• Gutes Gspüri

    Momoa one hat am 22.04.2020 10:58 geschrieben:

    Quote

    Relief Therapeutics hat in den letzten 14 Tagen die eigenen Aktien veräussert. Total: ca. 300'000.- CHF. Also auf dieses Geld ist RLF doch nicht angewiesen, da sie besser die Sonnet verkauft hätten als der Kurs bei 15 Dollar lag. Ich interpretiere das so, dass da somit keine guten News kommen werden, da die eigene Firma wo an der Front ist die eigenen Aktien verkaufen.

    Vom 26.3. bis 1.4. haben RLF Executives also 7,5 mio RLF verkauft. Ich hatte ja damals schon diese Vermutung geäussert, als jeder Schwung nach oben mit einem Millionenblock gestoppt wurde. Im Zusammenhang mit der Kündigung der SEDA und dem alternativen Weg, um an Geld für die laufenden Ausgaben zu kommen. Andererseits haben diese 7,5 mio nicht gleich den Markt bestimmt.


    Deine Formulierung "hat die eigenen Aktien verkauft" stimmt so natürlich nicht. Sie haben ein bisschen verkauft, die grosse Menge haben sie noch.


    Goldi

  • Neue Erkentnisse Krankheitsverlauf

    Ich bin kein Artz und habe wenig Ahnung vom Krankheitsverlauf. Neue Opduktionsbericht legen nahe, dass die Sterblichkeit nicht mit einer Lungeninfektion zusammen hängen, sondern schweren Störungen der Mikrozirkulation in der Lunge.


    Meine Frage: Kann Aviptadil die Mikrozirkulation in der Lunge verbessern, d.h. hat Aviptadil unter Berücksichtigung der neuen Autopsieberichte nach wie vor dasselbe Potential für Corona-Patienten?

    Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.


    Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

  • oblomov

    Goldi hat am 16.04.2020 17:41 geschrieben:

    Wie gesagt, das mit der Mikrozirkulation um die Lungenbläschen herum ist nichts Neues.

  • gertrud hat am 20.03.2020 09:43 geschrieben:

    Quote

    Schaut Euch die Deutsche Firma BioNTech (Nasdaq: BNTX) an, wie das "Corona Fieber" bei einer ernsthaften, leistungsfähigen Firma verlaufen kann. Da sind Mrd Werte geschaffen, aber auch wieder eingedampft worden.
    Aber ja, prozentuale Schwankungen sind bei RLF wesentlich höher als bei BNTX.

    Vorbörslich knapp 5 Mrd "Wertzuwachs".


    Heute BioNTech, morgen dann wieder Relief Therapeutics.

  • genau, schöne seite

    und jetzt schaut euch an welche companies alle mit "anti-inflammatory" unterwegs sind wie die Roche, Sanofi (eigentl. BIG-4 der Vaccine-Hersteller!) und eben RLF - oder aber "treat pneumonia" - wie Novartis, Pfizer (BIG-4 Vaccine-Herstell). Und by the way NeuroRX + RLF ist hier an 33-r stelle gelistet - haa - in der NIH-liste mit > 250 gelisteten NIH-trial kandidaten, die "invasive treaments" testen, ist RLF als 187-te gelistet! Also, ist da schon einmal eine prominente Auswahl! Gut, okay ---- artis ventures ist auch so ne US-private equity firma - hat wohl die Liste nach ihren Vorlieben zus'gestellt. Aber immerhin, RLF popt auf irgendwo auf einer US-liste... hoffentlich sieht das Trump :) ... und man könnte noch mehr hinein-interpretieren wie bspw. "IL-6 inhibitor" .. alle guten Biotech co.s haben's als target - wie Roche, Sanofi, >>RLF<<. nur Novartis geht mit anderem target - ganz wie bei einer FIFA-WM (sorry, ist wieder etwas sarkastisch): die 2 CH-hauptkonkurrenten gehen in die trials mit anderer strategie! .. muesch zwüsche de zeile läse, Heiri!


    incer

  • Trump und die konservativen Gouverneure

    Wenn ich sehe, welchen unfassbaren Unsinn Trump und die ihm zuneigenden Gouverneure zu Covid-19 erzählen, um die Läden und "das Land" diese Woche und nächste Woche öffnen zu können, dann bleibt der Bedarf nach Medikamenten zur Milderung der Symptome bei Infizierten extrem hoch, und zwar bis ins nächste Jahr hinein, wenn dann irgendwann einmal ein Impfstoff kommen wird. Viel Bedarf nach Aviptadil, denn 835'000 Infizierte und 46'000 Tote reichen den Trumpies noch lange nicht. Das Ziel von Trump und Trumpies bleibt, die USA nachhaltig in Grund und Boden zu fahren, seelig Fähnchen schwingend in den Untergang segelnd, komplett unabhängig von der Wirklichkeit.


    Es ist eindrücklich zu sehen, wie die Coronakrise die Fähigkeiten von Trump übersteigt. Er ist sehr gut darin, jeweils auf die Situation hin zu improvisieren, sich selbst zu lobpreisen und anderen die Schuld zu geben. Aber er kann nie mehr als einen Schritt vorausdenken. Könnte er drei Schritte vorausdenken, würde er merken, dass er mit der verfrühten Öffnung des Landes verursacht, dass das Desaster im Land genau vor den Präsidentschaftswahlen am grössten sein wird. Ob es dann noch reicht, der WHO, China und den demokratischen Gouverneuren alle Schuld zuzuschieben, ist zu bezweifeln.


    Kurz: Das Desaster wird mit Eifer geplant, und der Bedarf nach Medikamenten wird in den USA rekordhoch sein. Jetzt muss Relief nur noch beweisen, dass Aviptadil etwas bringt.


    Goldi

  • @Goldi


    Besser kann man das so nicht zusammenfassen. Top. Danke.


    Und die US-Börsen steigen heute mal knapp 2.5 bis 3.0%?
    Wo leben wir eigentlich?


    Ach ja, der SMI bald wieder bei 10'? So ob es gar nie eine Krise gab. Na gut...dann halt...

  • Link hat am 22.04.2020 22:22 geschrieben:

    Meiner Meinung wird der richtige Crash dann kommen, wenn auch der letzte Leugner der Kriese (Trump fans) einsieht was Sache ist .Das Leben der Menschen wird sich für eine Weile ändern. Das hat auch unausweichliche Auswirkungen auf die Wirtschaft.
    Sobald dass allgemein klar/realisiert wird (und Leute wie immer in Panik geraten wenn etwas unstabil wird, RLF das beste Beispiel dafür :P ), sollte sich der Markt korrigieren bzw auf die richtige Höhe/Tiefe kommen welches das Potenzial der Zukunft wiedergeben wird.

  • Wird wohl so kommen. Nur kann es sein das er genau wegen dem Chaos genug Wähler findet die sich Zeit nehmen können um an den Wahlen mitzumachen. Wenn das Chaos gross genug ist, kann es gut sein das Leute wegen Covid19 nicht raus gehen wollen/dürfen/nicht wissen was erlaubt ist/etc und deshalb zuhause bleiben. Die 'Schlauen' werden aber nicht der Corona Lüge glauben und wählen gehen.
    Hoffe sehr das dies oder was ähnliches nicht eintritt, würde mich aber bei Trump und seinen Followers nicht mehr überraschen.

  • Smi, dj

    Naja, man muss sich mal die Geldmengen ansehen, welche im moment erschaffen werden. Ein klein wenig bitcoin oder gold im Portfolio kann nicht schaden...

    Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.


    Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

  • oblomov hat am 22.04.2020 22:33 geschrieben:

    Quote

    Naja, man muss sich mal die Geldmengen ansehen, welche im moment erschaffen werden. Ein klein wenig bitcoin oder gold im Portfolio kann nicht schaden...

    Abgesehen von RLF und Bitcoin habe ich nichts mehr wirklich im Portfolio.-
    Gold wäre auch noch was, viel mehr würde ich aber nicht riskieren. Bin mit RLF gut bedient in Sachen Risiko

  • Die peruanischen Schamanen

    Goldi hat am 22.04.2020 17:00 geschrieben:

    Deine Aussagen passen ja perfekt zur Prophezeiung der peruanischen Schamanen. Die sagen nämlich, dass Trump nicht wieder gewählt wird. So hat die Coronakrise auch seine äusserst positiven Seiten!

  • Momoa one hat am 20.04.2020 15:36 geschrieben:

    Quote

    Jetzt überlege ich mir auch langsam, morgen wieder einzusteigen. Wenn ich bloss sicher sein könnte, dass das eine gute Idee ist...


    Goldi

  • @Goldi

    Abwarten bis wirklich die guten News erfolgen, man kann dann immer noch auf den fahrenden Zug aufspringen. Zurzeit ist das Risiko einfach zu hoch. Denke auch nicht das am Montag nach der GV die Kurse in die Höhe schiessen werden. Und falls ja, höchstens +10% wo nach zwei Tagen wieder weg sind. Kurs sehe ich bis Abschluss der Studie zwischen 0.005 und 0.010. Grüsse Momoa

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Depot aufstocken

    Relief: morgen ein paar Millionen kaufen



    Gilead Test-Flop? Hier scheint sich etwas nicht zu stimmen. Die WHO hat ihren Hauptsitz in Genf, Schweiz. Das heißt, sie haben den Bericht gegen 19:00 Uhr veröffentlicht. Ortszeit. Ist es möglich, dass jemand mit einer großen Short-Position diese veröffentlicht hat, damit er seine Position abdecken kann? In jedem Fall müssen wir die tatsächlichen Ergebnisse der Studien sehen.