• schmelzpunkt und ursinhoo7:

    Ich glaube, die tragen nun alle einen kleinen Stehkragen. Wie die Italiener bei ihren Poloshirts an der Spiaggia. Die haben ihre niedlichen Kräglein auch hochgestellt, damit sie besser geschützt sind und vor allem, weil es nach ihrem Empfinden viel cooler aussieht. Den Italos gönne ich das gerne, den Leerverkäufern nicht. Die sollten nun mal die Hosen runterlassen müssen *blush*

    Go Basilea go!!!

    (in Andenken an blaueswunder könnt ihr euch hier noch eine oder auch zwei Raketen vorstellen)

    Bellavista

  • Als du den Kurs als Schnäppchen taxiert hast, waren wir bei 49.50. Nun feierst du dich für eine völlig unprofessionelle Aussage und einem Kurs von 47.xx. Jeder, der auf dich gehört hätte, würde nun auf einem Kursverlust sitzen.

  • Als du den Kurs als Schnäppchen taxiert hast, waren wir bei 49.50. Nun feierst du dich für eine völlig unprofessionelle Aussage und einem Kurs von 47.xx. Jeder, der auf dich gehört hätte, würde nun auf einem Kursverlust sitzen.

    Na ja, auf wenn soll man denn noch hören ? machst du deine DD selber und hörst nie auf irgendwelche Analysten? Denn - soweit ich weiss - ist diese überall Übergewichtet .. ich lese oft diese Berichte und entscheide dann - dies gehört ja auch zum DD. Wenn diese alle positiv sind, ist dies ja schon ein gutes Zeichen. Ich denke auch, dass unter CHF 50 gute Preise sind.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Na ja, auf wenn soll man denn noch hören ? machst du deine DD selber und hörst nie auf irgendwelche Analysten? Denn - soweit ich weiss - ist diese überall Übergewichtet .. ich lese oft diese Berichte und entscheide dann - dies gehört ja auch zum DD. Wenn diese alle positiv sind, ist dies ja schon ein gutes Zeichen. Ich denke auch, dass unter CHF 50 gute Preise sind.

    in der tat versuche ich den Anaylsten nicht zuviel gehör zu schenken. Ich habe jahrelang im Portfolio Management gearbeitet und kenne demnach auch gewisse Zusammenhänge oder Dynamiken. Auf wenn ich eher hören würde? ZB auf den Markt! Wenn Aktien über Jahre mit hohen Kurszielen angepriesen werden, was bei Basilea ja mehrheitlich der Fall ist, macht dies noch lange

    keine höheren Kurse und hat oftmals auch seine Gründe, die nicht nur mit dem Leerverkäufer Argument beantwortet werden können. Aber die Gründe dafür versucht ihr ja gar nicht erst zu erörtern. hr könnt ja mal versuchen nur nach Analystenmeinung zu investieren, viel Erfolg 😉


    Die Argumente, die ich ja schon gebracht habe, wurden nie beantwortet von Dir/Ursinho, deshalb möchte ich hier auch keine näheren Analysen abgeben. Das einzige, was ich kritisiere sind eure Stammtischanalysen und das blinde Festhalten an Aktien, gepaart mit Aussagen (‘Schnäppchenpreise’), die eher in einem Outlet, als an der Börse in den Mund genommen werden sollte (einzige Ausnahme: die firegun Hochzeit CS/UBS). Und sich danach selber dafür zu feiern, ist deplaziert und lächerlich, erst recht, wenn der kurs unter dem Kurs zur Zeit der Aussage liegt. Ich bin mit einer kleinen Position in Basilea investiert (EP unter 45), aber die restlichen Positionen, da verdiene ich ordentlich Geld. Ich will beim besten Willen nicht Wissen, welche EP ursinho/du haben. Aber mit sehr klugen Zwischenhandel sicherlich beim jetzigen Kurs. 🤪

  • in der tat versuche ich den Anaylsten nicht zuviel gehör zu schenken. Ich habe jahrelang im Portfolio Management gearbeitet und kenne demnach auch gewisse Zusammenhänge oder Dynamiken. Auf wenn ich eher hören würde? ZB auf den Markt! Wenn Aktien über Jahre mit hohen Kurszielen angepriesen werden, was bei Basilea ja mehrheitlich der Fall ist, macht dies noch lange

    keine höheren Kurse und hat oftmals auch seine Gründe, die nicht nur mit dem Leerverkäufer Argument beantwortet werden können. Aber die Gründe dafür versucht ihr ja gar nicht erst zu erörtern. hr könnt ja mal versuchen nur nach Analystenmeinung zu investieren, viel Erfolg 😉


    Die Argumente, die ich ja schon gebracht habe, wurden nie beantwortet von Dir/Ursinho, deshalb möchte ich hier auch keine näheren Analysen abgeben. Das einzige, was ich kritisiere sind eure Stammtischanalysen und das blinde Festhalten an Aktien, gepaart mit Aussagen (‘Schnäppchenpreise’), die eher in einem Outlet, als an der Börse in den Mund genommen werden sollte (einzige Ausnahme: die firegun Hochzeit CS/UBS). Und sich danach selber dafür zu feiern, ist deplaziert und lächerlich, erst recht, wenn der kurs unter dem Kurs zur Zeit der Aussage liegt. Ich bin mit einer kleinen Position in Basilea investiert (EP unter 45), aber die restlichen Positionen, da verdiene ich ordentlich Geld. Ich will beim besten Willen nicht Wissen, welche EP ursinho/du haben. Aber mit sehr klugen Zwischenhandel sicherlich beim jetzigen Kurs. 🤪

    Ich nehme dies als Kompliment auf - Pusher - nett. Egal, mein EP ist klar tiefer als deiner. Aber wen interessiert dies schon .. und wie ich so oft auch gesagt habe. Man findet bei allen Investments Pros und Cons. Wie man diese jeweils abwägt, ist jedem selber überlassen.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Ich nehme dies als Kompliment auf - Pusher - nett. Egal, mein EP ist klar tiefer als deiner. Aber wen interessiert dies schon .. und wie ich so oft auch gesagt habe. Man findet bei allen Investments Pros und Cons. Wie man diese jeweils abwägt, ist jedem selber überlassen.

    perfekt - hoffen wir, dass das Kompliment den schmelzpunkt nicht erreicht hat 🤪

  • ich lese oft diese Berichte und entscheide dann - dies gehört ja auch zum DD. Wenn diese alle positiv sind, ist dies ja schon ein gutes Zeichen.

    Da bin ich ganz anderer Meinung


    wenn alle positiv gestimmt sind haben sie ja alle gekauft - wie soll der Preis dann steigen? Wer kauft da noch?


    Wenn, dann würde ich die Analystenmeinungen höchstens dafür nutzen, mich auf der Gegenseite des Trades zu positionieren.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Da bin ich ganz anderer Meinung


    wenn alle positiv gestimmt sind haben sie ja alle gekauft - wie soll der Preis dann steigen? Wer kauft da noch?


    Wenn, dann würde ich die Analystenmeinungen höchstens dafür nutzen, mich auf der Gegenseite des Trades zu positionieren.

    Bei Basilea sehe ich dies grundsätzlich etwas anders. Es kommt selten vor, dass alle Analysten Übergewichtet sind. Schaue dir MB an. Dort gibt es viele positive aber dennoch auch ein paar pessimistisch Analysen. So oder so, ich berücksichte dies bei meiner DD. Ich habe nicht gesagt, dass ich desswegen kaufe. Nach dir müssten nun aber alle AMSO kaufen.. mache ich übrigens auch immer wieder mal ;) .

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Hört es denn nie auf??? *dash1* *dash1* *dash1*


    Basilea: René und Susanne Braginsky trennen sich von 475'000 Aktien zu jeweils 44.25 Fr. das Stück. Platzierung erfolgt über die UBS. Rückzug kommt für Beobachter überraschend. Kepler Cheuvreux bleibt für BUY bis 57 Fr.


    Vorbörslich arg im Minus !!!

  • Ja, ärgerlich, aber auch eine Chance zum Nachkauf, denn so ein Grossverkauf an Aktien ist ein vorübergehendes Phänomen oder anders gesagt, es hat nichts mit dem sehr guten Geschäftsgang von Basilea zu tun und somit wird sich der Kurs bald davon wieder erholen. Es gibt wegen diesem Umstand auch keine Kurszieländerung von Analysten.

  • Ja, wirklich schade, dass es keine Begründung gibt. Aber es wird zu einem neuen Investor "verschoben", wie ich dies verstanden haben. Warum jetzt und zu so einem tiefen Kurs, ist mir ein Rätsel und führt wohl auch zum aktuellen Verkaufsdruck.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Mag so sein, habe jedenfalls von Basilea etwas auf Kuros diversifiziert. Seit Jahren steigt der Umsatz hier und nichts passiert. Befürchte hier wieder neue uferlose Projektkosten jetzt wo die Onkologie endlich wegfällt.

    Vielleicht kommt mit einer neuen Partnerschaft aber unvorhergesehenes.., zusammengehen oder so 🫣🤔🤞

  • Ja, Basilea verlangt einem viel Geduld ab. Trotzdem bin ich zuversichtlich, denn die Umsatzzunahmen sind mehr als erfreulich und wie schon geschrieben, die Onkologie konnte ausgegliedert werden. Aufgrund dieser Erfahrung ist anzunehmen, dass die richtigen Schlüsse gezogen wurden.

    Wer weiss, da Basilea profitabel arbeitet, könnte bald auch das Thema Dividende ins Spiel kommen. Was meint ihr?

  • einfach nochmals nachlesen:

    Basilea erhöht nach starkem Auftaktsemester Ausblick für Gesamtjahr
    15 Aug 2023 · AWP

  • Solche Antworten bringen keinen Mehrwert und schaden der ernsthaften sachlichen Diskussion. Was willst du eigentlich hier? Jeder weiss und du auch, dass es nicht "bald zu üppigen Dividendenzahlungen kommt". Warum schreibst du es denn?

    Fakt ist, dass Basilea früher als erwartet profitabel arbeitet, die Umsätze regelmässig über den eigenen Prognosen zu steigern vermag und demnach auch die Gewinne in Zukunft anwachsen werden. Logischerweise taucht deshalb auch die Frage nach einer Dividende für die kommenden Jahre auf.