Schweizer Aktien und CHF, September 2013

  • bscyb hat am 29.08.2013 - 19:05 folgendes geschrieben:

    Tja, und wenn ich 25% schaffe, heisst es, das sei Zufall, mach das mal 5 Jahre hintereinander, etc.


    Weisst du, ich kenne das Spiel.



    Es macht nur Sinn, wenn du jetzt sagst, dass du mich dann als Könner anerkennst.


    Weil heute, 4 Monate vor Jahreswechsel, wissen wir beide nicht, was uns 2014 erwartet.



    Also: Falls ich die 25% schaffe, anerkennst du mich dann als Experte und Meister betreffend Aktien-Strategie?

  • Jaja... PZ, Du bist unser Anlageexperte, ich habe gehört die CS sucht noch Experten fürs Wealth-Management.


    Nun ist es ja beschlossene Sache, dass Obama Syrien angreifen will, er wartet aber noch auf die Absegnung des Senats. Was heisst das für die kommende Eröffnung am Montag? Die Amis handeln ja wegen eines Feiertags nicht, desswegen könnte es sein, dass Europa grün starten könnte. Was sind Eure Meinungen?

    Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

  • Also "beschlossene Sache" ist es erst, wenn der Kongress zugestimmt hat, und der tritt erst am 9. September zusammen. Dazwischen liegt am 5. und 6. September noch der G20-Gipfel in St. Petersburg. Bis dahin wird die Unsicherheit also noch anhalten.


    Die Börsen mögen nun mal keine Unsicherheit. Traditionell verlieren Aktien und Anleihen bei Kriegsgefahr, während Öl und Gold steigen. Ist die Unsicherheit dann vorbei - sei es durch Kriegsausbruch oder auch durch Absage des Krieges - gleicht sich das wieder aus. Aktien und Anleihen steigen wieder, Öl und Gold fallen.

  • Red Bull hat am 01.09.2013 - 17:04 folgendes geschrieben:

    Jaja... PZ, Du bist unser Anlageexperte, ich habe gehört die CS sucht noch Experten fürs Wealth-Management.

    Nun ist es ja beschlossene Sache, dass Obama Syrien angreifen will, er wartet aber noch auf die Absegnung des Senats. Was heisst das für die kommende Eröffnung am Montag? Die Amis handeln ja wegen eines Feiertags nicht, desswegen könnte es sein, dass Europa grün starten könnte. Was sind Eure Meinungen?

    Ich persönlich bin nicht so sicher ob Obama das wirklich will. Ich denke eher nicht, aber er muss wohl so tun qls ob, damit man das Gesicht wahren kann und er wird die Sache hinauszögern. So wird es auch mehr und mehr unsinnig, überhaupt mit Kanonendonner zu reagieren. Es wäre doch denkbar ungünstig, nun noch einen echten kriegerischen Akt vom Zaun zu brechen, wo die Börsen derart heikel reagieren weil man sich sowas nicht schon wieder leisten will. Vermutlich wird noch etwas drum herum geschwafelt und dann löst man die Sache doch diplomatisch. So richtig echte Beweise, wer denn nun wirklich das Giftgas woher erhalten hat, gibt es ja auch nicht.

    Mal abgesehen davon, in Nordafrika hat sich die Situation ja auch nur verschlimmbessert, nach Absetzung der dortigen Machthaber. Einige brauchen vielleicht sowas, weil sonst nichts mehr geht. Die Temperamente sind verschieden.

    Nun meine ich, Montag und Dienstag wären Erhlungschancen für Aktien. :cool:

  • John Doe hat am 01.09.2013 - 21:21 folgendes geschrieben:

    Quote

    in_God_we_trust hat am 30.08.2013 - 15:30 folgendes geschrieben:


    Relativ harmlos ist ja der Petrosilius Zwackelmann der geht ja mit seinem Irrsinn schwanger, er ist so leicht zu durchschauen ein amüsanter sowie zugleich äusserst uneinsichtiger und lästiger User, das ist es dann aber auch schon.


    Der scheinheilige in God we trust ist da schon mit einer blutsaugenden Zecke zu vergleichen, der hat sich mit seinen Bibelzitaten im Cashforum festgebissen. Solchen auf Bibelgrösse reduzierte Kleingeister müsste man wirklich untersagen ihr Gedankengut bei jedem Thema mit einzubringen, die vergiften einen sachlichen Austausch und verstecken ihre wahren Absichten hinter Pseudopsalmen.

    Lieber John Doe,


    du stellst dich hier über mich und in God we trust.


    Aber dass du selbst ebenfalls einer Fehlwarnehmung unterliegst, merkst du nicht.


    Sonst würdest du gewisse andere User erwähnen, die mcih mehrfach beleidigt und schickaniert haben.


    Und mit einem von denen habe ich von meiner Seite aus ein Friedensangebot gestartet (was er zum Glück angenommen hat).


    Dass ich darüber hinaus recht intelligente Sachen schreibe, fällt dir auch nicht auf.


    Noch weniger fällt dir aber auf, dass du und ich zu rund 90% die gleiche Strategie fahren.


    Ebenso hat zB MarcusFabian in alten Beiträgen im Trader-Forum von Value-Investing geschrieben, und zwar in einer Art und Weise, wie iches praktiziere.


    Aber dass meine Strategie, die ihr kritisiert und ins Lächerliche zieht doch eigentlich identisch ist , mit dem was ihr schreibt, fällt niemandem auf.


    Also lieber John Doe: Ich finde auch, dass religiöse Sachen nicht in dieses Forum gehören.


    Aber jemanden mit einer "blutsaugenden Zecke" zu vergleichen ist schon ziemlich tiefe Schublade.


    Aber vielleicht gehst du ja auch bald mit Irrsinn Schwanger.





    Der Präsident der Erde


    Seine fürstliche Durchlaucht von Gottes Gnaden


    Alexander der Grosse II.

  • Die Bullen gewinnen wieder an Land, bzw. an SMI Punkten. Nun wirds spannend in den nächsten Tagen, ob wir die Korrektur bereits hinter uns haben, oder ob noch eine bevorsteht.

    Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

  • Erinnerung

    An die Forumsleitung zur Erinnerung http://www.cash.ch/forum - Knigge, Netiquette Freundlich: Ob Sie direkt an eine Person oder eine "anonyme" Adresse schreiben, am Ende liest ein Mensch Ihre Meldung. Seien Sie also nicht rüde oder oder gar verletzend. Ein freundlicher oder wenigstens ein sachlicher Ton führt meistens weiter.

    THAT`S MY SECRET I`M ALWAYS BULLISH

  • Ja, ich entschuldigte mich und entschuldige mich nochmals in aller Form für mein A-Wort! Ich will es nicht mehr tun! Und ich liebe Dich, John Doe, auch wenn Du mich hasst. :)

  • geldsack hat am 02.09.2013 - 19:12 folgendes geschrieben:

    Quote

    Wir sollten uns wieder dem zuwenden, was uns wirklich HEILIG ist: Der Börse.

    Insofern als die Börse den Markt abbildet und der Markt göttlich ist, gebe ich Dir recht! :)

  • Hier habe ich einen Artikel gefunden, der meine Theorie, dass der Glaube entscheidend ist für erfolgreiche Geldanlagen, bestärkt. Ich bin damit völlig einverstanden.


    Ihr könnt das ruhig lesen (oder das Video schauen), es ist sehr lehrreich, aber am Schluss würde ich mich nicht registrieren. Im Internet bekommt man je alles was Software ist gratis, wenn man nur gut genug danach sucht (wer sucht, der findet). Oder besser, man liest dann die Bibel selber:


    http://www.moneynews.com/MKTNe…13894/?promo_code=141BA-1

  • Petrosilius Zwackelmann hat am 02.09.2013 - 19:10 folgendes geschrieben:

    Quote

    Ja, bin ich mir Petrosilius, Präsident der Erde


    Seine fürstliche Durchlaucht von Gottes Gnaden


    Alexander der Grosse II


    Du kannst dich ja davon überzeugen, es geht um den Text auf den du mir geantwortet hast, siehe oben. Dies hast du mit dem nötigen Anstand und Humor getan! Ich habe dich hoch genommen dazu stehe ich, als relativer Börsenneuling pirscht du ganz schön drauf los, was dein Recht ist.


    Du schreibst intelligent, allein es fehlt dir an Erfahrung, wenn ich eine Metapher verwenden darf, würde ich schreiben. Es ist eine Sache über das schwimmen zu schreiben, eine Andere ist es sich dann tatsächlich im Wasser zu befinden. Wenn sich das kurz erlernte schwimmen dann noch in einer rauen See abspielt, zollt man spätestens dann denen Respekt, welche sich schon seit Jahren im Wasser tummeln und nicht ertrunken sind.


    An deiner Schreibweise lässt sich erkennen das du einige Talente inne hast, nun geht es darum eines davon raus zu fischen um es lukrativ einzusetzen, dazu braucht es dann vor allem Durchhaltevermögen, dieses wünsche ich dir auf deinem zukünftigen Weg.

    THAT`S MY SECRET I`M ALWAYS BULLISH

  • Na also, geht doch, lieber John Doe! Vertragen wir uns wieder und vergessen das Vergangene!


    Weisst, Du, ich verstehe Dich und andere schon, dass Ihr verwirrt seid über meine Ansichten, da Ihr die Bibel und anderes, was ich gelesen habe, vielleicht nicht so intensiv gelesen habt wie ich. Deshalb könnt Ihr mein Weltbild nicht immer nachvollziehen.


    Ich habe eigentlich sehr gute Erfahrungen damit gemacht und möchte es Euch einfach ein bisschen näherbringen. Aber ich will mich nicht aufdrängen.


    Also nehmen wir es doch cool und gelassen. Ich verstehe auch nicht alles, was ich von anderen lese. Dann ignoriere ich es eben einfach, auch wenn ich damit gar nicht einverstanden bin. Oder ich gebe einen Kommentar ab. Ja, ich versuche in Zukunft etwas feinfühliger zu sein und weniger zu provozieren.


    Nochmals Sorry und eine gute Nacht wünsche ich Dir von Herzen!

  • Wie gehts weiter mit dem SMI?

    Hi



    wie gehts weiter mit dem SMI, aktuell ist der SMI ja recht sprunghaft. Insbesondere die Finanztitel scheinen wegen dem möglicherweise aufgeschobenen Krieg in Syrien und dem Fed entscheid zu profitieren. Zumindest vorerst.


    Ausblick für die Woche? heute soll ja ein wenig konsolidieren... (gemäss Cash.ch und Tagi)

  • Es sollte noch rauf gehen. Ich schätze, dass wir noch diese Woche erneut an der 8000 Grenze knabbern werden. Es ist allerdings Vorsicht geboten, denn die Probleme werden schön aufgeschoben. Entscheidend wird glaube ich sein, wenn der Kongress einen Militärschlag ablehnt, dies könnte eine weitere Rallye auslösen, wenn auch im kleineren Masse. Zudem ist da noch die Bundestagswahl, nach welcher die Politiker ihre Schafspelze abziehen werden und Probleme u.a. auch der Eurozone wieder in den Fokus gelangen. Also kurzfristig positiv, langfristig negativ.

    Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

  • John Doe hat am 02.09.2013 - 21:42 folgendes geschrieben:

    Wow ok.


    Hast du das Zitat leer gelassen oder wurde das vom Admin entfernt? Schade eigentlich.


    Hm, also dass du mir "den nötigen Anstand und Humor" und sogar "einige Talente" unterstellst, ist ja fast schon beängstingend.


    Wie auch immer: Ich glaube, dass deine und meine Strategie etwa 90% der Handlungen identsich sind.


    Zwar wählen wir total unterschiedliche Aktien aus. Aber wir beide

    • kaufen und halten jahrelang;
    • sind Langfrist-Anleger, dh uns ist es egal ob die Börse in 3 Monaten 10% tiefer oder höher steht, es geht darum, was in 10 Jahren ist;
    • ....

    Abgesehen vom grossen Fehler mit meiner Option, den ich gemacht habe (Leerverkauf als Experiment), glaube ich, dass meine Strategie durchaus erfolgreich sein wird.


    (Darum verstand ich nie, weshalb du und MarcusFabian meine Strategie immer kritisierten, obwohl wir sehr ähnlich vorgehen, höchstens ein paar Details in der Aktienauswahl sind anders).



    Wie auch immer: Ich bin immer froh wenn Friede herrscht.



    Vielleicht kannst du mir noch n Tipp geben wg. einer Option:


    Ich habe einen Leerverkauf getätigt, mit einer Call-Option auf Swiss Life mit Strike 180, Laufzeit Dezember 2013.


    Ich hatte naiverweise erwartet, dass die Börsen bis ende Jahr sowieso sinken, wg. der amerikansichen Notenbank. Dann würde auch Swiss Life sinken.


    Ich werde in Zukunft natürlcih so etwas nicht mehr machen, es war ein einmalige sExperiment. Ich schrieb mir schon am selben Tag, als ich noch von erfolg ausging, dass ich sowas nicht mehr machen werde.


    Jetzt habe ich rund 500 CHF damit verloren. Jetzt überlege ich mir, ob ich eine solche Option selber kaufen sollte, dann würde sich das ausgleichen (entweder direkt im Konto , oder weil ich als Inhaber der Option gleich verdiene, wie cih als Leerverkäufr zahlen müsste).


    Ist das ratsam, eine Leerverkaufte Option jetzt zurück zu kaufen, um das Risiko zu begrenzen?



    Gruss


    PZ

  • Petrosilius Zwackelmann hat am 03.09.2013 - 13:26 folgendes geschrieben:

    Behalten bis spätestens Ende November. Bis dahin fallen die Aktien mit ziemlicher Sicherheit weiter!

  • Ich erwarte heute den SMI als einzigen Indiz im Plus, den bei uns geht man wieder eher long. Dow (aber auch DAX) wird bereits jetzt geshortet!. Ab morgen wird auch der SMI wieder rot.

    MfG
    Schnitthelm Wachtvogel

  • in_God_we_trust hat am 03.09.2013 - 13:52 folgendes geschrieben:

    Quote

    Petrosilius Zwackelmann hat am 03.09.2013 - 13:26 folgendes geschrieben:

    Behalten bis spätestens Ende November. Bis dahin fallen die Aktien mit ziemlicher Sicherheit weiter!

    Schön wärs ja, wenn man sich so sicher sein könnte.


    Hm.


    Ich muss mal überlegen heute Abend.


    Mit jedem CHF, den Swiss Life über 180 CHF steigt, verliere ich 100 CHF.


    Steigt also Swiss Life auf 200 CHF, wäre ich 2'000 CHF los.


    Andererseits sind es noch 3 Monate, und Swiss Life wird sicher mal eine Pause machen. Oh Mann, ist das mühsam.


    Aber wie gesagt: Es war die letzte Option, die ich angefasst habe im Leben. Ab jetzt wird seriös in Aktien investiert.

  • Petrosilius Zwackelmann hat am 03.09.2013 - 17:09 folgendes geschrieben:

    Quote

    Andererseits sind es noch 3 Monate, und Swiss Life wird sicher mal eine Pause machen. Oh Mann, ist das mühsam.


    Aber wie gesagt: Es war die letzte Option, die ich angefasst habe im Leben. Ab jetzt wird seriös in Aktien investiert.

    Never say never again! (sag niemals wieder niemals!)


    Du bist mutig! Jede Erfahrung, die Dich nicht umbringt, macht Dich stärker!


    Ich habe noch nie eine Option gekauft. Darf ich mal fragen, wie alt Du bist (ungefähr)?


    Gibt es eine Obergrenze, das Maximum, was Du bei diesem Deal verlieren kannst? Und was kannst Du gewinnen? Was gewinnst Du, wenn die Aktie z.B. auf 160 fällt?