Von Roll

  • Von Roll

    Wirtschaft

    Von Roll: Gespräche mit Übernahmekandidaten

    25.02 02:43

    Zürich (AWP) - Die Von Roll Holding AG sieht sich in ihrem Akquisitionsprozess voll im Zeitplan. "Derzeit führen wir intensive Gespräche mit möglichen Übernahmekandidaten", erklärte Von Roll-CEO Thomas Limberger im Gespräch mit der "Finanz und Wirtschaft" (FuW, Ausgabe 24.2.). Besonders wichtig sei es, mit Bedacht und Augenmass vorzugehen.

    Die Kapitalerhöhung sei ein voller Erfolg gewesen. "Wir verfügen jetzt über die Mittel, um unsere Wachstumsstrategie umzusetzen", so Limberger weiter. In den kommenden Investitionsentscheiden für die Umsetzung der Wachstumsstrategie werden Von Roll gezielt den Mehrwert für die Anleger steigern, verspricht der Von Roll Chef weiter.


    gab

    „An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muß nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten.“


    Andre Kostolany

  • Von Roll

    das siehst du falsch. nicht nur im bezug auf von roll. man kann nicht sagen, dass übernahmen generell zu sinkenden kursen führen.

  • Von Roll

    was war denn da los, da wurden in den letzten minuten gerade noch ca. 100'000 stück verkauft??

    "Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

  • Von Roll

    das ist natürlich schwer...


    von roll macht viele verschiedene produkte und darum gibt's auch sehr sehr viele konkurrenten. ich hab mir die konkurrenz letztens genauer angesehen. nach einer ersten suche hatte ich namen von ca. 700 unternehmen. 98% davon private und die meisten auch sehr klein.


    jetzt nach einer selektion sind immer noch über 30. von denen könnten es einige sein. aber natürlich viele der anderen, kleinen oder mittelgrossen.


    dazu kommt, dass ja rol in einige neue gebiete vorstossen will. zum teil sind die klar abgegrenzt (water treatment) zum anderen aber auch nur vage (selected high-tech)...


    darum gibt's insgesamt wohl viele tausend mögliche kandidaten. ein paar namen hab ich schon gehört. das heisseste gerücht betrifft eine company, die erst vor kurzem schon mal übernommen wurde und der es nicht sehr gut gehen soll - umsatz zwischen 30 und 70 mn euro. dies wär wohl nicht im gewünschten sinne, eine schlechte bude zu kaufen...

  • Von Roll

    danke sunny..


    Genau das habe ich vermutet... Aufgrund der angestrebten Diversifikation ist es noch schwieriger, beurteilen zu können, welche Unternehmen ins Auge gefasst wurden..


    Wir werden sicherlich bald mehr davon erfahren...

  • Von Roll

    bin heute gross in von roll eingestiegen, weil ich denke dass ihre zahlen+aussichten 08 am 11.03. sicher gut sein werden und weil ich denke das von finck das zeug dazu hat und natürlich wegen den übernahmen!! wenns die nächste woche keinen crash geben sollte und die zinsen auf die darauf folgende woche massiv gesenkt werden sollte es doch sehr gut ausschauen für von roll..




    ich denke am 12.03. / 13.03. sollten 12.-- pro aktien schon drin liegen


    was meint ihr kurzfristig für von roll??

    langfrisitg ist mir schon bewusst dass es ein sicheres investment ist.

  • Von Roll

    zafer wrote:

    Quote


    langfrisitg ist mir schon bewusst dass es ein sicheres investment ist.



    sicher ist garnichts!

    Bei 1 Million steig ich aus......

  • Von Roll

    seraphin wrote:

    Quote

    zafer wrote:



    sicher ist garnichts!


    seraphin wrote:

    Quote
    ich denke auch dass das ein guter kauf war. wird sicher wieder auf 350 steigen. dann hast du ja einen schönen Profit.


    innert 7 min die Meinung geändert??? :lol:

    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“


    Konrad Adenauer

  • Von Roll

    hat jemand von roll aktien bei der CS, zur zeit des zweiten andienens?

    mit hat gestern ein bekannter erzählt, die CS habe seine Von Roll aktien verkauft beim zweiten andienen, ohne dass er den auftrag gab. kann mir diese praktik irgendwer bestätigen?

    habe in zwei verschiedenen banken von roll deponiert, habe nichts unternommen und nichts wurde verkauft!

  • Von Roll

    Grizzly wrote:

    Quote
    hat jemand von roll aktien bei der CS, zur zeit des zweiten andienens?

    mit hat gestern ein bekannter erzählt, die CS habe seine Von Roll aktien verkauft beim zweiten andienen, ohne dass er den auftrag gab. kann mir diese praktik irgendwer bestätigen?

    habe in zwei verschiedenen banken von roll deponiert, habe nichts unternommen und nichts wurde verkauft!


    Unmöglich! Ohne konkreten, unterschriebenen Auftrag kein Verkauf. Ein "stillschweigender" Verkauf oder ähnliches ist rechtlich gar nicht zulässig. Entweder hat die Bank einen Fehler gemacht oder Ihr "Bekannter" hat etwas durcheinander gebracht.

    Es gibt immer neue Chancen!

  • Von Roll

    da ist wohl ein fehler bei der bank! er hat mir den auszug des verkaufes gezeigt! ist tatsache. habe ihn gefragt ob er etwas unterschrieben habe - er verneinte, habe die andienung in den eimer geschmissen! ich glaube ihm. er fragte bei seinem berater nach, dieser sagte zu ihm : diese praxis sei normal wenn keine antwort käme.


    deshalb fragte ich hier nach, ist für mich nicht verständlich!

  • Von Roll

    wenn auf dem formular zur andienung draufstand, dass angedient wird, wenn keine antwort kommt, dann ist es normal...


    oder vielleicht hat er bei seinem depot eine schutzfunktion, die es der bank erlaubt, die aktien anzudienen, wenn de kurs unterhalb des angebots liegt. dies könnte auch sein, aber dann sollte das ihr bekannter wissen.


    einfach mal andienen gibt's nicht.

  • Von Roll

    sunny wrote:

    Quote
    wenn auf dem formular zur andienung draufstand, dass angedient wird, wenn keine antwort kommt, dann ist es normal...

    oder vielleicht hat er bei seinem depot eine schutzfunktion, die es der bank erlaubt, die aktien anzudienen, wenn de kurs unterhalb des angebots liegt. dies könnte auch sein, aber dann sollte das ihr bekannter wissen.


    einfach mal andienen gibt's nicht.


    Also Ihr erster Einwand ist sicherlich falsch. Ein Verkauf braucht eine ausdrückliche Zustimmung! Die Meinung, keine Antwort auf einen einseitigen Andienungsvorschlag sei ein Akzept, ist rechtlich nicht zulässig. Genausowenig, wie Sie im Privat- oder Geschäftsleben irgendwem einfach einen Brief mit einem Angebot über irgendwas schicken können mit dem Hinweis, dass keine Antwort das Akzept der Offerte bedeute. Rechtlich schlicht nicht zulässig - sag ich als Jurist. Wenn der Berater dies gesagt hat, dann, weil er ein riesen "Ei" gelegt hat und versucht, sich von der Verantwortung davonzustehlen.

    Es gibt immer neue Chancen!