• 15.49 Uhr: EU-Arzneibehörde untersucht mögliche Nierenschäden durch Remdesivir Der auch zur Behandlung schwerer Covid-19-Verläufe eingesetzte Wirkstoff Remdesivir wird in Europa wegen möglicher Nierenkomplikationen genauer unter die Lupe genommen. Man habe nach entsprechenden Berichten ein Sicherheits-Prüfverfahren für das Medikament Veklury gestartet, teilte die Arzneimittelagentur der EU (EMA) bereits am Freitag mit. Das Präparat basiert auf Remdesivir. Bei einigen Patienten sollen demnach akute Nierenprobleme aufgetreten sein, erklärte die Behörde mit Hauptsitz in Amsterdam. Mehrere Medien hatten über die EMA-Untersuchung berichtet. Auch US-Präsident Donald Trump nimmt nach Angaben seines Leibarztes Sean Conley Remdesivir ein. Trump hält sich nach dem Bekanntwerden seiner Corona-Ansteckung derzeit im Militärkrankenhaus Walter Reed bei Washington auf — vorsorglich, wie es vonseiten des Weissen Hauses hiess. Der Präsident habe nur leichte Symptome. Trump mit Corona im SpitalTrump soll «Probleme beim Atmen» haben — Mehrere Infektionen in Umfeld Die Arznei hat in der EU seit Juli eine bedingte Zulassung für die Therapie von Erwachsenen und Jugendlichen, die an einer Lungenentzündung infolge einer Corona-Infektion leiden. Mögliche Nebenwirkungen sollen dabei weiter beobachtet werden. Bei schwer kranken Patienten wurden die Risiken im Vergleich zum möglichen Nutzen von Remdesivir vorerst als vertretbar angesehen. Die Pharmaindustrie hatte die Substanz ursprünglich zur Bekämpfung des Ebola-Virus entwickelt - ihr werden aber auch Wirkungen auf den Sars-CoV-2-Erreger zugeschrieben. Die EMA hatte eine mögliche Giftigkeit von Veklury in Bezug auf die Nieren schon als «wichtiges potenzielles Risiko» eingestuft. Nun läuft eine verstärkte Überwachung zur Sicherheit des Medikaments. Ob es einen direkten Zusammenhang zwischen den gemeldeten Nierenschäden und der Einnahme von Veklury gebe, sei bisher jedoch nicht geklärt, betonte die Behörde. Andere Faktoren wie etwa Diabetes oder auch eine unmittelbare Wirkung des neuen Coronavirus auf die Funktion der Nieren könnten bis auf weiteres nicht ausgeschlossen werden. Bis genaue Ergebnisse vorliegen, habe die Empfehlung, das Remdesivir-Präparat bei Covid-Therapieversuchen einzusetzen, Bestand.

  • Jozy Gabanna

    Ich muss hier etwas loswerden! Meine Freunde mit dieser Aktie wurden Millionäre geschaffen wie ich - Neureich! Habe meine Aktien bei 0.58 verkauft (15 Mio Shares die Hälfte, vom Portfolio)


    Im Moment befinde ich mich in Santorini, die Flasche Wasser kostet 45€. Die Loft in der ich schlafe kostet mich 2k €/ Pro Nacht. Der Veranstalter hat mich ausgenommen, aber es juckt mich nicht. Morgen fliehe ich auf Mykonos, dort soll es auch schön sein. Weiss jemand einen seriösen Flugzeughändler? Ausserdem was kostet mich ein Hangar in Zürich? Ich bin mit einem TUI Flugzeug geflogen, wo es keine 1. Klasse gab. Schade. Dafür Beinfreiheit!


    Ich besitze noch knapp 15mio Shares, auf diesen werde ich noch einfach sitzen bleiben. Ist mir egal ob sie bullish oder bärisch sind. Hauptsache es wird mit dieser Therapie Menschen geholfen! Javitt ist ein Top Chairman und ein guter Vater eines Erfinders (Inhaler)! Die Fakten bestätigen sich immer wie mehr und es wird etwas! Ich kann sagen langsam aber langsam sollte sich RLF;SIX überlegen wie hoch die Dividenen sein sollten. Wenn sie im 2021 einige Milliarden Gewinn haben werden. Diese Gang besteht aus sehr inteligenten und sehr hochrangige Personen mit grossem Einfluss in der US Behörde. Ich freue mich weiter dieses Forum zu lesen und wollte dem Gangsterrapper J.Belford danke sagen für die 16 Bars, die er gespittet hat!



    Ein Zitat vom Bruder J. Belford:


    Wer mit Aktien Geld verdienen will, macht dies nicht mit dem Kopf oder mit dem Bauch, sondern mit dem Hintern, indem er möglichst lange drauf sitzen bleibt.


    Euer Dj


    Jozy aka Gabanna


    PS; Im Anhang ein Foto aus den Ferien

  • OMG

    @Jozy,


    die Neureichen sind sind die Ärmsten. Sie können nicht mit dem Geld umgehen. Wenn du so weiter Gas gibst bist du deine Kohle schnell los.


    Ein Vorschlag,spende etwas :)

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • Jozy_Gabanna hat am 03.10.2020 16:42 geschrieben:

    Quote

    Neureich! Habe meine Aktien bei 0.58 verkauft (15 Mio Shares die Hälfte, vom Portfolio)

    Hahaha - OMG *dash1**clapping*

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Jozx

    @Jozy, dein Auftritt ist für mich ein Hilferuf. Lass dich unbedingt beraten und schliesse ein paar Millionen auf ein Sperrkonto ein. Such dir einen Manager und bleib cool weil so endest du im Sumpf!!


    Da siehen wir ein gutes Beispiel das schnelles Geld absolut Hirntod macht!


    Gruss,Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • Jozy_Gabanna hat am 03.10.2020 16:42 geschrieben:

    Cringe

  • Wobei

    Chris hat am 03.10.2020 18:00 geschrieben:

    Quote

    Da siehen wir ein gutes Beispiel das schnelles Geld absolut Hirntod macht!

    Wobei die Frage nach der Hangarmiete ja zeigt, dass er die Prioritäten richtig setzt und vor allem, dass ihm Geld nicht egal ist. Kostet übrigens 250 CHF pro Quadratmeter pro Jahr exkl. MwSt.! Oder war Dein Punkt dass er keinen Heli will? *ROFL*

  • Neureiche

    Sorry,ich will echt keinem zu nahe tretten. Aber Neureiche kenne ich aus der Zeit als die Russen Neureiche am Fliisband produzierten. Das auftreten dieser Leute war so grotten-abartig-erniedrigend..schlicht zum kotzen...sorry,darauf reagier ich alergisch.


    Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • @jozy Gabanna

    Richtig peinlicher Post.


    Ich bin nicht wirklich abergläubig aber wenn ich diesen post lese und manche Kommentare im Livechat von dr.Yo,dann glaube ich: es ist höchste Zeit zum verkaufen..

  • Aloe hat geschrieben:

    Quote

    Inhaler wäre Notbremse bevor man ihm intubieren würde (hoch riskantes Eingriff). Und ich gehe davor aus dass sie alles versuchen werden bevor sie erlauben ihn auf Beatmung zu schliessen. Es gibt nicht vieles in Angebot.

    Eine Intubation als einen hochriskanten Eingriff zu bezeichnen ist schon etwas mutig! Ich möchte kein Klugscheisser sein.. vor allem möchte ich Menschen die medizinisch nicht bewandert sind von Fehlinformation bewahren. Das muss ich mir täglich auf der Arbeit seitens der Patienten anhören. Vor einer MRT welches ich mache, kommen die Patienten mit Gruselgeschichten die sie von Bekannten gehört haben.


    Eine Intubation ist in der Regel! nicht gefährlich und ist ein absoluter Standard im Klinikalltag, wenn man die Atmung sicherstellen möchte/muss.


    Da wird ein Schlauch über einen Spatel (Laryngoskop) in die Trachea (Luftröhre) geführt. Die Risiken dabei sind, dass man die Schleimhäute etwas beschädigt. Auch kann es zu Zahnschäden kommen. Wenns dumm lauft, endet der Schlauch im Magen und nicht in der Lunge. Da wird der Magen beatmet - wenn man das nicht merkt, kommt es zu Komplikationen. Da aber die Lunge immer abgehört wird minimiert sich das Risiko.



    ----------


    Ausserdem ist "Jozy_Gabanna" der erste User auf meiner Ignoreliste. Ich gönne es ihm aber so reisserische Beiträge muss man sich echt nicht geben.

    Leichte Mädchen und langsame Pferde ruinieren dir das Leben!

  • refoh hat am 03.10.2020 18:44 geschrieben:

    Quote

    Sorry Chris


    Mit grosse Wahrscheinlichkeit wirst du als Relieffer mit vielen anderen, inkl. mich selbst, ebenfalls zu den Neureichen gehören, wenn du es nicht schon bist.


    Das ist doch nicht so schlecht, oder?


    Ahh Leute. Ich hab vor 3 Wochen ein Studium angefangen, weil ich meine Arbeit im Krankenhaus nicht bis 65 machen möchte. Während den Vorlesungen bin ich echt nicht konzentriert. Die ganze Zeit den Kurs anzuglotzen und Neuigkeiten im Netz herauszufinden beansprucht meine Aufmerksamkeit aufs härteste.


    Ja lieber refoh, das wäre echt nicht schlecht.. an dieser finanziellen Unabhängigkeit zu schnuppern.

    Leichte Mädchen und langsame Pferde ruinieren dir das Leben!

  • Chris hat am 03.10.2020 18:55 geschrieben:

    Quote

    Mach das nicht oder schmeiss nicht alles!


    Solche Menschen haben keine Macht,nur ein Wohlstands Problem!!

    Werde ich auch nicht, denn ich glaube an die Wirksamkeit "unseres" Produktes. Die Frage ist ob das reicht in einem riesigen Scheissestrudel aus inkompetenten Medien, kernbekloppter Politiker und mächtiger, einflussreicher Konkurrenz.


    Schönen Abend @all

  • Genau!

    Why isn’t Relief on the news? They have the X-rays. They have senator Harris. Time to start reaching out to mainstream media. Let the world know about the trials in Germany, that they applied for an EUA. They need to be on FOX and CNN


    Quelle yahooforum


    Es sterben täglich 800 Amerikaner an covid19, ist die Pharmalobby wirklich hier am Bremsen, oder taugt rlf-100 nicht so wie propagiert? Sehr speziell die Situation. Klar es braucht Geduld, aber es sterben einfach zuviele Menschen während dieser Zeit! Wenn es wirklich das heilbringende Medi ist und es scheint mir so, dann bringt es zu den Kranken und zwar as fast as possible or faster! Und auch diese Geschichte, dass dieses Medi nur bei akuten Fällen anzuwenden ist, ist ein Witz. Wenn ein Peptid bei akuten Fällen wirkt, ist die klare Logik, dass es auch präventiv wirkt. Oder stehe ich mit meiner Folgerung quer in der Landschaft? So und nun lass ich mich von meiner Tochter zum Essen einladen.


    CARPE DIEM

  • Trump befindet sich noch nicht auf einem klaren Weg der Genesung

    https://www.reuters.com/articl…very-source-idUSKBN26O0QU



    WASHINGTON (Reuters) - President Donald Trump is not yet on a clear path to recovery from COVID-19 and some of his vital signs over the last 24 hours were very concerning, a person familiar with the situation told reporters on Saturday.


    The source, who asked not to be identified, said the next 48 hours will be critical in terms of Trump’s care. The assessment seemed at odds with that of Trump’s doctor during a brief press conference.



    Google Übersetzer:


    WASHINGTON (Reuters) - Präsident Donald Trump befindet sich noch nicht auf einem klaren Weg zur Genesung von COVID-19, und einige seiner Vitalfunktionen in den letzten 24 Stunden waren sehr besorgniserregend, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Samstag gegenüber Reportern.


    Die Quelle, die darum bat, nicht identifiziert zu werden, sagte, dass die nächsten 48 Stunden für Trumps Pflege von entscheidender Bedeutung sein werden. Die Einschätzung schien im Widerspruch zu der von Trumps Arzt während einer kurzen Pressekonferenz zu stehen.

    Leichte Mädchen und langsame Pferde ruinieren dir das Leben!

  • Verschwörungstheorie

    Eine Verschwörungstheorie (eine von vielen in dieser Coronazeit):


    Ich habe das Video von Javits VK nicht gesehen. Offenbar war er aber etwas durcheinander und die VK wurde bekanntlich verschoben. Trumps Infektion wurde vor etwa 36h bekannt. Der Reporter von SRF hat aber heute gesagt, dass die Ansteckung in seinem Stab bereits seit 72h bekannt gewesen sein könnte. Das wäre dann am Mittwoch gewesen, also am Tag als ein etwas desorientierter Javit seine VK verschob und dann vielen Beobachtern offenbar seltsam abwesend vorkam. Könnte es sein, dass JJ einen Hinweis auf die Erkrankung des Präsidenten bekam? Könnte das die Verschiebung und das seltsame Verhalten des JJ erklären? Was würde das im Kontext mit RLF-100 bedeuten?


    Ich weiss es ist eine Geschichte mit vielen vielen Fragezeichen, könnte, hätte. Es ist auch nur ein Hirngespinst aber so entstehen Gerüchte und Verschwörungstheorien.


    Gute Besserung dem positiv getesteten und euch allen einen schönen Sonntag.

    Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

  • Trumps Dr

    Ich habe mir die Medienkonferenz von Trumps Doktor vor dem Walter Reed Medical Center live zu Gemüte geführt. Eins ist für mich gefühlt klar, sein Leibarzt - ein ziemlich junger Spund - hat da nicht die Wahrheit gesagt.


    Was das jetzt genau bedeutet werden wir wohl bald erfahren.