• Man sollte Relief auch nicht immer mit CYDY vergleichen, es gibt noch andere Konkurrenten und sonst mit dem Benchmark (SOC) vergleichen. Nader von CYDY ist nicht glaubwürdig und bevor ich in CYDY investieren würde, würde ich vorher in Relief / NeuroRx. Aber seien wir ehrlich, wie hat Javitt die letzte PR kommuniziert? Etwa gleich wie Nader und die Ausrede von wegen Superbowl war ebenso lächerlich.


    Wenn die 60 Tage Daten vorhanden sind, kann man sich ein umfassendes Bild machen. Jedoch das Management von Relief ist nicht besser als das von CYDY.


    Was alles vorgefallen ist muss man nicht aufzählen, sonst fasst man sich wieder an den Kopf.


    Schönen Sonntag


    Grüsse Momoa

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • gertrud hat am 07.03.2021 08:31 geschrieben:

    Ich gebe zu, ich habe gerade herzlich gelacht über deinen Beitrag.
    Wirklich gut!


    Ich mach es wie immer in den Pausen am Theater. Ich gehe an die Bar und hole mir ein Gläschen Champagner. Und wenn der erste Akt ein wenig langweilig wurde kurz vor der Pause, dann bleib ich einfach ein bisschen länger im Foyer, um dann pünktlich zum Schlussakt wieder auf meinem Platz zu sitzen.


    Ja , hoffen wir, dass jeder mit dem Ausgang des Stücks (in wieviel Akten ?!) zufrieden sein wird.

  • @ el Huron / otth

    @ el Huron: Nader oder JJ - ich frage mich manchmal, ob wir Schweizer/Europaer die US Mentalität und damit auch die Auftritte dieser Protagonisten richtig interpretieren. Das YF ist doch ein interessantes Beobachtungsfeld. Einerseits wird gebetet, sowohl für die Kranken wie für den eigenen Erfolg, andererseits wird aber auch der Raffgier-Kapitalismus um den SPAC-Boom nie hinterfragt. Es wird geradezu erwartet, dass Nader oder JJ unbedingt an "ihre" Produkte glauben und das auch vollmundig kundtun. Und dass es dabei auch um viel Geld geht, ist in Amerika selbstverständlich akzeptiert.


    @ otth: Bei all der Schwärmerei von diesen zukünftigen Anwendungsgebieten mit Mrd. Potential sollte man PhaseBios Pemziviptadil nicht aus den Augen verlieren. Dieses VIP Analog ist von der Stabilität her besser als Aviptadil. Und sollte Aviptadil wirklich bei Covid effektiver sein, weil es an beide Rezeptoren bindet, kann das bei anderen Anwendungen und Indikationen durchaus auch umgekehrt sein. Wenn das so wäre, zeigt die Market Cap von PhaseBio auf welcher Seite noch viel Luft ist bei Relief Therapeutics.


    Wenn man denkt, wo RT vor einem Jahr stand, dann war das schon ein Börsenwunder.

  • gertrud hat am 07.03.2021 17:02 geschrieben:

    Quote

    @ el Huron: Nader oder JJ - ich frage mich manchmal, ob wir Schweizer/Europaer die US Mentalität und damit auch die Auftritte dieser Protagonisten richtig interpretieren. Das YF ist doch ein interessantes Beobachtungsfeld. Einerseits wird gebetet, sowohl für die Kranken wie für den eigenen Erfolg, andererseits wird aber auch der Raffgier-Kapitalismus um den SPAC-Boom nie hinterfragt. Es wird geradezu erwartet, dass Nader oder JJ unbedingt an "ihre" Produkte glauben und das auch vollmundig kundtun. Und dass es dabei auch um viel Geld geht, ist in Amerika selbstverständlich akzeptiert.


    @ otth: Bei all der Schwärmerei von diesen zukünftigen Anwendungsgebieten mit Mrd. Potential sollte man PhaseBios Pemziviptadil nicht aus den Augen verlieren. Dieses VIP Analog ist von der Stabilität her besser als Aviptadil. Und sollte Aviptadil wirklich bei Covid effektiver sein, weil es an beide Rezeptoren bindet, kann das bei anderen Anwendungen und Indikationen durchaus auch umgekehrt sein. Wenn das so wäre, zeigt die Market Cap von PhaseBio auf welcher Seite noch viel Luft ist bei Relief Therapeutics.


    Wenn man denkt, wo RT vor einem Jahr stand, dann war das schon ein Börsenwunder.

    Wie ist den die PhaseBio finanziert und bis wann?


    Haben Sie klinische Studien am laufen ausser die gescheiterte gegen Covid-19?


    Man muss schon Äpfel mit Äpfel vergleichen aber ja ich finde die Marktcap. von Relief auch zu hoch auch wenn andere Bio-Tech etwa in der gleichen Range sind.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Es ist so offensichtlich...

    Die Firma ist so offensichtlich ein Selbstbedienungsladen für das Management und GEM dass jegliches Vertrauen flöten gegangen ist.


    Ich bin nur traurig dass ich nicht beim Kurs zwischen 60 und 70 Rappen verkaufen konnte und auch bei den Kursen über 50 Rappen noch an die Firma geglaubt habe.



    Aber eben, Glauben heisst nicht Wissen.

  • kirschbaum hat am 08.03.2021 07:30 geschrieben:

    Quote

    simon89 hat am 08.03.2021 07:15 geschrieben:

    Die müsen ja wieder mal Löhne und Vergütungen ausrichten.......

    Verstehe die Aussage gerade nicht. In der PR haben sie gesagt, dass das Geld aus dem an der a.o GV bewilligtem Geld genommen und der Tochtergesellschaft zugeschrieben wird. Somit bediehnt sich hier niemand. Es ist doch eher Spannend zu sehen, in welche Richtung die Tochtergesellschaft jetzt läuft und was sie mit dem Geld (welches bereits bewilligt wurde und genau für die Zwecke des Wachstums eingeplant wurde. Bin jetzt eher positiv gestimmt, da es endlich für RLF in ROW vorwärts geht!

  • Für mich Positive Nachrichten. Und wen man die PR richtig durchliest versteckte Nachricht...


    Die klinische Entwicklung des Kandidats zur Behandlung von Patienten mit schwerer COVID-19-Erkrankung sei weit fortgeschritten, so die Mitteilung.


    Diese Woche geht die Bombe Hoch.


    Also besser nachkaufen und halten als verkaufen.Die sind ja nicht blöde und jedesmal nach so einer PR kammen sehr gute Nachrichten.

  • selbst Cash berichtet objektiv!

    kirschbaum hat am 08.03.2021 07:30 geschrieben:

    Quote

    simon89 hat am 08.03.2021 07:15 geschrieben:

    Die müsen ja wieder mal Löhne und Vergütungen ausrichten.......

    Insgesamt seien 125 Millionen neue Aktien zu einem Bezugspreis von 0,01 Franken das Stück ausgegeben worden, teilte Relief am Montag mit. Am Freitag ging die Relief-Aktie an der Schweizer Börse zu 0,302 Franken das Stück aus dem Handel


    Die Zahl der Aktien steige im Zuge der Kapitalerhöhung auf 3,37 Milliarden an, heisst es weiter. Die neuen Aktien seien vollständig durch die Tochter Relief Therapeutics International gezeichnet worden und würden um den 11. März an der Schweizer Börse SIX gehandelt.


    Mit diesem Schritt gewinne Relief an finanziellem Spielraum. Die Aktionäre hatten im Januar für die Pläne zur Erhöhung des Kapitals grünes Licht gegeben. Sie hatten die Erhöhung des genehmigten Grundkapitals von rund 1,06 Milliarden auf 1,25 Milliarden Aktien und des bedingten Grundkapitals von 740,3 Millionen Aktien auf 960,0 Millionen Aktien abgesegnet.


    Relief braucht vor allem Geld zur Durchführung der geplanten Studien mit dem Wirkstoffkandidat RLF-100T (Aviptadil). Die klinische Entwicklung des Kandidats zur Behandlung von Patienten mit schwerer COVID-19-Erkrankung sei weit fortgeschritten, so die Mitteilung.

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • Thai84 hat am 08.03.2021 08:17 geschrieben:

    Quote

    Diese Woche geht die Bombe Hoch.


    Also besser nachkaufen und halten als verkaufen.Die sind ja nicht blöde und jedesmal nach so einer PR kammen sehr gute Nachrichten.

    Das sieht der Markt jedoch anderst und verkauft aktuell 928'000, est. 0.29.-


    Die KE wurde ja bereits zugestimmt durch euch alle an der aoGV. Was ich komisch finde ist der Zeitpunkt aber den kann man wohl nie richtig planen. Ich hätte die KE erst durchgeführt wenn die 60 Tage Daten positiv sind. So ist anzunehmen das es für die Produktion für ROW ist. Aber so lässt es wieder einmal viel Spielraum und verunsichert die Aktionäre.


    Für eine Aquisa kann es wohl kaum sein da es zur International AG fliesst.


    Wird spannend und die wo an der Seitenlinie sind können immer günstiger einsteigen...

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • dale.kern hat am 08.03.2021 09:12 geschrieben:

    https://www.cash.ch/comment/764774#comment-764774 aha?*ROFL*

  • Anstieg der Aktionäre

    Habt Ihr das schon gesehen?


    Folgender Anstieg der RLF Aktie seit ende Februar


    Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG + 7'820'645 Stück


    BlackRock Fund Advisors + 288'047 Stück


    Zürcher Kantonalbank + 3'992'180 Stück


    *yes3*

    Manche Menschen mögen keine Veränderungen, aber du musst sie akzeptieren, wenn die Alternative eine Katastrophe ist

  • Für die KE wurde einfach die Gunst der Stunde (hoher Aktienkurs) genutzt um sich weiteres billiges Kapital zu beschaffen um die Einfädler zu entlöhnen, sicher nicht um die laufende Studie zu finanzieren, diese sollte ja gemäss eigenen Aussagen ja bereits abgeschlossen sein und wenn dann positiv müsste das Geld nur noch so sprudeln.

  • Bin gespannt wie die Amis das sehen, die letzten drei Tage haben die Amis den CH-Kurs runter gedrückt. Ich denke nicht das Relief die 60 Tage Daten mittels PR kommuniziert. Als erstes wird es Javitt verkünden und dies während dem Handel evt. am Abend wenn SIX schon geschlossen ist. Ich erwarte irgendwie keinen grossen Kurssprung bei EUA, aktueller Marktcap. von 1 Mia. muss man zuerst rechtfertigen, denn ein Verkauf von RLF-100 hat noch nicht stattgefunden. Aktueller Umsatz von Relief = 0Fr.
    Alle Studien inkl. der Kurs beruht auf Hoffnung in die Zukunft das etwas daraus wird. Man hat noch keine Vor-Verträge mit BARDA oder OWS, Relief bei ROW ebenso. Der Standpunkt ist eigentlich fast wie letzten März als der Kurs bei 0.02Fr. war und Marktcap. von 100Mio. Ausser das jetzt drei Studien am laufen sind, wie gesagt jedoch noch nichts verkauft oder sich mit Verträgen gesichert. Dafür der aktuelle Kurs und Marktcap. um 10x höher, ist das gerechtfertigt?

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Momoa one hat am 08.03.2021 12:56 geschrieben:

    Quote

    Bin gespannt wie die Amis das sehen, die letzten drei Tage haben die Amis den CH-Kurs runter gedrückt. Ich denke nicht das Relief die 60 Tage Daten mittels PR kommuniziert. Als erstes wird es Javitt verkünden und dies während dem Handel evt. am Abend wenn SIX schon geschlossen ist. Ich erwarte irgendwie keinen grossen Kurssprung bei EUA, aktueller Marktcap. von 1 Mia. muss man zuerst rechtfertigen, denn ein Verkauf von RLF-100 hat noch nicht stattgefunden. Aktueller Umsatz von Relief = 0Fr.
    Alle Studien inkl. der Kurs beruht auf Hoffnung in die Zukunft das etwas daraus wird. Man hat noch keine Vor-Verträge mit BARDA oder OWS, Relief bei ROW ebenso. Der Standpunkt ist eigentlich fast wie letzten März als der Kurs bei 0.02Fr. war und Marktcap. von 100Mio. Ausser das jetzt drei Studien am laufen sind, wie gesagt jedoch noch nichts verkauft oder sich mit Verträgen gesichert. Dafür der aktuelle Kurs und Marktcap. um 10x höher, ist das gerechtfertigt?

    Nur mit dem zusätzlichen "kleinen" Unterschied, dass wir nun eine Bestätigung haben das RLF wirkt und dies in der Zielgruppe (CRITICAL) die Konkurenz abhängt:)



    Bezüglich BARDA würde mich interessieren, wie du drauf kommst, dass es da noch keine Verträge gibt :)

  • Overhead hat am 08.03.2021 13:12 geschrieben:

    Quote

    Nur mit dem zusätzlichen "kleinen" Unterschied, dass wir nun eine Bestätigung haben das RLF wirkt und dies in der Zielgruppe (CRITICAL) die Konkurenz abhängt:)



    Bezüglich BARDA würde mich interessieren, wie du drauf kommst, dass es da noch keine Verträge gibt :)

    Zu Punkt 1: Wir haben lediglich Kenntnis, dass bis Tag 28 ein verkürzter Spitalaufenthalt als Wirkung vorhanden ist. Sterblichkeit gleich wie SOC.


    Zu Punkt 2: Da keine Verträge vorhanden sind oder kommuniziert wurde, gehe ich davon aus das auch keine im Hintergrund vorhanden sind. JJ hat mal angesprochen das er sich in Gespräche befindet mehr nicht. Und so wie ich Mittlerweile JJ kenne, hätte er dies schon längst verplappert falls welche Verträge mit Behörden vorhanden wären.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • "lediglich" ist bisschen untertrieben und hat den beiton, als ob dies enttäuschend ist (wohl deine Interpretation). Ich möchte ganz klar hervorheben, dass die reduktion der Sterberate NICHT nach 28 zu erwarten war. (Verweis auf Punkte die schon einige male disskutiert wurden).



    -> Nichts desto trozt zeigt doch genau dies, dass das Produkt wirkt! Dies hat in diesem Ausmass noch kein anderes Produkt geleisted (in einer double - blinded study)

  • Momoa one hat am 09.03.2021 08:22 geschrieben:

    Quote

    AWP: Relief meldet Veräusserungsposition


    Warum veräusseret jetzt Relief? Gehen Sie von keiner Kurserhöhung aus...?

    Soviel ich weiss hat das mit der Meldung der KE von gestern zu tun. Nicht das Relief jetzt ihre Position verkleinert.


    Meldegrund: Erwerb, Kapitalerhöhung