• Basilea

    Am zweiten Dezember haben Analysten der Citi das Buy Rating auf Johnson und Johnson bestätigt. Als Begründung führen Sie unter anderem an, dass JNJ weiter expandieren könnte und vom niedrigen Kurs anderer Unternehmen, unter anderem BASILEA, zu Übernahmezwecken profitieren könnte:


    hier der ganze Text:

    http://www.streetinsider.com/A…+Not+Be+Over/4205756.html


    Quote:

    Quote
    December 2, 2008 9:48 AM EST

    Citi maintains a 'Buy' rating on Johnson & Johnson (NYSE: JNJ). Price target $66.


    Citi analyst says, "Yesterday’s $1.1B agreement to buy MNT and last week's $438MM agreement for OMRI demonstrates JNJ's increased interest in exploiting depressed valuations to acquire companies with strong long-term growth platforms...Flush with cash, JNJ now looks to be taking advantage of depressed valuations and we would not be surprised to see more activity. Our potential list includes Nuvasive, Nobel Biocare, Straumann Holdings, Basilea, and Medicis...JNJ plans to retain the MNT sales force. As a result, the acquisition will be $0.03-0.05 dilutive to EPS in 2009. However, the acquisition should be accretive afterwards. We are leave our estimates unchanged until the deal closes in Q1:09."


    Johnson & Johnson is engaged in the research and development, manufacture and sale of a range of products in the healthcare field.

  • Basilea

    Da geht was bei Basilea:


    1. Zahlen 2008:

    Basilea hat die Analystenprognosen bis auf den Umsatz übertroffen. Höherer Verlust als letztes Jahr, wegen gesteigerter Investitionen in Toctino® und ZEFTERA™/Zevtera™. Laut Ron Scott, CFO, alles im Rahmen der Erwartungen. Erste Verkäufe von Toctino in Deutschland, UK und Dänemark.

    Siehe:

    http://www.basilea.com/templat…details&id=234&fromHome=1

    und

    http://www.swissinfo.ch/ger/ne…8817000&ty=ti&positionT=1


    Zulassungsverfahren für Zeftera in EU verzögert:

    Das Zulassungsverfahren der Basilea für Zeftera (Ceftobiprol) gegen schwere Infektionen der Haut- und des Weichgewebes (cSSSI) in der EU hat sich verzögert.

    Siehe:

    http://www.handelszeitung.ch/artikel/artikel_awp_494323.html


    Schiedsverfahren gegen Johnson&Johnson:

    Basilea Pharmaceutica erhebt Klage gegen Johnson&Johnson bezüglich der Durchführung klinischer Studien zu Ceftobiprol (ZEFTERA(TM)/Zevtera(TM)). Das Gesuch um ein Schiedsverfahren steht in Zusammenhang mit dem der Basilea infolge der Verzögerungen bei der Zulassung von Ceftobiprol in den USA und nun auch in der EU der EU entstandenen Schaden, sowie der Verzögerungen von Meilensteinzahlungen.

    Siehe:

    http://www.ad-hoc-news.de/basi…se/Marktberichte/20066325

  • Basilea

    Quote:

    Quote
    Sowohl für Kepler wie auch für Vontobel reduziert sich die DCF-Bewertung von Basilea als Folge des Rückschlages. Die Bank Vontobel sieht den fairen Wert der Aktie unter Ausschluss von Ceftobiprole bei 100 CHF.

    Die Bank of America/Merrill Lynch bekräftigt trotz des Zulassungsrückschlages ihr "Buy"-Rating. Die Analysten sehen allerdings eine gewisse Gefahr, dass Basilea zur Stärkung der Finanzbasis zusätzliche Mittel benötigen könnte. Aber auch unter der Annahme, dass Ceftobiprole keine Zulassung erhält und eine Kapitalerhöhung erfolge, errechnet die Bank of America/Merrill Lynch eine Bewertung von Basilea von rund 125 CHF je Aktie.


    Die von Basilea für das abgelaufene Jahr vorgelegten Zahlen sind im Urteil der Analysten in etwa im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Für die Bank of America/Merrill Lynch fiel der Reinverlust sogar etwas geringer als geschätzt aus.



    http://www.swissinfo.ch/ger/ne…9613000&ty=ti&positionT=1

  • Basilea

    http://nachrichten.boerse.de/a…h/e0323593&page=&segment=


    Quote:

    Quote
    Der Analyst von Vontobel Research, Andrew C. Weiss, bewertet die Basilea Pharmaceutica-Aktie (ISIN CH0011432447/ WKN A0B9GA) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit dem Rating "hold"..........



    .......Die Analysten von Vontobel Research halten an ihrer "hold"-Empfehlung für die Basilea Pharmaceutica-Aktie fest. Das Kursziel liege aktuell bei CHF 120. (Analyse vom 24.02.2009) (24.02.2009/ac/a/a)2009-02-24 10:59:56

  • Basilea

    Quote:

    Quote
    "The question is whether the financial sitation of Basilea is still secure," said Birgit Kulhoff of Rahn & Bodmer. She has both Basilea and Johnson & Johnson on her recommendation list.

    The delay could increase the chances of Basilea becoming a takeover target, which may offer some support to the share price longer-term, said Kulhoff, adding that the impact for Johnson & Johnson "should be minimal".


    http://money.cnn.com/news/news…ONLINE000187_FORTUNE5.htm


    Die Hoffnung stirbt zum Glück zuletzt. Auch heute fand sich wieder eine Anlystin, die meinte, nun könnte Basilea erst recht zum Übernahmeziel werden...


    Mal sehen. Die Firma muss meiner Meinung nach nicht übernommen werden, aber die elenden Studien sollen mal fertig gestellt werden. Das Medikament ist ja bereits in CH und CAN zugelassen. Da sollte es doch möglich sein, die Daten schnell zu checken....


    Ich frage mich auch immer, was die FDA eigentlich für eine Macht hat, wenn es darum ginge nicht US-Firmen auszubremsen...

  • Basilea

    Die Zulassung ist zwar verzögert, dem Medikament Ceftobiprole (Zeftera/Zevtera) wird jedoch eine grosse Zukunft vorausgesagt. Siehe neuer AMR Report von heute 24.2.09:


    Quote:

    Quote
    Future Therapies Modeled After Johnson & Johnson/Basilea’s or Forest/Novexel’s Drug Could Be Used As First-Line Therapies, According to a New Report from AMR and Decision Resources


    http://www.decisionresources.c…releases/pr_02_24b_09.htm

  • Basilea

    So kann man es auch machen wie Johnson und Johnson "schludrig" arbeiten um die Firma dann günstig übernehmen zu können.. So kommt einem alles trotzdem noch günstiger!!

    Ähnliches hat man schon bei Novartis/Speedel gesehen....:idea:

  • Basilea

    So eine scheiss Aktie, die ich mir wieder einmal genommen habe! Seit einer Woche jeden Tag 10% minus. Und wenn ich mir das Orderbook mal genauer anschaue, dann gibt es bald keinen Käufer mehr!!!

    Frage mich sehr, warum das Management nicht mal versucht, den Kurs zu stützen??? Das Volumen ist so niedrig, da könnte jeder Hampelmann den Kurs mal ein wenig in die Höhe treiben, bevor die noch verbliebenen Aktionäre allesamt den Bettel hinschmeissen! Aber vielleicht bin ja nur noch ich bei dieser beschissenen Aktie investiert. Würde mich nicht wundern!!!

    Oder wollen die wirklich für ein Butterbrot übernommen werden? Das kann es doch nicht sein?! Der Ausweis war wirklich nicht so grottenschlecht, dass es diesen Kurs rechtfertigt! Einige Banken haben doch auch ein Kursziel von 180Fr. gesetzt, nach den Zahlen notabene!!!

  • Basilea

    Seit Arpida mit ihrer schönfärberischen Darstellung über ihr Antibiotika Iclaprim den Markt dermassen getäuscht hat, glaubt man eben der Branche auch nicht mehr viel. Schade aber jetzt müssen offenbar die Aktionäre von Basilea noch für Fehler von Arpida büssen.

  • Basilea

    @ Kapitalist


    Ich finde es nicht ganz richtig von dir die Firma Arpida, so wie ich das verstehe praktisch als Nestbeschmutzer zu bezeichnen. Man kann dem Management kein unkorrektes Handeln vorwerfen, immerhin unternehmen sie immer noch alles um ihr Medikament Iclaprim auf den Markt zu bringen.

  • Basilea

    Naja ich sehe Arpida durchaus als Nestbeschmutzer. Diese ewige Schönrederei.....anstatt mal die Fakten zu nennen werden die Aktionäre immernoch an der Nase herumgeführt. Ich bin zwar auch für Optimismus, aber Arpida hat alle verarscht. Ich erinnere auch an den besagten Tag als der Handel ausgesetzt wurde und innert Minuten, noch vor überhaupt der Entscheid bekannt war, den Aktionären das Geld gestohlen wurde. Fact war, die eingereichten Daten waren im vornherein ungenügend, wo Arpida noch Zuversicht versprüjte und alle irreführte.


    Aber ob das jetzt direkt einen Einfluss über den Verlauf von Basilea hat mag ich jetzt auch bezweifeln.