• Hoffen

    Aloe hat am 30.03.2021 06:32 geschrieben:

    Ich hoffe Du hast Recht Aloe......


    Habe gestern nochmals zugekauft *good*

  • Überraschend

    Die RLF-Aktie hält sich erstaunlich gut. Aber wehe, wenn das "CS-Funds plus Umfeld" mal Wasser ablassen muss. Dann dürfte es auch die gekaufte Strasse vor der Namenstaufe überfluten.

  • Grundsätzlich stellt sich schon die Frage ob es Sinn macht ein Medikament zuzulassen, bei welchem die Patienten eine 20% höhere Chance auf eine Genesung haben.


    Andererseits betragen die Überlebenschancen mit der Einnahme von 'RLF100' 85 Prozent.


    Wahrscheinlich / hoffentlich kommt bald ein Medi auf den Markt mit einer wesentlich höheren Wirksamkeit.
    Zb. Roche hofft bis ende Jahr eine Pillle gegen Corona auf den Markt zu bringen.


    Bis dahin lasst uns einfach weiterzocken.

  • waspch hat am 30.03.2021 15:03 geschrieben:

    Die Frage stellt sich dann immer, an was ist der Patient schlussendlich gestorben? Es sind schwerstkranke Covid-Patienten. Meist wird an den Folgen von Covid gestorben wie Multi-Organversagen oder Entzündungen / Infektionen oder so und nicht etwa an ARDS. Das gilt es zu unterscheiden.

  • Aus der FUW Praktikus:


    Das potenzielle Coronamedikament von Relief Therapeutics hat gute Studiendaten geliefert. Von den Patienten, die es erhalten hatten, sind weniger gestorben, und viele wurden rascher gesund als die, die zusätzlich zur Standardtherapie lediglich ein Placebo verabreicht bekamen. Allerdings lässt die Kommunikation einmal mehr zu wünschen übrig. Dieses Mal hat das Partnerunternehmen sie zu verantworten. NeuroRx hat die Medienmitteilung so formuliert, dass auch zwei gestandene Pharmaanalysten meinem Kollegen nicht sagen konnten, ob alle Daten zu dem statistisch signifikanten Effekt führen oder nur ein Teil. Das ist durchaus relevant, für die Grösse des Marktes und damit auch die Aktienbewertung.


    Denn entweder hat das Mittel bei allen Kategorien von Patienten gewirkt oder nur bei einem Teil. Reliefs Kommunikationsbeauftragte wusste ebenfalls keine Antwort, und erstaunlicherweise wollte auch ein hochrangiger Relief-Vertreter nichts sagen. Man habe die Daten noch nicht gesehen. NeuroRx hat die Bitte um Klärung am Montag nicht erhört und sah sich auch am Dienstag bis zu unserem Redaktionsschluss nicht bemüssigt, das zu tun. Ich kann zu solchen Unternehmen einfach nicht genug Vertrauen fassen und lasse die Finger von den Aktien.

  • Einfach nur peinlich diese Bude. Natürlich bringt jede News eine kleine Erleichterungsrally mit sich, aber irgendwann müssen sie liefern. Wo sind die Zulassungen geblieben? Hoffe für Euch nur, dass dann am Ende der neuen Strasse nicht die Warntafel steht mit der Aufschrift "Achtung Klippe".

  • MK von Relief wird auf ca. 500 Mio. korrigieren

    Ich bin schon froh das ich Relief nur Daytrade, gestern bei 0.355 wieder verkauft. Heute belächelt zugeschaut wie der Kurs auf -10% zusammenfällt. Noch besser finde ich diejenigen welche gestern noch "angeblich" nachgekauft haben. Also haben Sie bereits heute min. -10% Buchverlust, man man man wie kann man nur so gierig sein und immer mit dem Gefühl man verpasse die grosse Chance Millionär zu werden. Die Daten sind gut, dies muss man nicht bestreiten, jedoch die MK nicht verhältnismässig und abseits von der Realität.
    Selbst wenn EUA kommt und ein Regierungsauftrag in Höhe von 300Mio. ist die Bewertung immer noch nicht berechtigt. Und dies hat Relief der Valuation Lab in Auftrag gegeben das Unternehmen zu bewerten.


    Valuation Lab sieht einen fairen Preis von rNPV 0.218Fr. bei einer EUA mit peak Sales von 850 Mio. Fr.


    Und genau diese Bewertung sehen langsam aber sicher auch immer mehr Kleinanleger welche vorsichtig geworden sind. Ausser die bekannten Forums welche immer noch von einem Frankenkurs am träumen sind.

    Ich empfehle jedem den Valuation Lab Report zu lesen bevor er nur 1Fr. in Relief investiert. Neutral geschrieben mit den hard fact's inkl. Acer berücksichtigt.


    Ich schätze die MK von Relief wird sich bis Herbst 2021 auf 500Mio. korrigieren. Grund: Der grosse Covid-Markt für IV Patienten an ICU ist Geschichte. Impfungen im vollen gange was dazu führt, dass schwere Fälle nicht mehr so häufig vorkommen. Der Inhaler wird auch zu spät kommen, bis dann sind andere Medis für moderate and severe Covid-19 schon zugelassen und verkleinern der Umsatzkuchen erneut.


    Wer denkt bei EUA Erteilung wird jedes US Spital 1000 Zyesami Dosen an Lager nehmen ist definitiv ein dreamer. Relief muss bei RoW zuerst noch Anträge bei EMA und Swissmedic stellen und bis diese bewilligt werden sind wir schon in der nächsten Pandemie mit einem neuen Virus Name.


    Man sieht auf einen Blick das Biotech Aktien die an Corona forschen bei den Anleger an Interesse verlieren. Nicht nur Relief hat eine sinkende Tendenz, dazu gehören auch die Impf-Aktien wie Moderna, Novavax, Ocugen etc. schaut von denen mal den Wochen-/Monatschart an. Vielleicht macht es selbst bei den pushern mal Klick das ihr getue mehr schadet als nützt. Aber genau diese User verballern noch ihr ganzes Hab und Gut bei Relief weil Sie einfach nicht loslassen können und so verbissen und überzeugt sind das am Schluss doch noch alles gut kommt.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Brix hat am 30.03.2021 20:33 geschrieben:

    Quote

    Einfach nur peinlich diese Bude. Natürlich bringt jede News eine kleine Erleichterungsrally mit sich, aber irgendwann müssen sie liefern. Wo sind die Zulassungen geblieben? Hoffe für Euch nur, dass dann am Ende der neuen Strasse nicht die Warntafel steht mit der Aufschrift "Achtung Klippe".

    Bin gespannt, ob du bei einer möglichen EUA in den nächsten Wochen wenigstens die Grösse hättest um zu sagen, dass du auf dem Holzweg warst.


    Ich zumindest bin nach den Daten von gestern ganz entspannt und freu mich auf die nächsten Wochen.

  • vl Report

    Lieber Momoa


    Wenn du schon den Valuation Report ansprichst, dann mach es doch bitte richtig!
    Dies ist einfach nicht wahr, was du hier schreibst.


    Der RNPV wird zum Zeitpunkt des erscheinens, also Ende Januar mit 0.218 angegeben und NICHT mit einer EUA. Und nur die Covid-19 Induced ARDS Behandlung hat laut diesem Bericht (nicht meine Meinung) einen risk adjusted Wert von 0.218. Zusammen mit den weiteren Anwendungsmöglichkeiten kommt der Report auf einen NPV/Share von 0.775 (Stand 25. Januar)


    Key Points werden folgende im Bericht angegeben:


    - Bekanntgabe der Toplinedata -> +0.05


    - Start Inhaled Trial -> +0.225


    - Bewilligte EUA -> +0.034


    Also wäre eigentlich der Wert von Relief bei einer EUA 1.084 Franken. Einfach gemäss deinem zitierten Report, was ungefähr ein Faktor 5 von deiner Aussage daneben ist, sofern ich keine Fehler gemacht habe.


    Finde es grenzwertig solche Falschinformationen reinzustellen.

  • mats hat am 30.03.2021 19:13 geschrieben:

    Quote

    Aus der FUW Praktikus:


    Das potenzielle Coronamedikament von Relief Therapeutics hat gute Studiendaten geliefert. Von den Patienten, die es erhalten hatten, sind weniger gestorben, und viele wurden rascher gesund als die, die zusätzlich zur Standardtherapie lediglich ein Placebo verabreicht bekamen. Allerdings lässt die Kommunikation einmal mehr zu wünschen übrig. Dieses Mal hat das Partnerunternehmen sie zu verantworten. NeuroRx hat die Medienmitteilung so formuliert, dass auch zwei gestandene Pharmaanalysten meinem Kollegen nicht sagen konnten, ob alle Daten zu dem statistisch signifikanten Effekt führen oder nur ein Teil. Das ist durchaus relevant, für die Grösse des Marktes und damit auch die Aktienbewertung.


    Denn entweder hat das Mittel bei allen Kategorien von Patienten gewirkt oder nur bei einem Teil. Reliefs Kommunikationsbeauftragte wusste ebenfalls keine Antwort, und erstaunlicherweise wollte auch ein hochrangiger Relief-Vertreter nichts sagen. Man habe die Daten noch nicht gesehen. NeuroRx hat die Bitte um Klärung am Montag nicht erhört und sah sich auch am Dienstag bis zu unserem Redaktionsschluss nicht bemüssigt, das zu tun. Ich kann zu solchen Unternehmen einfach nicht genug Vertrauen fassen und lasse die Finger von den Aktien.

    Also doch das Problem, da kann man jemandem im Tapatalk ein Kränzchen winden, ich hätte das nie gedacht. Sehr unschön, wenn wahr.

    Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.


    Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

  • Wahrheit und Dichtung

    @Momoa: es sieht so aus das Corona noch intensiver aufkommt mit der 3. Welle. Experiment Impfung zeigt sich relativ unwirksam und ungenügend - das Antwort zur Lösung des Problems werdende die Medikamenten werden. Das wüssten wir sowieso die ganze Zeit jetzt gibt es halt erste Evidenzen.


    Relief entwickelt sich weiter, mit Produkten, diversen Märkten neben Covid und Partnerschaften, und dieser Entwicklungsweg geht eindeutig nach oben... alles anderes sind nur die Vermutungen und überdesignte Meinungen, Stimmungsmacherei.


    Aber Momoa: the time will show. Ich habe seit Frühherbst keine Aktie verkauft - wir haben sogar 'spaßeshalber bei den Dipps noch nachgekauft...

  • JB hat am 30.03.2021 23:23 geschrieben:

    Quote

    Also wäre eigentlich der Wert von Relief bei einer EUA 1.084 Franken.

    Sorry JB aber du liegst definitiv falsch. Du sprichst von 1Fr. bei EUA was nicht dem Valuation Lab Angaben entspricht. Bitte erzähle den Börsenneulinge nicht so einen Unsinn.


    Du musst dier mal die Tabelle mit income in the follow year anschauen...peak sales ist irgendwo im 2025.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Detaillierte Erklärung

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


  • oblomov hat am 31.03.2021 05:16 geschrieben:

    Quote

    Also doch das Problem, da kann man jemandem im Tapatalk ein Kränzchen winden, ich hätte das nie gedacht. Sehr unschön, wenn wahr.

    Also wenn das wirklich stimmen sollte, uiuiui. Etwas muss ja dran sein sonst würden Sie es nicht erwähnen oder doch einfach frei erfunden? Denke nicht.


    Man wird es sehen wenn es heisst unsere EUA mit Antrag am 1. April wurde leider aufgrund von fehlenden Daten abgelehnt.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Momoa one hat am 31.03.2021 07:58 geschrieben:

    Quote

    JB hat am 30.03.2021 23:23 geschrieben:

    Sorry JB aber du liegst definitiv falsch. Du sprichst von 1Fr. bei EUA was nicht dem Valuation Lab Angaben entspricht. Bitte erzähle den Börsenneulinge nicht so einen Unsinn.


    Du musst dier mal die Tabelle mit income in the follow year anschauen...peak sales ist irgendwo im 2025.

    Ich kann das so nicht bestätigen.


    Peak Sales über alle mögliche Produkte gibt der VL Report im Jahr 2023 an. Peak Sales für RLF IV in Covid-19 wird angegeben sei im 2021. Der Valuation Lab gibt ja an, dass alleine diese Indikation einen Wert von 0.335 hat (wenn EUA granted und wahrscheinlich wenn die Peak Sales im 2021 erreicht werden). Deshalb gibt es aktuell (Stand Januar) einen Abschlag und es wird der rNPV verwendet, da man von einer Wahrscheinlichkeit dass dies eintrifft von 65% ausgeht. Daher stammen diese 0.218, aber das ist laut Report nur für diese Indikation. (siehe Tabelle und Erläuterung dazu auf Seite 9)

    Der Valuation Report gab am 25. Januar einen risk adjusted Wert von 0.775 an. In der Zwischenzeit kamen positive Resultate, sowie der Start der Inhaled Variante. Dies würde laut VL Report den aktuellen Wert auf etwas mehr als 1 Franken heben.
    Sehe nicht ein, wieso du dies ausblendest und werde es nicht weiter kommentieren, es sei den ich werde überzeugt, dass ich es falsch sehe.


    Wenn du schon auf das Income Statement gehen möchtest, dann schau dir doch ihre Earnings per share an. für 2021 gehen sie von 0.121 per share an. Und du willst mir weiss machen, dass der Wert der Aktie bei zutreffen dieses Szenario dann nur bei 0.22 liegt?

  • Muscape hat am 31.03.2021 08:38 geschrieben:

    Quote

    Momoa one hat am 31.03.2021 08:19 geschrieben:


    Dafür hat JJ ja extra schon am Freitag den Call vom letzten Montag angekündigt.
    Er geht da genau auf diese Punkte ein.
    Schaden haben sich die Jungs von der FUW offenbar die Zeit dafür nicht genommen.


    Conference Call & Webcast (themediaframe.com)

    Kannst Du das kurz umreissen?

    Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.


    Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

  • Momoa one hinterlegt seine Analyse und Einschätzung mit Argumenten und Daten aus dem VL Bericht. Und damit gibt er JB die Möglichkeit auf diese Argumente einzugehen und seine Einschätzung zu geben.
    Beide sind etwas tendenziös - aber so kann sich jeder seine eigene Meinung bilden. So soll es in einem Forum sein.


    JB: Die earnings 2021 sind deshalb ohne grosse Bedeutung, weil sie in dem Modell als nicht nachhaltig angenommen sind.


    Letztlich hat wohl "der Markt" immer recht. Abgesehen von kurzfristigen Ausreissern und Übertreibungen. Und "der Markt" hat Relief im letzten Herbst optimistischer und mit mehr Potential bewertet und dann gegen Jahresende eine Bewertungskorrektur auf das aktuelle Level vorgenommen, weil sich einerseits das Umfeld verändert hat und andererseits klar wurde, dass Aviptadil die August-Erwartungen nicht erfüllt und eines von vielen Therapeutika werden wird.


    Die am Montag veröffentlichten Daten waren in Ordnung, aber nicht so, dass sich eine Neubewertung aufdrängt. Vor allem, weil auch die Implementierungsrisiken deutlich zugenommen haben.


    Was der FuW Praktiker schreibt ist das, was mich schon zur Weihnachtsgeschichte inspiriert hat. Mich hat immer gestört, dass neben dem so wichtigen Covid/RLF-100 daneben parallel jeder für sich eine zweite Agenda bearbeitet. Könnte sein, dass da einige Haare sind. Jedenfalls findet man nur wenig Suppe.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Muscape hat am 31.03.2021 08:38 geschrieben:

    Quote

    Dafür hat JJ ja extra schon am Freitag den Call vom letzten Montag angekündigt.
    Er geht da genau auf diese Punkte ein.
    Schaden haben sich die Jungs von der FUW offenbar die Zeit dafür nicht genommen.


    Conference Call & Webcast (themediaframe.com)

    Der FuW Bericht wurde am Montag 29.03.21 nach dem Call um 17:30 Uhr veröffentlicht. Also gehe ich davon aus das er den Call auch verfolgt hat.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.