Von Roll

  • Von Roll verkauft chinesisches Produktionswerk an Partnerfirma


    Der Industriekonzern Von Roll veräussert das Produktionswerk im chinesischen Luhe an den Vertriebspartner Goode EIS. Mit dem Verkauf fliessen dem Industriekonzern rund 10 Millionen Franken zu.


    22.05.2018 08:30


    Mit dieser Transaktion habe sich Von Roll eine gute Gelegenheit geboten, die globale Produktionsstruktur weiter zu straffen und gleichzeitig ein margenschwaches Commodity-Geschäft zu veräussern, schreibt Von Roll in einer Mitteilung vom Dienstag.


    Mit dem Verkauf will sich Von Roll in China auf den Ausbau des Werks in Shanghai konzentrieren, das den Hauptanteil des Umsatzes des Unternehmens in Asien generiert. Das Werk Luhe erzielt laut Mitteilung einen Jahresumsatz von knapp 13 Millionen Franken.


    In Luhe werden vor allem Glimmerpapier und -platten hergestellt. Die gleichen Produkte produziert Von Roll auch in zwei Werken in Frankreich und Brasilien.


    lie/rw


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Von Roll wächst im ersten Halbjahr leicht - deutlich mehr Gewinn


    Der Industriekonzern Von Roll hat im ersten Halbjahr 2018 das Niveau von Auftragseingang und Umsatz aus dem Vorjahr wegen dem Verkauf von Geschäftsteilen nicht ganz gehalten. Organisch ist das Unternehmen jedoch leicht gewachsen. Die Gewinnziffern verbesserten sich dagegen deutlich. Das bereits 2017 eingeleitete Optimierungsprogramm soll zudem in den kommenden Monaten die operative Performance weiter anheben.


    21.08.2018 08:30


    Der Umsatz sank von Januar bis Juni um 2,4 Prozent auf 169,8 Millionen Franken und der Auftragseingang um 3,0 Prozent auf 180,8 Millionen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Für dieses Minus ist der Verkauf zweier Produktionswerke in den USA und China verantwortlich. Organisch ergab sich beim Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode dagegen ein Plus von 2,6 Prozent.


    Das Unternehmen nennt in der Mitteilung denn auch die Neuausrichtung der Gruppe "erfolgreich" und die Finanzkennzahlen "positiv". So kletterte der operative Gewinn (EBIT) um über 17 Prozent auf 8,8 Millionen, wobei sich die entsprechende Marge um knapp einen Prozentpunkt auf 5,2 Prozent verbesserte.


    Der Reingewinn hat sich auf knapp 1 Million Franken mehr als verdoppelt und mit 6,9 Millionen wurden aus der betrieblichen Tätigkeit auch wieder Geldmittel generiert.


    Optimierungsprogramm zeigt Wirkung


    Die positiven Finanzkennzahlen seien ein Ergebnis der Ausrichtung auf profitable Geschäftsfelder und der erhöhten Produktivität. So hat das auf Produkte zur Energieerzeugung, -speicherung, -übertragung und -verteilung spezialisierte Unternehmen bereits 2017 ein Optimierungsprogramm eingeleitet.


    Dieses zeige nun Wirkung und werde auch in den kommenden Monaten zu einer "nachhaltigen Verbesserung der operativen Ertragslage" beitragen, heisst es in der Mitteilung zum Ausblick vage. Künftiges Wachstum verspricht sich Von Roll von neuen Geschäftsfeldern in den Bereichen Elektro-Mobilität oder Luftfahrt.


    cf/ra


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Von Roll erhält Grossauftrag im Bereich Elektroautos


    Der Industriekonzern Von Roll hat vom französischen Autobauer Renault einen Grossauftrag erhalten. Es geht dabei um Elektroauto-Modelle.


    23.08.2018 08:10


    Es sei ein neuer fünfjähriger Liefervertrag unterzeichnet worden, teilte Von Roll am Donnerstag mit. Es gehe um ein Vertragsvolumen im zweistelligen Millionenbereich.


    Laut den Angaben beliefert der Von-Roll-Konzern, der sich als Marktführer für elektrische Isoliersysteme sieht, schon heute Renault mit seinen Produkten für das Elektroauto-Modell Zoe.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Von Roll stärkt Kapitalstruktur - Hauptaktionär wandelt Wandelanleihe


    Der Industriekonzern Von Roll stärkt seine Kapitalstruktur. So habe sich der Hauptaktionär entschlossen, die von ihm gehaltenen Wandelanleihen in einem Gesamtvolumen von nominal 163,4 Millionen Franken zu wandeln, teilte das Unternehmen am Montag mit. Dies führe zu einer Erhöhung der Eigenkapitalquote auf 68 Prozent.


    10.12.2018 08:02


    Die Wandlung erfolge angesichts der Steigerung der operativen Ertragskraft, so die Meldung. Damit werde ab 2019 das Nettoergebnis um 6 Millionen Franken jährlich entlastet.


    Der Schritt ermögliche neue Handlungsspielräume, um den strategischen Fokus auf den Markt für elektrische und thermischen Isolation im Bereich Elektromobilität zu stärken, lässt sich CEO Christian Hennerkes in der Meldung zitieren. Mit der neuen Eigenkapitalbasis und den verbesserten operativen Cash-Flows sei das Unternehmen künftig auch in der Lage, anorganisches Wachstum anzugehen.


    Gemäss jüngsten Angaben hält die Aktionärsgruppe von Finck rund 66,75 Prozent am Unternehmen.


    an/cf


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Sonderbelastungen bremsen Von Roll


    Der Industriekonzern Von Roll hat wegen des Verkaufs von Geschäftsteilen weniger umgesetzt als im Vorjahr. Aufgrund von Sonderaufwendungen resultierte unter dem Strich zudem ein deutlich höherer Verlust als im Vorjahr.


    13.03.2019 08:07


    Konkret nahm der Umsatz in der Berichtsperiode um 3,3 Prozent auf 321,4 Millionen Franken ab, wie Von Roll am Mittwoch mitteilte. Für dieses Minus ist der Verkauf defizitärer Geschäftsaktivitäten in den USA und China verantwortlich. Die Geschäftseinheit Isolation verzeichnete dabei eine Umsatzsteigerung von 0,4 Prozent auf 229,6 Millionen, während das Segment Verbundwerkstoffe einen Rückgang von 11 Prozent auf 91,7 Millionen erlitt.


    Im Bestellungseingang verzeichnete Von Roll einen geringfügigen Rückgang von 0,1 Prozent auf 335,9 Millionen Franken.


    EBITDA deutlich gestiegen


    Deutlich verbessert zeigte sich das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA, das um 23 Prozent auf 25,1 Millionen Franken stieg. Unter dem Strich resultierte dennoch ein Verlust von 10,7 Millionen nach einem Minus von 4,7 Millionen im Vorjahr.


    Belastet wurde das Nettoergebnis massgeblich durch einmalige Sonderaufwendungen in Höhe von 9,7 Millionen Franken sowie Zinsaufwendungen für die mittlerweile gewandelten Anteile der Wandelanleihen in Höhe von 4,5 Millionen. Diese würden ab 2019 aufgrund der erfolgten Wandlung fast vollständig entfallen, hiess es weiter.


    Die Eigenkapitalquote liegt nach der nahezu vollständig erfolgten Wandlung der Anleihen nun bei 66,5 Prozent nach 28,2 Prozent im Vorjahr.


    Vorsichtiger Ausblick


    Einen konkreten Ausblick auf das Gesamtjahr machte das Unternehmen nicht. Man sei zuversichtlich, dass der eingeleitete Transformationsprozess erfolgreich sein werde, heisst es in der Mitteilung lediglich. Es bleibe allerdings zu berücksichtigen, dass aufgrund von marktüblichen, mehrjährigen Entwicklungs- und Zulassungszyklen spürbare Umsatzzuwächse erst mittelfristig zu erwarten seien.


    Zudem eröffne die 2018 verbesserte Finanzstruktur Möglichkeiten im Hinblick auf anorganisches Wachstum.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Von Roll mit Umsatzrückgang und stabilem Gewinn im ersten Halbjahr


    Der Industriekonzern Von Roll hat im ersten Halbjahr 2019 konjunkturellen Gegenwind verspürt und einen Rückschlag bei Umsatz und Auftragseingang verbucht. Der Gewinn konnte dagegen nahezu auf Vorjahreshöhe gehalten werden. Die aktuell schwachen Konjunkturprognosen stellen die Unternehmensgruppe für das zweite Halbjahr vor Herausforderungen.


    21.08.2019 07:31


    Der hohe Ressourceneinsatz für die Erschliessung neuer Märkte sowie die Abschwächung der Konjunktur seien für die schwächeren Finanzkennzahlen des ersten Halbjahres verantwortlich, hiess es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Dies schmälerte den Umsatz um 8,8 Prozent auf 154,8 Millionen Franken. Der Bestellungseingang ging gar um 14,0 Prozent auf 155,5 Millionen Franken zurück.


    Dabei schlug sich der grösste Bereich Insulation mit einem Minus von 6,7 Prozent auf 111,4 Millionen besser als der Bereich Composites. Dort ging der Absatz um 14,0 Prozent auf 43,3 Millionen zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 11,4 Millionen - ein Minus von 32 Prozent. Der Gewinn fiel mit 0,9 Millionen Franken ebenfalls tiefer aus als im Vorjahr (0,95 Mio).


    Zurückhaltender Ausblick


    Die aktuell schwachen Konjunkturprognosen stellten die Unternehmensgruppe auch für das zweite Halbjahr vor Herausforderungen, heisst es. Die Von Roll Gruppe werde aber die Ausweitung in neue Märkte wie Automotive und Aerospace fortsetzen, auch wenn dies erhöhte Investitionen und Aufwendungen zu Lasten der Ertragslage erfordere.


    Von Roll Holding AG ist auf Produkte zur Energieerzeugung, -speicherung, -übertragung und -verteilung fokussiert.


    pre/uh


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Von Roll

    Geld Volumen: 844007 Preis: 0.866 / Brief Volumen: 8255 Preis: 0.876


    Kaufaufträge (2) im Wert von TCHF 731.


    Das ist interessant. Gibt's da bald neue "good news"?

  • Von Roll erhält Zertifizierung für Produkte für die Luft- und Raumfahrtindustrie


    Die Von-Roll-Gruppe hat zur Herstellung und den Vertrieb neuer Produkte im Luft- und Raumfahrtgeschäft die EN-9100-Zertifizierung erhalten. Das Unternehmen spricht in der Mitteilung vom Dienstag von einem Meilenstein, den man im Rahmen der eingeschlagenen Differenzierungsstrategie erreicht habe.


    21.01.2020 08:04


    Die neuen Produkte von Von Roll eignen sich den Angaben zufolge zur Verstärkung von Wand- und Bodenpaneelen im Flugzeuginnenraum. Vorteile böten sie etwa in der langen Haltbarkeit, der guten Umweltverträglichkeit und den verbesserten mechanischen Eigenschaften. Auch erfüllten die Produkte die in der Luft- und Raumfahrt strengen Brandschutzvorschriften, hiess es weiter.


    Im nächsten Schritt gehe es nun darum, gemeinsam mit führenden Herstellern für die neuentwickelten Werkstoffe die erforderlichen Zulassungsverfahren zu durchlaufen. Solche seien bereits in Angriff genommen worden.


    mk/rw


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • welch eine Überraschung

    Vor über 10 Jahren wurde von Roll zu tode gewirtschaftet von Limberger, nun wie man sieht, ist von Roll seit ca. 2 Jahren wieder auferstanden, gibt wieder eine klare Richtung, die Bilanz scheint auch wieder gesund zu sein, unrentable Geschäftsfelder wurden verkauft, sind auch bereits in der Elektromobilität angekommen und haben auch schon eine Partnerschaft mit Renault abgeschlossen, weitere Automobilhersteller werden folgen. Die von Finck's haben eine Wandelanleihe in Aktien umgewandelt, somit hat die Unternehmung nun Cash von ca. CHF 250 Mio. um anorganisch zu wachsen, um Akquisitionen zu tätigen.


    Da würde ich meinen, von Roll steht hier um Meilen besser da, als all die anderen Pennystock's...

  • Von Roll gewinnt Millionen-Auftrag vom Autokonzern Audi


    Der Industriekonzern Von Roll hat im Bereich Elektromobilität einen weiteren Auftrag mit einem Vertragsvolumen im zweistelligen Millionenbereich erhalten. Von Roll Automotive werde die zukünftigen elektrischen Fahrzeugplattformen des deutschen Automobilherstellers Audi mit Komponenten zur Isolierung der elektrischen Antriebe ausrüsten, heisst es in einer Mitteiung vom Montag.


    08.06.2020 08:00


    Die Von Roll Holding fokussiert sich auf Produkte zur Energieerzeugung, -speicherung, -übertragung und -verteilung und sieht sich als Weltmarktführer für Elektroisolationsprodukte, -systeme und Services. Von Roll ist weltweit an 12 Produktionsstandorten mit rund 1050 Mitarbeitern vertreten und hat Kunden in über 80 Ländern.


    pre/uh


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Sollte langsam, aber sicher

    Sollte langsam, aber sicher aufwärts gehen mit dem von Roll Aktienkurs, nicht? Hab jedenfalls mal was gekauft. Audi ist doch eine prominente Kundin, wie ich finde.

  • Ein Schwalbe.......

    Link hat am 09.06.2020 17:55 geschrieben:

    Quote

    Sollte langsam, aber sicher aufwärts gehen mit dem von Roll Aktienkurs, nicht? Hab jedenfalls mal was gekauft. Audi ist doch eine prominente Kundin, wie ich finde.

    Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling.


    Sicher ist Audi als Kunde positiv zu werten. Das allein dürfte kaum mehr für weiteren Kursanstieg sorgen. Längerfristig könnte aber Von Rolll durchaus wieder aufblühen.

  • Von Roll erhält Grossauftrag aus Indien und baut Werk in Bangalore aus


    Der Industriekonzern Von Roll hat einen weiteren Grossauftrag an Land gezogen. Die Order aus Indien kommt aus der Windindustrie und hat einen Wert im zweistelligen Millionenbereich.


    07.07.2020 07:57


    Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Auftrag verteilt sich auf das laufende und das kommende Jahr. Man profitiere vom wachsenden Outsourcing-Trend der grossen Hersteller für Motoren und Generatoren, heisst es zum aktuellen Auftrag. Erst vor rund einem Monat hatte Von Roll einen Auftrag im zweistelligen Millionenbereich für die elektrischen Fahrzeugplattformen des deutschen Automobilherstellers Audi erhalten.


    Im Gleichschritt mit dem neuen Auftrag aus Indien wird Von Roll die dortige Präsenz stärken. Das bestehende Werk in Bangalore werde zur modernsten Fertigung für elektrische Drahtspulen ausgebaut, so die Mitteilung. Man sei damit das einzige Unternehmen für elektrische Isolation, das die gesamte Wertschöpfungskette von der Rohstoffgewinnung bis zur einbaufertigen Drahtspule aus einer Hand anbiete.


    Mit den jüngsten Investitionen würden die aktuell ausgelasteten Kapazitäten in Indien verdoppelt und der Wachstumskurs fortgesetzt. Von Roll exportiert die Produkte aus Indien global; sie kommen in Hochspannungselektromotoren, Bahnantrieben und Generatoren zum Einsatz.


    Von Roll ist spezialisiert auf Produkte und Systeme zur Erzeugung, Speicherung, Übertragung und Verteilung von Energie.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!