Von Roll

  • Bevor Gewinne sprudeln,

    folgt ein Delisting der Aktie. Zumindest das Risiko dafür besteht. In solche Firmen investiere ich nicht gern, denn oft werden Verluste geteilt, Gewinne dann privatisiert.

  • Volumen zieht weiter an...

    was sehr positiv ist. Die Ausgangslage ist explosiv: Tiefer Aktienkurs mit massivem Reboundpotenzial, Fantasie um das Geschäftsmodell, Anleger sind sehr gierig nach zurückgebliebenen Aktien. Mit diesen drei Faktoren ist alles angerichtet für eine rauschende Kursparty!

  • sehr übersichtliche Timeserie


    Von 09:15 bis 09:45 waren wohl alle zusammen in der Kaffeepause


    No die rölleli dra
    Gseht der, mir hei da die chischte
    Mit rölleli
    De näht der die rölleli
    U tüet die rölleli dra
    U när löht ders la loufe
    Eifach la fahre
    La loufe
    He, nüt dranne mache


    Znüni näh - YouTube


    Zeit Preis Vol.
    11:56:50 1.005 500
    11:12:00 1.000 10'000
    11:12:00 1.000 2'500
    11:12:00 1.000 5'332
    11:12:00 1.000 100
    11:12:00 1.000 66
    11:12:00 1.000 1'000
    11:12:00 1.000 11'993
    11:11:39 1.000 7
    11:10:44 0.998 5'000
    11:10:44 0.998 5'000
    11:10:44 0.998 1'500
    11:10:44 0.990 500
    11:10:44 0.990 5'000
    11:10:44 0.990 234
    11:10:44 0.988 2'000
    10:58:37 0.982 1'800
    10:42:32 0.982 10
    10:30:57 0.982 4'300
    10:23:03 0.982 10'710
    10:18:10 0.982 1'500
    10:18:10 0.980 4'085
    10:18:10 0.980 2'500
    10:13:23 0.980 5'335
    10:10:37 0.980 10'098
    10:10:37 0.980 1'000
    10:10:37 0.978 8'902
    10:07:09 0.962 500
    10:01:52 0.978 79
    10:01:52 0.970 921
    10:00:21 0.962 500
    09:54:08 0.962 993
    09:16:20 0.970 2'500
    09:16:20 0.972 5'579
    09:16:20 0.972 1'000
  • Bin seit dieser Woche auch dabei...

    Ich habe die Korrektur anfangs Woche genutzt um hier einzusteigen, war zuvor schon eine Weile auf der Lauer. Ist gar nicht so einfach hier vernünftig rein zu kommen, die Volumen sind oft sehr tief. Aber hoffentlich steigt das Interesse schon bald wieder. Ein nachhaltiges überwinden der 1.- Marke würde sicherlich helfen. Bin nun in freudiger Erwartung auf des HJ-Resultat, welche ca. in einem Montag kommt (24.08.2021). Erwarte gute Zahlen und einen noch besseren Ausblick. Die Frage die sich stellt, wie stark werden sich Supply Chain Schwierigkeiten auswirken, da gibt es im aktuellen Zahlenreigen aus der Industrie leider ein paar negativ Beispiele. Aber ja...we will see. Mein Zeithorizont ist hier sowieso ein längerer von dem her sehe ich der Sache entspannt entgegen.



    Cheers,


    DonMichele

  • Und ich habe letzte Woche verkauft, da ich schwer der Annahme war, dass die 1.-- doch noch nicht geknackt werden und es einen deutlichen Rücksetzer gibt. Aber ich habe klar vor, wieder einzusteigen. Mein Ziel ist es aber deutlich unter 0.90 zu kaufen. Mal schauen. Irgendwann kommt der Tag, an dem ich den Titel länger halten werde...

  • Q2 Zahlen 24. August

    Heute ging die neue Website von Von Roll live! Sehr informativ und verständlich zusammengefasst. Unter Innovation findet man eine gute und verständliche Zusammenfassung der Themenfelder, welche in Zukunft für einen Wachstumsschub sorgen sollen. Kopiere hier einmal ein paar Inhalte der Website von Von Roll in dieses Forum:


    Thema Windkraft:


    Das durch Von Roll neu entwickelte Isoliersystem für Grossgeneratoren in der Windkraft widersteht mühelos höchsten TEAM Belastungen (Thermisch-Elektrisch-Ambient-Mechanisch). Unser Samicabond® Plus ist somit ein Game-Changer für die nächste Generation von Offshore-Windgeneratoren.


    Windanlagen werden immer grösser. Der Grund hierfür: Mit der Länge der Rotorblätter wächst auch der Energieertrag exponentiell. Die führenden Hersteller in der Windenergie implementieren aktuell unser Samicabond® Plus-System in die weltweit grössten Windgeneratoren. Dabei entstehen die bisher effizientesten, ozeanbasierten Windplattformen mit einem bisher unerreichten Kapazitätsfaktor von über 60 %.


    Thema E-Mobilität:


    Die Erhöhung der Bordspannung auf 800 V gilt als wichtiger Hebel um die Reichweite von Elektromobilen zu steigern und gleichzeitig die Ladezeiten massiv zu beschleunigen. So werden Langstrecken von 700 km Non-Stop ermöglicht. Ladepausen verkürzen sich auf unter 15 Minuten.


    Aus der Verdopplung der Spannung auf 800 V resultieren ganz neue Anforderungen an das Design von Motor, Batterie und Fahrzeugelektronik. Ein Re-Design aller elektrischen Komponenten ist notwendig. Hier kommt die langjährige Expertise der Von Roll als Weltmarktführer für elektrische Isoliersysteme im Hochspannungsbereich voll zum Tragen. Wir kennen und beherrschen die besonderen Phänomene der Hochspannung, wie beispielsweise Teilentladung, thermischen Stress und hohe mechanische Belastung.


    Für 800 Volt-Systeme im Elektromobilität haben wir unsere Isoliersysteme und Spezialharze gezielt weiterentwickelt. Sie steigern die Langlebigkeit, Effizienz und Leistungsfähigkeit von Motoren und Batterien.


    Unsere Lösungen sind zu 100 % teilentladungsresistent. So wird insbesondere der Motor wirksam vor hohen Spannungsspitzen geschützt, die im Zusammenhang mit 800 V und dem Einsatz von elektrischen Umrichtern typischerweise auftreten.


    Gleichzeitig stellen unsere Systeme eine optimale Wärmeableitung sicher und ermöglichen damit eine kompaktere Bauweise für Motoren und Batterien.


    In der Serienproduktion erlauben unsere Lösungen einzigartige Vorteile wie kurze Taktzeiten und höchste Umweltverträglichkeit bei attraktiven Kosten.


    Thema neue Werkstoffe für die Luftfahrt:


    Die Reduktion von CO2 Emissionen ist nicht nur für die Automobilindustrie, sondern in gleichem Masse für die Luftfahrtindustrie, von zentraler Bedeutung. Zusätzlich rückt die Umweltverträglichkeit der verwendeten Werkstoffe in den regulatorischen Fokus. Dies gilt für strukturelle Baugruppen sowie für die Gestaltung der Innenkabine.


    Ein technologischer Durchbruch


    Als Experten für die chemische Formulierung und die Fertigung von Composites ist Von Roll ein Quantensprung in der Materialforschung gelungen. Unser Spitzenteam hat mittels KI-gestützter Tools und modernster Analysetechnik ein innovatives Harzsystem entwickelt, welches einzigartige Vorteile bietet.


    Es ist frei von gesundheitsschädlichen Substanzen, wie Anhydriden, Phenolen und Lösungsmitteln. Gleichzeitig übertrifft es mühelos die strengen Anforderungen in der Luftfahrt an mechanische Festigkeit und Brandschutz. Zusätzlich lässt es sich im Vergleich zu den marktüblichen phenolbasierten Alternativen besonders einfach verarbeiten sowie ungekühlt transportieren und lagern.


    NxtGen-Composites für die Innenkabine


    Unser neuentwickeltes Harzsystem ist der Ursprung einer ganz neuen Produktfamilie. Unter der Marke Von Roll NxtGen führen wir aktuell sowohl verschiedene Prepregs als auch Kernfüllmassen für die Innenkabine in den globalen Markt ein. Hierbei kooperieren wir mit den grössten Flugzeugbauern der Welt.



    Fazit: Erwartungen werden geweckt und hoffentlich sehen wir erste Erfolge im Halbjahresbericht. Warte gespannt auf kommende Woche und habe heute nochmals nachgelegt. Da scheint ein Management-Team seine Aufgaben erledigt zu haben, ohne auf den Schirm der Analysten zu geraten. Das macht die Story für mich so spannend, da meiner Meinung nach bisher noch nicht viel dieser Wachstumsstory vom Markt in den Kurs eingepreist wurde. Kommende Woche wissen wir mehr.

  • Die Zahlen kommen näher..

    ...bzw. insbeso. der Ausblick interessiert mich sehr. Für mich ist klar, dass die E-Mobilität DAS Thema der nächsten Jahre sein wird. Von Roll ist ein wichtiger Zulieferer und hat zudem schon Partnerschaften mit Audi geschlossen.


    Anschnallen und einkaufen, bevor Kurse unter CHF 1.-- ein für allemal der Vergangenheit angehören.


    b.

  • Ich denke, es wird ähnlich ergehen wie bei u-blox viele Haare in der Suppe. Allgemein gut gerüstet für die Zukunft, aber man bringt die Pferde nicht zum saufen...


    Kursverlauf war im letzten Jahr auch ähnlich auf tiefem Niveau. Eine positive Überraschung erwarte ich nicht.

  • Von Roll kehrt nach Vorjahreseinbruch wieder in Gewinnzone zurück


    Der Industriekonzern Von Roll hat sich in den ersten sechs Monaten 2021 vom Corona-Einbruch des letzten Jahres erholt und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Zwar sank der Umsatz von Januar bis Ende Juni auf 108,6 Millionen Franken nach 119,5 Millionen vor einem Jahr.


    24.08.2021 07:47


    Ohne Währungseffekte und unter Berücksichtigung der Veränderungen im Konsolidierungskreis wäre der Umsatz aber um 6,9 Prozent gestiegen, wie Von Roll am Dienstag in einem Communiqué bekannt gab. "Die seit Jahresbeginn massiv gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten konnten wir überwiegend an den Markt weiterreichen."


    Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte mit 14,0 Millionen Franken wieder die schwarzen Zahlen. Die EBIT-Marge betrug 12,9 Prozent. Im Vorjahr hatte das Unternehmen wegen der Coronakrise und Kosten für Werksschliessungen in Frankreich einen Verlust von 10,9 Millionen Franken erlitten.


    Liegenschaftsverkäufe treiben Ergebnis hoch


    Nun gab es positive Sondereffekte einerseits aus dem Verkauf von betrieblich genutzten Liegenschaften in Höhe von 6,7 Millionen und andererseits aus der Veräusserung der Beteiligung des im Vorjahr aufgegebenen französischen Drahtwerks in Höhe von 1,4 Millionen Franken. Bereinigt um diese Effekte hätte Von Roll im ersten Halbjahr 2021 eine EBIT-Marge von 5,5 Prozent erzielt.


    Unter dem Strich erzielte Von Roll wieder einen Halbjahresgewinn von 26,3 Millionen Franken nach einem Verlust von 15,0 Millionen Franken im ersten Semester 2020. Die Veräusserung der nicht betrieblich genutzten Liegenschaften in der Schweiz spülte einen einmaligen Gewinn von 12,9 Millionen Franken in die Kasse.


    Der Bestelleingang erhöhte sich um 15,0 Prozent auf 123,9 Millionen Franken.


    Starke Nachfrage erwartet


    "Hinter uns liegt eine mehrjährige Restrukturierung, die neben der Trennung von unprofitablen Geschäftseinheiten, die Steigerung der Produktivität, die Modernisierung unserer Produkte und Managementsysteme als auch die Wiederherstellung der Finanzkraft umfasste", heisst es im Halbjahresbericht.


    Mit der im vergangenen Jahr abgeschlossenen letzten Sanierungsphase der mehrjährigen Restrukturierung verfüge der Konzern nun über ein starkes und konkurrenzfähiges Fundament. Dieses biete die Plattform für zukünftiges Wachstum und den Eintritt in neue Geschäftsfelder, so das Unternehmen.


    "Für das zweite Halbjahr 2021 gehen wir von einer anhaltend starken Nachfrage aus und erwarten positive Resonanz aus laufenden Ausschreibungen für wichtige Grossprojekte."


    jb/uh


    (AWP)

  • Turnaround geschafft!!!

    Turnaround geschafft! Kurse unter 1 CHF werden sich bald als Schnäppchen erweisen. Auch der Ausblick ist positiv und wir stehe erst am Anfang der Wachstumsstory. Bezüglich Isolationen scheint man insbesondere im Bereich E-Mobility und Windkraft sehr gut aufgestellt zu sein. Über die Sparte Aerospace scheint noch nicht sehr viel bekannt zu sein. So oder so aber ein sehr erfreuliches ersten Halbjahr 2021. Stay long!

  • done :-)!

    Babette hat am 20.08.2021 08:24 geschrieben:

    Quote

    ...bzw. insbeso. der Ausblick interessiert mich sehr. Für mich ist klar, dass die E-Mobilität DAS Thema der nächsten Jahre sein wird. Von Roll ist ein wichtiger Zulieferer und hat zudem schon Partnerschaften mit Audi geschlossen.


    Anschnallen und einkaufen, bevor Kurse unter CHF 1.-- ein für allemal der Vergangenheit angehören.


    b.

  • Aufwärtstrend

    Kurse unter 1 CHF liegen hinter uns und die guten Zahlen und der positive Ausblick trägt langsam und bedächtig Früchte. Im Halbjahresbericht wurde erwähnt, dass man sich in diversen Ausschreibungen grösserer Projekte befindet. Eine positive Mitteilung zu einem Auftragsgewinn in den kommenden Wochen würde den Aufwärtstrend zusätzlich beflügeln.