• spidi_marco

    Ich denke, Du überschätzt OLPRUVA gewaltig. Das ist ein weiteres Generika in einem gut abgedeckten Markt.


    Wenn das soviel Potenzial hätte, wären die Leute im Juli (NACH der Zulassung!) Schlange gestanden, um ACER die paar Millionen zur Überbrückung und für den Launch zu leihen.
    Statt dessen musste der CEO sein eigenes Geld vorschiessen und sich schliesslich in eine Übernahme retten.
    Und Zevra zahlt jetzt gar nicht soviel mehr für's Ganze als was Relief bekommt.


    Ich denke, OLPRUVA passt gut zum Relief APR Europe Portfolio.
    Aber es würde mich auch nicht überraschen, wenn Relief das gar nicht weiterverfolgt.




    starlight Zocken kannst Du auch mit Achiko. Noch bis am 25. Oktober.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • gertrud

    Wie soll ich es sonst nennen? Investieren?🙄


    Wieso sollte Olpruva im EU-Raum nicht mehr verfolgt werden? Kosten zu hoch, Ertrag zu tief?

  • Relief verdoppelt sich einfach mal so locker flockig und hier herrscht Totenstille... scheint wohl ganz so als ob hier kaum noch jemand diesen Titel hält.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Relief verdoppelt sich einfach mal so locker flockig und hier herrscht Totenstille... scheint wohl ganz so als ob hier kaum noch jemand diesen Titel hält.

    Doch, doch, ich halte immer noch (da sich ein Verkauf nicht rechnet) und freue mich extrem, dass sich mein Verlust durch die Verdoppelung von -95% auf nur noch ca. -93% verringert hat.

    Das Ding müsste schon parabolisch abgehen, damit ich in die Nähe eines "Freudenschubs" kommen würde. *dash1* *dash1*

  • Doch, doch, ich halte immer noch (da sich ein Verkauf nicht rechnet) und freue mich extrem, dass sich mein Verlust durch die Verdoppelung von -95% auf nur noch ca. -93% verringert hat.

    Das Ding müsste schon parabolisch abgehen, damit ich in die Nähe eines "Freudenschubs" kommen würde. *dash1* *dash1*

    Um das Ding parabolisch ansteigend zu sehen, müsste man neue Seuche haben und Ram (der Fuchs) den Jonathan Javitt den Zweiten, installieren.

  • Relief verdoppelt sich einfach mal so locker flockig und hier herrscht Totenstille... scheint wohl ganz so als ob hier kaum noch jemand diesen Titel hält.

    Die Totenstille ist durchaus angebrachtes Vergleich: Rlf ist wie klinisch Tote das seit 3 Jahren an Geräten vegetiert und man weigert sich den Stecker zu ziehen, egal wie viel das ganze kostet..

  • Die Totenstille ist durchaus angebrachtes Vergleich: Rlf ist wie klinisch Tote das seit 3 Jahren an Geräten vegetiert und man weigert sich den Stecker zu ziehen, egal wie viel das ganze kostet..

    Ja, stimmt, es ist hoffnungslos. Nicht einmal mal Avidaptil oder sonstige Zaubermittel geschweige denn das ewige gephushe in andern Foren hilft bei diesem Patienten. Daher Stecker raus ist eine ethisch richtige Entscheidung.

  • Ja, stimmt, es ist hoffnungslos. Nicht einmal mal Avidaptil oder sonstige Zaubermittel geschweige denn das ewige gephushe in andern Foren hilft bei diesem Patienten. Daher Stecker raus ist eine ethisch richtige Entscheidung.

    Du meinst Aviptadil, oder? Avidaptil kenne ich jedenfalls nicht😉


    Wer sagt denn, dass der Stecker rausgenommen wird?

  • Naja, nach der gestrigen „cash runway well to 2025“ Info müssen sich hier wohl einige fragwürdige Investoren noch ein wenig gedulden müssen, bis der Stecker gezogen wird und sie ihr Invest „endlich“ endgültig abschreiben können. Nach bankrott geschweige denn delisting sieht das auch nicht wirklich aus 🤷 Pech gehabt 🙄

  • Halbjahr, wie zu erwarten:

    Grosse Abschreiber auf Aviptadil und RLF-TD011 (EB). Bei den Wertberichtigungen sind sie wie immer konsequent.


    Zwischen den Zeilen: Aviptadil wird nicht wirklich weiterverfolgt, oder zumindest wenig motiviert.

    Nichts mehr mit Gentherapie - dran hat wohl auch niemand ernsthaft geglaubt.


    Auf den GV Disput mit GEM wird nicht wirklich eingegangen. Schade, das wär interessant gewesen.

    Dafür zündelt JJ nochmal, lästig.


    Fazit: Zuviel zum Sterben, zu wenig, um was draus zu machen. Es wird sehr lange dauern, bis die Einnahmen nur schon die operativen Kosten decken, geschweige F&E Ausgaben.

    Wenn sich nicht etwas vollkommen Unerwartetes ereignet: Ich kann da wenig Potential erkennen. Da geht es die nächsten Jahre darum, sich über Wasser zu halten.


    Die jüngste RLF Kursverdoppelung war dann wohl nichts weiter als ein Spill Over von dem Flash Acer Zock in den US.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

    Edited 2 times, last by gertrud ().

  • Um das Ding parabolisch ansteigend zu sehen, müsste man neue Seuche haben und Ram (der Fuchs) den Jonathan Javitt den Zweiten, installieren.

    Liebe Aloe

    Für mich hat RAM ausgefuxt und ist zu einem Eichhörnchen mutiert der seine Früchte sucht. Aber JJ den 2ten installieren, hat etwas, JJ der 2te könnte den Kurs nocheinmal um 1000% Puschen.

  • Liebe Aloe

    Für mich hat RAM ausgefuxt und ist zu einem Eichhörnchen mutiert der seine Früchte sucht. Aber JJ den 2ten installieren, hat etwas, JJ der 2te könnte den Kurs nocheinmal um 1000% Puschen.

    …und um es ganz klar zu machen:

    „JJ der 2te könnte WIEDER VÖLLIG UNGERECHTFERTIGT den Kurs nocheinmal um 1000% Pushen“ 😉

  • „Da geht es in nächsten Jahren darum, sich über Wasser zu halten“

    So wie diese, unter Rlf-Schirm zusammengefasste Summe an einzelnen Bastelschuppen sich geben, scheint es der eigentliche Ziel zu sein.

    Ein wenig wergeln , sich über Wasser halten und bequem sich von Investoren das Ganze, finanzieren zu lassen. Eine Zweckgemeinschaft.

  • ... sich über Wasser halten und bequem sich von Investoren das Ganze finanzieren zu lassen. ..

    Ich denke, bequem geht da nichts.


    Ende August war Interessantes zu beobachten:

    Nach dem Acer Verkauf sind innert 2 Handelstagen sämtliche Acer Aktien 6x umgesetzt worden. Eine gewaltige high frequency Spekulationswelle hinter der professionelle Akteure gestanden haben müssen. Anders kann ich mir das nicht erklären.

    Inzwischen ist der Spuk vorbei, die Acer Aktie wieder nahe dem Ausgangspunkt.


    Tags darauf wurde dann wohl was Ähnliches bei Relief an der gemütlichen SIX gestartet: Der RLF Kurs hat sich immerhin zeitweise verdoppelt zwischen 31. Aug und 5. Sept..

    Armistice Capital Master Fund, die erst im Juni Relief 5 Mio gegen 1.5 Mio Aktien gegeben haben, hat die Welle umgehend ausgenutzt und soviel Aktien verkauft, wie der Markt über 3.50 aufgenommen hat, etwa 240 000 RLFs.

    Ein Erlös von nicht mal einer Million.


    Das zeigt doch, wie schwierig es für Relief Therapeutics aktuell ist, Geld über Aktienausgabe aufzunehmen. Nach Kosten habe sie aus der Privatplatzierung grad mal netto 4.5 Mio erhalten.

    Bequem geht anders.


    Im Hintergrund besteht immer noch das 50 Mio SSF mit GEM. Das müsste Relief anzapfen dürfen, wenn sie mehr als nur überleben wollen.

    Dieses SSF läuft in 4 Monaten aus.

    Im HJ Bericht steht nichts darüber, ob sich GEM und Management nach der verpatzten GV wieder lieb haben. Wenn nicht, wird das SSF wohl nicht erneuert.


    Auch hier: Bequem geht anders.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • gertrud: Der HJB zeigt schön auf das man überhaupt nicht auf Wachstumskurs ist.

    Die Einnahmen sanken um fast 20% von 3.805 Mio. auf 3.089 Mio.

    Man muss fairerweise sagen das die Product Sales um CHF 700`000.- zugenommen haben.

    Ja jetzt bitte nicht lachen, trotz Pentec Health und WODA Partnerschaft plus das eigene Sales Team in Europa bringt man nicht mehr Umsatz rein. Da merkt man das Golike in der Nischenstrategie viel zu teuer ist im Vergleich zu Konkurrenzprodukten.


    Eine neue Strategie resp. Unternehmensausrichtung ist längst Überfällig.


    Schade das auf den Disput mit GEM nicht eingegangen wird, SSF kann Relief nicht komplett beziehen. Wenn dann nur einen Teil da zuwenige eigene Aktien auf Vorrat. Ob das GEM noch will?


    Sie merken einfach nicht das Investor Relations für ein börenkotiertes Unternehmen das A und O ist.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.