OC Oerlikon

  • OC Oerlikon

    um deinen EP zu drücken wäre sicherlich auch ein nachkauf keine schlechte sache....?!

    An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

  • OC Oerlikon

    Aber sicher nicht jetzt mit Verlust verkaufen. *wink*

    Musst natürlich selber wissen.


    Zuversicht? Es geht immer wieder rauf. Zudem, das ist meine private, spezielle Abrechnung. Ich sagte immer, meine gewünschten Kurse hier kommen noch mal. Den Kerl kriege ich noch.


    Pardon, an die, die jetzt heulen. Brutal ist die Zeit.

  • OC Oerlikon

    ja, würd ich auch meinen....schaut schon übel aus da...aber die kurse (aller aktien) werden sich früher oder später erholen...keine frage....ich überlege mir, hier nochmals mit ein paar k einzusteigen, um meinen ep wieder unter 5.- zu drücken.....bin jedoch etwas unschlüssig....

    An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

  • OC Oerlikon

    also wie erwähnt, ich warte im moment zu, auch wenn ich mich zwingen muss, aber zumindest sollten sich der Dow und die europäischen Indizes einigermassen stabilisiert haben für 1-2 Tage, dann kann man immer noch saugünstig einsteigen!! def. besser als ins fallende messer greifen!

  • OC Oerlikon

    Ihr seid alle mutig! Wer weiss schon, was in naher Zukunft noch alles kommt? Sollten Italien oder/und Spanien ebenfalls noch in die Knie gehen, dass steht der SUPERGAU vor der Tür!! Ein totaler Kollaps des Systems ist in der aktuellen Lage nicht mehr auszuschliessen. Sollte dies passieren, dann können sich die heutigen Kurse auch nochmals halbieren.


    Aber wer weiss das schon...! Ich bin auch guter Hoffnung, aber diese Möglichkeit darf man einfach nicht ausblenden.


    Sorry... aber genau Euer Vorgehen ist der Tod jedes Kleinalegers. Buchverluste SIND VERLUSTE. Ein Aussitzen kann schnell nach hinten losgehen. Besser "kleinere" Verluste generieren, als diese nur noch zu Vergrössern. Wer weiss... falls es zum Kollaps kommt, werden wir eventuell die nächsten Jahre nie mehr nur annähernd an die alten Aktienwerte herankommen. Aber was erzähl ich da... die Theorie sollte eigentlich allen bekannt sein.


    Ich staune nur immer wieder, wie gross der Optimismus (die Hoffnung) und die Leidensbereitschaft bei vielen Privatanlegern ist. Nur allzu of werden die Risiken ausgeblendet. Die Vergangeheit muss kein Indikator für die Zukunft sein ("die Märkte haben sich noch immer wieder erholt"). Natürlich werden Sie das... nur bis wohin???

    Eine UBS wird eventuell NIE mehr die 80.- erreichen. Denkt nur an die Internetblase. Welche von den Firmen kam wieder den Werten nahe, welche sie vor dem Crash hatten?


    Ich rate jedem zum Verkauf!!! Nur wer genug hat und auf sein Geld verzichten kann, soll Aussitzen. Aber dem kann der Verlust dann auch egal sein. MIR ist er nicht egal.


    Möchte nicht schwarzmalen! Aber Aktien halten und Zukaufen kann sich schwer rächen. Wenn's gut geht... schön für jeden. Ich mags jedem gönnen. Nur muss man sich nicht wundern, wenn am Ende nur noch ein Bruchteil übrigbleibt.

  • OC Oerlikon

    aus der sicht eines absoluten börsen-amateurs: was reizt ist der einstigspreis...wo ich bei anderen aktien 1'000 stück kaufen kann , kaufe ich hier 10'000, mit der aussicht, diese enorme geldmenge pro franken-anstieg gewinnen kann.... ich weiss, prozentual verdiene ich bei beiden aktien gleich viel, aber die chance, dass eine aktie von 4.- auf 5.- steigt und ich 10'000.- gewinne ist vermeintlich (also vom gefühl her) grösser, als dass eine von 27.- auf 37.- steigt, oder?

    ich weiss, man sollte harte fakts untersuchen und nicht das gefühl sprechen lassen, aber irgendwann wird doch diese aktie wieder steigen, oder?

    aber ich bleibe hart und lasse mich nicht erweichen, evtl. dann bei 2.-?? :)

  • OC Oerlikon

    gonzo77 wrote:

    Quote
    aus der sicht eines absoluten börsen-amateurs: was reizt ist der einstigspreis...wo ich bei anderen aktien 1'000 stück kaufen kann , kaufe ich hier 10'000, mit der aussicht, diese enorme geldmenge pro franken-anstieg gewinnen kann.... ich weiss, prozentual verdiene ich bei beiden aktien gleich viel, aber die chance, dass eine aktie von 4.- auf 5.- steigt und ich 10'000.- gewinne ist vermeintlich (also vom gefühl her) grösser, als dass eine von 27.- auf 37.- steigt, oder?

    ich weiss, man sollte harte fakts untersuchen und nicht das gefühl sprechen lassen, aber irgendwann wird doch diese aktie wieder steigen, oder?

    aber ich bleibe hart und lasse mich nicht erweichen, evtl. dann bei 2.-?? :)


    absolut....habe ich auch so gemacht "damals"...bei rund 5.- gekauft und dann waren wir mal bei über 7.50.....sah super aus im portfolio....nur leider ist nun im moment das gegenteilige....geduld...

    An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

  • OC Oerlikon

    gonzo77 wrote:


    im moment bestimmt nicht. wie in einem anderen thread auch schon geschrieben "never catch a falling knife"....erst mal abwarten und sobald sich der boden gefunden hat investieren. wer weiss wie weit es noch nach unten geht.

    bei oerl werden nächste woche die zahlen veröffentlicht...ich hoffe, dass das etwas an stabilität zurückbringt und ev. bessere kurse initiiert....

    An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

  • @ gonzo,

    ich kaufe bestimmt keine Oerlikon.

    Aber Geld kann man Theoretisch mit jedem Titel verdienen, denk nur daran das ABBN heute schon um 1,4 SFr. schwankte.

    Und ja Oerlikon war meine 1. Aktie mit der ich richtig fett Gewinn machte,allerdings wussten die damaligen Besitzer (Dieter - Kunsthändler,Nachkommen - Ing. agr ) vermutlich nicht einmal was eine Solarzelle ist.

  • OC Oerlikon

    Aufwärts Trend startet... Fraglich nur wie die AMIS starten, falls die im Minus starten war nur ein kleiner Funken feuer

    Die Welt wird überleben. Sie hat bisher alle Dummheiten der Menschen überlebt und wird es auch diesmal tun! Zitat: Jim Rogers

  • OC Oerlikon

    greenhornet wrote:

    Quote
    Aufwärts Trend startet... Fraglich nur wie die AMIS starten, falls die im Minus starten war nur ein kleiner Funken feuer


    jep, seh ich genau so, allerdings man sieht es auch bei logitech und mmeyer burger, welche, da konjunktursensitiv wie OC, ebenfalls seehr abgestrafft wurden: die stehen in den startlöchern und können so schnell wieder sinnlos steigen wies runter ging (also im Rahmen von 10-20% zumindest, sicher nicht auf "vorpanik"-niveau). dass genug leute wieder bei OC einsteigen wollen, sobald sich eine erholung abzeichnet, zeigt sich ja nur schon in diesem forum!! hoffe echt die amis können sich heute bereits stabilisieren bei der 11000er marke und dass die nächsten Italien oder Spanien Schreckmeldungen dann etwas ausbleiben.. :?

  • OC Oerlikon

    mein hochrisiko zokkertipp:


    OERLIO!! die sind bei 4.60 noch für 0.03 zu haben und bei 4.65 dann schon für 0.03 verkaufbar..

    strike: 5.50 / verfall: 16.9., also nach den Zahlen / ratio: 5


    ..aber natürlich ohne gewähr!! 8)

  • OC Oerlikon

    Es gibt noch keine Gründe für eine Erholung, oder wir wissen es noch nicht... Kurse steigen jetzt recht Stark ohne GRUND ? hmmmm

    Die Welt wird überleben. Sie hat bisher alle Dummheiten der Menschen überlebt und wird es auch diesmal tun! Zitat: Jim Rogers

  • OC Oerlikon

    greenhornet wrote:

    Quote
    Es gibt noch keine Gründe für eine Erholung, oder wir wissen es noch nicht... Kurse steigen jetzt recht Stark ohne GRUND ? hmmmm


    der Grund ist ganz einfach eine technische Korrektur, weil diese längst überfällig ist..