• Aviptadil hatte in den USA doch bewiesen, dass es nichts taugt. Also weshalb es in Deutschland versuchen? Macht doch null Sinn.

  • Bei mir sind es noch ca. 98% Minus ||

    Danke... das war der "Aufsteller" des Tages.
    Spass beiseite... war wohl das schlechteste Investment meines Lebens (zum Glück habe ich nicht sehr viel gekauft). Müsste schon "parabolisch" abgehen, damit ich mein Invest wieder zurückerhalten würde (wovon ich nicht ausgehe).

    Aber "schön" zu hören, dass ich nicht der einzige bin (geteiltes Leid ist halbes Leid..) ;)

  • Was war aber der wahre Grund des Up's heute und gestern?

    Eigentlich keinen, übers Wochenende werden viele realisieren das der neue Vertrag langfristig für Relief schlechter ist. Man kann sich auch Gedanken machen warum überhaupt neu verhandelt wurde.


    Aber kurzes Rechenbeispiel:


    Vertrag alt: 60% Net Profit für Relief

    Nehmen wir die Zahlen von Bob Pooler:

    2029 sollen es 333Mio. Umsatz sein, gibt 170 Mio. für Relief


    Vertrag neu: 10% vom Umsatz für Relief

    Gleiche zahlen:

    10% von 333Mio. sin gerade mal noch 33Mio. für Relief


    Verhältnis 33Mio. zu 170Mio. —> 500% Gewinnverlust


    Langfristig auf 5-6 Jahre hinaus macht Relief falls die Umsätze mal >100Mio. werden den kürzeren.


    Kurzfristig erhält Relief etwas Cash das sie aber wieder schnell verbrennen werden, so wie die letzten drei Jahren.


    Bin gespannt auf den HJB und die Golike Umsätze.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Also war es nicht schlau heute meinen EP zu senken🫢

    Aber wenigstens bin ich nun nicht mehr 90% im Minus🫣

    Kann ich dir nicht sagen, falls nächste Woche big News kommen dann vielleicht ja schon. Doch ich wüsste nicht welche ausser ein Übernahmeangebot.


    Ich rechne eher das es nochmals einen R/S für die Nasdaq Kotierung geben wird und im Frühling 2024 eine KE, resp. Aktivierung der Authorized und Conditional Capital.


    Leuppi Studie braucht noch eine Phase III

    EB Studien haben erst begonnen, braucht noch eine Phase II und Phase III.


    Muss alles finanziert werden, die Golike Umsätze werden nicht einmal für die Löhne reichen.

    Ich gehe davon aus das die Golike Umsätze marginal sein werden, also keine grosse Steigerung zu 2022. Sonst hätte Relief nicht eine neue Corporate Presentation im August gemacht mit Break-Even im 2026.

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • Eigentlich keinen, übers Wochenende werden viele realisieren das der neue Vertrag langfristig für Relief schlechter ist. Man kann sich auch Gedanken machen warum überhaupt neu verhandelt wurde.

    Der Auslöser war Acer, damit die Übernahme stattfinden konnte. Dafür musste Relief ausgekauft werden, und deshalb denke ich, der Deal um 50 Mio war für Relief gut oder zumindest fair.


    Du kannst nicht ernsthalft Bob Pooler als Referenz heranziehen.
    Nach der ValuationLab April Rechnung hätte OLPRUVA einen aktuellen Wert (rNPV) von 1180 Mio. (5.9x0.2) gehabt, 66% vom Total bei Relief Therapeutics.

    Ich nehme eigentlich an, dass er es besser weiss. Aber wenn Bob zu rechnen beginnt, kennt er keine Schamgrenze.


    mammut77 Sicher ist Aviptadil nicht völlig wirkungslos.
    Die Frage ist, ob es für ein sinnvolles Medikament reicht. Und wenn ja, ob es sich lohnt, es bis zur Marktreife zu entwickeln. Und wenn immer noch ja, woher das Geld dafür kommen soll im Fall von Relief.

    Nachdem OLPRUVA abgewickelt ist, werden die Pläne und allfällige Abschreiber zu Aviptadil im HJB im Fokus stehen.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Der Auslöser war Acer, damit die Übernahme stattfinden konnte. Dafür musste Relief ausgekauft werden, und deshalb denke ich, der Deal um 50 Mio war für Relief gut oder zumindest fair.


    Du kannst nicht ernsthalft Bob Pooler als Referenz heranziehen.
    Nach der ValuationLab April Rechnung hätte OLPRUVA einen aktuellen Wert (rNPV) von 1180 Mio. (5.9x0.2) gehabt, 66% vom Total bei Relief Therapeutics.

    Ich nehme eigentlich an, dass er es besser weiss. Aber wenn Bob zu rechnen beginnt, kennt er keine Schamgrenze.

    Da bin ich ganz anderer Meinung. Der Deal ist sowas von schlecht für Relief. Sie hatten 35 Mio. bezahlt, ein Jahr Verzögerung in Kauf genommen, Risiko das FDA eine Absage erteilt und jetzt bekommen sie max. 45 Mio. zurück. Und das nur wenn die Olpruva Umsätze durch Zevra / Acer erwirtschaftet werden. Das kann je nach dem Jahre dauern. Olpruva war das Zugpferd in der Pipeline und das gab man jetzt aus der Hand weil man selbst finanzielle Probleme hat.


    Ich nahm Bob Pooler und seine herangezogenen Fantasiezahlen noch nie ernst. Es ging mir nur um das Rechenbeispiel wie schlecht der neue Vertrag für Relief ist.


    Happy Weekend

    COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

  • gertrud

    Ein bisschen Zocken mit Relief könnte sich aber aktuell lohnen, denkst du nicht auch? Ich meine, die Aktie ging fast auf CHF 5.00 hoch und korrigierte danach. Zudem ging es in den USA weiter nach oben.


    Wäre aktuell eine Übernahme ein Thema? Oder auf was spekuliert der Markt zur zeit?