OC Oerlikon

  • OC Oerlikon

    Ich glaube langfristig an die Aktie. Denn im Moment sind "erst" die Chinesen ins OC Solar eingestiegen. Da fehlt ja noch die Russenmafia. :lol: Nach den Waldbränden hätten sie jetzt genug Fläche für die Anlagen. :twisted:

  • OC Oerlikon

    Tiesto wrote:

    Quote
    Bereits > - 3 %. Gewinnmitnahmen oder Beginn der famösen Baisse (siehe Einträge Kapitalist)?? :oops: :oops:


    Hat es Dich schon wieder auf dem falschen Fuss erwischt?

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • OC Oerlikon

    OC OERLIKON (4,52 CHF, -2,6%): Verkaufsdruck statt Übernahme


    Am Markt geben am Berichtstag die Oerlikon-Titel mit sinkenden Notierungen zu reden. Vergangene Woche wurden Beobachtern zufolge wieder einmal unfundierte Übernahmegerüchte in Umlauf gebracht. Händler vermuten nun, dass die falschen Gerüchte bewusst gestreut wurden, um den Kurs anzutreiben. Händler raten derzeit von Oerlikon ab, da ein Angebots- und kein Nachfrage-Überhang bestehe, wie es heisst.


    Quelle SQ

  • OC Oerlikon

    Da haben wir die Erklärung. Danke Perry2000. :)

    Kurs scheint bei -3 % vorläufig stabil zu bleiben...aber eben, wann rechnet ihr mit dem Absturz der Aktien? Wir sind bereits den 10.08.2010.


    Puts auf OERLN warten auf mich... *wink*

  • Halbjahreszahlen vom 17.8.2010 werden vermutlich abgewartet

    bis sich die "Hedges" entscheiden werden, denke ich. Natürlich je nach Kursverlauf bis zu diesem Datum...


    Sollte die Aktie im Vorfeld, auf Grund von Spekulationen betreffend des Zwischenergebnisses, stark ansteigen denke ich, werden gewisse Kreise das zumindest zu einem teilweisen Ausstieg nutzen.


    Noch ein von mir aus gesehen nicht unwichtiges Detail:


    Die Liberierung (d.h. Bezahlung) der neuen Titel aus der Kapitalerhöung 2010 hatte auf den 9. Juni 2010 zu erfolgen. Wenn man nun 60 Tage Sperrfrist dazu addiert, wäre diese neuen Titel bereits seit gestern morgen 9.00 Uhr "frei". Und werden offensichtlich vorläufig gehalten...wenn man den Umsatz gestern und den bisherigen bis heute ansieht.


    Panik zu diesem Punkt(Ende der Verkaufssperre) ist ein schlechter Ratgeber. Entscheidend werden die Ergebnisse sein.


    Gruss


    contrarian

    always "IMHO" (in my honest opinion)



    "nur tote Fische schwimmen mit dem Strom" (contrarian)

  • Re: Halbjahreszahlen vom 17.8.2010 werden vermutlich abgewa

    Contrarian wrote:


    Die bis jetzt gesperrten Aktien können auf alle Fälle nicht auf ein mal auf den Markt geworfen werden, es handelt sich schliesslich um 60 Millionen Aktien, bei einem Tagesdurchschnitt von rund 800'000 umgesetzten Aktien. So ein Verkauf geht ja über mehrere Monate sonst hätte man bald Kurse unter 1.-, ausser man findet jemanden der gleich alles oder den grossen Teil übernimmt. :idea:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • OC Oerlikon

    Analyse – Vontobel senkt OC Oerlikon

    Einstufung: „Hold“

    Kursziel: 5.30 (5.80) CHF

     Im Rahmen eines Ausblicks auf die Veröffentlichung des Halbjahresergebnisses der OC Oerlikon Corporation AG senken die Analysten der Bank Vontobel das Kursziel auf 5,30 (5,80) Schweizer Franken. Mit einem P/E 2011E von 19,8 seien die Aktien nach wie vor teuer, die Bewertung gewinne erst 2012 an Attraktivität,

    begündet Analyst Michael Foeth die Senkung. Der Grad der Unsicherheit bezüglich der Entwicklungen auf dem Dünnschicht-Solarmarkt

    bleibe hoch, schreibt er weiter. Foeth bestätigt das Anlagerating Hold.

  • OC Oerlikon

    Perry2000 wrote:


    Heisst das nun die Aktie wird erst, gemäss Analysten, 2012 auf 5.30 sein? (bin neu in sachen aktien :oops: )

    In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

  • OC Oerlikon

    hier schon mal die Erwartungen der Analysten:


    OC Oerlikon veröffentliche am Dienstag, 17. August, das Ergebnis für das 1. Halbjahr 2010. Die Analysten würden für das 1. Halbjahr 2010 einen Umsatz von CHF 1.531 Mio. oder ein Wachstum von 7,2% erwarten. Dabei würden sie von einer soliden Verbesserung bei Coating, Vacuum und Textile ausgehen, teilweise aufgehoben durch einen deutlichen Einbruch bei Umsätzen im Bereich Solar und geringeren Umsätzen in der spätzyklischen Sparte Drive Systems. Prognostizierte Umstrukturierungskosten von CHF 40 Mio. dürften das EBIT belasten. Die Analysten würden deshalb von einem operativen Verlust von CHF 60 Mio. und einem Nettoverlust von CHF 104 Mio. ausgehen.


    http://www.trading-house.net/n…ffentlichen-21537917.html

  • OC Oerlikon

    Diese Erwartungen sind schlechter als ich gedacht habe. Bis Ende 2010 wollten die einmal einen Verlust in Höhe von 40 Millionen machen, jetzt liegen die Verlustschätzungen für das 1. Halbjahr bereits bei 104 Millionen. :oops:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • OC Oerlikon

    Das ist übrigens nur die Erwartung eines Analysten, nicht der Konsens (die Webseite oben sagt, "Analysten erwarten" aber eigentlich ist dies nur "Analyst XY erwartet"). Konsenserwartungen werden üblicherweise erst 1 bis 3 Tage vor der Publikation der Halbjahres- und Quartals-Ergebnisse bekannt.


    Am Trend ändert sich jedoch nicht viel. Der Konsens für das gesamte Jahr liegt aktuell bei einem adjustierten Reinverlust von -100 Mio (ohne Restrukturierungskosten).

  • OC Oerlikon

    Sesto

    Dass weiss niemanden...wie viele habe auch ich OERLN gekauft, in der Hoffnung dass sie wieder 2-stelig steigen wird. Der Zustand der Firma und die düsteren Wirtschaftsprognosen lassen darauf deuten, dass es noch lange dauern wird, sehr lange (Bestätigung folgt vermutlich am Dienstag). Bis ende Jahr geht nichts mehr, eher im Sinkflug, sollte es wirklich wieder auf Position "Start" zurückgehen.

    Gruess, Tiesto

  • OC Oerlikon

    Casino wrote:

    Quote
    Sobald OERL wieder in die Gewinnzone zurückkehrt, springt der Kurs auch wieder in den zweistelligen Bereich, also im 2011.


    Dass der Kurs nächsten zweistellig wird, wage ich doch stark zu bezweifeln. Jetzt sind einfach viel zu viele Aktien im Umlauf, aktuell 313 Millionen gegenüber 14 Millionen vor der KE.


    Kannst Dir vielleicht selber ausrechnen wie gross der Gewinn pro Aktie sein würde bei 100 Millionen Gewinn, aktuell ist aber der Verlust noch in dieser Grössenordnung oder ev. noch höher.

    Besser reich und gesund als arm und krank!