preparedness and Response (ASPR) und dem Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) finanziert.


    Ceftobiprol ist als Zevtera und Mabelio bereits in einer Reihe europäischer Länder und weiteren Regionen zur Behandlung von erwachsener Patienten mit bakterieller Lungenentzündung (HABP, CABP, mit Ausnahme der beatmungsassoziierten Lungenentzündung VABP) zugelassen und auf dem Markt. In den USA war Ceftobiprol hingegen bislang nicht zugelassen.

    Bellavista

  • Adesh Kaul, Chief Financial Officer von Basilea, ergänzte: «Je weiter die Prüfung des Zulassungsantrags voranschritt, insbesondere mit zunehmender Klarheit über die voraussichtlich zugelassenen Anwendungen, desto grösser wurde das externe Interesse an einer Vermarktungspartnerschaft. Unser ursprüngliches Ziel war es, eine Vermarktungspartnerschaft bis zum Zeitpunkt der US-Zulassung von ZEVTERA bekannt zu geben. Um jedoch alle potenziellen Partnering-Möglichkeiten gründlich evaluieren zu können, gehen wir nun davon aus, dass wir den Prozess gegen Mitte des Jahres abschliessen werden. Gleichzeitig unternehmen wir vorbereitende Schritte, um nach dem Abschluss einer Vermarktungspartnerschaft die Zeit bis zum Markteintritt zu verkürzen.»


    Basilea.com : Basilea

  • Sie machen einfach alles richtig - nur der Kurs will nicht so recht. Evtl. ist dies nun endlich die erhoffte Trendwende?

    Könnte durchaus so sein. Tut hier richtig gut. Ich war schon kurz davor aufzugeben vor nicht so langer Zeit. Die nun anstehende Vermarktungspartnerschaft (oder doch mehr?), lässt Raum für Phantasien..🤩. Sicher wird etwas Geld in die Kasse fliessen und der Wachstum ist gesichert...😜🤞

  • Kommentar im cash.


    Basilea: Basler KB senkt auf 58 (60) Fr. mit ÜBERGEWICHTEN. Zeigt sich enttäuscht darüber, dass noch kein Vertriebspartner für Ceftobiprole präsentiert wurde.


    Ich wäre schon ziemlich zufrieden, wenn di 58. - bald einmal erreicht würden.

  • Basilea erhält CARB-X-Förderung für die Entwicklung einer kürzlich erworbenen neuen Antibiotika-Wirkstoffklasse

    Allschwil, 09. April 2024

    Basilea Pharmaceutica AG, Allschwil (SIX: BSLN), ein biopharmazeutisches Unternehmen mit bereits vermarkteten Produkten und dem Ziel, Patienten zu helfen, die an schweren Infektionen durch Bakterien oder Pilze erkrankt sind, gab heute bekannt, dass das Unternehmen Fördergelder von CARB-X (Combating Antibiotic-Resistant Bacteria Biopharmaceutical Accelerator) erhält, einer global agierenden, gemeinnützigen partnerschaftlichen Initiative, welche die Frühphasen-Entwicklung antibakterieller Wirkstoffe fördert, um der wachsenden Bedrohung durch arzneimittelresistente Bakterien zu begegnen. Die Zuwendung erfolgt für die unmittelbar geplanten präklinischen Arbeiten an dem kürzlich von Spexis erworbenen Antibiotika-Programm. Zunächst wird das Programm mit bis zu USD 0.9 Mio. bis zur Nominierung eines Entwicklungskandidaten unterstützt, welche im zweiten Halbjahr 2024 erwartet wird. Bei Erreichen bestimmter Meilensteine könnte Basilea darüber hinaus zusätzliche Mittel von CARB-X für die weitere präklinische und frühe klinische Entwicklung erhalten.

  • Heute ein interessanter Artikel in der NZZ.

    Könnte das Interesse an Basilea vielleicht erhöhen!


    Krebskranke sterben heute oft eher an einem Pilz als wegen ihres Tumors – an Arzneien dagegen fehlt es

    Die meisten Pharmakonzerne haben sich aus dem Geschäft mit Pilzmitteln verabschiedet. Es ist zu wenig lukrativ. Die Biotechfirma Basilea hat sich durchgebissen und feiert nun erste Erfolge.


    Zu wenige Therapien: Krebskranke sterben oft eher an einem Pilz als wegen ihres Tumors
    Die meisten Pharmakonzerne haben sich aus dem Geschäft mit Pilzmitteln verabschiedet. Es ist zu wenig lukrativ. Die Biotechfirma Basilea hat sich durchgebissen…
    click.email.nzz.ch


    Kann man glaube ich aber nur mit dem Abo lesen?

  • Danke für diese interessante Info. Verstehe nicht, warum Basilea weiterhin so vor sich hintümpelt... Sobald die neue Partnerschaft bekannt ist wird Basilea einen Sprung nach oben machen und hoffentlich die von Analysten geschätzten 60 durchbrechen. Hoffen darf man immer.....

  • Verstehe nicht, warum Basilea weiterhin so vor sich hintümpelt...

    Es ist die alte Geschichte. Die wirtschaftlichen Erfolge werden durch Forschung und Entwicklung „verbrannt“. Für das Unternehmen, Management, Arbeitnehmer und letztlich auch die Patienten eine gute Geschichte! Für die Aktionäre leider nicht, solange das Verhältnis zwischen Produkten am Markt und in der Pipeline sich nicht verändert…

    Eines schönen Tages dürfte es vielleicht sogar soweit kommen. Bis dahin ist weiterhin viel Geduld gefragt. Wenn sich die Leerverkäufer ein anderes Opfer suchen würden, ginge es vielleicht auch schneller?

  • Danke für diese interessante Info. Verstehe nicht, warum Basilea weiterhin so vor sich hintümpelt... Sobald die neue Partnerschaft bekannt ist wird Basilea einen Sprung nach oben machen und hoffentlich die von Analysten geschätzten 60 durchbrechen. Hoffen darf man immer.....

    Könnte es sein, dass hier ein Zusammenschluss herauskommt mit der neuen Partnerschaft. Wieso sollte dies sonst solange dauern?

  • Die UBS hat sich wieder mit Aktien eingedeckt. Gehe davon aus, dass dies vor allem Munition ist, um die Leerverkäufer bedienen zu können. Wenn ich nicht falsch liege, ist die UBS quasi die Hausbank von Basilea und hat mit Ipo und Kapitalerhöhungen schon kräftig mitverdient. Indem sie die Leerverkäufer beliefern, spielen sie ein besonders verwerfliches Spiel mit dem Unternehmen und den restlichen Aktionären. Belegen kann ich dies natürlich nicht mit handfesten „Beweisen“. Aber ……,


    Von 3 auf 6% erhöht

    Code
    Aktionär                                       Entstehung        zuvor 3,04
                                        aktuell   Meldepflicht   gemeldeter Wert
    
    UBS Fund Management                  6,369

    Bellavista

    Edited once, last by simsim ().

  • Die UBS hat sich wieder mit Aktien eingedeckt. Gehe davon aus, dass dies vor allem Munition ist, um die Leerverkäufer bedienen zu können. Wenn ich nicht falsch liege, ist die UBS quasi die Hausbank von Basilea und hat mit Ipo und Kapitalerhöhungen schon kräftig mitverdient. Indem sie die Leerverkäufer beliefern, spielen sie ein besonders verwerfliches Spiel mit dem Unternehmen und den restlichen Aktionären. Belegen kann ich dies natürlich nicht mit handfesten „Beweisen“. Aber ……,


    Code
    Aktionär                                       Entstehung        zuvor 3,04
                                        aktuell   Meldepflicht   gemeldeter Wert
    
    UBS Fund Management                  6,369

    Möglicherweise wurden die von CS gehaltenen Titel nun zusammengelegt mit UBS..

  • Vielleicht hilft dies auch noch etwas, die Zuversicht in die Rentabilität von Basilea zu steigern!?


    Die kleine Basler Firma Bioversys setzte weiterhin auf Antibiotika – das könnte sich bald auszahlen

    Pharmakonzerne haben das Geschäft mit Antibiotika reihenweise verlassen. Doch nun keimen in der Branche Hoffnungen auf, dass es wieder lukrativ werden könnte.

    Bellavista

  • Basilea erhält 1.25 Millionen für gute Umsätze von Cresemba in der Asien Pazifik Region:


    https://connect-eu.notified.com/Tracker?data=yNUsuX88wAN3VQjSaKvkKgSGlJQWD6Fe3dcqvP18vT6zao89c0a2pgMBoPkAjP2vB1SfEttrV1qkdjoqQwv7PMllcydFX95ApdqwWlTcc45TkhBnI-rMvb-RiC5PXVGuazzZlNiamwV-eEjimqdQm5WZ8zkbMveLuXo0_StBIRQt1CBu8cHk5gjwO9RMp32s000302446913


    Ich gehe davon aus, dass der Kursanstieg in den letzten Wochen auf diesem Erfolg beruht. Ein paar wenige scheinen da etwas gewusst zu haben…..