Swiss Steel

  • Miguelito hat am 16.10.2013 - 07:28 folgendes geschrieben:

    Eptinger


    Ja da hast du wohl recht, der November kommt und schon bald fängt das Windows Dressing an und was eignet sich im Moment besser als Schmolz ???


    Auch würde mich interessieren ob Du das Gefühl hast, dass Haefner ( AMAG ) nur zum Spass eingestiegen sein soll oder um Geld zu verbrennen ???


    Zu Absatz 2: Nein.

    16-10-2013 06:48 S+B/UBS hält noch unter 3% und Haefner noch 3,968% wegen Kapitalerhöhung


    SCHMOLZ+BICKENBACH AG N 1.11
    -0.02 (-1.77 *wacko*


    Zug (awp) - Die Schmolz + Bickenbach AG meldet im Rahmen einer Pflichtmitteilung folgende Beteiligung bzw. Beteiligungsveränderung (Publikationsdatum: 16.10.2013):

    Aktionär Entstehung zuvor
    aktuell Meldepflicht gemeldeter Wert

    UBS AG <3% 11.10.2013 27,42%/0,15%

    Meldegrund: Kapitalerhöhung/Unterschreitung des Schwellenwertes von 3%

    Martin Haefner, Horw 3,968% 11.10.2013 11,005%

    Meldegrund: Kapitalerhöhung


    UBS AG
    - Erwerbspositionen 27,42%* 07.10.2013 23,61%
    * davon Namenaktien 7,62%
    - Veräusserungspositionen 0,15% 07.10.2013 0,02%

    Meldegrund: Erwerb


    frühere Meldungen:
    UBS AG
    - Erwerbspositionen 23,61% 04.10.2013
    - Veräusserungspositionen 0,02% 04.10.2013
    UBS AG
    - Erwerbspositionen 18,41% 03.10.2013
    - Veräusserungspositionen 0,02% 03.10.2013
    UBS AG
    - Erwerbspositionen 14,32%* 02.10.2013
    - Veräusserungspositionen 0,03% 02.10.2013
    UBS AG
    - Erwerbspositionen 8,99% 01.10.2013
    - Veräusserungspositionen 0,11% 01.10.2013
    Vontobel Fonds Services 3,8942% 08.10.2013
    Vontobel Fonds Services 3,8942% 04.10.2013
    Martin Haefner, Horw 11,005% 03.10.2013
    Gerold Büttiker/Gebuka 7,65% 03.10.2013
    Martin Haefner, Horw 5,926% 01.10.2013
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG/
    Gerold Büttiker <3% 03.10.2013
    Gerold Büttiker 7,65% 03.10.2013
    Marc Lasry, New York* 4,11% 27.09.2013
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG/
    Gerold Büttiker 21,17% 28.06.2013
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG/
    Gerold Büttiker <3% 01.07.2013
    Schmolz+Bickenbach GmbH & Co. KG/
    Viktor Vekselberg (Renova)/Venetos 40,46% 28.06.2013
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG/
    Gerold Büttiker 26% 28.06.2013
    Schmolz+Bickenbach GmbH & Co. KG/
    Viktor Vekselberg (Renova) 40,46% 26.03.2013
    UBS Fund Management <3% 15.05.2012
    UBS Fund Management 3,01% 06.02.2012
    UBS Fund Management <3% 26.10.2011
    UBS Fund Management 3,03% 16.09.2011
    UBS Fund Management <3% 06.09.2011
    UBS Fund Management 3,003% 31.08.2011
    UBS Fund Management <3% 16.08.2011
    UBS Fund Management 3,004% 12.08.2011
    UBS Fund Management <3% 15.07.2011
    UBS Fund Management 3,02% 28.06.2011
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG/
    Gerold Büttiker 47,29% 29.04.2011
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG/
    Gerold Büttiker 45,53% 27.10.2010
    Citadel Global Equities Fund, Lux 2,67% 02.02.2011
    Citadel LLC, USA
    - Erwerbspositionen 2,79% 02.02.2011
    - Veräusserungspositionen 0,04034% 02.02.2011
    Schmolz + Bickenbach GmbH & Co KG 44,73% 02.02.2011
    Citadel LLC, USA
    - Erwerbspositionen 4,35% 08.11.2010
    - Veräusserungspositionen 0,01% 08.11.2010
    Gruppe Schmolz + Bickenbach KG 44,73% 12.11.2010
    Citadel LLC, USA
    - Erwerbspositionen 15,25% 03.11.2010
    - Veräusserungspositionen 0,19% 03.11.2010
    Citadel LLC, USA
    - Erwerbspositionen 14,33% 02.11.2010
    - Veräusserungspositionen 0,24% 02.11.2010
    Citadel LLC, USA
    - Erwerbspositionen 13,78% 02.11.2010
    - Veräusserungspositionen 0,17% 02.11.2010

    Gruss vom Eptinger

  • Link hat am 16.10.2013 - 11:41 folgendes geschrieben:

    Quote

    Kommt es in den USA nicht zu einer Einigung - ja, dann gute Nacht!

    Es ist zu vermuten und zu hoffen dass Obama nächsten einen präsidialen Entscheid fällt. Auch wenn das unter Juristen umstritten ist ob er dazu die Kompetenz habe, wenn man Verantwortung trägt dann fällt man irgendwann einfach einen klugen Entscheid.

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • @Link Das trifft ja bald zu meine vermutet Handelsspanne von heute, wir haben 1.15 nicht erreicht dafuer 1 Rappen tiefer. Das war ja auch nur auf heute bezogen und nicht als Kursziel

    Erfolg mit Verstand

  • Sieht so aus, als ob wir aktuell in einer kleinen Konsolidierungsphase stecken.
    Vermutlich versuchen noch einige, ihre durch die KE gemachten Gewinne mal ins Trockene zu fahren.


    Was soll man denn heutzutage noch kaufen, wo die Kurse so hoch sind, die Unsicherheiten am Markt extra produziert werden und wo das billige Geld im Gegensatz zur schlechten Wirtschaftslage zu viel und zudem an die völlig falschen Orte fliesst. Nämlich an die Börse statt in die Betriebe und an neue Arbeitsplätze.


    Wie krank muss diese Kapitalwirtschaft heute doch sein. Ich vergleiche das mit dem Syrienkrieg, indem man Waffen liefert und damit den Krieg beenden will (oder eben nur Geld verdienen auf Kosten der Ärmsten).
    Die Ärmsten sind hier wohl die Kleinanleger und die, die alles glauben.


    Ein Versuch mit Schobi ist da nicht das Dümmste. Das Dümmste daran ist höchstens eine längere Wartezeit, bis der Kurs wieder steigt, ansonsten haben hier nur ein paar Geldhaie per KE gewütet.

    Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

  • Das sieht alles sehr gut aus hier bei Schmolz, die KE wird gerade verdaut und neue Investoren sind bereit im Zielband 1.09 - 1.15 sich zu positionieren.

    Auch der Anteil der Aktien die auf den Markt kommen ist sehr überschaubar.

    Allen einen schönen Tag

    Erfolg mit Verstand

  • @Link

    An der Börse gibt es wenige bis keine Experten ist jedoch hier klar ersichtlich, weiss auch nicht wirklich wehalb Du mich hier angreifst, wenn Du nicht verkraften kannst, dass Du nicht dabei bist versuchs doch bei Newron.

    Erfolg mit Verstand

  • Miguelito hat am 17.10.2013 - 11:26 folgendes geschrieben:

    Quote

    @Link


    An der Börse gibt es wenige bis keine Experten ist jedoch hier klar ersichtlich, weiss auch nicht wirklich wehalb Du mich hier angreifst, wenn Du nicht verkraften kannst, dass Du nicht dabei bist versuchs doch bei Newron.


    In nächster Zeit sollten die Chancen bei Newron auf alle Fälle deutlich höher als bei Schmobi sein. Smile

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Gemäss einer Offenlegungsmeldung an die Schweizer Börse SIX ist die von der UBS an Schmolz + Bickenbach gehaltene Beteiligung vor Wochenfrist unter den meldepflichtigen Schwellenwert von 3 Prozent gefallen. Nur wenige Tage zuvor hielt die Schweizer Grossbank noch Erwerbspositionen im Umfang von 27,4 Prozent.

    Im Berufshandel hat diese Beteiligungsveränderung Spekulationen entfacht, wonach die Aktionärsgruppe bestehend aus der Gründerfamilie und Viktor Vekselberg ihre Macht im Aktionariat des Innerschweizer Edelstahlherstellers weiter festigen konnte.

    Schmolz + Bickenbach konnte anlässlich der kürzlichen Kapitalerhöhung etwas mehr als 825 Millionen Namenaktien platzieren. Die 1,6 Millionen nicht bezogenen Aktien übernahm das mit der Kapitalmarkttransaktion beauftragte Bankensyndikat.

    Da die UBS dieses Bankensyndikat anführte, überraschen mich die Offenlegungsmeldungen der letzten Wochen nicht sonderlich.

    Interessant ist allerdings, dass auch die Fondsabteilung der Bank Vontobel ihre an Schmolz + Bickenbach gehaltene Beteiligung wieder auf 0,5 Prozent reduziert hat. Damit verschwindet die Zürcher Privatbank vom Radar der Öffentlichkeit.

    Die Fondsabteilung der Bank Vontobel hatte sich während der Kapitalerhöhung mit 3,89 Prozent am Unternehmen beteiligt. Über die Beweggründe für den Einstieg lässt sich nur spekulieren. Vermutlich erhoffte man sich bei der Bank Vontobel eine von Deckungskäufen begleitete Kurserholung wie sie kurz vor dem Ende von Kapitalerhöhungen meist zu beobachten ist.

    * Quelle: Cash Insider

  • Neuste, persönliche Berechnungen zeigen deutlich: Bis 3. Quartalzahlen (20.11.2013) mindestens 1 x unter CHF 1.00, anschliessend mehrmals, die von mir gewünschte Marke von CHF 0.60 wird 2013 jedoch nicht getestet.

    Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

  • Aufgrund von was willst du den Trend bis zu den Zahlen berechnen können? Die Zahlen werden sicherlich nicht sehr gut ausfallen, wie das gesehen wird ist immer Auslegungssache. So kann schon die kleinste Verminderung der Verluste die Aktie antreiben, es braucht keinen Goldhorizont, der Silberstreifen genügte ja auch Mayer Burger.

    Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

  • Cambodia hat am 17.10.2013 - 16:24 folgendes geschrieben:

    Neuste, persönliche Berechnungen zeigen deutlich: Bis 3. Quartalzahlen (20.11.2013) mindestens 1 x unter CHF 1.00, anschliessend mehrmals, die von mir gewünschte Marke von CHF 0.60 wird 2013 jedoch nicht getestet.

    ROFL Cambodia ist Eingestigen

    welcome on board

  • Man weiss ja schon dass UBS unter die Meldeschwelle von 3% gegangen ist, und wen wundert's Vontobel Fond lässt das Ding auch fallen wie eine heisse Kartoffel. Jetzt geht es ganz gemächlich bachab. Fertig. Stop Der Ofen ist aus.


    Aber ich sagte mir: "They can not take away, what they have given me" (Text aus "This is Where I Came In" BEE GEES.

  • Ladycool hat am 17.10.2013 - 20:27 folgendes geschrieben:

    Quote

    Man weiss ja schon dass UBS unter die Meldeschwelle von 3% gegangen ist, und wen wundert's Vontobel Fond lässt das Ding auch fallen wie eine heisse Kartoffel. Jetzt geht es ganz gemächlich bachab. Fertig. Stop Der Ofen ist aus.


    Aber ich sagte mir: "They can not take away, what they have given me" (Text aus "This is Where I Came In" BEE GEES.

    Tut mir leid liebe Ladycool aber da liegen du und auch der Cash-Insider falsch!


    Die Meldung letzter Woche wurde mit der Summe der alten Anzahl Aktien gemacht, d.h. die Meldung war 8mal zu hoch!!


    UBS


    Anteil UBS mit Berechnung Aktien vor Kapitalerhöhung: 27.42%
    Anteil UBS mit Berechnung Aktien nach Kapitalerhöhung: 27.42% / 8 = 3.43%


    Gemäss Meldung UBS sind die jetzt unter 3%, d.h. nur leicht abgebaut



    Vontobel



    Anteil Aktien Vontobel mit Berechnung Aktien vor Kapitalerhöhung: 3.8942%
    Anteil Vontobel mit Berechnung Aktien nach Kapitalerhöhung: 3.8942% / 8 = 0.486%


    Gemäss Meldung Vontobel sind die jetzt genau bei 0.486%, d.h. die haben überhaupt nicht abgebaut!



    Fazit: Keine Panik, die hauen nicht ab in grossem Stil, da hat leider auch der Cash-Insider zur Verunsicherung beigetragen

  • kenik


    Danke Kenik für die Aufklärung. Ich habe mir nämlich auch gedacht, dass da etwas nicht stimmen kann. Bei 27 % hätte ja die UBS
    mehr als 200 Millionen Aktien ab Zeitpunkt Emission kaufen müssen. Wohl ein Ding der Unmöglichkeit angesichts der guten Nachfrage
    bei den Aktionären.


  • Vor allem wurde der Cash-Insider schon Tage zuvor auf diese Tatsache aufmerksam gemacht und jetzt passiert ihm der gleiche Fehler erneut. Von jemandem der sein täglich Brot an der Börse verdient, darf man durchaus erwarten, dass er nicht den gleichen Fehler innerhalb von 6 Tagen 2mal macht und öffentlich verbreitet. Man könnte da schon fast Kalkül dahinter vermuten.



    <img>http://s16.postimg.org/v81nj373p/image.png</img>