• Nichts hinzuzufügen

    HellBoy99 hat am 21.07.2021 12:33 geschrieben:

    Genau.... warten wir ab und schauen wo es endet. Nach Corona wann das auch immer ist können wir ein Resume ziehen. Das es nebst Impfungen auch Medikamente benötigt sollte allen klar sein.

  • ich denke, dass viele noch mitlesen , so wie ich - jedoch finde ich es schade, dass oftmals keine sachlichen diskussionen mehr stattfinden, sondern nur noch gezanke. es fehlt mir die toleranz anderen meinungen gegenüber .


    so gucke ich öfters mal rein, lese aber auch in anderen foren mit oder informiere mich an anderen orten.


    ich würde es begrüssen, wenn relief die zulassung erhält und so menschenleben in dieser nicht enden wollenden tragödie gerettet werden können und zwar nicht aus finanzieller, sondern moralischer hinsicht. zu wissen, dass es medikamente gibt, welche schwer erkrankten menschen das leben retten können, würde ich als sehr beruhigend betrachten....

    save the world, its the only planet with chocolate...

  • Beobachter001 hat am 21.07.2021 19:36 geschrieben:

    Quote

    ha, da hab ich ja einem hund auf den Schwanz getreten, Waaaaaaaaauuuuuuu.............


    Nimmt mich wunder wenn der Zug aus dem Bahnhof fährt........


    Und, ja, es sind nicht mehr viele in diesem Forum unterwegs...........

    Nö.

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • Zitat von HellBoy99: Ob es

    Zitat von HellBoy99: Ob es klug war im Sommer 2020 zwischen 0.60-0.80 zu verkaufen, werden wir in der Zukunft sehen, erst dann können wir auf die Vergangenheit zurückblicken. Und wann ist dieser Zeitpunkt, wo man zurückblicken kann? Wer zu diesem Zeitpunkt verkauft hat, hat m.M. nach alles richtig gemacht. Und wenn jene nun wieder einsteigen wollen, müssen sie noch 1/4 des Betrages aufwenden, um in die gleiche Menge an Titel zu investieren. Also nochmals. Alles richtig gemacht. Berechne doch mal den Firmenwert bei einem Kurs von 0.60-0.80!

  • Spiel mit Aktionären

    1 Miard. sprich Tausend Millionen neue Aktien an den bestehenden Aktionären vorbei. Und das bei einer so kleinen Firma. Da wird mit den Aktionären gespielt.....


    Das dürfte den Kurs in den nächsten Tagen schwer belasten.

  • MrAMS hat am 22.07.2021 08:22 geschrieben:

    Die Aktien wurden an der GV genehmigt, daher haben es die Aktionäre schon lange gewusst. Aber warum blendest du aus, dass dies für Meilensteinzahlung auch benötigt wird. Meilensteinzahlung! Meilensteinzahlung! Meilensteinzahlung!


    Verwässerung findet nur statt, wenn kein Mehrwert entsteht!


    U-30, schön wärs!


    Nur hier haben sich die meisten sachlichen Forumsschreiber ins Wohlfühlform mit x-hundert Forumsteilnehmern verabschiedet. Dort werden die News weiterhin sehr sachlich und kritisch disskutiert.


    Bleibt gesund und schöne Sommerferien, vom Sommer-Märchen-Relief und der verpassten Chance, lest ihr dann nachträglich in den gut informierten Finanzmedien, welche alles schon zum Voraus gewusst haben.

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • HellBoy99 hat am 22.07.2021 10:42 geschrieben:

    Meilensteinzahlungen werden fällig, wenn Meilensteine erreicht werden. Falls nicht, findet man sicher andere Verwendungszwecke.


    Verwässerung findet statt, wenn die bisherigen Aktionäre kein Bezugsrecht aus der Kapitalerhöhung erhalten.


    Das letztjährige Sommer-Märchen-Relief hat tausende Kleinanleger, die im August 2020 auf Höchstkursen investiert haben, tausende Franken gekostet. Das kann niemand schön reden.

  • Lieber MrAMS

    MrAMS hat am 22.07.2021 11:02 geschrieben:

    Stimmt leider nicht ganz! Habe im August 2020 RLF zu 0.032 Rp gekauft und etwas später zu 0.67 und 0.66 Rp verkauft. Du erzählst Sommermärchen! Kennst Du den die tausende Anleger alle, oder nimmst Du einfach mal an, es könnten soviele sein. Deine Post ist leider für eine sachliche Diskussion null (00) Wert.


    Bin wieder bei RLF drinn und zwar mit EP 0.17 Rp und warte auf die Zulassung.


    Gruss Namouk

  • Namouk hat am 22.07.2021 11:26 geschrieben:

    Lieber Namouk


    Stimmt leider nicht ganz. Du meinst wahrscheinlich 0.032 CHF, nicht Rp. Gemäss SIX war jedoch das Kurstief bei 0.0362 CHF im August 2020. Aber wenn Du wirklich später mit 66 und 67 Rappen verkauft hast, herzliche Gratulation. Das Sommermärchen letztes Jahr führte zu Berichten in Boulevardmedien, auf Baustellen, Berufsschulen, etc.


    Ich nehme an, du bist zu 0.17 CHF, bzw. 17 Rappen wieder eingestiegen. Gratulation. Dann hast Du Stand heute einen Buchgewinn im Portfolio. Ob Du wirklich bis zur Zulassung wartest, wirst Du uns bestimmt noch mitteilen. Viel Glück.

  • PR NRx: Erfolgreiche kommerzielle Formulierung für Zyesami!!!!

    Mal wieder ein Post von denen Aktionäre einen Mehrwert haben:


    https://ir.nrxpharma.com/news-…rst-successful-commercial


    Für euch auf Deutsch übersetzt mit DeepL.


    NRx Pharmaceuticals gibt die erste erfolgreiche kommerzielle Formulierung für ZYESAMI™ (Aviptadil) bekannt, die die Herstellung, den Versand und die Bevorratung des COVID-19-Medikaments in großen Mengen ermöglicht, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung.



    - NRx hat eine Formulierung, Herstellungsmethode und einen Behälterverschluss validiert, die für die Herstellung großer Mengen mit einer erwarteten Stabilität von 1 Jahr oder mehr geeignet sind.


    - Die neue Herstellungsmethode wurde gemäß den GMP-Bestimmungen (Good Manufacturing Practices) entwickelt, wie sie von der US Food and Drug Administration, der European Medicines Agency und anderen Aufsichtsbehörden umgesetzt werden


    - Neue Formulierung wird in laufenden klinischen Studien der National Institutes of Health und I-SPY sowie in Notfallprogrammen eingesetzt, soweit dies von den regionalen Behörden erlaubt ist.


    RADNOR, Pa., 22. Juli 2021 /PRNewswire/ -- NRx Pharmaceuticals (NRx) (Nasdaq: NRXP) gab heute bekannt, dass es die erste kommerzielle Formulierung von ZYESAMI™ (Aviptadil) für die intravenöse Anwendung validiert hat, die eine Herstellung in großen Mengen mit einer voraussichtlichen Stabilität von einem Jahr oder mehr unter geeigneten Lagerbedingungen ermöglicht. Gleichzeitig hat NRx eine 30- bis 50-fache Steigerung der hergestellten Losgröße von Aviptadil erreicht, bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten für die Peptidversorgung um 90 %. Diese beiden Entwicklungen versetzen NRx in die Lage, potenziell Millionen von Dosen ZYESAMI™ auszuliefern, wenn mögliche behördliche Zulassungen in verschiedenen Regionen weltweit erteilt werden.



    (PRNewsfoto/NeuroRx)



    NRx Pharmaceuticals gibt die erste erfolgreiche kommerzielle Formulierung für ZYESAMI™ bekannt


    "Als wir mit der Entwicklung von Aviptadil zur Behandlung von COVID-19 begannen, stellten wir fest, dass die ursprüngliche RLF-100-Formulierung und das Herstellungsverfahren nur wenige Wochen stabil waren, so dass Krankenhäuser das Prüfmedikament nicht in ihren Apotheken vorrätig halten konnten und Aviptadil für nationale strategische Vorräte nicht in Frage kam. Darüber hinaus schränkten die hohen Kosten des Peptids und die Unfähigkeit, mehr als 100 Gramm pro Monat herzustellen, den kommerziellen Nutzen von Aviptadil ein", sagte Prof. Jonathan Javitt, MD, MPH, Chairman und CEO von NRx. "Jetzt haben wir die Kurve gekriegt und können sowohl das Aviptadil-Peptid als auch das fertige Medikament in Millionen-Dosis-Mengen herstellen. Wir haben auch die ersten modernen Chromatographie-Assays entwickelt und validiert, die erforderlich sind, um die Reinheit und Stabilität des Arzneimittels zu gewährleisten. Die neue Formulierungsmethode und der Hochgeschwindigkeits-Herstellungsprozess passen sich an die fragile Natur des vasoaktiven Darmpeptids an."



    Da die Delta-Variante und bedrohlichere, neuere Mutationen des Coronavirus weiterhin die durch Impfstoffe der ersten Generation geschaffene Immunität aushöhlen, befindet sich NRx in aktiven Gesprächen mit nationalen Gesundheitsministerien und Aufsichtsbehörden bezüglich einer Notfallzulassung für ZYESAMI™ (Aviptadil). Die neue Formulierung ermöglicht bei einer möglichen EUA-Zulassung den sofortigen weltweiten Versand.



    "Vor zwanzig Jahren formulierte Dr. Sami Said die ersten Dosen von Aviptadil von Hand in einer Krankenhausapotheke", sagte Dr. Riccardo Panicucci, einer der wichtigsten wissenschaftlichen Berater von NRx. "Wir haben dieses Projekt vor einem Jahr begonnen, mit einer Stabilität von 9 Tagen und der Möglichkeit, jeden Tag etwa 100 Dosen des Medikaments herzustellen. Wir haben durch umfangreiche Studien und Tests gelernt, dass die wichtige biologische Aktivität dieses kleinen Peptids mit einer fragilen Molekularstruktur einhergeht, die durch standardmäßige hochvolumige pharmazeutische Herstellungsprozesse zerstört wird. Glücklicherweise haben wir und unsere Produktionspartner ein höheres Niveau der kommerziellen Herstellung erreicht, gerade als die Pandemie eine neue Welle zu erreichen scheint."



    Die erfolgreiche neue Formulierung und das Scale-up der Produktion von ZYESAMI™ ermöglicht es NRx, seine Expanded-Access- und Right-to-Try-Programme neu zu starten, während es sich weiterhin um eine Notfallzulassung in den Vereinigten Staaten bemüht. Diese Programme wurden entwickelt, um Patienten mit dem höchsten Risiko, an COVID-19 zu sterben, und die keine anderen therapeutischen Optionen haben, die Möglichkeit zu geben, ZYESAMI™ auf Versuchsbasis zu erhalten.



    Über NRx Pharmaceuticals


    NRx Pharmaceuticals (http://www.nrxpharma.com) (NRx) stützt sich auf mehr als 300 Jahre kollektive, wissenschaftliche und medikamentöse Entwicklungserfahrung, um Patienten eine bessere Gesundheit zu ermöglichen. Das Prüfpräparat ZYESAMI™ (Aviptadil) für Patienten mit COVID-19 hat von der US Food and Drug Administration (FDA) den Fast-Track-Status erhalten und befindet sich derzeit in Phase-3-Studien, die von den US National Institutes of Health, der Biomedical Advanced Research and Development Authority des US Department of Health and Human Services und dem Medical Countermeasures Program des US Department of Defense finanziert werden. Die FDA hat NRx zusätzlich die Breakthrough Therapy Designation, ein Special Protocol Agreement und einen Biomarker Letter of Support für NRX-101, ein Prüfpräparat zur Behandlung von suizidaler bipolarer Depression, erteilt. NRX-101 befindet sich derzeit in Phase-3-Studien, deren Ergebnisse im Jahr 2022 erwartet werden.



    NRx wird von Führungskräften geleitet, die in leitenden Positionen bei Allergan, J&J, Lilly, Novartis, Pfizer und der US FDA tätig waren. NRx wird geleitet von Jonathan Javitt, MD, MPH, einem

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • https://www.prnewswire.com/new…s/nrx-pharmaceuticals-ann

    Dies ist der direkte Link zum Artikel.


    Obwohl beruhigende Artikel veröffentlicht wurden ist eine Frage im Raum. Ist JJ ein Schlitzohr, der versteht, sich zu bereichern oder wird das Kapital wirklich für die Entwicklung verwendet? Sicher ist nach der Platzierung der neuen Aktien und nachdem die neuen Aktien mit einem Abschlag verkauft wurden, sinkt der intrinsische Wert des Unternehmens pro Aktie aufgrund eines Phänomens, welches sich Verwässerung nennt.

    Am 18. Juni 2021 findet die GV statt. Was bewirkt dies am Aktienkurs?

  • marinero44 hat am 22.07.2021 14:39 geschrieben:

    Quote

    Dies ist der direkte Link zum Artikel.


    Obwohl beruhigende Artikel veröffentlicht wurden ist eine Frage im Raum. Ist JJ ein Schlitzohr, der versteht, sich zu bereichern oder wird das Kapital wirklich für die Entwicklung verwendet? Sicher ist nach der Platzierung der neuen Aktien und nachdem die neuen Aktien mit einem Abschlag verkauft wurden, sinkt der intrinsische Wert des Unternehmens pro Aktie aufgrund eines Phänomens, welches sich Verwässerung nennt.

    Sicher ist auch, dass JJ in der Firma Relief Therapeutics nichts zu melden hat.


    Wenn man schon im Thread schreibt, dann sollte man sich wenigstens mit dem Thema auseinander setzen. Danke!

  • NRX Pharmaceutical Inc. steigt und steigt

    Der Koordinationspartner von Relief scheint im Höhenflug. Wo bleibt dann Relief - sind die Investoren umgestiegen auf NRXP?


    Jetzt schon 43 % im Plus

    Am 18. Juni 2021 findet die GV statt. Was bewirkt dies am Aktienkurs?

  • PR Relief: US-Kooperationspartner eine erfolgreiche Formulierung

    Hier die neuste PR von Relief von heute Morgen:


    Ad-hoc-Mitteilung gemäß Art. 53 LR 1


    Relief berichtet, dass sein US-Kooperationspartner eine erfolgreiche
    kommerzielle Formulierung für Aviptadil.


    Genf, Schweiz, 23. Juli 2021 - RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) ("Relief"), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Patienten therapeutische Linderung bei schweren Krankheiten mit hohem ungedecktem Relief", ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Patienten therapeutische Linderung bei schweren Krankheiten mit hohem ungedecktem Bedarf bieten will, gab heute bekannt, dass die Muttergesellschaft seines US-Kooperationspartners, NRx Pharmaceuticals, Inc:


    NRXP) ("NRx"), eine Pressemitteilung herausgegeben hat, in der sie berichtet, dass sie eine kommerzielle Formulierung von Aviptadil für die intravenöse Anwendung validiert hat.
    Aviptadil für die intravenöse Anwendung validiert hat, was die Herstellung großer Mengen mit einer voraussichtlichen Stabilität von geeigneten Lagerungsbedingungen. NRx berichtete in seiner Pressemitteilung auch, dass es eine 30- bis 50-fache Steigerung
    der hergestellten Losgröße von Aviptadil erreicht hat. Die entsprechende NRx-Pressemitteilung kann über den folgenden Link abgerufen werden.


    Raghuram (Ram) Selvaraju, Vorsitzender des Vorstands von Relief, sagte: "Wir sind erfreut, dass unser Kooperationspartner berichtet hat, dass er eine Formulierung von Aviptadil entwickelt hat, die nach seinen Angaben für den kommerziellen Vertrieb geeignet ist.
    Trotz des Anstiegs der Zahl der Menschen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, mit neuen Varianten und Varianten und Ungleichheiten bei den Impfraten, besteht weiterhin ein großer Bedarf an wirksamen Atemwegsversagen. Wir sind begeistert von dem Potenzial, das Aviptadil bei der Hilfe für kritische COVID-19-Patienten hat, und
    sind zuversichtlich, dass der Medikamentenkandidat bald für diejenigen verfügbar sein wird, die nach wie vor eine bessere Behandlung benötigen."


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • FuW: Reliefs Corona Medikament darf produziert werden!

    Wenn selbst FuW schreibt, dass Reliefs Corona-Medikament produziert werden darf, dann sollte wir es doch endlich tun.


    https://www.fuw.ch/article/rel…t-darf-produziert-werden/


    Edit: Jetzt haben sie es gemerkt und auf kann korrigiert! :)

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.