Idorsia N

  • Idorsia erhält in Japan Zulassung für Mittel zur Behandlung von Hirnblutungen


    Mit dem Mittel Clazosentan dürfen künftig Patienten zur Vorbeugung spezieller Hirnblutungen (aSAH) behandelt werden.


    20.01.2022 07:52


    Nachdem das Unternehmen erst vor wenigen Tagen die US-Zulassung für sein Schlafmittel erhalten hat, folgt nun die Zulassung für Pivlaz (Clazosentan-Natrium) zur Behandlung von Hirnblutungen.


    Mit dem Mittel Clazosentan dürfen künftig Patienten zur Vorbeugung spezieller Hirnblutungen (aSAH) behandelt werden. Die Zulassung der japanische Behörde für Arzneimittel und Medizinprodukte (PMDA) basiere auf einem speziellen japanischen Phase-III-Programm, teilte Idorsia am Donnerstag mit.


    Bei aSAH, einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung, handelt es sich laut Idorsia um eine plötzliche, lebensbedrohliche Blutung im Subarachnoidalraum.


    Darüber hinaus berichtet das Biotechunternehmen, dass im Fachmagazin "The Lancet Neurology" ein Bericht zum Schlafmittel Daridorexant veröffentlicht wurde. Dabei wurden die Daten aus den zwei Phase-III-Studien vorgelegt. Für dieses Mittel hatte Idorsia erst vor wenigen Tagen in den USA die Zulassung erhalten.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Idorsia ernennt Guy Braunstein zum CMO, Alberto Gimona zum Entwicklungschef


    Beim Biotechunternehmen Idorsia kommt es zu Veränderungen im Management. So wird Guy Braunstein neuer Chief Medical Officer (CMO) - eine Position, die neu geschaffen wurde. Und Alberto Gimona wird die Nachfolge von Braunstein als Head of Global Clinical Development antreten.


    24.01.2022 07:54


    Braunstein bleibe damit Mitglied des Idorsia Executive Committee (IEC), heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Gimona war zuvor als Head of Therapeutic Area Units innerhalb der globalen klinischen Entwicklung tätig und wird ebenfalls dem IEC beitreten. Beide Ernennungen gelten per sofort.


    Die Rolle des CMO werde sicherstellen, dass der Ansatz zur medizinischen Governance sowie die Richtlinien und Verfahren global abgestimmt und konsistent seien und zwar in den Bereichen Arzneimittelforschung, klinische Entwicklung, pharmazeutische Entwicklung sowie globale und lokale medizinische Angelegenheiten.


    In seiner Rolle als CMO werde Braunstein direkt an CEO Jean-Paul Clozel berichten, heisst es weiter.


    hr/uh


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Resultat

    Guten Abend allerseit


    Ist etwas still geworden in diesem "Chat" obschon Idorsia doch 5 beeindruckende Wochen hinter sich hat im 2022.



    Was erwartet ihr von den morgigen Resultaten? Wie werden sich diese wohl auf den Kurs auswirken?


    Freue mich von euch zu lesen


    Gruss


    E.

  • Down

    ja wieder mal für den Markt schlechte Nachrichten...und so geboomt hat Idorsia 2022 auch nicht trotz Markt Zulassungen in den USA und Japan


    wenn man bedenkt, dass ich Idorsia zu Höchstpreisen gekauft habe ist das zurzeit ein Verlustgeschäft. Wie Herr Clozel heute gesagt hat es dauert bis 2025 bis Idorsia hoch rentabel wird obwohl er versprochen hat, dass nach 4 Jahren Idorsia Gewinne schreiben wird und viel stärker als die Vorgängerin Actelion werden wird.


    Bei Idorsia ist viel Geduld gefordert wie bei fast allen Biotech Unternehmen

  • epfi hat am 09.02.2022 12:03 geschrieben:

    Quote

    mein Kursziel liegt bei maximum 22 Franken wenns so weiter geht wird Idorsia auf 15 Franken sinken

    Was sind deine Berechnungen die zu dem Kursziel führen?

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Analystenmeinung

    Aus einem Bericht von Swissquote von heute sind diese Infos:
    Wie Chartanalyst Frederik Altmann vom Alpha Wertpapierhandel erklärt, hat sich das Chartbild zuletzt wieder eingetrübt, nachdem das Papier seinen Erholungsversuch am ersten Widerstand bei 22 Franken abbrechen musste. "Nun müssen Anleger mit erhöhter Wahrscheinlichkeit mit einem Zwischentief seit Ende 2018 unter 15,80 Franken rechnen." Erst mit einem Anstieg über 22 Franken würde sich das Chartbild wieder aufhellen.


    Gruss,Chris

    Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

  • kursziel

    Das ist Jahrzehnte lange Erfahrung und Bauchgefühl...jedes Mal wenn ich auf analisten gehört habe bin ich abgesoffen...und Idorsia ist jedes Jahr seit Börsenstart auf 15 Franken runter gefallen

  • Kursziele, soll man die noch ernst nehmen?

    Idorsia: J.P. Morgan erhöht auf 22 (21) Fr. mit NEUTRAL. Bleibt in Bezug auf den Markteintritt des Schlafmittels Quviviq eher zurückhaltend. Vontobel ist hingegen für BUY bis 30 (31) Fr.

  • epfi hat am 09.02.2022 16:55 geschrieben:

    Quote

    Das ist Jahrzehnte lange Erfahrung und Bauchgefühl...jedes Mal wenn ich auf analisten gehört habe bin ich abgesoffen...und Idorsia ist jedes Jahr seit Börsenstart auf 15 Franken runter gefallen

    Na dann, viel Erfolg mit dem Bauchgefühl!

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Idorsia präsentiert neue Daten zu Daridorexant


    Das Biotechunternehmen Idorsia will für sein Schlafmittel Daridorexant neue Studiendaten vorlegen. Diese sollen an einem wissenschaftlichen Kongress, der so genannten "World Sleep" vom 11. bis zum 16. März 2022 in Rom, vorgestellt werden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.


    10.03.2022 07:53


    Bei den Daten geht es um die Wirksamkeit des Medikament sowie um längerfristige Sicherheitsaspekte nach einer Behandlungszeit von bis zu zwölf Monaten.


    cf/gab


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • aus der FuW


    (AWP) Die Aktien von Idorsia (IDIA 17.18 +1.84%) geben die Kursgewinne vom Freitag am Montag vollumfänglich wieder preis. Beobachter verweisen auf eine Rückmeldung der Bank of America (BAC 44.01 +2.72%) von einer virtuellen Road-Show mit Verantwortlichen des Baselbieter Pharmaunternehmens. Die US-Grossbank bleibt bei ihrer neutralen Haltung für die Valoren.


    Wie die Bank of America in einem Kommentar schreibt, führte sie zuletzt eine virtuelle Vortragsreihe mit Vertriebschef Simon Jose und Finanzchef André Muller vor europäischen Investoren durch. Dabei wurden unter anderem der Verkaufsstart des Schlafmittels Quviviq, die Finanzierungsmöglichkeiten für das laufende Jahr sowie die Mittelfristziele angesprochen, so der Autor weiter.


    Seines Erachtens verfügt Idorsia zwar über eine gut gefüllte Forschungs- und Entwickungspipeline. Allerdings bleibt der Autor bei seiner «Neutral» lautenden Einschätzung der Aktien, sieht er doch von keinem der Wirkstoffe Raum für steigende Kurse ausgehen.


    Händler machen neben dieser eher etwas unterkühlten Rückmeldung von der virtuellen Road-Show auch den momentan eher geringen Risikoappetit der Marktakteure für die Kursverluste verantwortlich. Der Risikoappetit habe unter der Eskalation der Situation in der Ukraine ziemlich gelitten.


    Die Valoren von Idorsia notieren nur unwesentlich über den Jahrestiefstkursen von Anfang März bei etwas mehr als 16 Fr. Seit Ende Dezember errechnet sich damit ein Minus von etwas mehr als 9%.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Idorsia: Neue Daten zeigen Wirksamkeit von Mittel gegen Hirnblutungen


    Das von dem Biotechunternehmen Idorsia entwickelte Mittel Clazosentan ist wirksam bei Hirnblutungen.


    04.04.2022 07:55


    Nach einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung (SAH) hätten sich die Daten in Bezug auf die vasospasmusbedingte Morbidität und die Gesamtmortalität deutlich verbessert. Es seien keine unerwarteten Sicherheitsmängel aufgetreten, teilte Idorsia am Montag mit Hinweis auf die im Journal of Neurosurgery veröffentlichten Ergebnisse mit.


    Mit dem Medikament Clazosentan (Pivlaz) werden Patienten zur Vorbeugung von Hirnblutungen (SAH) behandelt. Bei aSAH, einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung, handelt es sich laut Idorsia um eine plötzliche, lebensbedrohliche Blutung im Subarachnoidalraum. Pivlaz hat im Januar die Zulassung in Japan erhalten.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Idorsia sieht sich vor Umwandlung in «vollwertiges Pharmaunternehmen»


    Das Biotech-Unternehmen Idorsia startet in diesen Wochen mit seinen ersten Medikamenten am Markt. Idorsia wandle sich fünf Jahre nach seiner Gründung in ein "vollwertiges biopharmazeutisches Unternehmen".


    26.04.2022 07:56


    Nach dem Start mit dem Medikament Pivlaz zur Behandlung von Hirnblutungen im April in Japan steht nun am 2. Mai der Start in den USA mit dem Schlafmittel Quviviq an. Im ersten Quartal ist vorerst bei weiterhin nur geringen Umsätzen der Verlust noch höher ausgefallen als im Vorjahr.


    Für Idorsia würden die Monate April und Mai 2022 in die "Geschichtsbücher" des Unternehmens eingehen, wird Firmengründer und CEO Jean-Paul Clozel in einer Mitteilung vom Dienstag zitiert. Idorsia wandle sich fünf Jahre nach seiner Gründung in ein "vollwertiges biopharmazeutisches Unternehmen". Das Unternehmen erwartet, die Profitabilität im Jahr 2025 mit einem Jahresnetto-Umsatz in Höhe von über 1 Milliarde Franken zu erreichen.


    Im ersten Quartal 2022 erhöhte sich der Betriebsverlust im Verhältnis zur Vorjahresperiode allerdings noch einmal deutlich auf 193 Millionen Franken (VJ -122 Millionen). Unter dem Strich verblieb ein Nettoverlust gemäss US-GAAP von 198 Millionen Franken (VJ -105 Millionen).


    Pipeline-Fortschritte


    Für das Schlafmittel Quviviq (Daridorexant) steht neben dem baldigen US-Start auch eine wichtige Hürde in Europa an: Das Unternehmen erwartet eine Zulassungs-Entscheidung der EU-Kommission Anfang Mai 2022. Bei einer positiven Entscheidung soll die Lancierung des Medikaments in Europa noch dieses Jahr erfolgen.


    Fortschritte erwartet Idorsia auch bezüglich seiner klinischen Pipeline. So soll die Phase III-Studie für Aprocitentan per Mitte Jahr abgeschlossen werden, zudem soll eine Phase-III-Studie mit dem Produktkandidaten Cenerimod beginnen.


    Weiterhin erwartet das Unternehmen für das laufende Jahr 202 einen Nettoumsatz von 145 Millionen Franken. Unter dem Strich dürfte im laufenden Jahr ein US-GAAP Betriebsverlust von etwa 840 Millionen resultieren, bekräftigte Idorsia seine früheren Prognosen. Per Ende März 2022 verfügte das Unternehmen noch über flüssige Mittel von 940 Millionen Franken.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Idorsia startet Verkauf des Schlafmittels Quviviq in den USA


    Für das Biotechunternehmen Idorsia beginnt eine neue Phase der Unternehmensgeschichte. Ab dem heutigen Tag ist sein Schlafmittel Quviviq (Daridorexant) in den USA für erwachsene Patienten erhältlich.


    02.05.2022 07:53


    Quviviq ist für Patienten gedacht, die an Schlaflosigkeit leiden und auch Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen haben, wie Idorsia am Montag mitteilte.


    Vor knapp zwei Wochen hatte Idorsia Pivlaz in Japan zur Behandlung von Hirnblutungen auf den Markt gebracht. Damit hat das Unternehmen fünf Jahre nach Entstehung innert kurzer Zeit gleich zwei Mittel lanciert. Dabei dürfte der US-Markt wegen seiner Grösse deutlich wichtiger sein. Immerhin sind laut Idorsia mehr als 25 Millionen Erwachsene in den USA von Schlafstörungen betroffen.


    Ähnlich hatte sich auch Firmengründer und CEO Jean-Paul Clozel vergangene Woche bei der Vorlage der Quartalszahlen geäussert. Für Idorsia würden die Monate April und Mai 2022 in die "Geschichtsbücher" eingehen, sagte er damals. Idorsia wandle sich fünf Jahre nach Gründung in ein "vollwertiges biopharmazeutisches Unternehmen".


    Das Unternehmen will die Profitabilität im Jahr 2025 mit einem Jahresnetto-Umsatz in Höhe von über 1 Milliarde Franken erreichen.


    hr/uh


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • tiefer Kurs

    mich würde interessieren warum sich die Idorsia Aktie im freien Fall befindet ! letztes Jahr noch bei 25.- Franken und nun leuchten schon bald die 14.- Franken auf die Aktie hat seit 2021 über 40% verloren trotz positiven Meldungen man sollte warten bis die Aktie unter 10.- Franken fällt um dann viel zu investieren

  • Kann gut sein, dass ein dicker Fisch hier Aktien verkauft um das Portfolio bzw. den Fund zu säubern. Das Verkaufsvolumen ist relativ hoch, die Blöcke mal wieder eindeutig. Fast jeder möchte nun Risikopositionen abbauen um sie dann wieder zu kaufen wenn der Markt dreht. Dazu kommt, dass Geld nun teurer wird, das ändert dann die Wertberechnung. Idorsia ist auch sehr gerne ein Ziel von Short-Sellern. Der NBI steht unter Druck und ist nun auf dem Level der Pandemie. Idorsia kann an einem oder wenigen guten Tagen das sganze wieder aufholen, klar ist es unangenehm, das ist nun mal so in einem Bärenmarkt.

    In any given moment we have two options: to step forward into growth or step back into safety.

    A. Maslow

  • Idorsia erleidet mit Studie zur Behandlung von Esssucht einen Misserfolg


    Das Biotechunternehmen Idorsia muss eine Forschungs-Schlappe hinnehmen. Ziel war es, Menschen mit Esssucht zu behandeln. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, führte dies aber nicht zu einem Erfolg.


    10.05.2022 07:57


    So habe der Einsatz des Kandidaten ACT-539313 nicht dazu geführt, dass die Anzahl der Essattacken pro Woche gesunken ist. Eingesetzt wurde er bei Menschen, die an Esssucht (Binge-Eating-Störung oder englisch: "Binge-Eating-Disorder") leiden, die also regelmässig von "Fressattacken" heimgesucht werden.


    Eine pharmazeutische Intervention, die wie bei der Esssucht auf eine Veränderung der zugrunde liegenden Verhaltensweisen abzielen, sei eine grosse Herausforderung, heisst es in der Mitteilung weiter. ACT-539313 ist demnach ein potenter, ins Gehirn eindringender, selektiver Orexin-1-Rezeptor-Antagonist. Präklinische Studien hätten gezeigt, dass Orexine eine Rolle beim zwanghaften Binge-Eating-Konsum spielen, und ACT-539313 reduzierte das Binge-Eating-Verhalten in Tiermodellen.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!