Molecular Partners Switzerland

  • hope Danke für deine Nachricht. Ich hätte es gerne anders aber das muss ich nun aussitzen…

    Solche Tage wie heute sind besonders schwer…

    Hoffe nicht, dass sie die 5.- erreichen…

    Doch schön wieder über CHF 6.00🙂

    Viel Erfolg.

  • Diese Nachricht sorgt nun offenbar für einen push (aktuell knapp + 11%)

    Damit wurde erste kurzfristige Abwärtstrend gebrochen.

    Hoffen wir also, dass sich das "Nachdenken" bestätigen wird... :P

    bin gerade sehr froh darüber und hoffe, dass es dieses Niveau halten mag.

    Auf hoffentlich baldige neue gute Nachrichten…

  • Irgendwie scheint gerade wieder einmal ausverkauf zu sein… was ist wohl los?

    Nichts... und das ist das Problem mit solchen Biotech...

    Der Kurs wird sich steil nach oben bewegen, sobald eine positive Nachricht kommt...

    Die Frage ist, ob in der nächsten Zeit eine kommt...

    Ansonsten ist es normal = "auszuhalten" dass Biotech starke Schwankungen haben (mehr als andere Aktien) = nichts für schwache Nerven...

  • Da zurzeit der Biotech-Hype ausgebrochen ist, hole ich wieder einmal MP aus der Versenkung. Der Handel dieser Aktie ist tot. Kein Wunder, es gibt ja auch keine News. Nach dem Corona-Hype, gab es auch keinen Grund mehr, diese Aktie länger zu verfolgen. Die Zahlen welche nächste Woche präsentiert werden, werden der Aktie auch keinem Sprung verhelfen. MP hat zurzeit drei Krebskandidaten, welche sich alle in der Phase I befinden. Finanziert sind die Projekte bis 2026, weiter steht eine engere Zusammenarbeit mit Novartis im Raum. Ganz abgeschrieben habe ich MP nicht. Falls einer dieser Kandidaten Erfolg versprechen sollte, kann es auch hier wieder interessant werden.


    Dieser Post dient lediglich dazu, dass MP nicht ganz in Vergessenheit gerät ;)

  • Dieser Post dient lediglich dazu, dass MP nicht ganz in Vergessenheit gerät ;)

    Bei mir gerät MP nicht in Vergessenheit, da ich (leider) mitten in Hype gekauft habe und immer noch halte (habe keine Lust viel Geld zu verlieren).

    Der Hauptgrund, dass ich noch nicht verkauft habe, ist die Finanzierung bis 2026 (sonst würden wohl immer wieder neue Aktien ausgegeben).

    Ich hoffe also, dass sich deutlich vor 2026 positive news zur Pipeline ergeben und halte weiter...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt...

  • Bei mir gerät MP nicht in Vergessenheit, da ich (leider) mitten in Hype gekauft habe und immer noch halte (habe keine Lust viel Geld zu verlieren).

    Der Hauptgrund, dass ich noch nicht verkauft habe, ist die Finanzierung bis 2026 (sonst würden wohl immer wieder neue Aktien ausgegeben).

    Ich hoffe also, dass sich deutlich vor 2026 positive news zur Pipeline ergeben und halte weiter...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Geht mir auch so. Kaufe sogar nochmals zu, um den EP zu senken....Hoffnung inklusive 😀

  • Ich bin leider auch investiert und sitze auf einem buchverlust… den muss ich jetzt aushalten in der Hoffnung, dass eine baldige positive Nachricht, das ganze ein bisschen pusht…ich hoffe, dass dieser Vertrag mit Novartis das ganze wieder anhebt. dann steige ich aus… aktuell ist der Handel miserabel… 😬

  • Molecular Partners sieht Radio-DARPin-Ansatz durch neue Daten gestärkt

    Schlieren (awp) - Das Biotechunternehmen Molecular Partners präsentiert neue präklinische Daten seiner Radio-DARPin-Therapieplattform. Die Plattform stelle ein innovatives System zur Verabreichung radioaktiver Nutzlasten an solide Tumore dar, wie Molecular Partners am Dienstag mitteilte.


    28.02.2023 08:08


    Diese ersten Daten zeigten das Potenzial des Ansatzes, hohe Mengen an Radioaktivität in den Tumor zu bringen und gleichzeitig das Problem zu überwinden, dass sich kleine, proteinbasierte Transportvektoren in der Niere ansammeln. "Die therapeutische Chance, die sich aus diesem Ansatz ergibt, besteht darin, sowohl die Sicherheit als auch die Wirksamkeit zu verbessern, da sich höhere Radioaktivitätsdosen selektiv am Tumorort anreichern", wird Daniel Steiner, Senior Vice President of Research bei Molecular Partners, in der Mitteilung zitiert.


    Diese Ergebnisse werden am (heutigen) Dienstag auf der Fachkonferenz Targeted Alpha Therapy (TAT 12) in Kapstadt (Südafrika) präsentiert, wie es weiter heisst.

    hr/tv

    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Molecular Partners mit deutlichem Gewinn

    Dank einer Einmalzahlung von Novartis hat das Biotechnologie-Unternehmen Molecular Partners im vergangenen Jahr einen Umsatz- und Gewinnsprung gemacht. Der Umsatz stieg auf 189,6 Millionen Franken, wie das Unternehmen aus Schlieren am Donnerstagabend in einem Communiqué bekannt gab.


    09.03.2023 22:54


    Im Vorjahr hatte Molecular Partners lediglich 9,8 Millionen Umsatz erzielt. Hauptgrund für das massive Wachstum war eine Meilensteinzahlung über 150 Millionen Franken durch Novartis im Januar 2022. Derweil blieben die Kosten stabil bei 73 Millionen Franken.


    In der Folge schoss der operative Gewinn auf 116,6 Millionen Franken nach oben, nachdem die Firma ein Jahr zuvor noch einen Betriebsverlust von 63,4 Millionen Franken ausgewiesen hatte. Der Reingewinn verbesserte sich auf 117,8 Millionen Franken nach einem Verlust von 63,8 Millionen im 2021.


    Der Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit betrug 118,6 Millionen Franken. 2021 hatte Molecular Partners noch einen Netto-Cash-Abfluss von 91 Millionen hinnehmen müssen.


    Geschäfte bis 2026 gesichert

    Derzeit hat Molecular Partners noch kein eigenes Medikament auf dem Markt. Entsprechend wichtig sind daher die liquiden Mittel. Diese stiegen laut dem Unternehmen auf 249,1 Millionen Franken. Das sind 116,3 Millionen mehr als vor zwölf Monaten. Damit können laut dem Unternehmen die laufenden Projekte bis 2026 finanziert werden. Das gesamte Eigenkapital erreichte per Ende Dezember 235,2 Millionen Franken, was ein Anstieg von 127,9 Millionen ist.


    Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Molecular Partners zu konstanten Wechselkursen operative Ausgaben von 70 bis 80 Millionen Franken. Man wolle insbesondere in den Bereichen Radio-DARPin-Therapeutika, Onkologie und Virologie weiter investieren, hiess es.


    Wechsel im Management

    Im vergangenen Jahr kam es zu einer Reihe von Wechseln im Management. Finanzchef Andreas Emmenegger hat das Unternehmen per Ende 2022 nach 15-jähriger Tätigkeit verlassen. Sein Nachfolger werde zu gegebener Zeit mitgeteilt, hiess es. Es solle einen reibungslosen Übergang geben.


    Ferner hat Michael Pitzner sein Amt als General Counsel und Senior Vice President Legal am 1. November angetreten. Bereits am 1. Juli hatte Alexander Zürcher den Posten des Chief Operating Officer übernommen. Dann trat auch Renate Gloggner als EVP People and Community an. Und Anne Goubier wurde zur Leiterin der Sparte Biologie ernannt.

    jb

    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Molecular Partners mit deutlichem Gewinn

    Dank einer Einmalzahlung von Novartis hat das Biotechnologie-Unternehmen Molecular Partners im vergangenen Jahr einen Umsatz- und Gewinnsprung gemacht. Der Umsatz stieg auf 189,6 Millionen Franken, wie das Unternehmen aus Schlieren am Donnerstagabend in einem Communiqué bekannt gab.

    Das sieht ja viel besser aus, als ich befürchtet habe.
    Ich frage mich nur, wo die 189,9 Millionen Umsatz genau hergekommen sind?
    Im Original-Bericht steht nur "Net cash inflow from operating activities of CHF 118.6 million in 2022".

    Halte ich für sehr wichtig - kann jemand hier etwas dazu sagen?

  • Da hast Du (leider) wohl recht - habe ich falsch gelesen - dann "fehlen" aber immer noch 39 Millionen, welche irgendwo hergekommen sein müssen.

    Kann jemand dazu etwas sagen?

    Leider nein. Hab es nicht herausgefunden… vielleicht gibts heute Nachmittag noch näheres dazu…

    Ach schon deprimierend, dass sich nichts bewegt…

  • Leider nein. Hab es nicht herausgefunden… vielleicht gibts heute Nachmittag noch näheres dazu…

    Ach schon deprimierend, dass sich nichts bewegt…

    Ja, das sehe ich auch so (deprimierend) - ein Hinweis in der Mitteilung, woher die der restliche Umsatz gekommen ist, wäre sicher hilfreich gewesen...
    Ich wünsche Dir (bzw. uns) viel Glück und im Voraus eine schönes Wochenende...