OC Oerlikon

  • Ich persönlich bin fest überzeugt, dass die Bude mit tollen Zahlen kommt und die Erwartungen der Analysten trifft oder sogar übertrifft.


    Ich bleib dabei und freue mich demnächst auf Kurse jenseits von 7,50 :)

    An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

  • 08-02-2012 17:55 HAZ

    08-02-2012 17:55 HAZ/Oerlikon-CEO: Portfolio entwickeln und Profitabilität erhöhen


    Zürich (awp) - Der Industriekonzern Oerlikon will seine Strategie weiter darauf konzentrieren, sein bestehendes Portfolio zu entwickeln und die Profitabilität aller Segmente zu erhöhen. "Weniger als eineinhalb Jahre nach der Rekapitalisierung erzielten wir in vier von sechs Segmenten deren bisher beste Margen und ein Gruppen-Rekordergebnis. Darüber hinaus haben wir zusätzliches Potenzial identifiziert", so Oerlikon-Chef Michael Buscher in einem Interview mit der "Handelszeitung" (Vorabdruck, Ausgabe 09.02.2012).


    Weitere Verlagerungen der Produktion von Europa in Schwellenländer will Buscher nicht ausschliessen. "Die höhere Nachfrage aus dem Ausland im Zusammenhang mit dem starken Franken macht schon die eine oder andere Verlagerung sinnvoll. Wir machen Grundsatzüberlegungen für alle Standorte." Die Frage eines Verkaufs der Solarsparte stelle sich heute nicht, so der CEO.


    Die heutige Aufstellung mit den sechs Segmenten will Buscher in den nächsten drei Jahren beibehalten. "Der Dreijahresplan, den wir im letzten Herbst aktualisiert haben, sieht vor, dass wir das bestehende


    Portfolio entwickeln", so Buscher weiter. Fokussierung sei kein Thema und Oerlikon werde seine Herausforderungen nicht durch Portfolio-Spekulationen lösen.


    Auch grosse Zukäufe seien derzeit kein Thema und Buscher will den Schwerpunkt auf das organische Wachstum legen. Um flexibler zu werden, will der Oerlikon-Chef aber in der zweiten Jahreshälfte bestehende Kredite ablösen.



    **********************


    solche News pushen den Kurs...morgen könnten wir endlich wiedermal ganz nahe der 7 sein :)

    An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

  • Zucchero hat am 08.02.2012 - 18:20 folgendes geschrieben:

    Quote

    "Weniger als eineinhalb Jahre nach der Rekapitalisierung erzielten wir in vier von sechs Segmenten deren bisher beste Margen und ein Gruppen-Rekordergebnis. Darüber hinaus haben wir zusätzliches Potenzial identifiziert"

    ist dies als vorschau auf die jahreszahlen zu verstehen?? tönt ja sehr vielversprechend... :yahoo:

  • Keltiker hat am 09.02.2012 - 08:06 folgendes geschrieben:

    Quote

    gemäss sq estim 6.80. das wär mir recht. kurse jenseits von 7.00 sind hoffentlich nicht mehr weit smileysmiley

    08:12 - Unterhalb 6.85 hats wenige Seller, ich denke, dass wir sehr schnell 6.85 haben werden. Bei 6.95 wird's dann aber schwieriger, wenn ich mir das Orderbook so anschaue.


    14:10 - Dass OERL dann aber doch wieder um den gestrigen Schlusskurs und darunter pendeln hätte ich so eigentlich nicht erwartet. Tjaja, die Börse, das unbekannte Wesen.


    21.45 - Na ja. 6.75 ist est. op., mit viel Widerstand um 6.80, 6.85 und 6.90. Ich behalt die Vekselshare mal einfach noch ne Weile ;)

  • Seit 2 Jahren, nach der Sanierung, arbeitet das Management sehr gut. Ich glaube, und ich hoffe, dass die Prognosen übertreffen werden. Sie könnten sogar höher sein als erwartet.

    Ich sehe auch aufwärtspotential... Auch wie bei Clariant, ich bin drin, und ich werde noch lang drin bleiben.

  • Aus der Samstagspresse: "Wenige Wochen vor der Bilanzmedienkonferenz des Konzerns OC Oerlikon mehren sich die Gerüchte um bevorstehende Einschnitte bei der Solarsparte in Trübbach. Branchenbeobachter glauben zu wissen, dass der Mutterkonzern eine Verlagerung des Produktionsstandortes in Erwägung zieht. «Wir erwarten, dass das Management eine nachhaltige Lösung für Oerlikon Solar finden wird», sagt Analyst Michael Foeth. Eine Produktionsverlagerung von Oerlikon Solar ins Ausland hätte dramatische Konsequenzen für den Standort Trübbach. Am Hauptsitz arbeiten heute rund 600 der weltweit 650 Mitarbeiter in der Solarsparte. Zahlreiche Betriebe aus dem Umfeld des Oerlikon-Konzerns gehören zu den Lieferanten. ..... "

  • @ Strategie: danke für deinen Beitrag.


    Ich fnide es wichtig, dass gerade in der Solarsparte, wo man um jeden Preis noch günstigere Solarmodule produzieren muss um konkurrenzfähig zu sein auf die Kosten achtet. Dazu gehört auch eine Produktionsverlagerung, wenn es dann Kosteneinsparungsmöglichkeiten zur Folge hätte.


    Für Oerlikon allgemein sehe ich bei allen Sparten sehr positiv, ausser bei der Solarsparte und bin froh, dass in der Solarsparte nach Einsparmöglichkeiten gesucht wird.


    Meine Aussichten für Oerlikon sind sehr gut und unter 7.5 werde ich keine einzige Aktie verkaufen. Denke bis Ende April werden wir diese Grenze erreichen.

  • denke mal das hängt v.a. vom rettungspaket für die Griechen ab. ..gibts heute abend ein Ja, dann wird morgen wohl ziemlich sicher sogar gleich die 7 geknackt und es geht weiter mit der Rally in den nächsten 2 Wochen in Antizipation der guten Zahlen vom 5.3.


    gibts ein nein, ...daran mag ich jetzt gar nicht denken! :help:

  • gibts ein nein, ...daran mag

    gibts ein nein, ...daran mag ich jetzt gar nicht denken...

    Heute abend muss ein Ja sein ... ein Nein ist praktisch unmöglich! Es wäre ein desaster!

    Mit einem Ja, sind wir morgen über 7!:dance: und Clariant über 13.50!:dance: