• 31.05.2007

    Basel (AWP/sda) - Die Basler Duty-Free-Shop-Betreiberin Dufry hat im ersten Quartal 2007 einen Rekordumsatz erzielt und damit die Erwartungen übertroffen. Das Unternehmen setzte 416,9 Mio CHF um, 70% mehr als im Vorjahr.


    Der Betriebsgewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) betrug 41,7 Mio CHF, wie Dufry am Donnerstag mitteilte. Dies bedeutet nach 17,1 Mio CHF im Vorjahresquartal eine Steigerung von 144%. Die EBITDA-Marge stieg auf 10 (7)%. Der Bruttogewinn lag bei 215,4 Mio CHF (VJ 121,5 Mio CHF).


    ---> & habe gelesen, die Aktie sei überbewertet und wird z.B. von Vontobel zurück gestuft.




    Meine Einschätzung ist klar positiv - steigende Passagierzahlen weltweit, konsequenter Marktauftritt der Shops - habe das Gefühl, diese Kettenbetreiberin ist erst gestartet, was die Wachstumszahlen ja auch bestätigen...


    Eure Meinung würd mich interessieren!

    Allenfalls nach dem heutigen Fall aufgrund eines 16% Anteil-Verkaufs ein guter Einstiegsmoment?

  • Dufry

    Brachte heute recht gutes Ergebnis Q3. Wäre ev. ein Kandidat für

    die kommenden Wochen und weiter (bis Ganzajahreszahlen 2007).


    Last: 114.70, Höchst heute: 122.-


    http://www.dufry.com/


    30-11-2007 11:16 AKTIENFOKUS/Dufry nach guten Zahlen und positiven Kommentaren an der Spitze

    Name Letzter Veränderung

    DUFRY N 114.70 8.70 (8.21%)



    Zürich (AWP) - Die Aktien von Dufry liegen am Freitagmorgen an der Spitze des Kurstableaus. Das Unternehmen hat seinen Wachstumskurs fortgesetzt und Neunmonatszahlen vorgelegt, welche sowohl Anleger als auch Analysten positiv überraschten. Entsprechend wohlwollend fielen die ersten Kommentare aus.


    Gegen 11.00 Uhr avancieren die Titel 13,1% auf 119,90 CHF, derweil der Gesamtmarkt gemessen am SPI 0,89% gewinnt.


    >, schreibt die Bank Vontobel in einem ersten Kommentar. Hervorgehoben wird nicht zuletzt das organische Wachstum von 17%, welches sich im dritten Quartal gar nochmals beschleunigt hatte.


    Von einer 'beeindruckenden' Steigerungsrate spricht auch die Privatbank Wegelin. Das Geschäftsmodell von Dufry funktioniere ausgezeichnet und der Trend im Bereich 'Travel Retail' zeige keinerlei Schwächezeichen, sondern im Gegenteil ein Anziehen der Passagierzahlen. >, kommentiert die Bank.


    Ebenso spricht Helvea von starken Ergebnissen, die über ihren Erwartungen ausgefallen seien. Dufry sei klar auf dem richtigen Weg und Anzeichen einer Wachstumsverlangsamung seien bisher nicht zu erkennen. Helvea geht davon aus, dass Dufry den wachsenden Reisedetailhandelsmarkt dank seinem günstigen geografischen Verkaufsmix und seiner Präsenz in den 'Emerging-Markets' ausstechen wird. Zusätzlich sei zu erwarten, dass neue Konzessionen und potentielle Akquisitionen Dufrys Wachstum vorantreiben werden, so Helvea.


    Auch der Aktienkurs findet positive Kommentare. Die Wegelin-Analysten verweisen auf die 'erbauliche' technische Optik: >.


    Zur Zeit hält Dufry in Mailand Investorentage ab. Marktbeobachter halten es für gut möglich, dass auch die dort geäusserten Informationen zur Kursavance beiträgt. Analyst erwarten sich vor allem Aussagen zur künftigen Wachstumsstrategie beziehungsweise zu Akquisitionen.


    ch/ra


    Gruss,

    Simona

  • Dufry steigert Umsatz und Betriebsgewinn deutlich


    Basel. sda. Der Basler Duty-Free-Shop-Betreiber Dufry hat den Umsatz im ersten Quartal um 7,9 Prozent auf 449,9 Mio. Fr. gesteigert. Der Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) wuchs um 20,2 Prozent auf 50,1 Mio. Franken.


    Bei konstanten Wechselkursen stieg der Umsatz um 18,4 Prozent. Dabei fallen 14,5 Prozentpunkte des Wachstums auf das organische Wachstum und 3,9 Prozentpunkte auf neue Konzessionen.


    Das stärkste (nicht währungsbereinigte) Wachstum erreichte Dufry in Afrika, wo der Umsatz auf tiefem Niveau um 22 Prozent zulegte. Auch die Region Asien und Eurasien legte mit einem Fünftel überdurchschnittlich zu.


    Umsatzeinbusse in Nord- und Mittelamerika


    Eine Umsatzeinbusse erlitt der Duty-Free-Shop Betreiber dagegen in Nord- und Mittelamerika. Im zweitgrössten Markt ging der Umsatz um 7 Prozent auf 113 Mio. Fr. zurück. Der Grund liegt gemäss Dufry beim starken Franken, vor allem im Verhältnis zum schwachen Dollar.


    Dufry habe im ersten Quartal 2008 trotz der Währungseinflüsse eine sehr gute Leistung gezeigt, wird Geschäftsführer Julian Diaz in der Mitteilung zitiert. Aufgrund der jüngsten Ausblicke von Industrieexperten geht Diaz davon aus, dass das Wachstum der Passagierzahlen im ersten Quartal das ganze Jahr anhalten wird.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



    Mache was Du willst, aber mach es richtig!

  • Dufry

    Hier noch ein Titel der unterschätzt wird und über Potential verfügt!

    Kommt am nächsten Mittwoch mit Zahlen.


    Die Aktien Dufry haben seit Jahresbeginn 40% verloren und sind unter den Emissionspreis von 80 Fr. (Ende 2005) gefallen. Zweifel an der Konjunkturresistenz und der teils eigenverschuldete Kurseinbruch von Dufry South America, an der die Gruppe die Mehrheit hat, bestimmten die Entwicklung. CEO Julián Díaz González ist darüber «sehr enttäuscht, denn sie repräsentiert weder den Wert noch die Performance des Unternehmens». Das Passagierwachstum und die Konsumstimmung vermöge Dufry nicht zu beeinflussen. Sehr wohl könne aber der Markt von den Qualitäten des Unternehmens und dessen Wachstumsfähigkeit überzeugt werden, fügt er selbstkritisch an.

    Zumindest im ersten Quartal bestätigte Dufry den Wachstumstrend. Der Umsatz nahm 8% auf 450 Mio. Fr. zu. Ohne Dollarschwäche wäre das Wachstum 10,5 Prozentpunkte höher ausgefallen. Die Ertragskraft (Ebit-Marge 11,1%) wurde erneut gesteigert, zumal der Wechselkurseffekt weniger heftig war, weil Dufrys grosser Kostenblock im Dollarraum einen natürlichen Hedge abgibt. Für das Halbjahresergebnis rechnet Díaz nicht mit einer negativen Überraschung.

    Der Markt berücksichtigt die Expansionsmöglichkeiten der Gesellschaft nur zum Teil. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis 13 liegt am unteren Rand der langfristigen Bandbreite. Die Konjunkturresistenz muss Dufry aber erst noch unter Beweis stellen. 2008 sollte ein über dem Marktdurchschnitt liegendes Wachstum möglich sein. Für risikofähige Investoren bieten sich jetzt Einstiegsmöglichkeiten.Ga

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Dufry

    Macht heute schon den ersten Schritt, sind aber duenne Volumen und auch bei der einzig intressanten Option wird einfach kein Kurs gestellt. Schwach :o

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Dufry war mir heute morgen wie bereits gestern angekündigt erstmal einen Kauf wert: EB sFr. 28.--.


    Ich bin vorerst mit einer kleinen Position dabei.

  • Dufry

    Ich habe heute noch einmal eingekauft, denn die Flugpassagierzahlen nehmen ja immer noch weltweit (2%) zu und in schlechten Zeiten - wie sie offenbar kommen sollen - langt doch jedermann/-frau gerne im Zollfrei-Shop doppelt zu!


    Schoggi, Zigis, Parfum zu günstigen Preisen - dass haben wir doch alle gerne, egal ob reich oder arm! :idea:

  • Dufry

    Ich habe heute zu Handelsbeginn noch einmal zum Kurs sFr. 28.-- zu gelangt und besitzte nun eine "schöne" Position mit unverändertem EP sFr. 28.--.

  • Dufry hatte ich auf der Watchlist - bin aber gestern bei Straumann zu 188 und premiere zu 1.98 Euro eingestiegen. Premiere ist zurzeit mein Sonnenschein, wenn auch wohl nicht mehr lange, die Bude ist eigentlich mause. Bei Dufry hatte ich den Finger schon am Trigger, aber Straumann weilt ja auch wieder unter den Lebenden.

  • Dufry

    Wer bei Dufry bei diesen Kursen einsteigt, hat aus heutiger Sicht trotz Rezessionsgefahr sicher nicht viel zu befürchten!


    Meine persönliche Einschätzungen dazu habe ich bereits vorher in diesem Forum geäussert.


    Warum Straumann statt Dufry?


    Warum Straumann statt Nobel Biocare?


    Nobel Biocare lagen in den letzten Handelstagen bei den Medtech-Aktien doch super günstig im Angebot! Resultate mässig - Ausblick schwach - Analysten zeigten sich erwartungsgemäss schockiert - aber von allen offenbar unbemerkt, eine solide Bilanz!


    Das hiess für mich, in diesem Fall, ein (Nach)-Kaufsignal bei Nobel Biocare!

  • Dufry

    Mehrheitlich Bauchentscheide. Im Moment denke ich nicht an langfristige Investments, denn ich bin ziemlich sicher, dass wir den Boden noch nicht erreicht haben. Im Frühling oder Sommer vielleicht, wenn sich das Ausmass des Wildvestmentbankings zur vollen Wirkung entfaltet hat. Bis dahin heisst's für mich eher Spekulation als Investition - ich geb's zu.

  • Dufry

    Ist wohl zurzeit die beste und einfachste, aber sicher auch gefährlichste Strategie!


    Auch ich will mit Aktien ausschliesslich Geld verdienen und das natürlich am liebsten möglich kurzfristig. Ich stehe auch 100% dazu!


    Ich bevorzuge dabei auch noch die steuerfreien Kursgewinne statt die einkommenssteuerpflichtigen Dividenden... :lol:

  • Was ist hier los

    Was ist den mit Dufry los? Hat jemand irgendwelche schlechte News gelesen über Dufry? Bis anhin gibts ja nur gute News?


    Grüsse Haseeb

    Es ist ein seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten

  • Dufry

    Ja.


    Jan 22 (Reuters) -


    * JP Morgan raises Debenhams Plc to neutral from underweight


    * JP Morgan cuts H & m to underweight from neutral



    * JP Morgan cuts Dufry AG to neutral from overweight


    * JP Morgan cuts inditex sa price target to 33 EUR from 34 EUR


    * JP Morgan cuts H & m price target to 295 sek from 300 sek


    * JP Morgan raises Debenhams Plc price target to 33P from 25P


    * JP Morgan raises Next Plc price target to 1055P from 1025P


    * JP Morgan raises Kingfisher PLC price target to 125P from 120P


    * JP Morgan cuts Home Retail Group plc price target to 165P from 224P


    * JP Morgan cuts Kesa Electricals price target to 115P from 130P


    * JP Morgan cuts DSG International Plc price target to 18P from 25P


    * JP Morgan raises Dunelm Group price target to 157P from 150P


    * JP Morgan cuts Dufry AG price target to 30 SFR from 95 SFR


    Könnte vielleicht der Grund sein

  • Dufry

    Ja dann ist oke die sollen mal für sich schauen das ist für mich kein Grund der Firma geht es gut!

    Es ist ein seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten

  • Dufry wird heute wirklich zum x-mal brutal, aber auch völlig übertrieben, abgestraft!


    Hier ergeben sich bald wirklich günstigste Einstiegstmöglichkeiten. Ich würde noch die nächste Woche abwarten und dann mit einer 1 Tranche einsteigen!


    Dufry, my Depotdarling! :) (EP sFr. 28.--)