• Overhead hat am 05.11.2020 09:37 geschrieben:


    Doch, man weiss jetzt dass es nicht grossartig wirkt, denn sonst wäre Studie sofort abgebrochen und Zulassung in Kürze... das wurde sogar bei dem mässig wirksamen Remdevisir sehr zügig gemacht.

  • Primary Outcome

    dale.kern hat am 05.11.2020 08:37 geschrieben:

    Quote

    °Die Erhöhung der Teilnehmer ist um mehr Daten zu bekommen. Habe mir schon seit Juni Gedanken gemacht ob diese erhöht wird, da es nicht sehr viele sind.

    Bei der Patientenzahl gab es ja scho lange die Theorie, das es sich um eine Strafe handelt, da die Primary Outcome Measures geändert wurden. Dabei eine Unterteilung der damaligen Meinungen: Eine Gruppe meinte 144+21 (hatten recht) und andere Gruppe meinte die Strafe bezieht sich nur auf die Patientenanzahl beim DMC.

  • schade, schade

    Sehr sehr schade, konnte ich gestern nicht mit dem Geld aus meinem Wohnungsverkauf nachlegen ....


    Wer seine DD wirklich gemacht hat und sich umfassend informiert (+/-) und noch lesen kann, der hat in den letzten Tagen kein Stück verkauft, alle anderen, Mainstream oder Neudeutsch Herdentiere, haben aus Angst/Panik verkauft. *music2*



    An alle Kleinaktionäre hier, Relief und die Leute wollen den sicheren unpolitischen Weg mit RLV-100 gehen, dieser Weg dauert etwas länger. Wie es gehen kann, wenn ein Präsident etwas hinausposaunt, haben wir ja mit zwei "Brands" gesehen! *ROFL*


    Daher hier nur investieren, wenn ihr auch ein wenig Verständnis und Zeit mitbringen könnt. Hier wird kein Kleinaktionär innert 5 Min. zum Millionär! Und jeder Mückenschiss sollte hier auch nicht versucht werden zu analysieren, schlicht weg, weil ihr/ich hier nicht alle Infos und Absprachen kennen.


    Geht raus und geniesst das Leben oder arbeitet fleissig fürs BIP!

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • Sehr schön Erklärung für alle die es gestern verpasst hatten.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Sansibar hat am 05.11.2020 09:02 geschrieben:

    Quote

    mit 21 zusätzlichen Patienten kann man wohl kaum mehr Aussagekraft erlangen. Ich bleibe dabei, diese Mehrrekrutierung ist Schiebung, Augenwischerei, Peanuts .

    Jetzt da du die Seiten gewechselt hast musst du natürlich deinen Standpunk stützen *mosking*


    Meine Erklärung dafür:


    Vergleicht man Todesrate im Frühling, Sommer und jetzt, stellt man fest, dass jetzt erheblich mehr Menschen durchkommen.
    Ob es jetzt am "standart of care" oder am mutierenden Virus liegt kommt nicht darauf an, aber auch die Studie hat sich durch alle drei Jahreszeiten durchgezogen. Vergleicht man also jetzt Placebogruppen mit letztem Frühling, sieht man, dass die Todesrate wohl höher war.
    Jetzt auf unsere Studie bezogen wollen sie einfach mehr Daten zum jetzigen Zeitpunkt, da man die Placebo/Rlf Patienten jetzt nicht wirklich mit Placebo/Rlf Patienten anfangs Jahr vergleichen kann.

  • chTrader hat am 05.11.2020 09:40 geschrieben:

    Quote

    Overhead hat am 05.11.2020 09:37 geschrieben:


    Doch, man weiss jetzt dass es nicht grossartig wirkt, denn sonst wäre Studie sofort abgebrochen und Zulassung in Kürze... das wurde sogar bei dem mässig wirksamen Remdevisir sehr zügig gemacht.

    Dass Remdevisir nur mässig wirksam ist, wurde ja erst später herausgefunden? Zudem war es das ERSTE Medikament und daher waren die Bedigungen tiefer. Oder sehe ich das zu optimistisch in richtung RLF?


    Zudem habe ich nach referenzen gefragt und dabei kein plakatives "Nein ist so weil ist so" erwartet....

  • @ Overhead

    Das mit der Ausdehnung der Patienten weiss ich nicht. Man muss aber sehen, dass was NeuroRX macht eine absolute Mini-Mini-Mini Studie ist, im Vergleich zu "richtigen" Studien, die in einer Phase III wohl über weit 1000 Patienten umfassen würden.


    Somit muss man auch etwas vorsichtig sein, wenn man hofft, dass die FDA so ein Medikament auf einen Schlag für die breite Anwendung inkl. Prävention freigeben würde. Im Moment ist Aviptdalil noch auf dem besten Weg zu einem Nischenprodukt.
    Das kann sich aber schnell ändern, wenn wirklich hervorragende Top Line Resultate gefunden werden.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Warum Leak?

    Overhead hat am 05.11.2020 09:37 geschrieben:

    Quote
    Was ich jedoch noch nicht verstehe ist, warum die Details schon wieder geleaked wurden (für mich der einzige Rückschluss).

    Warum sollte der Kurssturz ein Leak gewesen sein? Es war bekannt, dass der Zeitpunkt vom DMC zeitnah erfolgen würde... Habe meine Meinung bez. den vergangenen Tagen schon geschildert. Für mich nach wie vor klar, dass hier auf Kosten der Kleinen eingepackt wurde. Dazu braucht man kein Leak. Nur einen externen Artikel und einiges Shares um Angst loszutreten. Die Panik folgt dann von alleine...

  • unun hat am 05.11.2020 09:48 geschrieben:

    Das sollte doch unsere Studie nicht beeinflussen aus dem einfachen Grund, weil die Personen in der Studie mit einem Schritt im Grab stehen. Falls es unsere Studie betrifft, dann eher im Bezug auf den rekrutierungsprozess.

  • chTrader hat am 05.11.2020 09:38 geschrieben:

    Quote

    RLF-100 wird bestenfalls ein Medi unter ganz vielen und nicht DAS Medi.

    Nenn mir bitte nur ein weiteres Medikament, welches gleich weit ist, wie RLV-100?


    Keins?


    Habe ichs mir doch gedacht, wir sind bereits viel besser als Remdesivir unterwegs und diese erwarten einen Umsatz von über einer Milliarde! Also schreib hier nicht so einen Humbug.*crazy*

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • wieso reden hier alle davon, dass es nicht so gut wirkt? Das stimmt doch einfach nicht. Schlussendlich wissen wir es immer noch nicht.


    jedenfalls kann man sagen, dass es nicht "gar nicht" wirkt, denn dann wäre die Studie nicht fortgesetzt worden.

  • Link hat am 05.11.2020 09:33 geschrieben:

    Quote

    Richtig. Aber die Daten waren wohl nicht überragend, ansonsten hätten sie den Abbruch der Studien verlangt und den frühzeitigen Antrag für eine Zulassung empfohlen. Nicht?

    Eben nicht, falsch. Es gibt scheinbar signifikante Unterschiede zur Placebogruppe, was das bestmögliche Fazit ist. Ich gehe davon aus, dass ein vorzeitiger Abbruch und Zulassung schon aufgrund der kleinen Studiengrösse nicht in Frage kommt.

  • freezer hat am 05.11.2020 09:51 geschrieben:

    Quote

    Warum sollte der Kurssturz ein Leak gewesen sein? Es war bekannt, dass der Zeitpunkt vom DMC zeitnah erfolgen würde... Habe meine Meinung bez. den vergangenen Tagen schon geschildert. Für mich nach wie vor klar, dass hier auf Kosten der Kleinen eingepackt wurde. Dazu braucht man kein Leak. Nur einen externen Artikel und einiges Shares um Angst loszutreten. Die Panik folgt dann von alleine...

    Stimme dir 1000% zu! Jetzt suchen alle wieder die Fehler bei den anderen. Sind alle schuld, welche in den letzten zwei Tagen verkauft haben.

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • Bewertung

    Zur Bewertung steht: Hoffnung


    Jeder kann selbst seine Hoffnung in Franken bemessen, die Wechselstube ist und bleibt die Börse.


    Tatsache ist, dass die Zweifel und die ohnehin schon grosse Unsicherheit zugenommen haben. Dazu kommt, dass die "Buchmillionäre" Kasse gemacht haben und weiter Kasse machen werden. Wer will sich nach der Party fragen:" Warum habe ich nicht verkauft?"


    Prognose: bleibt volatil, Tendenz weiter fallend. Die Range um die 0.31-0.32 wäre mir immer noch klar zu ungünstig für einen Einstieg. Es sind weiterhin attraktive Verkaufskurse für die "Alt-Investierten".

  • HellBoy99 hat am 05.11.2020 09:55 geschrieben:

    Da gibt es zahlreiche unterschiedliche Therapieansätze, welche bereits genutzt werden, meist im Off Label use. Z.B. Steroide.

  • Kursplus wird kaum halten

    Erstaunlich, wie positiv der heutige Kursverlauf noch ist aufgrund der heutigen offiziellen Information. Es zieht sich somit alles weiter in die Länge. Keine schnellen Cashflows zu erwarten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Kursplus bis am Abend Stand hält. Bin gespannt auf die nächste Beteiligungsmeldung von GEM. Dann wird man sehen, ob GEM Abgeber oder wirklich Aufsammler ist. Ich vermute, sie machen sukzessive Kasse mit den RLF-Aktien (schliesslich ein grosses Investment für diesen Hedgefund). Höhere Handelsumsätze und Medienmitteilungen, um die Anleger bei Laune zu halten, sind dazu sehr wichtig (Kleinaktionäre, welche munter Werbung machen und pushen ebenso). Nur meine Meinung. Bleibt vorsichtig.

  • Korrekt

    2brix hat am 05.11.2020 09:55 geschrieben:

    Quote

    jedenfalls kann man sagen, dass es nicht "gar nicht" wirkt, denn dann wäre die Studie nicht fortgesetzt worden.

    Exakt. Die ganze Panik von wegen alles Lug und Betrug kann abgehakt werden. Ansonsten wäre die Studie jetzt eingestampft worden. Zusätzlich darf ebenfalls nicht vergessen werden, dass die Entscheidung vom EUA noch offen ist. Was wäre denn genau der Unterschied von einem EUA und einem vorzeitigen Studienabbruch heute? Am Ende des Tages geht es darum, dass die Patienten mit einem Medikament versorgt werden können. Dazu reicht eigentlich ein EUA. Dort haben wir sowieso den Vorteil, das wir gegenüber der SoC in einer anderen Sub-Population sind (zumindest beim IV). EUA reicht auch schon für die ganze Thematik BARDA... Wir werden es sehen *wink*

  • chTrader hat am 05.11.2020 10:07 geschrieben:

    Quote

    HellBoy99 hat am 05.11.2020 09:55 geschrieben:

    Da gibt es zahlreiche unterschiedliche Therapieansätze, welche bereits genutzt werden, meist im Off Label use. Z.B. Steroide.

    Eben, du kannst mir keinen konkreten Medikamenten-Namen nennen, weil es diesen schlichtweg nicht gib! Das sagt ja einiges über gewisse Aussagen hier aus!


    So muss weiterarbeiten, hier dreht man sich im Kreis ohne Mehrwert. Wünsche euch allen einen schönen Tag.

    Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
    Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
    Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.

  • Domtom01 hat am 05.11.2020 10:05 geschrieben:

    Sehe es auch so. Das Kommitte hat Daten gesehen, und die waren nicht sehr gut.


    Ich finde die Bewertung dazu einfach viel zu hoch. RLF-100 kann durchaus gut kommen am Markt, aber als eines unter vielen.


    Und bis dahin ist ein langer Weg, zudem wird RLF noch weniger vom Kuchen bekommen als bisher, da das ganze (nun viel teurere) Zulassungsverfahren auch wieder durch Anteile an künftigen Verkäufen von Partnern finanziert werden muss.


    Wäre schön gewesen, Studienabbruch da sehr gute Daten und Hopp auf den Markt.


    Da das vom Tisch ist, sind die über 500 Mio. aus meiner Sicht viel zu hoch, viel viel zu hoch.


    Gehe davon aus, dass die Aktie Step-by-Step korrigieren wird.


    Dann Ende Jahr so 10 Rappen, falls Studiendaten gut, gehts vielleicht dann nochmals auf 30 Rappen, evtl. mit Zulassung doch noch >1 CHF oder auch wieder < 10 Rappen (auch dann noch ein 100 Mio Unternehmen), wenn Zulassung nur für Nische und/oder grosser Teil von Kuchen an Partner.


    Kurz gesagt, die Risiken überwiegen die Chancen momentan bei der Bewertung, daher Hände weg, bzw. das heutige Up als ideale Chance zum Realisieren nutzen aus meiner Sicht.



    Schlussendlich kann man aber diskutieren und streiten usw., die Börse hat am Ende immer Recht.

  • HellBoy99 hat am 05.11.2020 10:10 geschrieben:

    Quote

    chTrader hat am 05.11.2020 10:07 geschrieben:

    Eben, du kannst mir keinen konkreten Medikamenten-Namen nennen, weil es diesen schlichtweg nicht gib! Das sagt ja einiges über gewisse Aussagen hier aus!


    So muss weiterarbeiten, hier dreht man sich im Kreis ohne Mehrwert. Wünsche euch allen einen schönen Tag.

    Es sind Dutzende, wenn nicht Hunderte in der Pipeline bei kleinen US Biotechs und andern.